weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 17:56
@snafu
snafu schrieb:Nicht machen KANN, weil es nicht beschreibbar ist und die Worte versagen.
So wurden Geschichten darum gewoben, um es verständlicher zu machen, und daraus entstanden wohl die Evangelien. Die alle diese Sprüche zumindest teilweise enthalten. Jene, die verständlich waren wurden interpretiert, die Unverständlichen wurden mißinterpretiert oder weggelassen....
hi meine liebe...
ich habe die letzten tage ein wenig über das ganze nachgedacht...
und was ich gesehen habe, geht in eine ganz andere Richtung...
dazu haben sich auch noch durchaus weitere und berechtigte fragen gebildet...

die Geschichte von Jesus und seinen 12 Aposteln...
wieso gründet man dann das Christentum auf nur 4 Evangelien?

denn ich traue mich wetten, das ursprüngliche Christentum besteht aus 12 Evangelien...

für jeden Apostel eines:)

und man kann die Bibel aus dem Grund nicht "wirklich"verstehen,
weil sie nicht alles enthaltet, was zu der Geschichte von "Jesus und den 12 Apostel" gehört.
somit wäre die Bibel nicht falsch sondern unvollständig...
Ich bezeuge jedem, der die prophetischen Worte dieses Buches hört: Wer etwas hinzufügt, dem wird Gott die Plagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben steht. 19 Und wer etwas wegnimmt von den prophetischen Worten dieses Buches, dem wird Gott seinen Anteil am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt wegnehmen, von denen in diesem Buch geschrieben steht.
was hier geschrieben steht, galt schon vor dem Konzil...
die frage ist, ist es nur auf die Offenbarrung bezogen oder auf alle Evangelien...
denn nach dieser Auslegung hätten nie Schriften entfernt werden dürfen,
auch wenn sie ihnen nicht als "echt" vorkamen...


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 18:12
Hallo lieber @Koman ,
Koman schrieb:die Geschichte von Jesus und seinen 12 Aposteln...
wieso gründet man dann das Christentum auf nur 4 Evangelien?

denn ich traue mich wetten, das ursprüngliche Christentum besteht aus 12 Evangelien...

für jeden Apostel eines:)

und man kann die Bibel aus dem Grund nicht "wirklich"verstehen,
weil sie nicht alles enthaltet, was zu der Geschichte von "Jesus und den 12 Apostel" gehört.
somit wäre die Bibel nicht falsch sondern unvollständig...
Es sind 4 Evangelien gemäß der 4 hl Tiere , die wiederum die 4 Urelemente darstellen, die Urbausteine der Welt. Die 4 Buchstaben Gottes bedeuten das Selbe.

Die 4 sind weiter die 4 Viertel des Jahreskreises, der den 4 jahreszeiten entspricht, den 4 Himmelsrichtungen, die die Egypter die 4 Säulen der Welt nannten.

Und ein Kreis mit 4 Viertel teilt sich leicht in 12 Teile.

So ist die 12heit das, was rund um das Licht ist. rund um dein Licht, sieh dich um....


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 18:19
Koman schrieb:....dem wird Gott seinen Anteil am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt wegnehmen, von denen in diesem Buch geschrieben steht.
das bedeutet wohl angesichts der reihenfolge, die dem hebräischen AlephBeth entspricht, ist diese ordnung zu bewahren. es sind 22 kapitel entsprechend 22 Buchstaben. geht man nicht einen Pfad nach dem anderen, dann kann man nicht die Spitze des Baum des lebens erreichen. sondern fällt unvorbereitet in den Abyss.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 18:20
@snafu
Es gab ihn.... Er lebte tatsächlich, doch er hiess anders, und die Namen wurden vertauscht und verändert....

Diskussion: War Jesus in Wirklichkeit Simon Magus?
Also ich weiß das es Jesus gibt. Ich habe bei ihm im Restaurant gearbeitet. Und er heißt nicht Magus sondern hat einen spanischen Nachnamen. Dieser Jesus kommt allerdings aus Spanien.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 18:24
Koman schrieb:denn ich traue mich wetten, das ursprüngliche Christentum besteht aus 12 Evangelien...
Ich glaube es waren sogar ca 60.... @Koman


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 18:32
@snafu
snafu schrieb:Es sind 4 Evangelien gemäß der 4 hl Tiere , die wiederum die 4 Urelemente darstellen, die Urbausteine der Welt. Die 4 Buchstaben Gottes bedeuten das Selbe.

Die 4 sind weiter die 4 Viertel des Jahreskreises, der den 4 jahreszeiten entspricht, den 4 Himmelsrichtungen, die die Egypter die 4 Säulen der Welt nannten.

Und ein Kreis mit 4 Viertel teilt sich leicht in 12 Teile.

So ist die 12heit das, was rund um das Licht ist. rund um dein Licht, sieh dich um....
aber dies ist nur die Auslegung jener, die nur 4 Evangelien angenommen haben...
da wurde auch gesagt, wegen den vier winden der erde und bla ble blu...
deswegen auch 4 Evangelien...
sagen kann man vieles...

es waren aber nicht vier sondern mehrere...
da kommt jemand und sagt plötzlich: so das und das stimmt und alles andere werft weg,
weiles nur 4 winde gibt und deswegen nur 4 Evangelien...
nene....

wieso heißt es nicht Jesus und die 4 Apostel?
wenn es schon so wichtig ist, diese zwölf mit Jesus zu erwähnen,
dann auch das, was diese zu sagen hatten...
aber ist nur meine bescheidene Meinung...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 18:34
@snafu
Dass die Buchstaben töten ist biblisch gesehen aber anders gemeint :)
Nämlich - so gehts zumindest für mich hervor - dass nun nicht mehr die buchstabengetreue Einhaltung des GESETZES (um DIESES geht es bei den "Buchstaben" ;) ) notwendig ist, sondern dass man seinen Geist Jesus und seinen Lehren zuwenden soll.


-->S:
Dabei muss man aufpassen, dass man nicht buchstäblich vom Regen in die T(r)aufe kommt, und dann an den Buchstaben des NT 'klebenbleibt'.... :) :D

-->O: Wenn es vorher NUR um die Buchstaben des Gesetzes ging und NICHT um die Buchstaben eines Textes, dann kann es auch im NT nicht um die Buchstaben des Textes gehen.

-->S:
hmmm? sorry , versteh ich vllt nicht so.
Was unterscheidet die Buchstaben des Gesetzes von den Buchstaben eines Textes, wenn der Text das Gesetz beschreibt?
Ich meinte den Text der Bibel im Unterschied zum Text des Gesetzes (hatte mich ungenau ausgedrückt).

Ich formuliere meinen Satz noch mal um:
Wenn es vorher NUR um die Buchstaben des Gesetzes ging und NICHT um die Buchstaben der Tora, dann kann es auch im NT nicht um die Buchstaben der Bibel gehen, sondern auch da nur um die Buchstaben des Gesetzes. Nur im NT gibt es eben das Gesetz nicht mehr, deshalb ist der Glaube (an Jesus) ein freier Glaube.

Im Gegensatz war der Glaube an Gott und die damit verbundene strikte Einhaltung des Gesetzes ein tödlicher Glaube. Denn niemand war fähig, das Gesetz wirklich vollkommen einzuhalten (deswegen musste ja dann zur Sühnung immer geopfert werden...).

Jetzt verständlicher? :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 19:30
Tommy57 schrieb:Mit der Bibel kommt der Gläubige wesentlich weiter als wie mit den Lehren der Gnostiker!
nein, und ich kann dir auch sagen warum nicht .....

- durch die bibel versucht man sich den glauben ANZULERNEN
- man WILL glauben weil es vernünftig erscheint
- man will jesus NACHAMEN an gott glauben weil man (unerfüllte)hoffnungen hat
- man "arbeitet" die bibel stellen ab und versucht sein leben dannach zu richten
- und man hat ein motiv nämlich das ewige leben

und vieles, vieles mehr ....

die gnostik hingegen ist keine religion, sie lehrt nicht, stellt keine regeln auf und gibt auch keine hoffnungen oder
stellt auch keine belohnung in aussicht ! - sie vermittelt erkenntnisse und im regelfall ist es so, dass
menschen in ihren glaubensvorstellungen sich IN DER GNOSTIK WIEDERFINDEN und nicht so wie bei der
bibel es üblich ist, sie als anleitung für den glauben sehen/brauchen oder für eine
wortwörtliche umsetzung verwenden!


- die gnosis ist unabhängig, sie belohnt niemanden, sie bestraft niemanden - sie ist motivations/motivlos - sie ist
pure erkenntnis für die jenigen welche sich weiterentwickeln wollen !


- wer sich in der gnosis widerfindet hat meiner meinung nach ZUVOR schon ganze arbeit an sich selbst geleistet !
Tommy57 schrieb:
Das "Thomas - Evangelium" ist nichts weiter als das Produkt einer gnostischen Sekte und der Schreiber versucht,
sein Lehrverständnis an den Mann zu bringen.
Das hat jedoch eindeutig nichts mit den inspirierten Schriften der Bibel zu tun, die sich alle harmonisch ergänzen
und nicht etwa widersprechen!
doch die ganze bibel widerspricht sich aber um das zu erkennen muss man wirklich objektiv und kritisch hinterfragen können
und das kannst du leider nicht mehr weil du von der bibel schon viel zu sehr eingenommen bist.
Tommy57 schrieb:Man muss ZUERST den wahren GOTT erkennen und DANN kann man auch vollens seine eigenen Fehler erkennen!

DANN kann man im Glauben mit der Hilfe des heiligen Geistes an seinen Fehlern arbeiten, sie überwinden und besiegen!
nein, das einzige was du wirklich erkennen und an was du glauben musst dass bist du selbst denn nur so wirst du
dich selbstkritisch hinterfragen und an deinen "fehlern" arbeiten können!

- du brauchst also dafür keinen gott oder heilgen geist sondern einfach nur selbstvertrauen und SELBSTWERTSCHÄTZUNG !
Tommy57 schrieb:die Bibel zeigt eindeutig, wie sich die Sachlage tatsächlich verhält und DANACH richte ich mich aus:

und genau da ist der fehler -----> du/ihr die die bibel wortwörtlich auslegt und befolgt RICHTET euch dannach aus ......

- was jesus wollte war aber nicht das ausrichten/anlernen seiner lehren sondern das erlangen eines inneren verständnisses
für das was er vermittelt hat um dannach zu eigenen erkenntnissen zu gelangen - jesus war mittler,lehrer, erkentnissbringer
er wollte verstanden aber nicht angebetet werden !

denn ich traue mich wetten, das ursprüngliche Christentum besteht aus 12 Evangelien...

Ich glaube es waren sogar ca 60.... @Koman
ja du hast recht es waren um die 60-70 die man nachweisen konnte ( ich hatte hier sogar mal eine liste aufgestellt mit den namen)
jedoch geht man von ein paar hundert aus die im laufe der zeit verloren gingen oder vielleicht noch gar nicht gefunden wurden
(einige davon hält der vatikan unter verschluß)
und man kann die Bibel aus dem Grund nicht "wirklich"verstehen,
weil sie nicht alles enthaltet, was zu der Geschichte von "Jesus und den 12 Apostel" gehört.
somit wäre die Bibel nicht falsch sondern unvollständig...

Ich bezeuge jedem, der die prophetischen Worte dieses Buches hört: Wer etwas hinzufügt, dem wird Gott die Plagen zufügen, von denen
in diesem Buch geschrieben steht. 19 Und wer etwas wegnimmt von den prophetischen Worten dieses Buches, dem wird Gott seinen Anteil
am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt wegnehmen, von denen in diesem Buch geschrieben steht.

was hier geschrieben steht, galt schon vor dem Konzil...
die frage ist, ist es nur auf die Offenbarrung bezogen oder auf alle Evangelien...
denn nach dieser Auslegung hätten nie Schriften entfernt werden dürfen,
auch wenn sie ihnen nicht als "echt" vorkamen...
du hast absolut recht mit dieser denkweise - es gibt 50.000 schriften/fragmente und ca. nur 5000
wurden für die bibel verwendet - wie ein puzzel wurde ausgesucht was zusammenpasst bzw. was in der bibel stehen DARF und was nicht
die 22 konzile mit bis zu 2000 beteiligten die über jahre verhandelten geben zeugnis davon !

du solltest mal das hier lesen ....

553 n. Chr. wurde die Wiedergeburt von 165 Kirchenleuten verdammt.
Zuvor war sie ein Fundament christlicher Lehre



melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 20:23
@-Therion-
vielen dank dafür, ist sehr interessant...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 21:08
@-Therion-
-Therion- schrieb: du brauchst also dafür keinen gott oder heilgen geist sondern einfach nur selbstvertrauen und SELBSTWERTSCHÄTZUNG !
Und das kann jeder, was ist mit denen die kein Selbstvertrauen haben, also die Schwachen .
Nein so einfach ist das nicht`, zumindest nicht was der Allgemeinheit betrifft, der Halt (Liebe,Hoffnung,Glaube) der unter der drei Christlichen Tugenden versteckt ist hilft einem dann weiter wenn jemand an sich selbst zerbrochen ist.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 21:09
hallo @Koman
Koman schrieb:wieso heißt es nicht Jesus und die 4 Apostel?
wenn es schon so wichtig ist, diese zwölf mit Jesus zu erwähnen,
dann auch das, was diese zu sagen hatten...
aber ist nur meine bescheidene Meinung...
Weil Christus das Licht IN uns ist und das Licht der Welt, die Sonne.
Die 12 entsprechen den 12 Zeichen des Zodiaks, durch welche die Sonne "wandert"....

Es ist der LEBENS-Kreis. in personifizierte Weise.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 22:22
@snafu
snafu schrieb:Weil Christus das Licht IN uns ist und das Licht der Welt, die Sonne.
Die 12 entsprechen den 12 Zeichen des Zodiaks, durch welche die Sonne "wandert"....

Es ist der LEBENS-Kreis. in personifizierte Weise.
ganz genau 12 für 12
nicht 4 für 12
jeder teil im zodiak hat seine eigene geschichte,
die er zu dem "ganzen kreis" beizutragen hat...

schau:
"Apostel"
Zum Begriff des christl. Apostels(griech. Apostolos = Gesandter, Bote) gehören Vollmacht und Sendung
Gottes bzw. Christus. Deswegen versteht sich die Kirche als apostlisch.
als Botschafter Gottes verlangt der Apostel, dass sein Wort als Gottes Wort gehört werde.
-----------------------
also ist es meiner Meinung nach nicht falsch anzunehmen, das es auch von jeden Apostel ein Evangelium gibt...

jeder trägt seinen teil/sicht zum ganzen (Kreis\Christus) bei...

So wie ein jedes Sternzeichen seine eigenen Eigenheiten/Eigenschaften besitzt,
so wird auch ein jeder der 12 Apostel seine eigene Sichtweise/Geschichte dazu haben...
snafu schrieb:Es sind 4 Evangelien gemäß der 4 hl Tiere , die wiederum die 4 Urelemente darstellen, die Urbausteine der Welt. Die 4 Buchstaben Gottes bedeuten das Selbe.
das ist aber nur die Begründung der Kirche..
das sagt nichts über den Wahrheitsgehalt dessen aus...
denn nirgends in den Schriften steht, das es nur 4 Evangelien sind oder als Grundpfeiler dienen...

das mit den 4 hl Tieren und den 4 windenstimmt ja durchaus und wird auch öfters erwähnt,
aber nicht, das es nur 4 Evangelien gibt...

zumindest habe ich noch nichts in diese Richtung erfahren...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 22:50
Koman schrieb:das ist aber nur die Begründung der Kirche..
das sagt nichts über den Wahrheitsgehalt dessen aus...
denn nirgends in den Schriften steht, das es nur 4 Evangelien sind oder als Grundpfeiler dienen...
Nö, das ist nur meine Begründung. :)
Von den zodiakalen zeichen sind 3 feuriger Natur, 3 wässriger Natur, 3 sind luftiger Natur und 3 sind
erdige Natur... = 12.
@Koman


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 23:01
@snafu
snafu schrieb:Nö, das ist nur meine Begründung. :)
Von den zodiakalen zeichen sind 3 feuriger Natur, 3 wässriger Natur, 3 sind luftiger Natur und 3 sind
erdige Natur... = 12.
so meinte ich das nicht:)
ich meinte das es die Begründung am Konzil war, das man nur 4 Evangelien nahm...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.04.2015 um 23:03
ah ok. :) @Koman


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.04.2015 um 06:26
Therion-

-Therion- schrieb:
du brauchst also dafür keinen gott oder heilgen geist sondern einfach nur selbstvertrauen und SELBSTWERTSCHÄTZUNG !

Und das kann jeder, was ist mit denen die kein Selbstvertrauen haben, also die Schwachen .
Nein so einfach ist das nicht`, zumindest nicht was der Allgemeinheit betrifft, der Halt (Liebe,Hoffnung,Glaube) der unter der drei Christlichen Tugenden versteckt ist hilft einem dann weiter .
niemand ist schwach oder besser gesagt muss sich selbst als schwach ansehen - wenn man seinen selbstwert
(an)erkennt dann kann/wird sich niemand einreden dass er schwach ist - und warum sollte man das auch tun ...... ist doch vollkommen kontraproduktiv weil es einen selbst nicht weiterbringt/hilft.

-
Threadkiller2 schrieb:wenn jemand an sich selbst zerbrochen ist
........ denk mal darüber nach wer dies zulässt ------> DU bist es denn DU bist für dein denken und handeln verantwortlich! in solchen Situationen sollte man hinterfragen WARUM man GEGEN sich selbst arbeitet ?

-------> daher liegt es einzig an der einstellung / sichtweise wie jemand sich selbst und sein leben sieht und ob er den WILLEN aufbringt an sich zu arbeiten wenn sein denken sich selbst gegenüber negativ ist!

- merke dir, schwäche wird einen von anderen eingeredet oder redet man sich aus versagengsängsten selbst ein und wer meint an sich selbst zu zerbrechen der hat noch nicht verstanden dass er selbstverantwortung übernehmen und an sich arbeiten muss! - selbstmitleid bringt einen nicht weiter !

DU und wir alle sind für unser leben selbstverantwortlich - niemand wird uns das abnehmen daher sind wir auch ganz ALLEINE dafür verantwortlich was wir selbst von uns halten/denken, ob wir uns grenzen setzen, ängste zulassen uns selbst wertschätzen, anerkennen, lieben können oder nicht !

-----> wem das mal klar ist der kann gar nicht an sich selbst zerbrechen weil er seinen selbstwert kennt und nicht zulässt gebrochen zu werden weder von anderen noch durch sich selbst !
Threadkiller2 schrieb: der Halt (Liebe,Hoffnung,Glaube)
für den halt im leben musst du selbst sorgen, je fokussierter und disziplinierter du bist und weisst was du willst um so eher wird es dir gelingen dir diesen halt zu schaffen.

wenn du dir selbst liebe geben kannst, dir selbst Anerkennung und wertschätzung entgegenbringst dann wird es auch dein Umfeld tun können weil du dann auch Selbstsicherheit und stärke ausstrahlst !

----------> "Gesetz der Anziehung - Gleiches zieht Gleiches an" (Resonanzgesetz).

* Wenn Du einen Menschen anlächelst, wirst Du ebenfalls ein Lächeln erhalten.
* Wenn Du aus reinem Herzen und ohne Eigenutz gibst, wirst auch Du beschenkt werden.
* Wenn Du in Freude lebst, bekommst Du noch mehr, was Dir Freude bereitet
* Wenn Du Dich beklagst, dass Du einsam bist, wirst Du einsam sein und bleiben.
* Wenn Du Dich ärgerst, bekommst Du noch mehr, worüber Du Dich ärgern
kannst.

dein leben ist ein spiegelbild deiner gedanken und gefühle ! daher musst du lernen Regie zuführen in deinem leben

- am wichtigsten ist es AN SICH SELBST ZU GLAUBEN und sich keinen hoffnungen hinzugeben sondern selbstverantwortlich sein leben in die Hand zu nehmen !


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.04.2015 um 06:43
Koman schrieb:das ist aber nur die Begründung der Kirche..
das sagt nichts über den Wahrheitsgehalt dessen aus...
denn nirgends in den Schriften steht, das es nur 4 Evangelien sind oder als Grundpfeiler dienen...
Jesus hatte gar nicht geplant seine lehren niederzuschreiben und das wurden sie auch lange zeit nicht - (sie wurden mündlich weitergegeben "stille-post" ) - weil man davon ausging dass sowieso das jüngste gericht kommt so wie es vorhergesagt wurde. also zumindest die aposteln und jesus waren fest davon überzeugt dass die apokalypse noch zu ihren lebzeiten stattfinden wird !

das geht auch eigentlich klar aus der einleitung zur offenbarung hervor nur WOLLEN das die bibelgläubigen nicht wahrhaben.




...
Gleich die Einleitung der Offenbarung (Offb 1,1-3) macht unmissverständlich
deutlich, dass sich die Offenbarung im wesentlichen auf die unmittelbar
bevorstehende Zeit bezieht, es also um Dinge geht, die den „sieben Gemeinden“
(Offb 1,4; Offb 2-3) unmittelbar bevorstanden und sie persönlich betraf.

Die „Offenbarung Jesu Christi“ „gab“ Gott, um seinen Dienern zu offenbaren
„Was bald geschehen muss“, heißt es gleich im ersten Vers. Kurz darauf heißt
es, dass das Lesen der Offenbarung wichtig und segensreich ist, weil „die Zeit
nahe“ ist (Offb 1,3).

Die ersten drei Kapitel der Offenbarung betonnen immer wieder, dass den
Adressaten, den sieben Gemeinden, etwa in Kürze bevorsteht
Naherwartung in der Offenbarung des Johannes
Offb 1,1a: „Offenbarung Jesu Christi, die Gott ihm gab, um seinen Knechten zu
zeigen, was bald geschehen muss“
Offb 1,3: „Glückselig, der liest und die hören die Worte der Weissagung und
bewahren, was in ihr geschrieben ist! Denn die Zeit ist nahe.“
Offb 1,19: „Schreibe nun, was du gesehen hast und was ist und was nach diesem
geschehen wird!“

Offb 2,16: „Tu nun Buße! Wenn aber nicht, so komme ich dir bald und werde
Krieg mit ihnen führen mit dem Schwert meines Mundes.“
Offb 3,10-11: „Weil du das Wort vom Harren auf mich bewahrt hast, werde
auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die über den ganzen
Erdkreis kommen wird, um die zu versuchen, die auf der Erde wohnen. Ich
komme bald. Halte fest, was du hast, damit niemand deinen Siegeskranz nehme!“
Offb 22,6: „Und er sprach zu mir: Diese Worte sind gewiss und wahrhaftig, und
der Herr, der Gott der Geister der Propheten, hat seinen Engel gesandt, seinen
Knechten zu zeigen, was bald geschehen muss.“

Offb 22,7: „Und siehe, ich komme bald. Glückselig, der die Worte der Weissagung
dieses Buches bewahrt!“
Offb 22,12: „Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, um einem jeden
zu vergelten, wie sein Werk ist.“
Offb 2,20: „Der diese Dinge bezeugt, spricht: Ja, ich komme bald. Amen,
komm, Herr Jesus!“

Die Offenbarung erwartet in der unmittelbaren Zukunft Ereignisse, die die
Juden (Offb 1,7 [„die ihn zerstochen haben“], vgl. 2,9; 3,9), die Christen (Offb
1,9; 2,9-10+16; 3,2) und die das Römische Reich (Offb 3,10) betreffen.

Wer die Ereignisse, die die Offenbarung schildert, in die ferne Zukunft verlegt,
muss schon gewichtige Gründe haben, die Einleitung der Offenbarung anders
zu verstehen, als der einfache Wortlaut es nahelegt. Dies gilt umso mehr,
als am Ende der Offenbarung dieselbe Aussage ebenfalls mehrfach unterstrichen
wird, wie die im folgenden besprochenen Verse Offb 22,6-7+10+12+20
zeigen.

http://www.thomasschirrmacher.info/wp-content/uploads/2009/11/Offenbarungvor70-neu-2009.pdf


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.04.2015 um 08:08
@Optimist


Hallo lieber Optimist!
Optimist schrieb:Ich verstehe Deine obige Frage nicht? Du hast doch jetzt selbst bestätigt, dass sie auf Erden herrschen?
Ich würde dir raten, lese doch bitte meinen Post noch einmal durch!

Denn die König - Priester regieren gemäß dem von mir zitierten Text aus der Offenbarung ÜBER die ERDE und nicht AUF Erden!


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.04.2015 um 09:15
@Tommy57

ja, hast Recht, enttschuldige, dass ich das Wort falsch gelesen hatte.

Aber das ändert für mich nichts an meiner Sichtweise, dass diejenigen welche "Das Salz und Licht" der Erde sind, die Priester sind, welche über die Erde herrschen.

Da sie ja - nach meiner Auffassung - durch die Taufe ins Reich Gottes GEISTIG versetzt wurden, komme ich mit dieser Aussage nicht in Kollosion:
Denn die Könige - Priester regieren gemäß dem von mir zitierten Text aus der Offenbarung ÜBER die ERDE und nicht AUF Erden!
@-Therion-
Gleich die Einleitung der Offenbarung (Offb 1,1-3) macht unmissverständlich
deutlich, dass sich die Offenbarung im wesentlichen auf die unmittelbar
bevorstehende Zeit bezieht, es also um Dinge geht, die den „sieben Gemeinden“
(Offb 1,4; Offb 2-3) unmittelbar bevorstanden und sie persönlich betraf.

Die „Offenbarung Jesu Christi“ „gab“ Gott, um seinen Dienern zu offenbaren
„Was bald geschehen muss“,...
...
Offb 2,16: „Tu nun Buße! Wenn aber nicht, so komme ich dir bald und werde
Krieg mit ihnen führen mit dem Schwert meines Mundes.“
Offb 3,10-11: „Weil du das Wort vom Harren auf mich bewahrt hast, werde
auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die über den ganzen
Erdkreis kommen wird, um die zu versuchen, die auf der Erde wohnen. Ich
komme bald. Halte fest, was du hast, damit niemand deinen Siegeskranz nehme!“
Im Gesamtkontext geht es auch um Buße und was mit denjenigen geschieht, die das nicht machen. Es geht u.a. auch um die Verführung der gesamten Erde.
DAS das nicht eingetroffen ist, kann man nicht so richtig sagen. :)

Und wenn in DIESEM Zusammenhang gesagt wird, Jesus kommt bald, dann könnte dies anders gemeint sein, als man es auf den 1. Blick versteht.

Desweiteren kommt ja auch hinzu, dass für Gott ein Tag wie 1000 Jahre sind...

Was auch noch für MICH hinzu kommt. Ich sehe es ja wie Snafu, dass die 1000 Jahre für jeden individuell beginnen. In dem Moment wo man Jesus angenommen hat, hat man also schon seinen Lohn empfangen (das Unterpfand) und ist "rechtlich" schon in das Reich versetzt worden. Wie ich das mit dem Unterpfand sehe, hatte ich schon mal erklärt.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

20.04.2015 um 11:18
@-Therion-
dein leben ist ein spiegelbild deiner gedanken und gefühle ! daher musst du lernen Regie zuführen in deinem leben

- am wichtigsten ist es AN SICH SELBST ZU GLAUBEN und sich keinen hoffnungen hinzugeben sondern selbstverantwortlich sein leben in die Hand zu nehmen !
Sicherlich hast du auf dein geschriebenes recht, aber, aber nur bis zum gewissen Punkt, irgendwann wird der Mensch an sich zweifeln und schließlich sich selbst auch aufgeben weil irgendwann mal jede lasst für den Menschen zu schwer zu tragen ist, davon bin ich überzeugt daß nicht jeder Mensch gleich ist, dein geschriebenes beruht auf Theorie die sehr wenig mit Praxis zu tun hat.
Selbstverantwortung klingt gut, nur es gibt nun mal Situationen in dem der Leittragender keine Schuld trägt.


melden
412 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden