weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2015 um 09:51
@Tommy57
Tommy57 schrieb:"Jesus gab ihnen zur Antwort: „Ihr seid im Irrtum, denn ihr kennt weder die Schriften noch die Macht Gottes; 30 denn in der Auferstehung heiraten Männer nicht, noch werden Frauen verheiratet, sondern sie sind wie Engel im Himmel."

Auf die himmlische Auferstehung, die in Jesu Tagen vorrangig als NEUE LEHRE von Jesus vorgestellt wurde, treffen diese Worte gewiß zu!
Ja, genau, es geht um die himmlische Hoffnung. :) .... ich sehe es aber so - wie du ja weißt :) dass die himmlische Hoffnung für ALLE gilt.
Tommy57 schrieb:JEDOCH: Aus anderen Schriftexten der Bibel geht hervor, dass die himmlische Auferstehung die ERSTE Auferstehung genannt wird und das zeigt, dass der ERSTEN Auferstehung noch eine weitere folgt!
Das ist auch richtig. Aber das sehe ich so:

Die 1. Auferstehung ist die GEISTIGE - wenn man sich zu Jesus bekennt und dann infolgedessen bei der Taufe den HG bekommt (-> natürlich ist man dann nicht sofort erleuchteter - das verwechseln Viele ;) ). Es wird einem im Zuge dessen das "ewige Leben" versprochen. (Dazu hatte ich auch schon geschrieben, wie ich diesen Begriff werte).
Und es heißt ja in diesem Zusammenhang auch: Mit Jesus begraben werden und mit ihm wieder auferstehen.

Die 2. Auferstehung ist in meinen Augen die KÖRPERLICHE, wenn dann ganz am Ende alle aus ihren "Gräbern" bzw. Hades geholt werden, um einen neuen Geist-KÖRPER zu bekommen (glaube, das trifft dann aber nur auf die "Schafe" zu).
Tommy57 schrieb:Da Jesus die IRDISCHE AUFERSTEHUNG durch seine Wundertaten vorgeführt hat und die Juden diese Hoffnung sowieso hegten und Jesus bei KEINER GELEGENHEIT die künftige IRDISCHE AUFERSTEHUNG dementiert hat, gibt es keinen Grund zu glauben, dass diese Hoffnung durch die himmlische Auferstehung ersetzt wurde.
Das kann man halt auch wieder anders bewerten. :)
Denn in gewisser weise ist ja die 2. Auferstehung eine Art materielle Auferstehung (wegen dem Geist-Körper). Jesus zeigte sich ja auch halb oder vollständig materialisiert als er sich dann noch mal seinen Jüngern zeigte.

Wo man dann nach seiner körperlichen Auferstehung letztendlich leben wird, ist dann eine andere Frage, ob nun mehr in der himmlischen oder in einer irdischen Dimension... ... das lass ich jetzt halt einfach mal offen.
Aber so ungefähr stelle ich es mir vor, hatte das Jesus es möglicherweise auch offen gelassen.
Weil die damaligen Menschen es vielleicht sowieso nicht begriffen hätten, dass sie dann möglicherweise wie eine Art "Zwitter" halb geistig und halb körperlich sind.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2015 um 09:58
@-Therion-
Optimist schrieb:
Die 7 Männer gibt es noch - ganz egal, ob sie gläubig waren oder nicht (darüber wird keine Aussage gemacht, ob sie das waren).

Diese 7 Männer gab es überhaupt nicht, es war nur ein theoretisches konstruiertes Beispiel der Sadduzäer um Jesus in Verbindung mit dem Gesetz der Schwagerehe in Schwierigkeit oder eventuelle Erklärungsnot zu bringen.

--->Th:
..... und da soll nochmal jemand behaupten, dass die bibel für jeden einfach zu lesen ist :)
Da hast Du Recht.
Und genau deshalb denke ich auch, dass es das Kalkül war, damit man "gezwungen" wird, sich gründlich damit zu beschäftigen und nicht wie bei einem Roman schnell durchliest und dann weglegt. :)
-Therion- schrieb:die bibel lebt und erhält sich selbst am leben durch die interpretation der menschen ...
Genau das könnte auch zu diesem Plan gehören. :)

Du hattest dann noch ergänzt, dass jeder das rausliest was er möchte. Das trifft sicher auf Viele zu, aber bestimmt nicht auf Alle.
Es gibt sicher auch Viele, welche versuchen, ganz unvoreingenommen ranzugehen.
-Therion- schrieb:was für den einen metaphern sind ist für den anderen wortwörtliche wahrheit ...... wie kann man da der ansicht sein, wirklich die wahrheit zu kennen .... unmöglich !
Die Wahrheit kennt natürlich nur Gott und NUR Jesus IST die Wahrheit.
Deshalb kann trotzdem Jeder für sich Überzeugungen gewinnen, DIESE glauben und für SICH persönlich dann auch für Wahrheit halten (solange dies Anderen nicht aufgedrückt wird, ist das für mich völlig i.O.).


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2015 um 10:55
was für den einen metaphern sind ist für den anderen wortwörtliche wahrheit ...... wie kann man da der ansicht sein, wirklich die wahrheit zu kennen .... unmöglich !
Die Wahrheit kennt natürlich nur Gott und NUR Jesus IST die Wahrheit.
Deshalb kann trotzdem Jeder für sich Überzeugungen gewinnen, DIESE glauben und für SICH persönlich dann auch für Wahrheit halten (solange dies Anderen nicht aufgedrückt wird, ist das für mich völlig i.O.).
aber das ist doch nichts anderes als selbstbetrug/illusion und das geht für mich persönlich gar nicht ! ..... sorry wenn ich das so empfinde.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2015 um 11:10
@Tommy57
@Nicolaus
@-Therion-
Deshalb die Frage, WAS lehrt die Bibel zum Zustand der Toten WIRKLICH?


Was ist tatsächlich die biblische Hoffnung für Verstorbene?

KEIN WEITERLEBEN NACH DEM TOD, sondern die Hoffnung auf die AUFERSTEHUNG!

Johannes 11:24,25 ( NWÜ )
" „Ich weiß, daß er auferstehen wird in der Auferstehung am letzten Tag.“
25 Jesus sprach zu ihr: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer Glauben an mich ausübt, wird zum Leben kommen, auch wenn er stirbt;"
Hallo @Tommy57

auch wenn du mir selten antwortest, will dennoch meine Gedanken dazuschreiben. :)
Was du ansprichst, ist eine INNERE ERFAHRUNG.

Eine Einweihung in das Geheimnis von Leben und Tod.
(Beschrieben in Lazarus und Jesus Tod und Auferstehung. )


Dieser alte Spruch sagt das Gleiche:
Wenn du stirbst bevor du stirbst, dann stirbst du nicht wenn du stirbst.




Tommy57 schrieb:Welche Art Auferstehungen gibt es?

Die himmlische, auch "erste Auferstehung" genannt, für Menschen die Gott seit den Tagen Jesu erwählt hat um mit Jesus vom Himmel aus als Könige und Priester über die Erde zu regieren!
Offenbarung 20: 6 ( NWÜ )
"Glücklich und heilig ist, wer an der ersten Auferstehung teilhat; über diese hat der zweite Tod keine Gewalt, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und werden als Könige die tausend Jahre mit ihm regieren."
Die erste Auferstehung geschieht nach der Erfahrung des Todes während des Lebens, wobei der Körper nicht stirbt.
Wie es in der Lazarusgeschichte beschrieben ist, denn der Tod des Lazarus , war ein mystischer Tod !

Die "1000 Jahre" bedeuten die Zeit, zwischen dem mystischen Tod, also dieser Erkenntnis, und dem wirklichen körperlichen Tod.
Tommy57 schrieb:GENAU, das GERICHT muss sich auf TATEN beziehen, die die Auferstandenen NACH IHRER AUFERSTEHUNG während der Tausend - Jahr Herrschaft begehen!

WARUM?

Es gibt einen biblischen Grundatz der folgendes besagt:

Römer 6: 7 ( NWÜ )

"Denn wer gestorben ist, ist von [seiner] Sünde freigesprochen."

Wie ist das zu verstehen?
Wer den Tod während des Lebens erkannt hat, der hat auch das LEBEN erkannt.
Und weiss deshalb, ....


...dass er in Ewigkeit unsterblicher Geist ist, und der "zweite Tod" bloss die Auflösung der materiellen Erscheinung von Zeit und Raum und Körper ist...und er diesen deshalb 'nicht schmecken' wird.

Die Toten , die auferstehn werden, bei dem letzten Gericht, das den körperlichen Tod beschreibt, sind alle unsere TATEN, die wir getan haben in unserem Leben.
Das sind die TOTEN, die auferstehen werden !

Erkennen wir, während des Lebens, dass alle Erscheinungen aus uns selbst kommen und entstehen, dann erkennen wir dasselbe auch im Sterben und im Tod. Und so wissen wir, .......


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2015 um 04:42
“120 Jahre ist die maximale Lebensspanne für uns Menschen”

Dr. Christoph Englert ist Professor am Leibniz-Institut für Altersforschung in Jena.

http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/120-jahre-ist-die-maximale-lebensspanne-fuer-uns-menschen

1.mose 6
3 Danach sprach Jehova: „Mein Geist+ soll nicht auf unabsehbare Zeit dem Menschen gegenüber walten,+ da er* ja Fleisch+ ist. Somit sollen sich seine Tage auf hundertzwanzig Jahre belaufen.“+


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2015 um 06:45
@-Therion-
@Optimist

Hallo liebe Therion!
-Therion- schrieb:aber das ist doch nichts anderes als selbstbetrug/illusion und das geht für mich persönlich gar nicht ! ..... sorry wenn ich das so empfinde.
WAHRHEIT in Verbindung mit der Bibel gibt es tatsächlich nur EINE, selbst wenn Hunderte christliche Glaubensrichtungen für sich die Bibel unterschiedlich auslegen mögen, können natürlich nicht alle Recht haben.

Der Schlüssel zum richtigen Verständnis der Grundlehren der Bibel ist ein thematisches Bibelstudium.
Dabei geht man ähnlich vor wie ein Wissenschaftler, wie z. B. ein Gesteinsforscher, der die Zusammensetzung eines Gesteinsbrockens genau analysiert.

Die thematische Analyse der Bibel bedeutet, dass man ZUERST zu einem Thema ALLE Schriftstellen, die zum Thema eine Aussage machen, aus den Schriften heraussuchen muss. Hat man ALLE Texte gefunden, dann stellt man Fragen zum Thema.

Beispiel Thema Auferstehung:

Man stellt dann zur Analyse beispielsweise folgende Fragen:

Was ist die Auferstehung?

Wer wird auferstehen?

Wann findet die Auferstehung statt?

Welche Arten der Auferstehung gibt es?

Wer wird nicht auferstehen?

Warum gibt es eine Auferstehung?

Wer ist bereits auferstanden?

USW.

Jetzt müssen die herausgesuchten Bibeltexte die Antworten zu den Fragen liefern!

Und da gemäß Psalm 119: 160 die Bibel sagt, dass die SUMME des Wortes Gottes Wahrheit ist, darf auch KEINE Antwort zu einer gestellten Frage zum Thema, irgendeiner anderen Antwort zum Thema oder zur Gesamtlehre der Bibel widersprechen.

DANN hat man zu einem Lehrpunkt der heiligen Schrift durch thematische Analyse das richtige Verständnis herausgefunden.

Des weiteren wird durch diese Vorgehensweise eine inspirierte Lehre durch die angeführten Schrifttexte zum Thema DARGELEGT und eben nicht ausgelegt!

Das ist gerade das Problem vieler Christen, sie lesen einen Schriftext und legen ihn aus und berücksichtigen nicht die anderen Schrifttexte, die zum Thema auch eine Aussage machen.
So kommen die verschiedenen christlichen Glaubensrichtungen zu einem unterschiedlichen Verständnis der biblischen Lehre, weil es viele komplexe Schriftstellen gibt, die durch ihre Formulierung mehrdeutig ausgelegt werden könnten.

Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2015 um 07:20
Tommy57 schrieb:Jetzt müssen die herausgesuchten Bibeltexte die Antworten zu den Fragen liefern!

Und da gemäß Psalm 119: 160 die Bibel sagt, dass die SUMME des Wortes Gottes Wahrheit ist, darf auch KEINE Antwort zu einer gestellten Frage zum Thema, irgendeiner anderen Antwort zum Thema oder zur Gesamtlehre der Bibel widersprechen.
genau das ist das problem - die beweissuche/erklärung innerhalb der bibel zu suchen ist der zirkelschluss der keine wirklichen antworten bringt sondern nur eine illusion aufrecht erhält weil du so immer die antworten bekommst die du haben möchtest.

es gibt oder benötigt meiner meinung nach nur eine einzige frage um den glauben auch als solches aufzuzeigen bzw. von wissen zu unterscheiden ----------> ist schon mal jemand auferstanden AUSSERHALB eines religiösen zusammenhanges/hintergrundes ? ..... NEIN !

- also rechne dir aus wie hoch die wahrscheindlichkeit ist, dass genau das vor über 2000 jahren tatsächlich passiert ist ....... zumal die Bibel als einzige davon berichtet und historisch auch nichts erwähnt ist kann man, NEIN - MUSS man davon ausgehen, dass diese Erzählung rein symbolischen Charakter hat.
Tommy57 schrieb: darf auch KEINE Antwort zu einer gestellten Frage zum Thema, irgendeiner anderen Antwort zum Thema oder zur Gesamtlehre der Bibel widersprechen.
oh mann ..... natürlich widerspricht sich die Bibel mit der Bibel NICHT das braucht man erst gar nicht zu überprüfen denn kein buch tut das wenn man den Zirkelschluss anwendet - nichts anders tust du/ihr die an die Bibel glauben aber anscheinend WOLLEN das gläubige nicht verstehen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2015 um 08:02
@-Therion-
-Therion- schrieb:genau das ist das problem - die beweissuche/erklärung innerhalb der bibel zu suchen ist der zirkelschluss der keine wirklichen antworten bringt sondern nur eine illusion aufrecht erhält weil du so immer die antworten bekommst die du haben möchtest.

es gibt oder benötigt meiner meinung nach nur eine einzige frage um den glauben auch als solches aufzuzeigen bzw. von wissen zu unterscheiden ----------> ist schon mal jemand auferstanden AUSSERHALB eines religiösen zusammenhanges/hintergrundes ?
möchte dazu mal zitieren was ich woanders geschrieben hatte:
Nur was ich für mich persönlich immer sehe: Geschichtliche Quellen sind für mich genauso verlässlich oder unverlässlich wie für dich die Aussagen in der Bibel.

Wie oft wurde schon in der Geschichte etwas gefälscht weil es irgendwelchen Interessen dient? (fängt schon an bei den Berichten über den 2. Weltkrieg).

Über Bibelkritiker-Seiten hatten wir uns schon öfters unterhalten und ich vertraue den meisten Quellen nicht, das weißt du und das wird sich auch nicht ändern. :)
Tommy hatte auch das eine oder andere Mal in anderen Threads - für mich plausibel - dargelegt, dass die KK nichts Relevantes gefälscht haben kann.
---------------------------------------------------------

-Therion- schrieb:
und wenn man das mit allen aussagen auch so macht dann wird man ein ganz anderes bild bekommen als wenn man nur der Bibel blind vertraut.

--->O:
Wie ich schon mal schrieb: Es ist eben wirklich eine Frage von GLAUBEN und somit auch VERTRAUEN.
Entweder man tut es, oder man tut es nicht. Ich glaube dem was in der Bibel steht (weil ich nun mal für mich Indizien habe, dass sie inspiriert ist) und demzufolge bin ich bei Quellen von Menschen sehr skeptisch, nach dem Motto "traue keiner Statisk, die Du nicht selbst gefälscht hast.
Was die Auferstehung betrifft, von der man heutzutage nichts mitbekommt:
In der Bibel geht es - was die Lebzeiten des Menschen betrifft - um die GEISTIGE Auferstehung.
Wie ich das sehe, schrieb ich hier:
Man kann FORMAL leben (auch nach dem Tod), aber dennoch RECHTLICH gesehen (ich meine Gottes Gerechtigkeit) als "tot" (geistig tot) bewertet werden - VON Gott (so geht es für mich aus der Bibel hervor).
Tommy sieht das mit dem "Leben nach dem Tod" zwar etwas anders, weil er glaubt, die Seele stirbt nach dem Tod AUCH, aber das sind eben Dinge, die man so oder so interpretieren kann.
Im Großen und Ganzen sieht er es sicher auch so, dass es geistig Tote und geistig Lebende gibt - zu LEBZEITEN des Menschen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2015 um 11:30
Die Seele ist ein Funke Gottes, ein Teil von Gott", unsterblich ("lasset uns den Menschen machen, nach unserem Ebenbild"), der Leib ist die sterbliche Hülle.
Aus der Bibel geht sehr wohl hervor, dass auch der Leib wieder aufersteht, nämlich beim "jüngsten Gericht"
Ich denke, es wird ein ebenso vergeistigter Leib sein, wie Jesus ihn nach seiner Auferstehung hatte.

Mir ist sehr wohl bekannt, dass sich unzählige Geschichten und Gerüchte über Wahrheit und Unwahrheit betr. der Auferstehung Jesu im Umlauf befinden. Der Teufel schläft nicht.
Mir bedeutet es sehr viel, dass ich glauben darf und kann. Und - mal ganz locker gesagt:
was verliere ich, wenn ich im Irrtum bin? JETZT aber bringt es mir etwas.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2015 um 11:58
@Fritzi

Hallo Fritzi!
Fritzi schrieb:Ich denke, es wird ein ebenso vergeistigter Leib sein, wie Jesus ihn nach seiner Auferstehung hatte.
Gewiß werden Christen bei ihrer himmlischen Auferstehung einen vergeistigten Leib erhalten, wie Jesus bei seiner Auferstehung!

Interessante Frage:

Wenn es jedoch nur diese eine Art Auferstehung geben sollte, WARUM haben dann frühe Propheten Gottes und selbst noch Jesus und seine Apostel, nachdem Jesus bereits zu geistigem Leben auferstanden war, "AUFERSTEHUNGEN mit einem irdischen Körper" bewirkt?

Bedeutende Frage zum Nachdenken:

WAS sollten denn alle Menschen im Himmel tun, wenn es in der Bibel an vielen Stellen ausdrücklich heißt, dass diejenigen, die eine himmlische geistige Auferstehung erhalten, als Könige und Priester über die Erde regieren sollen?

Über wen sollen sie für 1000 Jahre Könige und Priester sein, wenn auf Erden keiner mehr leben würde?

Offenbarung 5: 9,10 ( NWÜ )

"mit deinem Blut hast du für Gott Personen aus jedem Stamm und [jeder] Zunge und [jedem] Volk und [jeder] Nation erkauft, 10 und du hast sie zu einem Königtum und zu Priestern für unseren Gott gemacht, und sie sollen als Könige über die Erde regieren.“





Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2015 um 12:33
Tommy57 schrieb:WAS sollten denn alle Menschen im Himmel tun, wenn es in der Bibel an vielen Stellen ausdrücklich heißt, dass diejenigen, die eine himmlische geistige Auferstehung erhalten, als Könige und Priester über die Erde regieren sollen?

Über wen sollen sie für 1000 Jahre Könige und Priester sein, wenn auf Erden keiner mehr leben würde?
genau deshalb sind solche aussagen wie ewiges leben methapern weil es anders hinten und vorne mit den restlichen ausagen der bibel nicht zusammenpasst !


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2015 um 13:36
@-Therion-
-Therion- schrieb:genau deshalb sind solche aussagen wie ewiges leben methapern weil es anders hinten und vorne mit den restlichen ausagen der bibel nicht zusammenpasst !
Hallo liebe Therion!

Wie ich dir bereits schon einmal schrieb, passt ALLES, wenn man die biblischen Aussagen thematisch sortiert und richtig ordnet und versteht!

DANN wird das "Puzzle" zum logischen Gesamtbild mit Aha - Effekt!


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2015 um 16:30
Tommy57 schrieb:Wie ich dir bereits schon einmal schrieb, passt ALLES, wenn man die biblischen Aussagen thematisch sortiert und richtig ordnet und versteht!
und wie es richtig geordnet/sortiert wird und zu verstehen ist das weisst natürlich du am besten :)

...... das blöde ist nur alle anderen glauben das auch - sogar snafu und ich haben unsere schlussfolgerungen aus der bibel entnommen. was bedeutet, dass man zu unzähligen ergebnissen kommen kann aber dennoch nicht bestimmen kann wer die richtige auslegung hat weil wir weder die verfasser der texte noch den angeblichen inspirator dannach fragen können wie es wirklich gemeint ist.

- daher bleiben ALLE unsere meinungen/vorstellungen/hoffnungen darüber leider nur reine spekulation und das gilt auch für die bücher aller anderen religionen ..... NIEMAND KENNT DIE WAHRHEIT !

-----> alle religionen sind deshalb genauso richtig wie sie auch falsch sind !


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2015 um 06:13
ich habe mal eine frage an euch .....

@Tommy57
@Optimist
@snafu

gestern sah ich durch zufall eine dokumentation wo berichtet wurde, dass es einen widerufsregister gibt wo man sich austragen muss wenn nach eintritt des hirntodes seine inneren organe NICHT entnommen werden sollen bzw. diese NICHT spenden möchte.

bisher war ich der meinung, dass dies sowieso nur bei menschen mit einem organspendeausweis passiert. ich meine wozu gibt es den überhaupt wenn man sowieso die organe entnommen bekommt, also das hat mich schon überrascht. (nach rücksprache/zustimmung der angehörigen wenn so ein eintrag im widerspruchsregister nicht besteht - das muss man auch mal wissen ! )

nun meine frage an euch ------------> was steht eurer meinung nach darüber in der bibel bzw. steht überhaupt etwas zu dieser spezifischen thematik der organspende in der bibel bzw. etwas das man dahingehend deuten/ableiten könnte ? - bin mir da nämlich nicht so sicher .....

- organspende aus religiöser sicht ja oder nein ?



@snafu -----> wie siehst du das in hinblick auf die aussagen der gnostischen texte die dir sicherlich bekannt sein werden - ich denke da an die "kopie/print" unseres körpers "wie unten so oben" der existieren soll und zu dem nach unserem tod die seele zurükkehrt - wenn nun aber die organe entnommen sind oder man gar fremde organe bekommen hat wäre dann nicht die identifizierung erschwert also die zuordnung des körpers zur kopie weil ja die seelenanteile anderer personen mitschwingen wenn man andere Organe bekommen hat. oder wenn im umgekehrten fall die schwingungen nicht stark genug sind bzw. nicht eindeutig identifiziert werden könnte weil der körper eben nicht komplett ist.


wie ist deine auslegung dazu im hinblick auf die texte - organspende ja oder nein ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2015 um 06:54
@-Therion-

Hallo Therion!
-Therion- schrieb:und wie es richtig geordnet/sortiert wird und zu verstehen ist das weisst natürlich du am besten :)
Ich sagte ja bereits, dass das richtige Gesamt - Verständnis der Bibel mit einem Puzzle- Spiel verglichen werden kann.
Ein Puzzle passt nur auf EINE Art und Weise zusammen und ergibt dann ein logisches GESAMTBILD!

GENAUSO ist es, wenn man die Einzelnen "Erkenntnis - Steine" aus der Bibel richtig deutet und zusammensetzt.

Genauso wie man weiß, wann man das Puzzle richtig gelöst hat, genauso geschieht das auch mit der richtigen Erkenntnis, die man aus der Bibel gewonnen hat.

AUSLEGEN kann tatsächlich jeder die Bibel anders, jedoch DARLEGEN in Harmonie zu allen Aussagen zu den behandelten Themen der biblischen Lehren, das GEHT NUR AUF EINE ART UND WEISE RICHTIG!
-Therion- schrieb:oh mann ..... natürlich widerspricht sich die Bibel mit der Bibel NICHT das braucht man erst gar nicht zu überprüfen denn kein buch tut das wenn man den Zirkelschluss anwendet
Da irrst du dich aber in Verbindung mit der Bibel, denn wenn man Schriftstellen falsch auslegt, also etwas hineinliest, was nicht ausgesagt werden sollte, dann widerspricht sich die AUSLEGUNG mit anderen Schriftstellen zum Thema gewaltig!


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2015 um 07:14
@Optimist

Hallo lieber Optimist!
Optimist schrieb:Die 1. Auferstehung ist die GEISTIGE - wenn man sich zu Jesus bekennt und dann infolgedessen bei der Taufe den HG bekommt
Ich gehe auf jeden Fall mit dir mit, dass es einer Auferstehung gleichkommt, wenn ein geistig Toter Mensch durch seinen Glauben an Jesus Christus zum Leben kommt.

Die Frage:

Ist diese Art Auferstehung jedoch die 1. Auferstehung, so wie in Offenbarung K. 20: 6 beschrieben?

Offensichtlich nicht!
Warum nicht?

Wir lesen in Offenbarung 20: 6: ( Elberfelder 1905 )

"Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Gewalt, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm herrschen tausend Jahre."

Außer das ganz klar aus dem Zusammenhang der beschriebenen Visionen in der Offenbarung K. 17 - 20 hervorgeht, dass die in der Offenbarung beschriebene 1. Auferstehung erst NACH der Gefangensetzung SATANS im Abgrund stattfinden wird, wird auch gesagt, dass der ZWEITE TOD oder der Tod im Feuersee ( eine immerwährende Vernichtung ), über jene, die die 1. AUFERSTEHUNG erfahren haben, KEINE GEWALT mehr hat.

Das kann gewiss NICHT über diejenigen gesagt werden, die noch auf Erden leben und durch ihren Glauben an Jesus aus den geistig Toten zum Leben gekommen sind.
Denn solange diejenigen noch im Fleischesleib sind, können sie abtrünnig werden.

DAHER:

Erst nach ihrer HIMMLISCHEN AUFERSTEHUNG mit einem UNSTERBLICHEN GEISTKÖRPER, kann von denjenigen, die eine himmlische Berufung haben, gesagt werden, dass der ZWEITE TOD --keine Gewalt- mehr über sie hat, DENN durch ihre himmlische Auferstehung in einem unsterblichen Geistkörper ist für sie der Tod für immer besiegt!

Aus DIESEM GRUND KANN die in der Offenbarung 20: 6 beschriebene 1. Auferstehung nicht diejenige sein, für die du sie interpretierst!


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2015 um 08:49
@Tommy57
Optimist schrieb:
Die 1. Auferstehung ist die GEISTIGE - wenn man sich zu Jesus bekennt und dann infolgedessen bei der Taufe den HG bekommt

-->To:
Ich gehe auf jeden Fall mit dir mit, dass es einer Auferstehung gleichkommt, wenn ein geistig Toter Mensch durch seinen Glauben an Jesus Christus zum Leben kommt.

Die Frage:
Ist diese Art Auferstehung jedoch die 1. Auferstehung, so wie in Offenbarung K. 20: 6 beschrieben?

Offensichtlich nicht!
Warum nicht?

Wir lesen in Offenbarung 20: 6: ( Elberfelder 1905 )
"Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Gewalt, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm herrschen tausend Jahre...."
Wir drehen uns bei diesem Thema im Kreis.
Wie ich das mit der Gefangensetzung Satans und den Beginn der 1000 Jahre sehe, hatten wir doch schon mal ausdiskutiert. Wir kommen da nicht auf einen Nenner.
Tommy57 schrieb:Das kann gewiss NICHT über diejenigen gesagt werden, die noch auf Erden leben und durch ihren Glauben an Jesus aus den geistig Toten zum Leben gekommen sind.
Denn solange diejenigen noch im Fleischesleib sind, können sie abtrünnig werden.
Wenn man abtrünnig geworden ist, ist damit gleichzeitig auch die 1. Auferstehung zunichte gemacht worden, man ist geistig wieder tot (gestorben).

Was also über die 1. Auferstehung gesagt wird, gilt in meinen Augen natürlich auch NUR für Diejenigen, welche im Leib BLEIBEN.
Tommy57 schrieb:Erst nach ihrer HIMMLISCHEN AUFERSTEHUNG mit einem UNSTERBLICHEN GEISTKÖRPER, kann von denjenigen, die eine himmlische Berufung haben, gesagt werden, dass der ZWEITE TOD --keine Gewalt- mehr über sie hat, DENN durch ihre himmlische Auferstehung in einem unsterblichen Geistkörper ist für sie der Tod für immer besiegt!
Hier ist in meinen Augen ein Widerspruch enthalten.
Nach der himmlischen Auferstehung folgt doch nichts mehr - keine weitere Auferstehung und somit auch keine 2. Auferstehung.
Wenn diese Personen also schon physisch auferstanden SIND, haben sie EINEN Tod schon hinter sich gelassen. Da sie gesitig aber auch schon auferstanden sind, werden sie also geistig nicht mehr sterben können.
Der 2. Tod kann ihnen also so und auch so nichts mehr anhaben.

---------------------------------------------------------

@-Therion-
-Therion- schrieb:gestern sah ich durch zufall eine dokumentation wo berichtet wurde, dass es einen widerufsregister gibt wo man sich austragen muss wenn nach eintritt des hirntodes seine inneren organe NICHT entnommen werden sollen bzw. diese NICHT spenden möchte.
Ist dies vielleicht nur in Österreich so? Gelten dort evtl. andere Gesetze als in D?
-Therion- schrieb:bisher war ich der meinung, dass dies sowieso nur bei menschen mit einem organspendeausweis passiert. ich meine wozu gibt es den überhaupt wenn man sowieso die organe entnommen bekommt, also das hat mich schon überrascht.
Ja, das wäre sehr eigenartig und sinnlos.
-Therion- schrieb:nun meine frage an euch ------------> was steht eurer meinung nach darüber in der bibel bzw. steht überhaupt etwas zu dieser spezifischen thematik der organspende in der bibel bzw. etwas das man dahingehend deuten/ableiten könnte ? - bin mir da nämlich nicht so sicher .....
Ich wüsste nichts was diesbezüglich drin steht.
Es steht nur drin, dass man sich des Blutes enthalten soll (wenn man Blut wie als Organ sehen will, immerhin ist im Blut die Seele...)
-Therion- schrieb:- organspende aus religiöser sicht ja oder nein ?
Sehr interessante Frage. :)
Hab mal "Organ" eingegeben, da kommt absolut nichts.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2015 um 09:30

@Tommy57 schrieb:
Wir lesen in Offenbarung 20: 6: ( Elberfelder 1905 )
"Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Gewalt, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm herrschen tausend Jahre...."

@Optimist schrieb:
Wir drehen uns bei diesem Thema im Kreis.
Wie ich das mit der Gefangensetzung Satans und den Beginn der 1000 Jahre sehe, hatten wir doch schon mal ausdiskutiert. Wir kommen da nicht auf einen Nenner.
Liebe @Optimist
und lieber @Tommy57



Solange man diese Worte bezüglich der gesamten Menschheit betrachtet, ist es nicht möglich, auf einen Nenner zu kommen.


"Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung!....

Diese erste Auferstehung bedeutet , wenn man während des Lebens einen Tod erfährt, der ein mystischer Tod ist, aber KEIN körperlicher. Das bedeutet, der Mensch "überlebt", aber er geht ganz nahe an den Tod, sodass er hinter den Schleier blicken darf. Er geht quasi 'durch' das Tor....

Das ist ein Art 'Einweihung' oder Initiation, dieses zu erfahren, da man hierbei Ebenen betritt, die man normal nicht betreten kann.

Genau das ist beschrieben mit der Jona/Wal Geschichte, und Lazarus und Jesus.


Ich behaupte das deshalb so, weil ich das selbst erfahren habe, und weiss, worüber ich hier schreibe.

Über diese hat der zweite Tod keine Gewalt, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm herrschen tausend Jahre...."

Der zweite Tod ist der endgültige körperliche Tod.
Aber, nachdem diese manche Menschen schon mal während des Lebens einen mystischen Tod erfahren haben, werden sie nicht sterben, in ihrem Geist. das sie quasi 'schon gestorben sind'.

Ich weiss, es ist wahrscheinlich schwer zu verstehen. Aber ich kann es nicht anderes erklären.
Es mag seltsam erscheinen, wenn ich sage ich bin gestorben und auferstanden, aber ist so. ich weiss, ich bin unsterblich, und was hiermit beschrieben ist und was es bedeutet.



Tommy57 schrieb:
Erst nach ihrer HIMMLISCHEN AUFERSTEHUNG mit einem UNSTERBLICHEN GEISTKÖRPER, kann von denjenigen, die eine himmlische Berufung haben, gesagt werden, dass der ZWEITE TOD --keine Gewalt- mehr über sie hat, DENN durch ihre himmlische Auferstehung in einem unsterblichen Geistkörper ist für sie der Tod für immer besiegt!

@Optimist schrieb:
Hier ist in meinen Augen ein Widerspruch enthalten.
Nach der himmlischen Auferstehung folgt doch nichts mehr - keine weitere Auferstehung und somit auch keine 2. Auferstehung.
Wenn diese Personen also schon physisch auferstanden SIND, haben sie EINEN Tod schon hinter sich gelassen. Da sie gesitig aber auch schon auferstanden sind, werden sie also geistig nicht mehr sterben können.
Der 2. Tod kann ihnen also so und auch so nichts mehr anhaben.
So betrachte ich das auch. Wenn man mal geistig gestorben ist , d h einen mystischen Tod erfahren hat, dann weiss man bereits, wie es ist, durch den Tod zu gehen. Denn man darf einen Blick auf die 'andere Seite' machen und deshalb weiss man, dass der Geist in uns, der wir SIND, nicht sterben KANN, sondern nur Alles sterben wird, was er (der Geist) hervorgebracht hat. Das ist alles, was wir WAHRnehmen. unser Körper , unser Planetenkörper inkl Zeit und Raum.

Nach der Auferstehung ist wie vor der Auferstehung, der Körper ist der Gleiche wie zuvor, die Welt ist die Gleiche wie zuvor, mit dem Unterschied, erkannt zu haben, dass es eine vergängliche Er-scheinung aus unserem eigenen unsterblichen Geist ist.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2015 um 09:46
hallo @-Therion-
-Therion- schrieb:wenn nun aber die organe entnommen sind oder man gar fremde organe bekommen hat wäre dann nicht die identifizierung erschwert also die zuordnung des körpers zur kopie weil ja die seelenanteile anderer personen mitschwingen wenn man andere Organe bekommen hat. oder wenn im umgekehrten fall die schwingungen nicht stark genug sind bzw. nicht eindeutig identifiziert werden könnte weil der körper eben nicht komplett ist.


wie ist deine auslegung dazu im hinblick auf die texte - organspende ja oder nein ?
Es gibt Berichte von Menschen , die Organ von anderen bekommen haben, und die dann unerklärliche Vorlieben entwickelt haben, die sie zuvor nicht hatten. Das ist Tatsache.
Deshalb denke ich, die Schwingung eines Menschen , die er von einem anderen bekommt in Form von Organspende, bewirkt auch eine entsprechende veränderung im Universum des Menschen. Innen wie Aussen, so hatte zB eine Frau mittleren Alters plötzlich Gefallen an metalmusik, nachdem sie das Herz eines verunglückten Motorradfahrers bekommen hatte... oder sie hatten Vorlieben für Speisen die sie vorher nicht mochten....

Ich denke jeder Mensch sollte das für sich selbst entscheiden, wie er das will. In den alten Schrften steht diesbezüglich glaube ich nichts davon, wohl wird in einer alten Cheopsgeschichte erwähnt, dass es einem Magier gelang, Köpfe zu transplantieren, Abschneiden und auf einen anderen körper setzen, der König Cheops wollte dies sehen, und befahl, dies an einem Menschentier (sic) zu beweisen. Wobei der Magier jedoch lieber eine Gans nahm und dies tatsächlich vor dem König vollbrachte.
-Therion- schrieb:wie siehst du das in hinblick auf die aussagen der gnostischen texte die dir sicherlich bekannt sein werden - ich denke da an die "kopie/print" unseres körpers "wie unten so oben" der existieren soll und zu dem nach unserem tod die seele zurükkehrt
Alles , was wir hier auf Erden durch unseren Körper WAHRnehmen, wird vergehen.

Der unsterbliche Geist ist GEDANKENLOS.
Und er folgt keinem Muster. Er ist der Ursprung und die Quelle von all den Formen und Mustern, die jemals hervorkommen können, in diese Erscheinung.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2015 um 09:48
-Therion- schrieb:
gestern sah ich durch zufall eine dokumentation wo berichtet wurde, dass es einen widerufsregister gibt wo man sich austragen muss wenn nach eintritt des hirntodes seine inneren organe NICHT entnommen werden sollen bzw. diese NICHT spenden möchte.
Ist dies vielleicht nur in Österreich so? Gelten dort evtl. andere Gesetze als in D?
habe nachgelesen bei euch gibt es eine andere regelung ..... ihr habt kein automatisches spenden ... und ja es ist in ganz europa unterschiedlich

-Therion- schrieb:
- organspende aus religiöser sicht ja oder nein ?
Sehr interessante Frage. :)
Hab mal "Organ" eingegeben, da kommt absolut nichts.
kann auch nichts kommen weil es das zu jesus Zeiten auch noch nicht gab ....
mir geht es darum ob man das vielleicht irgendwie aus der Bibel ableiten könnte ....
Optimist schrieb:TEs steht nur drin, dass man sich des Blutes enthalten soll (wenn man Blut wie als Organ sehen will, immerhin ist im Blut die Seele...)
danke, das ist schon mal ein guter anfang ....... zudem fließt durch jedes organ blut .... hmmm ....


melden
192 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden