weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:03
@Micha007

Richtig! Endlich hast du es begriffen, was alle "sagen" wollten. Wenn der Adam gleich gestorben wäre, gebe es ja, wenn es nach der Bibel ging keine Menschen mehr.
Er und auch Sie wurde ja nicht nur dem "Tode" bestraft, sondern sie wurden ja "Sündig" und aus dem Paradies vertrieben und mussten im Schweisse des Angesichtes ihr Brot "verdienen".
Soweit ich richtig liege, was ich vor vielen, vielen Jahre gelernt habe.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:05
@Kayla
Kayla schrieb:Das die Bibel aus dem Griechischen übersetzt wurde, weiß man hier sicherlich ?
mit den griechischen schriften (NT)liegst sicherlich richtig dabei .
die hebräischen schriften(AT) hingegen können ,je nach funden aber auch von älteren abschriften als der septuaginta ( die übersetzung der hebräischen schriften ins griechische) übersetzt und verglichen werden.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:11
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:die hebräischen schriften(AT) hingegen können ,je nach funden aber auch von älteren abschriften als der septuaginta ( die übersetzung der hebräischen schriften ins griechische) übersetzt und verglichen werden.
Da hast du sicherlich recht. Was ich eigentlich damit meine ist, das man diese ganzen Sprachen beherrschen müsste, um genau zu wissen, was der Welt da überhaupt ursprünglich mitgeteilt werden sollte und was willkürliche Auslegung und Interpretation ist.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:16
@Kayla
ach ,glaub mir ,auch leuten die die sprache beherrschen stossen da an grenzen des verständnisses. ( muss offenbar so sein ).
und natürlich ist das übersetzen eine äusserst verantwortliche aufgabe ,wo eigeninterpretationen , die über den textzusammenhang hinausgehen ,selbstverständlich nichts zu suchen haben.

es gibt aber fälle ,in denen man den zusammenhang berücksichtigen muss ,weil sich allein manche redensarten nicht 1:1 in eine andere sprache übersetzen lassen ( siehe otto waalkes` englisch :D ).
auch gibt es im griechischen keine interpunktion , und im hebräischen keine vokale , was es ebenfalls erschwert.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:23
@Dr.AllmyLogo
Dr.AllmyLogo schrieb:Richtig! Endlich hast du es begriffen, was alle "sagen" wollten.
Aber eben nicht sagen konnten, weil sie auch nur die deutsche Übersetzung kennen.

Und ich habe mich dann wohl doch etwas getäuscht und weiß nun, daß es hier im Forum mindestens einen User gibt, der hebräisch lesen kann.
@Idu
@Dr.AllmyLogo
@pere_ubu
Aber wie man sehr schön an nur diesen einen Satz erkennen kann welchen Unterschied es zwischen Original und deutsch Übersetzung gib.
Von daher ist das Studium der Originaltexte gerade der hier gläubigen User von ausschlaggebender Bedeutung und nicht die deutschen Texte hernehmen, nur weil einem die erlernung einer anderen Sprache zu müßig wäre. Und dann so zu tun, man hätte die Bibel gelesen.
Pah - Interpretationen haben sie alle gelesen. Denn wenn schon dieser eine Satz eine solche Aussageveränderung hat, wie soll es dann mit dem Rest des Textes noch übereinstimmungen geben...?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:24
@Kayla
Kayla schrieb:Da hast du sicherlich recht. Was ich eigentlich damit meine ist, das man diese ganzen Sprachen beherrschen müsste, um genau zu wissen, was der Welt da überhaupt ursprünglich mitgeteilt werden sollte und was willkürliche Auslegung und Interpretation ist.
Sorry, hatte ich erst jetzt gelesen, aber gut, daß mir wenigstens jemand zustimmt. :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:29
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:auch gibt es im griechischen keine interpunktion , und im hebräischen keine vokale , was es ebenfalls erschwert.
Ja genau und da liegt eben auch die Gefahr verborgen, das Mißverständnisse in den Aussagen dazu führen können ein falsches theistisches Werteverständnis zu errichten.

Wenn im Schöpfungsbericht Gott z.B. sagt das Alles gut ist, auch der Mensch und seine Gefährtin, dann widerspricht dieser Aussage die Vertreibung aus dem Paradies ganz entschieden.

Gott machte alle Arten von Tieren des Feldes, alle Arten von Vieh und alle Arten von Kriechtieren auf dem Erdboden. Gott sah, dass es gut war.

26Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land.

27Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie.

28Gott segnete sie und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und vermehrt euch, bevölkert die Erde, unterwerft sie euch und herrscht über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die sich auf dem Land regen.

29Dann sprach Gott: Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen.

30Allen Tieren des Feldes, allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, was Lebensatem in sich hat, gebe ich alle grünen Pflanzen zur Nahrung. So geschah es.

31Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut. Es wurde Abend und es wurde Morgen: der sechste Tag.


http://www.die-bibel.de/online-bibeln/einheitsuebersetzung/bibeltext/



Es war also Alles gut so wie es war und alle anderen Aussagen wurden hinzugefügt. Dafür gab es einen Grund welcher logisch erscheint. Wenn Gott Alles für gut befand, dann war man in Erklärungsnot, wenn es um Leid und Tod geht, dafür brauchte man einen Schuldigen, der dafür verantwortlich gemacht werden konnte.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:31
@Micha007


wenn du den vers in hebräisch lesen willst ,dann schau ihn dir doch in einer interlinearübersetzung an :
http://biblehub.com/interlinear/genesis/2-17.htm

ist allerdings eine übersetzung ins englische ,gibt leider keine mir freie bekannte online-interlinearübersetzung hebräisch-deutsch.

da liesst genauso : "will die" ( etwas was in der zukunft liegt)
genauso steht im deutschen : "wirst" sterben .


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:34
Kayla schrieb:Es war also Alles gut so wie es war und alle anderen Aussagen wurden hinzugefügt. Dafür gab es einen Grund welcher logisch erscheint. Wenn Gott Alles für gut befand, dann war man in Erklärungsnot, wenn es um Leid und Tod geht, dafür brauchte man einen Schuldigen, der dafür verantwortlich gemacht werden konnte.
das sagte gott vor dem sündenfall ,bevor sich adam und eva verführen liessen.
zu diesem zeitpunkt war ja tatsächlich noch alles gut.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:39
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:das sagte gott vor dem sündenfall ,bevor sich adam und eva verführen liessen.
zu diesem zeitpunkt war ja tatsächlich noch alles gut.
Nee, denn Eden soll ja ein Ort vor der Schöpfung sein, was Quatsch ist, wenn der Mensch von Anfang an seinen Platz auf der Erde hatte, wo er von Gott hingesetzt wurde. Eden ist im Widerspruch zur Genesis. Wie kann der Mensch urspünglich gleich hier sein wie alle anderen Wesen und von Gott als gut befunden werden, obwohl er zuvor in Eden gesündigt hat ? Verstehst du nicht das alle anderen zusätzlichen Aussagen nicht zur Genesis passen ?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:47
eden war ab dem zeitpunkt ab dem sündenfall kein zugängliches paradies mehr. ( von cheruben bewacht)
Kayla schrieb: denn Eden soll ja ein Ort vor der Schöpfung sein,
aber das war es doch ,ich weiss nicht was du daran bezweifeln willst ,also rein biblisch.
Kayla schrieb:was Quatsch ist
wieso?
man kann natürlich quatsch draus machen ,aber nach dem was biblisch geschrieben steht ( egal ob man es nun glaubt oder nicht) , muss man doch akzeptieren ,dass es da so geschrieben steht.
Kayla schrieb: Eden ist im Widerspruch zur Genesis.
ich versteh deinen gedanken nicht.

nie was von einem "accident in paradise" gehört ?
Kayla schrieb:Wie kann der Mensch urspünglich gleich hier sein wie alle anderen Wesen und von Gott als gut befunden werden, obwohl er zuvor in Eden gesündigt hat ? Verstehst du nicht das alle anderen zusätzlichen Aussagen nicht zur Genesis passen ?
nein versteh ich nicht was du ausdrücken willst.
Kayla schrieb:Wie kann der Mensch urspünglich gleich hier sein wie alle anderen Wesen und von Gott als gut befunden werden
beim besten willen -versteh ich nicht.
solltest noch mal umformulieren.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:54
@pere_ubu
denn Eden soll ja ein Ort vor der Schöpfung sein,

aber das war es doch ,ich weiss nicht was du daran bezweifeln willst ,also rein biblisch.
Ist doch logisch, wenn gott den Menschen erschuf und ihn als gut befand, kann er zuvir nicht in Eden erschaffen worden sein oder ?

27Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie.

28Gott segnete sie und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und vermehrt euch, bevölkert die Erde, unterwerft sie euch und herrscht über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die sich auf dem Land regen.

29Dann sprach Gott: Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen.

30Allen Tieren des Feldes, allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, was Lebensatem in sich hat, gebe ich alle grünen Pflanzen zur Nahrung. So geschah es.

31Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut. Es wurde Abend und es wurde Morgen: der sechste Tag.


Da steht nix von Eden und am sechsten Tag ruhte Gott und konnte dann eben defacto auch Niemanden von irgendwo vertreiben. Oder hat er am siebten Tag nochmal von Vorne angegfangen ? Das ist einfach widersprüchlich und klar ersichtlich.

Also nochmal. Gott hatte den Menschen mit Frau erschaffen und sah das es gut war und daraufhin ruhte er am sechsten Tag und macht das vermutlich immer noch. Ende im Gelände, wie passt da denn noch der Sündenfall rein, wenn Alles gut war ?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:57
@Kayla


adam und eva wurde in eden geschöpft. genauso wie zuvor die pflanzen und tiere.
ich versteh wirklich nicht was du meinst.
irgendwie hast du da einen örtlichen oder chronologischen denkfehler dabei.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 23:57
@pere_ubu
Kayla schrieb:
Eden ist im Widerspruch zur Genesis.
    pere_ubu schrieb: ich versteh deinen gedanken nicht.
Ganz einfach:
Das Paradies war zunächst VOR der Schöpfung verortet.
Dann hat Gott Himmel und Erde und Wasser, Tiere und das ganze Gedöhns erschaffen.
Dann hat er Adam ein weiteres Mal erschaffen und ins Paradies gesetzt, das sich siesmal im "Zweistromland" (zwischen Euphrat un Tigres befand (siehe Bibelstelle wo die Umgebung beschrieben wird, mit dem einen Fluß im Westen und einen weiteren im Osten, etc). Und diesem "zweiten" Adam hatte er aus seiner Rippe eine Eva "geschnitzt".


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.07.2014 um 00:00
@Micha007
Micha007 schrieb:Das Paradies war zunächst VOR der Schöpfung verortet.
jetzt wirds ja noch bunter.
vor der schöpfung gab es kein irdisches paradies eden.

das paradies ,samt der kompletten schöpfung, ist eden , bzw, in eden.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.07.2014 um 00:01
@Micha007
Micha007 schrieb:Dann hat er Adam ein weiteres Mal erschaffen und ins Paradies gesetzt, das sich siesmal im "Zweistromland" (zwischen Euphrat un Tigres befand (siehe Bibelstelle wo die Umgebung beschrieben wird, mit dem einen Fluß im Westen und einen weiteren im Osten, etc). Und diesem "zweiten" Adam hatte er aus seiner Rippe eine Eva "geschnitzt".
Der zweite Adam ist Christus lt. Bibel, keine Ahnung wieviele Adame es noch gibt und wo die alle geschöpft wurden und von wem.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.07.2014 um 00:03
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:das paradies ,samt der kompletten schöpfung, ist eden , bzw, in eden.
Nein, das steht hier nicht.


Gott machte alle Arten von Tieren des Feldes, alle Arten von Vieh und alle Arten von Kriechtieren auf dem Erdboden. Gott sah, dass es gut war.

26Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land.

27Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie.

28Gott segnete sie und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und vermehrt euch, bevölkert die Erde, unterwerft sie euch und herrscht über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die sich auf dem Land regen.

29Dann sprach Gott: Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen.

30Allen Tieren des Feldes, allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, was Lebensatem in sich hat, gebe ich alle grünen Pflanzen zur Nahrung. So geschah es.

31Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut. Es wurde Abend und es wurde Morgen: der sechste Tag.


Wäre dem so, würde das so in der Genesis stehen, tuts aber nicht, sondern....


29Dann sprach Gott: Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen.


Auf der Erde steht da und sonst nichts.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.07.2014 um 00:07
Kayla schrieb:Der zweite Adam ist Christus lt. Bibel, keine Ahnung wieviele Adame es noch gibt und wo die alle geschöpft wurden und von wem.
es gibt in gottes schöpfung nur 2 vollkommene wesen.

der erste war adam ( vor(!) seinem sündenfall.
der zweite vollkommen perfekte mensch ist jesus christus.

nur dieser zweite vollkommene mensch konnte durch seinen opfertod die sünde des ersten aufheben.
deswegen wird jesus ja als das "opferlamm" beschrieben , als den der das "lösegeld" aufbrachte um die verfehlung des ersten aufzuheben.

das wird hier deutlich gesagt:

1. korinther 15:45

45 So steht auch geschrieben: „Der erste Mensch, Adam, wurde eine lebende Seele.“*+ Der letzte Adam wurde ein lebengebender+ Geist.+


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.07.2014 um 00:08
@pere_ubu
@Kayla
Tja, jetzt müßte man den Originaltext kennen, dann wäre diese Streiterei nicht nötig, wer nun was daraus liest.


melden
Anzeige
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.07.2014 um 00:09

8) Und Gott der HERR pflanzte einen Garten in Eden gegen Osten hin und setzte den Menschen hinein, den er gemacht hatte.

Gen. Kap.2 Vers 8

Pflanzte einen Garten in Eden


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden