weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 18:33
@oxysmoros

danke


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 18:37
@Salachrist
Salachrist schrieb:Wo wäre denn das Problem im Vers, wenn Gott alle Menschen retten würde/möchte, diese aber aufgrund ihres Ungehorsams nicht möchten?
das problem besteht dann darin ,dass ja klar sein sollte ,dass nicht ALLE errettet werden .
wenn es aber gottes wille wäre ALLE zu erretten ,dann wäre sein wille nicht wahr.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 18:39
@AnGSt
bitte, gern

@pere_ubu
ich kenne den Text.
ja, aber die meisten haben davon gehört.
Ein gläubiger Muslim wird den Teufel tun, und an Allah zweifeln. Das wäre eine der größten Sünden.
Warum sollte jemand, der meint, der Buddhismus sei die Wahrheit, sich mit etwas anderem beschäftigen?
Und ich, weil ich nicht glauben kann das Gott so Dinge wie das AT schreiben hat lassen, bin deswegen gerichtet?

Und da du ZJ bist (oder dich zumindest an denen orientierst): da ist die Lehre ja, dass nur ZJ gerettet werden...
Ist das die Liebe Gottes?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 18:41
@oxysmoros
oxysmoros schrieb:Und da du ZJ bist (oder dich zumindest an denen orientierst): da ist die Lehre ja, dass nur ZJ gerettet werden...
da missverstehst die lehre wohl offensichtlich , wie dir römer 2 :12-15 doch aufzeigen sollte.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 18:41
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:das problem besteht dann darin ,dass ja klar sein sollte ,dass nicht ALLE errettet werden .
wenn es aber gottes wille wäre ALLE zu erretten ,dann wäre sein wille nicht wahr.
Nun ich versteh glaube, was du meinst.

Du meinst, wenn es Gottes Wille wäre, dann würde er es auch durchziehen ja?

Ich erklär mir das durch den freien Willen, den er uns Menschen gegeben hat.

Wenn sein Wille ist, dass wir ein Gottgerechtes Leben führen, aber trotzdem abweichen und sündigen, wird der seinen Willen nicht machtvoll durchsetzen, sondern überlässt dem Menschen seine Entscheidung.

So ist es auch bei der Errettung. Gott möchte, der Mensch nicht.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 18:48
@Salachrist

eben.
und genau jener freier wille ermöglicht es nicht gerettet zu werden , z. b. durch leugnung der kraft des heiligen geistes .
Salachrist schrieb:Du meinst, wenn es Gottes Wille wäre, dann würde er es auch durchziehen ja?
genau.

deshalb kann es nie gottes ausgedrückter wille ( sein wille wird immer wahr) sein ,sondern wenn dann schon ,wie du andeutest ,nur sein "wunsch" ( der nicht zwangsläufig wahr werden muss ,da er die wirkungen des freien willens ja bestens kennt... der freie wille kann nämlich auch nach hinten losgehen) .


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 18:50
@pere_ubu
aber soweit ich das verstanden habe, gilt das für die, die noch nie davon gehört haben.
Das meine ich, war damals die Lehrmeinung, vielleicht täusche ich mich auch.

Deswegen habe ich mich aber auch immer gefragt, warum die Zeugen so viel predigen, ob sie wollen dass alle unentschuldbar sind...

Naja, aber ich kenne es. Und ich weiß viel.
Glauben kann ich es trotzdem nicht.
Und obwohl ich viel gebetet habe, habe ich keine Antwort bekommen - zumindest nicht eine, die irgendwo in dieses Schema reinfallen würde.
Ich habe mal gedacht, dass ich eine Antwort bekommen habe, die passt aber nicht zu dem, was christliche Lehrmeinung ist.


Also, happy untergang für mich...
Wünscht mir viel Spaß beim Weinen und Zähneknirschen...
Schöne Aussicht. :)))))
*ironie aus*


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 18:55
passt ganz gut dazu:
eskimo-man o 2480129


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 19:01
@oxysmoros

ich glaube du verwechselst da etwas , wenn du sagst es werden nur zeugen jehovas errettet.
was wäre allein mit all den menschen die vor gründung der ZJs gelebt hätten ,oder mit all jenen ,die nichts von gesetz christi und der guten nachricht gehört haben unvereinbar.
wie matthäus sagt , muss vor dem "ende" nicht jedem einzelnen gepredigt werden ,sondern ALLEN NATIONEN:

matthäus 24 :14
Und diese gute Botschaft+ vom Königreich+ wird auf der ganzen bewohnten Erde* gepredigt* werden, allen Nationen zu einem Zeugnis;*+ und dann wird das Ende*+ kommen.

was du vielleicht herausgehört hast und verwechselst , ist dass am tage des gerichtes ( harmageddon) nur treue anhänger gottes gerettet werden ,die seinen willen lehrten ,lebten und verkündeten . das werden diejenigen sein , die in der bibel als die beschrieben sind ,die den tod nicht schmecken werden . weil sie das gericht an dieser welt überleben können.
du vergisst dabei aber all jene die noch ihre auferstehung erfahren werden , und da werden nicht nur ZJs errettet werden .


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 19:11
@pere_ubu
Ich meinte damit im Gericht von Harmagedon, in der die Zeugen behaupten, nicht nur alle anderen Ungläubigen, sondern auch alle Mitglieder anderer christlicher Konfessionen (alle Teil des babylonischen Weltreiches) kommen um.

Der Rest ist mir schon klar, hab ich vielleicht falsch ausgedrückt.
Wenigstens das macht mir aber die Zeugen sympathischer als viele andere, wo behauptet wird egal welcher Konfession, wenn man daneben lag geht es schnurstracks in die Hölle...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 19:13
@oxysmoros
Falls du noch Fragen zum alten Ägypten hast, dann kann dir sicher @FrankD helfen. ^^


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 19:13
@Lepus
Danke :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 19:24
Idu schrieb:Wo findest du außerhalb der Bibel einen kompletten chronologischen Zeitablauf, mit Angabe
von Städte, Länder, Ereignissen und so manchem mehr?
in jeder größeren kultur wird man solchen aufzeichnungen fündig
Idu schrieb:Wo laßen sich die Prophetischen Schriften außerhalb der Bibel nachlesen?
in den urtexten - die bibelschreiber formten diese erzählungen zu selbsterfüllenden prophezeiungen um.
Idu schrieb:Also was wiederholt die Bibel deiner Meinung nach konkret, was anderwo festgehalten sein soll.Mal ab jetzt von der Horus- und Sündflutgeschichte.
fast alles .... ich werde aber nur ein paar nennen sonst schreibe ich noch die nächsten wochen :)


die jungfrauengeburt :

"Der Gott Amun-Re kündigt der noch jungfräulichen Königsgattin den Thronerben an, wohnt ihr später in Gestalt des Pharaos bei und zeugt mit ihr dessen Sohn. Bei seiner Inthronisation erkennt er ihn im Himmel als seinen Sohn an. In Persien galt der endzeitliche Retter Saoschyant als vom Samen Zarathustras gezeugt, den eine im See badende Jungfrau aus dem Wasser empfangen habe ...

Auch im antiken Griechenland galten bedeutende Männer oft als von Göttern gezeugte und darum mit besonderen Fähigkeiten ausgestattete Gottmenschen ... So sei Ariston vom sexuellen Umgang mit seiner Gattin ferngehalten worden, bis diese den von Apollon mit ihr gezeugten Platon geboren habe.

Die bis dahin unberührte Danaë habe den Samen des Gottes Zeus schlafend als Goldregen empfangen und sei so mit Perseus schwanger geworden. Alexander der Große sei durch Zeus oder Amun in Gestalt einer Schlange oder eines Blitzstrahls in der Hochzeitsnacht seiner Mutter gezeugt worden. Alle Beispiele malen die Zeugung nach Art menschlicher Sexualität aus, bei der der Same eines Gottes den eines Mannes ersetzt oder ihm zuvorkommt" (Wikipedia, Stand: 4.1.2011). Und Ähnliches mehr.

Hier eine Aufstellung angeblicher Jungfrauengeburten:

gautama buddha um 600 v. Chr. von der Jungfrau MAYA geboren
dionysos griechischer Gott, von einer Jungfrau geboren
quirinus Heilsbringer der frühen Römerzeit, geboren von einer Jungfrau
attis von der Jungfrau NAMA ca. 200 v.Chr. in Phrygien geboren
indra um 700 v.Chr. von einer Jungfrau in Tibet geboren
adonis babylonischer Gott, Sohn der Jungfrau ISHTAR
krischna Hindu-Gottheit, ca. 1200 v.Chr. von der Jungfrau DEVAKI geboren
zoroaster ca. 1500 -1200 v.Chr. von einer Jungfrau geboren
mithras von einer Jungfrau am 25. Dezember, ca. 600 v. Chr. geboren
SAOSCHYANT von einer im See badenden Jungfrau durch Zarathustra empfangen
PLATON vom Gott Apollon und einer Jungfrau gezeugt
PERSEUS die Jungfrau DANAE haben den Samen des Zeus schlafend als Goldregen empfangen

Und viele mehr. Damit die Jesusfigur der Kirche hier "mithalten" konnte, haben kirchliche Theologen auch bei Jesus eine solche Geschichte erfunden.

http://www.theologe.de/keine_jungfrauengeburt.htm


oder kommt dir diese geschichte vielleicht bekannt vor:

Die Geburtslegende des Sargon ist das Vorbild für die spätere Geburtslegende des Moses im Buch Exodus der Bibel: "Sargon, der starke König, der König von Akkad bin ich. Meine Mutter war eine Verstoßene, meinen Vater kannte ich nicht. Die Verwandtschaft meines Vaters wohnt im Gebirge.

Meine Geburtsstadt ist die Stadt Safran, die am Ufer des Euphrat liegt. Es empfing mich die Mutter, die Verstoßene gebar mich heimlich. Sie legte mich in einen Korb aus Schilf, mit Asphalt verschloss sie meine Öffnungen. Sie ließ mich auf dem Fluss nieder, aus dem ich nicht mehr selbst emporsteigen konnte.

Der Fluss trug mich, zu Aqqi dem Wasserschöpfer trug er mich. Aqqi der Wasserschöpfer holte mich wahrlich durch ein Eintauchen des Eimers herauf. Aqqi nahm mich zu seiner Sohnschaft an, er zog mich groß. Er setzte mich in seine Gärtnerarbeit ein. Bei meiner Gärtnerarbeit gewann mich die Ischtar wahrlich lieb. Viele Jahre übte ich die Königsherrschaft aus. Die schwarzköpfigen Menschen beherrschte und regierte ich wahrlich."

http://www.genealogie-93-generationen.eu/index.asp?nid=6562


und hier noch ein paar stichwörter:

bei den ägypern gab es schon einen lebensbaum der im schöpfungsbericht der bibel genannt wird und auch vom jüngsten gericht ist in dort die rede.

der schöpfungsbericht von heliopolis und memphis (und viele andere) gleichen dem der bibel:
es herrscht ein chaos - und gott spricht - und die welt entsteht durch sein wort

http://www.selket.de/von-mythen-und-maerchen/schoepfungsgeschichten/
Idu schrieb:Warum finden sich in den alten Texten außerhalb der Bibel nur Bruchstücke?
das ist ein irrglaube - wir haben vollständige aufzeichnungen von ganzen dynastien, es gibt eine menge urtexte und auch chronologien/historische aufzeichnung ectr.

wie meinst du dass sonst unsere geschichtliche vergangenheit an den schulen gelehrt werden könnte ...
Idu schrieb:Wir haben heute Schriften, die vor 150 Jahren entstanden sind und eine Welt voller Weisheiten
beinhalten. Sind die jetzt auch alle irgendwo abgeschrieben?
sie sind festgehalten für die nachwelt - sollte es uns nicht mehr geben werden zivilisationen nach uns sich dannach orientieren können und vielleicht sogar dann harry potter zu ihren gott erwählen wenn sie nur diesen einen buch íhr vertrauen schenken möchten :)


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 19:29
@-Therion-
@oxysmoros
@Lepus
@pere_ubu
@Salachrist
oxysmoros schrieb:Ich meinte damit im Gericht von Harmagedon, in der die Zeugen behaupten, nicht nur alle anderen Ungläubigen, sondern auch alle Mitglieder anderer christlicher Konfessionen (alle Teil des babylonischen Weltreiches) kommen um.
Harmageddon schön und gut. Wenn das aber erst in 500 Jahren ist, was ist mit den Zeugen Jehovas, die bis dahin sterben?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 19:35
@Micha007
Nachdem wir schon in der "Späten Endzeit" sind (O-Ton ZJ)
-> Option a) hinfällig, da es keine 500 Jahre mehr dauert
-> Option b) wären die Zeugen als Lügner deklariert, weil sie so auf die "harmagedon ist so nahe" Schiene fahren, dass ich bezweifle ob sie das noch 500 Jahre durchziehen können...

Theoretisch aber: würden sie auferweckt werden, zu einem irdischen Leben unter Jeshuas Königreichsherrschaft.
Und wir alle mit dazu, und haben dann nochmal ca. 1000 Jahre um uns zu beweisen, ob wir das Paradies verdienen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 19:48
@Micha007
@oxysmoros



man glaubte doch schon vor jesus zeiten dass das ende nah ist und auch dannach ging man immer wieder davon aus das man in der endzeit lebt und ich denke das wird sich auch in den nächsten xxx jahren noch in der vorstellung der menschen halten :)

diese vorstellung ist auch nachvollziehbar denn wenn man die zyklen der welt beobachtet und auch die dualität miteinbezieht dann weiss man auch von wo diese ansichten herkommen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:00
@-Therion-
Ein guter Christ würde dir jetzt antworten:
2. Petrus 3,
3 wobei ihr vor allem das wissen müßt, daß in den letzten Tagen Spötter kommen werden, die in ihrer Spötterei nach ihren eigenen Lüsten wandeln und sagen: 4 «Wo ist die Verheißung seiner Wiederkunft? denn seitdem die Väter entschlafen sind, bleibt alles so, wie es am Anfang der Schöpfung war!»
Wobei ich dir Recht gebe: schon die Jünger gingen davon aus, dass es bald enden werde, gibt ja Aussagen von Paulus, Johannes usw...
-Therion- schrieb:diese vorstellung ist auch nachvollziehbar denn wenn man die zyklen der welt beobachtet und auch die dualität miteinbezieht dann weiss man auch von wo diese ansichten herkommen.
Würde auch Sinn machen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:02
oxysmoros schrieb:Theoretisch aber: würden sie auferweckt werden, zu einem irdischen Leben unter Jeshuas Königreichsherrschaft.
moment.
so einfach ist es nicht. eine automatische errettung ,nur weil man ZJ ist , zu sein meint oder wie auch immer sehe ich nicht zwangsläufig.
die errettung ist immer noch ein gnadenakt wo mehr berücksichtigt werden wird als ein womöglich blosses (lippen)bekenntnis.

allerdings ist es schwierig nur lippenbekennder zeuge jehovas zu sein . das wird wohl kaum einer länger durchhalten in der versammlung und kann dann wohl weder spass freude noch befriedigung bringen . obendrein wird es das "gewissen" auf womöglich unerträgliche weise belasten ,sodass man von sich aus schon das "weite " sucht :D

es kann in hinblick auf eine auferstehung zu ewigen leben also nur eine berechtigte hoffnung sein ,wenn man das "gesetz christi" auch verinnerlicht hat und umsetzt .
Micha007 schrieb:Harmageddon schön und gut. Wenn das aber erst in 500 Jahren ist, was ist mit den Zeugen Jehovas, die bis dahin sterben?
die haben wie gesagt eine biblisch berechtigte hoffnung an der künftigen auferstehung teilzuhaben ,und dabei nicht als "böcke" aussortiert zu werden.

matthäus 25

31 Wenn der Menschensohn+ in seiner Herrlichkeit gekommen sein wird und alle Engel mit ihm,+ dann wird er sich auf seinen Thron der Herrlichkeit setzen.+ 32 Und alle Nationen werden vor ihm versammelt werden,+ und er wird die Menschen voneinander trennen,+ so wie ein Hirt die Schafe von den Ziegenböcken trennt. 33 Und er wird die Schafe zu seiner Rechten+ stellen, die Böcke* aber zu seiner Linken+.

34 Dann wird der König zu denen zu seiner Rechten sagen: ‚Kommt her, die ihr von meinem Vater gesegnet worden seid,+ erbt+ das Königreich+, das von der Grundlegung* der Welt+ an für euch bereitet ist. 35 Denn ich wurde hungrig, und ihr gabt mir etwas zu essen;+ ich wurde durstig, und ihr gabt mir etwas zu trinken. Ich war ein Fremder, und ihr nahmt mich gastfreundlich auf,+ 36 nackt,*+ und ihr bekleidetet mich. Ich wurde krank, und ihr saht nach mir. Ich war im Gefängnis+, und ihr kamt zu mir.‘ 37 Dann werden ihm die Gerechten antworten und sagen: ‚Herr, wann sahen wir dich hungrig und speisten dich oder durstig+ und gaben dir etwas zu trinken?+ 38 Wann sahen wir dich als einen Fremden und nahmen dich gastfreundlich auf oder nackt und bekleideten dich? 39 Wann sahen wir dich krank oder im Gefängnis und kamen zu dir?‘ 40 Und der König+ wird ihnen erwidern und sagen: ‚Wahrlich, ich sage euch: In dem Maße, wie ihr es einem der geringsten+ dieser meiner Brüder+ getan habt, habt ihr es mir getan.‘+

41 Dann wird er seinerseits zu denen zu seiner Linken sagen: ‚Geht weg von mir,+ ihr, die ihr verflucht worden seid, in das ewige Feuer+, das für den Teufel und seine Engel bereitet ist.+ 42 Denn ich wurde hungrig, aber ihr gabt mir nichts zu essen,+ und ich wurde durstig,+ aber ihr gabt mir nichts zu trinken. 43 Ich war ein Fremder, aber ihr nahmt mich nicht gastfreundlich auf, nackt, aber ihr bekleidetet+ mich nicht, krank und im Gefängnis+, aber ihr saht nicht nach mir.‘ 44 Dann werden auch sie antworten und sagen: ‚Herr, wann sahen wir dich hungrig oder durstig oder als einen Fremden oder nackt oder krank oder im Gefängnis und dienten dir nicht?‘ 45 Dann wird er ihnen antworten und sagen: ‚Wahrlich, ich sage euch: In dem Maße, wie ihr es einem dieser Geringsten+ nicht getan habt, habt ihr es mir+ nicht getan.‘+ 46 Und diese werden in die ewige Abschneidung* weggehen,+ die Gerechten aber in das ewige Leben.“+
oxysmoros schrieb:Theoretisch aber: würden sie auferweckt werden, zu einem irdischen Leben unter Jeshuas Königreichsherrschaft.
Und wir alle mit dazu, und haben dann nochmal ca. 1000 Jahre um uns zu beweisen, ob wir das Paradies verdienen.
wir alle mit dazu?
was gibt uns die hoffnung nicht doch unter die "böcke" zu fallen? ich denke kaum ,dass das 1000 jährige reich unter christus auch den böcken zugutekommt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:16
@pere_ubu
Erst einmal: wenn es in 500 Jahren soweit sein sollte, dann gilt
5. Mose 18
20 Wenn aber ein Prophet vermessen ist, in meinem Namen zu reden, was ich ihm nicht zu reden geboten habe, und im Namen anderer Götter redet, so soll dieser Prophet sterben!


Also: "späte Endzeit", "Millionen jetzt lebender Menschen werden nie sterben!", usw.
Heißt: wenn es noch 500 Jahre dauert, ist eine Gruppe als falscher Prophet enttarnt worden...
pere_ubu schrieb:allerdings ist es schwierig nur lippenbekennder zeuge jehovas zu sein . das wird wohl kaum einer länger durchhalten in der versammlung und kann dann wohl weder spass freude noch befriedigung bringen . obendrein wird es das "gewissen" auf womöglich unerträgliche weise belasten ,sodass man von sich aus schon das "weite " sucht :D
Da kenne ich einige Zeugen, die meinen, Predigen wäre das Hauptmerkmal, Predigen und Bibellesen...
Wobei ich nicht pauschal kritisieren will, aber da gibts nunmal eine Menge von...
pere_ubu schrieb:was gibt uns die hoffnung nicht doch unter die "böcke" zu fallen? ich denke kaum ,dass das 1000 jährige reich unter christus auch den böcken zugutekommt.
Die Bibel verspricht sogar, dass es nicht nur eine Auferstehung der „Gerechten“, sondern auch der „Ungerechten“ geben wird (Apostelgeschichte 24:15). Die „Ungerechten“ sind Menschen, die sich nicht an die gerechten Maßstäbe Gottes gehalten haben, weil ihnen nicht bewusst war, was Gottes Wille ist. Jesus wird Millionen, vielleicht Milliarden „Ungerechte“ auferwecken, zu denen auch der Verbrecher gehört, der mit Jesus sprach. Dann werden sie hier auf der Erde, im Paradies, erfahren, was Gott von ihnen erwartet, und ihre Liebe zu Gott dadurch beweisen können, dass sie sich an seine Gebote halten.

UNGERECHTE WERDEN AUFERWECKT

Werden die Ungerechten im Paradies nach ihren vergangenen Taten beurteilt? Nein. In Römer 6:7 wird gesagt: „Wer gestorben ist, ist von seiner Sünde freigesprochen.“ Die Ungerechten haben durch den Tod für ihre Sünden bezahlt. Sie werden also nicht nach dem beurteilt, was sie vor ihrem Tod aus Unwissenheit taten, sondern nach dem, was sie nach ihrer Auferstehung tun werden. Was heißt das für sie?

Nachdem die Ungerechten auferweckt worden sind, können sie Gottes Gesetze kennenlernen. Die Bibel spricht in diesem Zusammenhang von „Buchrollen“, die im Paradies geöffnet werden. Die Auferstandenen werden „gemäß ihren Taten“ beurteilt werden, also danach, ob sie sich dann an diese Gesetze Gottes halten oder nicht (Offenbarung 20:12, 13). Die Gelegenheit, Gottes Willen kennenzulernen und zu tun, eröffnet vielen Ungerechten überhaupt erst die Möglichkeit, ewig auf der Erde zu leben.

http://www.jw.org/de/bibel-und-praxis/fragen/was-mit-auferstehung-gemeint/

Ok, also doch nicht wir alle. Oder wie oder doch? Werden jetzt die Sünden mit dem Tod weggewaschen oder nicht?
Aber für viele gäbe es noch eine Chance, theoretisch.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:21
oxysmoros schrieb:Also: "späte Endzeit", "Millionen jetzt lebender Menschen werden nie sterben!", usw.
Heißt: wenn es noch 500 Jahre dauert, ist eine Gruppe als falscher Prophet enttarnt worden...
denkfehler!
das ist ja keine neue prophezeiung ,sondern die einsicht in bereits biblisch existierende prophezeiungen.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden