weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 15:54
@-Therion-

Was noch fehlt sind zB. möglicherweise die Symbole für Jesod und Malkuth. Vielleicht wurden die absichtlich entfernt? Es gibt in der ganzen Tora so wie sie mir vor liegt 1664 Möglichkeiten für Muster. Acht sind gefunden. Zwei fehlen. Zwei Zahlen die ausradiert wurden? Sonst hätten wir 1666 Möglichkeiten. Das sähe gut aus.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 15:55
@-Therion-
aus Deinem Link:
17 Alles, was jetzt noch verborgen ist, wird einmal ans Licht kommen, und was jetzt noch ein Geheimnis ist, wird jeder verstehen. 18 Entscheidend ist, wie ihr mir zuhört.
Ist zwar nicht die Version die bei mir steht, aber inhaltlich kommt es für mich ungefähr auf dsa Gleiche raus.
Wie ich schon schrieb und vermutete, es kommt auf das richtige Verständnis an.
Denn wer viel hat (Verständnis), der bekommt noch mehr dazu. Wer aber nichts hat, dem wird selbst noch das Wenige, was er zu haben meint, genommen.«
Das in Klammern ist von mir - zum besseren Verständnis ;)


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 15:56
@Optimist

Naja, und die Letzten werden die Ersten sein ...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 15:57
@AnGSt
AnGSt schrieb:Naja, und die Letzten werden die Ersten sein ...
Das bezieht sich jedoch nicht aufs Verständnis - zumindest nicht unbedingt oder nicht nur ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:00
Optimist schrieb:In meinen Augen geht es um das Verständnis an sich.
Die einen nehmen alles sehr oberflächlich auf, sind euphorisch, aber es bleibt nichts haften, weil sie mit ihren Gedanken nicht richtig dabei sind, nicht in die Tiefe gehen und Andere sind tiefgründig und da bleibt dann auch genug hängen...- sie bringen "Frucht" ... usw...
alleine bei diesen text den du gepostet hast bräuchte man ein paar tage um sich die aussage dahinter wirklich zu erarbeiten. beim durch lesen alleine bekommt man nur einen oberflächlichen eindruck und kann diesen auch falsch interpretieren.

da muss man wirklich vorsichtig sein, so einfach ist es nicht ......


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:00
@Optimist

Ja und so meine ich, dass mein Vers auch auf geheime Botschaften bezogen werden kann.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:02
AnGSt schrieb:Was noch fehlt sind zB. möglicherweise die Symbole für Jesod und Malkuth. Vielleicht wurden die absichtlich entfernt? Es gibt in der ganzen Tora so wie sie mir vor liegt 1664 Möglichkeiten für Muster. Acht sind gefunden. Zwei fehlen. Zwei Zahlen die ausradiert wurden? Sonst hätten wir 1666 Möglichkeiten. Das sähe gut aus.
tja und wieder noch mehr fragen .... :)


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:03
@-Therion-

:D lach haha


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:04
Optimist schrieb:Denn wer viel hat (Verständnis),
könnte man auch erkenntniss einsetzen :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:07
AnGSt schrieb:Ja und so meine ich, dass mein Vers auch auf geheime Botschaften bezogen werden kann.
sehe ich auch so - wie gesagt ich hatte diesen vers auch sofort im kopf als ich deine zeilen las und wenn man es nicht als verständnis interpretiert so wie optimist sondern mit erkenntnis dann trifft es den nagel auf den kopf.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:11
@AnGSt
AnGSt schrieb:Ja und so meine ich, dass mein Vers auch auf geheime Botschaften bezogen werden kann.
Nun, ich sehe das nicht so. Sondern so wie ich es schrieb. So unterschiedlich wird eben Manches wahrgenommen. :)

@-Therion-
Denn wer viel hat (Verständnis),

->
könnte man auch erkenntniss einsetzen :)
Ja. Käme für mich inhaltlich aufs Gleiche raus.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:13
@AnGSt
@-Therion-
@Optimist

Markus 4,22 ist sicher nicht als Prophezeiung gemeint ("wird") sondern als Möglichkeit ("soll", "kann"), mit der Erweiterung, dass Verborgenes eigentlich gar nicht verborgen ist, wenn man nur richtig hinschaut.

Das ist ein Klassiker aller antiken Mysterienlehren.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:18
@Optimist
Optimist schrieb:Ja. Käme für mich inhaltlich aufs Gleiche raus.
Optimist schrieb:
Denn wer viel hat (Verständnis), der bekommt noch mehr dazu. Wer aber nichts hat, dem wird selbst noch das Wenige, was er zu haben meint, genommen.«
sehe ich nicht so denn wenn man von etwas verständnis hat dann gibt es keine steigerung davon - beruht jedoch etwas auf erkenntnissen dann kann man diese weiternetwickeln "der bekommt noch mehr dazu". und wer keine erkenntnisse hat der hat sich eine meinung gebildet - meinungen sind unter erkentnissen anzusehen - "dem wird selbst noch das Wenige, was er zu haben meint, genommen.«"

für mich ist das schlüssiger als wenn ich von verständnis ausgehe


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:19
@Altägypter

Hmm, dann ist auch meine Zahlenmystik gar keine verborgene Botschaft sondern wird für gewöhnlich nur übersehen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:21
Altägypter schrieb:Markus 4,22 ist sicher nicht als Prophezeiung gemeint ("wird") sondern als Möglichkeit ("soll", "kann"), mit der Erweiterung, dass Verborgenes eigentlich gar nicht verborgen ist, wenn man nur richtig hinschaut.

Das ist ein Klassiker aller antiken Mysterienlehren.
ich sehe es auch nicht als prophezeiung sondern als bestätigung für die arbeit von @AnGSt an

somit stimmt dieser teil ---> dass Verborgenes eigentlich gar nicht verborgen ist, wenn man nur richtig hinschaut.

- bzw. die notwendigen mitteln zur verfügung stehen um es zu erkennen


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:26
@AnGSt
@-Therion-

Markus bezog sich nicht auf irgendwelche alttestamentarische Texte sondern auf Gottes Schöpfung. Einer der wenigen richtig guten Sätze in der Bibel, und was macht ihr daraus? Zahlenspielerei... Naja, ich komme vielleicht wieder in die Diskussion, wenn ihr das Themenfeld gewechselt habt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:29
Altägypter schrieb:Markus bezog sich nicht auf irgendwelche alttestamentarische Texte sondern auf Gottes Schöpfung. Einer der wenigen richtig guten Sätze in der Bibel, und was macht ihr daraus? Zahlenspielerei... Naja, ich komme vielleicht wieder in die Diskussion, wenn ihr das Themenfeld gewechselt habt.
wir haben kein einziges wort mit zahlen gedeutet oder damit verbunden .... ausserdem was meinst du von wo markus seine informationen her hat wenn nicht von AT texten.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:41
@Optimist
Optimist schrieb:Wenn es Codes gäbe, würde ich beide Varianten für möglich halten. Würde mich jedoch fragen, was mit solchen Codes überhaupt bezweckt werden sollte? Eine geheime Wissenschaft?
Hmm, Lichtgeschwindigkeit in den Pyramiden hältst Du für ebenso wahrscheinlich / unwahrscheinlich wie Zahlenmystik in der Bibel?

Dass es eine verborgene Wissenschaft ist, das beschreibe ich zum Teil. Vielleicht ein Teil der Kabbalah.
Optimist schrieb:Was hätte nun der Sender (Gott) davon, diese Botschaften nur sehr Wenigen zugänglich zu machen?
Das könnten aber mehr werden, wenn es jetzt gesehen wird. Überleg mal, wie viele waren die ersten Christen? Zwölf?
Optimist schrieb:Zumal wo es in der Bibel andererseits heißt, die Schrift sei zum Lehren usw. gut. Damit war sicher nicht nur eine "Elite" gemeint, welche die Botschaften "zwischen den Zeilen" lesen kann.
Tja, die Schrift. Das darin verborgene hat - vielleicht - garnichts damit zu tun. Aber wie gesagt, irgendwann ist auch da das erste Mal.
Optimist schrieb:Dass es irgendwelche Übereinstimmungen gibt und irgendwelche Vermutungen sich bestätigen , können also alles Zufälle sein, genauso wie es ja bei dem reinen "Bibelcode"
Wenn Du es wissen willst, arbeite Dich mal ein :), oder vertrau mir wenn ich sage, dass es beim Bibelcode Millionen Möglichkeiten für Zufälle gibt, bei den Torakosmos Symbolen aber höchstens nur 1664. Und dass das ganze nur mit dem hebräischen Text der Genesis funzt, während der Bibelcode seiner Art nach so offen ist, dass man ihn mit Moby Dick widerlegt hat. Genaugenommen basiert der Bibelcode auf einem Toracode, der aber nichts prophezeiht und auch sonst sehr bescheiden ist. ZB werden beim Toracode nicht drei- oder mehrstellige Buchstabendistanzen zugelassen (ich kenne da keine solchen), was mitunter damit zu tun hat, dass sich Toras in einigen Buchstaben voneinander unterscheiden können.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:43
@-Therion-
Weder das Alte noch das Neue Testament sind im Luftleeren Raum entstanden. Es hat da jede Menge Einflüsse fremder Weltanschauungen und Götterkulten. Je klüger eine Bibelstelle erscheint, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass man es wo anders, in einem viel älteren Text, auch findet.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

15.07.2014 um 16:55
Zumal wo es in der Bibel andererseits heißt, die Schrift sei zum Lehren usw. gut. Damit war sicher nicht nur eine "Elite" gemeint, welche die Botschaften "zwischen den Zeilen" lesen kann.

Tja, die Schrift. Das darin verborgene hat - vielleicht - garnichts damit zu tun. Aber wie gesagt, irgendwann ist auch da das erste Mal.
das dass miteinander garnichts oder nur wenig zu tun hat sondern gerade deswegen die AT texte als meistgelesensten schriftstücke der welt codiert wurden würde demnach auch sinn machen.

was heisst es war sehrwohl für die breite masse bestimmt allerdings erst zu einem zeitpunkt wo man diese code auch entschlüsseln kann. - wo hätte man es denn sonst besser verstecken und auch sicher gehen können dass man irgendwann dahinterkommen bzw. sie solange aufbewahren würde bis die nötige technologie vorhanden sind um es zu erkennen wenn nicht in den AT schriften.

wenn es stimmt dann war es ein genialer plan :)


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden