Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

22.980 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was steht wirklich in der Bibel?

30.07.2019 um 21:55
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:Und ja, dass erlaube ich mir.
Kannst du dir ja auch erlauben. Bzw bis zu einem gewissen Maß. Welches aber nicht von dir gesetzt wird.
Kann deine Kritik ja nachvollziehen, aber in dem Thread gehts darum was in einem Buch wirklich steht. Nicht darum wie das Buch auf dich wirkt oder wie Gläubige auf dich wirken. Ansonsten wäre es gleich einem Esoteriker der permanent in einem wissenschaftlichen Urknallthread die Leute für ihre Zahlenmethodik ankreiden würde.... Du kämpfst auf dem falschen Feld.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

30.07.2019 um 22:05
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Was an "für mich" verstehst Du eigentlich nicht?
Ich habe Dich und deine Aussage explezit angesprochen.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Für mich darf ja wohl alles mögliche wahr sein, und da muß ich niemandem gegenüber Rede und Antwort stehen.
Doch, Du bist hier in einem Diskussionsforum!
Und da gibt es unter Umständen auch Widerspruch. :D
Meinst Du im Ernst, Du hättest hier irgendeine Deutungshoheit?
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Hätt ich Dir gegenüber das "für mich" weggelassen, dann säh's anders aus. Aber so bist ja nur Du hier aufgeplautzt.
Nein, und meine Frage aufgrund von:
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Ich schrieb bereits, daß die Schrift für mich 100% wahr ist.
gehst Du ja auch nicht wirklich gekonnt aus dem Weg. :D
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und jetzt schleich Dich
Nö.
Ich werde gerade anscheinend unangenehm. :D
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:sonst drück ich nochmal auf den Petzbutton. Immer dieses penetrante Andernnediskussionumdenglaubenaufdrücken, das nervt einfach nur.
Ja, manche Leute nennen das einfach nur Widerspruch.
Aber damit konnten Glaubenskonstrukte noch nie wirklich mit umgehen.
Aber schönen Abend noch.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

30.07.2019 um 22:24
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Kannst du dir ja auch erlauben. Bzw bis zu einem gewissen Maß
Das denke ich, halte ich auch ein.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Welches aber nicht von dir gesetzt wird.
Ich denke nicht, dass ich mich außerhalb der Regeln befinde.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Kann deine Kritik ja nachvollziehen, aber in dem Thread gehts darum was in einem Buch wirklich steht
Ganz genau.
Und das betrifft doch auch wohl auch dessen Wahrheitsgehalt, wenn aufgrund der Lektüre von einer 100% gen Sicherheit diverser Geschichten ausgegangen wird.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Nicht darum wie das Buch auf dich wirkt oder wie Gläubige auf dich wirken. Ansonsten wäre es gleich einem Esoteriker der permanent in einem wissenschaftlichen Urknallthread die Leute für ihre Zahlenmethodik ankreiden würde.... Du kämpfst auf dem falschen Feld.
Ich stelle nur Fragen.
Also was steht wirklich in der Bibel.
Fiktion oder Wahrheit.
Und niemand war dabei, bei den zig Wundern die geschehen sein sollen.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

30.07.2019 um 22:27
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:Und das betrifft doch auch wohl auch dessen Wahrheitsgehalt, wenn aufgrund der Lektüre von einer 100% gen Sicherheit diverser Geschichten ausgegangen wird.
Aus dem Eingangspost:
Es soll eine Schnittstelle sein für Fragen darüber, ob etwas das von Christen oder Anderen, sei es institutionell oder oder persönlich, geglaubt wird, wirklich so in der Bibel steht.
Darin liegt ein Unterschied findest du nicht?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

30.07.2019 um 22:36
Aus dem Eingangspost:
Zitat von AnGStAnGSt schrieb am 13.01.2013:Es soll eine Schnittstelle sein für Fragen darüber, ob etwas das von Christen oder Anderen, sei es institutionell oder oder persönlich, geglaubt wird, wirklich so in der Bibel steht.
"Wirklich so in der Bibel steht", heißt für mich, ob das tatsächlich so stattgefunden hat.
Zitat von AnGStAnGSt schrieb am 13.01.2013:Zum Einstieg möchte nach wie vor Zitate aus der Bibel die folgendes bestätigen:
0. Die Bibel weiß von sich selbst als Gesamtwerk und bezieht sich auf sich selbst als Gesamtwerk. Zum Beispiel indem in ihr steht, dass:
1. Die Bibel ist Gottes Wort
2. Die Bibel darf nicht verändert werden
3. Die Bibel muss wörtlich genommen werden
Also ich seh mich da voll beim Thema.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

30.07.2019 um 22:43
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:"Wirklich so in der Bibel steht", heißt für mich, ob das tatsächlich so stattgefunden hat.
Wenn es für dich so heißt, es aber in Wirklichkeit sich nicht so verhält, dann ist dazwischen ein Fehler.
Hier gehts darum, ob etwas geglaubtes wirklich so auch in der Bibel steht. Also ein Abgleich zum Glauben mit der Bibel. Nicht der Abgleich des Glaubens zu der unmittelbaren Wirklichkeit. Das wäre dann schlicht ein anderes Thema.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.07.2019 um 00:54
@DyersEve

Hallo!
Jeder beantsprucht hier, die, "inspirierte Wahrheit" zu erkennen.
Aufgrund von menschlicher Literatur.
Das ist erstens lächerlich, aufgrund des Inhaltes, und zweitens so dermaßen absurd, weil eine, "Inspiration",
als 100% gesichert angesehen wird.
Aufgrund von was bitte?
Ach so ja, es steht ja in einem Buch. :D
Das ist echt so lächerlich.
Die Bibelschreiber erklärten immer wieder, dass sie nicht ihre eigenen Gedanken niederschrieben, sondern die von Gott inspirierten Gedanken!

Das kann natürlich jeder behaupten, ......aber gibt es dafür auch Beweise?

Der Apostel Petrus äusserte sich hierzu einmal folgendermassen:

2. Petrus 1: 19-21 ( Elberfelder)

" Und so besitzen wir das prophetische Wort umso fester, und ihr tut gut, darauf zu achten als auf eine Lampe, die an einem dunklen Ort leuchtet, bis der Tag anbricht und der Morgenstern in euren Herzen aufgeht, 20 indem ihr dies zuerst wisst, dass keine Weissagung der Schrift aus eigener Deutung geschieht. 21 Denn niemals wurde eine Weissagung durch den Willen eines Menschen hervorgebracht, sondern von Gott her redeten Menschen, getrieben von Heiligem Geist."

Weissagungen, Prophezeiungen in der Bibel wurden somit von Engeln oder durch den Geist Gottes vermittelt....und stammen nicht aus dem Sinn der Menschen, die sie niederschrieben!

Ein bemerkenswertes prophetisches Bibelbuch ist das Buch Daniel, dass sehr viele Prophezeiungen zum Ablauf der Weltgeschichte enthält!

Nachdem Daniel die Visionen, die er von einem Engel erhielt, niedergeschrieben hatte, schrieb er dazu:
Daniel 12:8 ( Elberfelder)

"Und ich hörte es, aber ich verstand es nicht; und ich sagte: Mein Herr, was wird der Ausgang davon sein? "


Der Engel antwortet ihm darauf, dass es in einer von Gott bestimmten zukünftigen Zeit von " Verständigen" verstanden werden wird, aber nicht von allen!

In Daniel 12:10 ( Elberfelder) wird vom Engel dazu gesagt:

" Aber die Gottlosen werden weiter gottlos handeln. Und die Gottlosen werden es alle nicht verstehen, die Verständigen aber werden es verstehen."

Fazit: Gottlose Menschen können und werden die Bibel nicht verstehen!

Der inspirierte Inhalt der Bibel ist ein Produkt des heiligen Geistes Gottes und somit kann das inspirierte prophetische Wort nur durch den Geist Gottes verstanden werden! Um den Geist Gottes zu erhalten, ist eine Gott wohlgefällige Herzenseinstellung die Voraussetzung! Des weiteren muss ein Mensch in Demut und aller Aufrichtigkeit Gott um Anleitung und Hilfe bitten, sein Wort zu verstehen, dann wird ihm von Gott das Verständnis gewährt!

Des weiteren muss ein gläubiger Mensch die ganze inspirierte Schrift anerkennen und auch die richtige Deutungsmethode der Schrift anwenden, um ein schriftgemässes Verständnis erlangen zu können!
Das thematische Bibelstudium hat sich hierbei als der Schlüssel zum wahren Verständnis der Schrift erwiesen, indem man zu jedem Thema sämtliche Schriftstellen, die zum gewählten Thema eine Aussage machen befragt!
Die aus sämtlichen Schriftstellen erhaltenen Antworten müssen im Thema und zur Gesamtaussage der Bibel harmonisch sein, denn Gottes Wort ist Wahrheit und Gott widerspricht sich nicht selbst!

Zur biblischen Prophetie:

Da kein Mensch weiss, was morgen geschieht, geschweige in 100 Jahren oder gar in Jahrtausenden, ist gerade die biblische Prophetie, bei schriftgemässer Deutung ein eindeutiger Beweis göttlicher Inspiration!

Das Bibelbuch Daniel ist z. B.voller Prophetie die Gläubigen helfen soll, zu erkennen, wo sie sich im Strom der Zeit, bezüglich des in der Bibel geoffenbarten Vorsatzes Gottes,mit der Erde und den Menschen, befinden!

In der Bibel ist z. B. schon lange prophezeit, dass Gott die Herrschaft Satans und die Menschenherrschaft zu seiner bestimmten Zeit beenden wird , indem er durch den verheissenen Messias künftig die Herrschaft über die Erde übernehmen wird! Unter göttlicher Herrschaft wird es Frieden und Glück geben und ein Paradies wird wieder auf Erden hergestellt, ohne Krankheit, Alter und Tod!

Doch wann wird Gott diese Herrschaft antreten? Zur Zeit als Israel ein auserwähltes Volk Gottes war, herrschten die Könige des Königshauses Davids als Vertreter göttlicher Herrschaft auf Erden in einem sogenannten Vorbildkönigreich!

Als die Israeliten abtrünnig wurden, wurde die Nation und die Königslinie Davids unterbrochen und ins Exil nach Babylon verbannt. Dazu gebrauchte Gott den babylonischen König Nebukadnezar als Werkzeug!

Es war somit passend, gerade diesem König einen prophetischen Traum träumen zu lassen, welcher dann von Daniel gedeutet werden sollte!

Dieser Traum, niedergeschrieben in Daniel K. 2 beschreibt ein riesiges menschliches Standbild, bestehend von Kopf bis Fuss aus verschiedenen Metallen und zuletzt auch Ton und Daniel deutet diesen Traum ab der Weltmacht Babylon bis in unsere Zeit als aufeinander folgende Weltmächte.

Bei der letzetn Weltmacht, bestehend aus Eisen und Ton, wird das Standbild von einem Stein getroffen, der Gottes Königreich darstellt, und zwar an den Füssen und damit wird das Standbild ( das die Menschenherrschaft darstellt) völlig zermalmt und Gottes Reich regiert dann fortan über die Erde!

Am Ende der Erklärung des Traumes sagte Daniel zu Nebukadnezar in Daniel 2:45 ( Elberfelder)

"Ein großer Gott lässt den König wissen, was nach diesem geschehen wird; und der Traum ist zuverlässig und seine Deutung zutreffend."

Ja, und das stimmt, denn genau die Anzahl Weltmächte folgte der Weltmacht Babylon bis heute!

Standbild:

Kopf aus Gold: Babylon

Brust und ZWEI Arme aus Silber: Doppelweltmacht Medo- Persien

Bauch/ Lenden aus Bronze: Weltmacht Griechenland

BEIDE Beine aus Eisen: Weltmacht Rom ( ebenfalls Doppelweltmacht)

BEIDE Füsse aus Eisen Ton: Die aus dem Herrschaftsgebiet Roms entstandene Doppelweltmacht Anglo- Amerika.

( Interessanterweise wurde Rom nicht von einer nachfolgenden Weltmacht erobert, sondern es zerfiel und aus einem Herrschaftsgebiet Roms ( Britannien) entstand die nachfolgende Weltmacht England/ Amerika!
Deshalb wurde diese nich durch ein weiteres Metall dargestellt, sondern es blieb beim Eisen)

Warum Eisen mit Ton vermischt: Die Herrschaft ist durch Demokratie/ Volksmitbestimmung instabil!

Dazu erklärt der inspirierte Text:

"Dass du aber die Füße und Zehen teils aus Töpferton und teils aus Eisen bestehend gesehen hast, bedeutet, dass das Königreich gespalten sein wird; aber es wird etwas von der Festigkeit des Eisens in ihm bleiben, gerade so, wie du das Eisen mit lehmigem Ton vermengt gesehen hast. 42 Und wie die Zehen seiner Füße teils aus Eisen und teils aus Ton waren, so wird auch das Reich zum Teil stark und zum Teil zerbrechlich sein. 43 Dass du aber Eisen mit Tonerde vermengt gesehen hast, bedeutet, dass sie sich zwar mit Menschensamen vermischen, aber doch nicht aneinander haften werden, wie sich ja Eisen mit Ton nicht vermischt."

Menschensamen: Das gewöhnliche Volk, nicht ein Herrschergeschlecht wie bei den zuvor erwähnten Weltmächten bestimmt die Herrschaft!

Das gesamte Bibelbuch Daniel enthält noch Parallelvisionen zu den angeführten Weltmächten, die das Standbild darstellt und darin werden weitere geschichtliche Ereignisse noch verfeinert dargestellt!

Ein Beispiel:

In der Vision in Daniel K. 7 finden wir die gleiche Abfolge der Weltmächte beschrieben, in Form von symbolischen wilden Tieren!

Das letzte Tier, ein furchteinflössendes mit eisernen Zähnen stellt wiederum die Weltmacht Rom dar. Auf dem Kopf hat es 10 Hörner ( Hörner stehen in der Bibel für Mächte)!
Später kommt noch ein weiteres ganz besonderes Horn hervor und es erlangt die Vorherrschaft, indem es 3 Hörner ausreist!
In der geschichtlichen Erfüllung erlangte Britannien als Teil der zerfallenden römischen Weltmacht die Vorherrschaft, indem es 3 kongurierende Mächte des zerfallenden römischen Reiches besiegte, nämlich Frankreich, Holland und Spanien.

Man könnte noch viele weitere spannende Einzelheiten biblischer Prophetie erwähnen, es wäre Seitenfüllend, die allesamt eines beweisen, göttliche Inspiration durch ihre 100%ige Erfüllung!

Da kein Mensch weiss, was morgen geschieht ist gerade die über Jahrhunderte genau erfüllende biblische Prophetie der Beweis der göttlichen Inspiration der Bibelschreiber!

Der Apostel Petrus wusste genau was er schrieb:

2. Petrus 1: 19- 21

" Und so besitzen wir das prophetische Wort umso fester, und ihr tut gut, darauf zu achten als auf eine Lampe, die an einem dunklen Ort leuchtet, bis der Tag anbricht und der Morgenstern in euren Herzen aufgeht, 20 indem ihr dies zuerst wisst, dass keine Weissagung der Schrift aus eigener Deutung geschieht. 21 Denn niemals wurde eine Weissagung durch den Willen eines Menschen hervorgebracht, sondern von Gott her redeten Menschen, getrieben von Heiligem Geist."

Vielleicht geht noch anderen Lesern ein Licht auf, wenn sie mit Demut, Geduld und Aufrichtigkkeit den Gott der Wahrheit suchen und sein Wort erforschen, ein Gott, der so Grossartiges für alle Menschen guten Herzens geplant hat!

Ein ewiges Leben in Fülle unter seiner liebevollen Herrschaft!

Gruss, Tommy


2x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.07.2019 um 06:31
Zitat von Tommy57Tommy57 schrieb:auch die richtige Deutungsmethode der Schrift anwenden,
die Methode wird aber verändert und zwangsweise an der Realität angepasst. Und damit auch das Ergebnis der Methode: aus einer Generation werden 2 überlappende Generationen.

wenn sich Methoden und Ergebnisse verändern, warum sollte man ihnen vertrauen?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.07.2019 um 08:21
Zitat von Tommy57Tommy57 schrieb:Fazit: Gottlose Menschen können und werden die Bibel nicht verstehen!
nicht nur Gottlose, sondern auch andere Denominationen (sonst würden die auf das gleiche Ergebnis kommen).
somit verstehen nur ganz bestimmte Christen die Bibel.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.07.2019 um 09:48
Konzentriert euch mal weniger auf die Mitdiskutanten und dafür mehr auf das Thema des Threads.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.08.2019 um 07:35
Hiob 40,10 wird völlig unterschiedlich übersetzt.
Werden da unterschiedliche Quellen übersetzt oder ist man da so frei in der Übersetzung?
Mal kriegt er ein Schwert, mal wird ein Schwert gegen ihn gezogen, mal als Frage.
Mal ist er der Erste (zeitlich?), mal ein Meisterwerk.
Es ist ein Meisterwerk in meiner Schöpfung, und niemand als sein Schöpfer kann's bezwingen.

Er ist das erste der Werke Gottes; der ihn gemacht hat, gab ihm sein Schwert.

Es ist der Anfang der Wege Gottes; der es gemacht hat, gab ihm sein Schwert.

Es ist das Erhabenste von Gottes Werken. Sein Schöpfer hat es mit gewaltigen Schneidezähnen ausgestattet.

Er ist das Erste von Gottes Geschöpfen. Hätte sein Schöpfer ihm ein Schwert geben sollen?

Unter meinen Werken nimmt er den ersten Platz ein, und nur ich, sein Schöpfer, kann das Schwert gegen ihn ziehen.
Bei Schneidezähnen steht als Bemerkung Sichel, da scheint es eine Interpretation zu sein.
Bei Elberfelder wird LXX (Septuaginta) erwähnt: "Unter meinen Werken nimmt er den ersten Platz ein, und nur ich, sein Schöpfer, kann das Schwert gegen ihn ziehen. "

https://www.bibleserver.com/text/GNB/Hiob40,19


3x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.08.2019 um 08:01
@Kybela
Das alles - egal in welcher Variation - besagt für mich, dass erjenige Schutz hat und zwar göttlicherseits.
Wie der Schutz konkret bewerkstelligt wird, erachte ich dann eher als nebensächlich.
Und ich denke schon, dass es einfach nur unterschiedliche Übersetzungsvarianten sind und im Urtext (der vielleicht gar nicht mehr vorhanden ist) sinngemäß das gleiche stand wie ich es jetzt ausgelegt hatte.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.08.2019 um 09:57
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Urtext (der vielleicht gar nicht mehr vorhanden ist)
Originalteile gibt es von der Bibel überhaupt nicht, auch keinen einheitlichen hebräischen Urtext (sondern Abschriften von Abschriften von ... mit kleinen Abweichungen).

ist es das Erste der Geschöpfe (vor dem Mensch?) ? das Mächtigste?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.08.2019 um 10:39
Zitat von KybelaKybela schrieb:ist es das Erste der Geschöpfe (vor dem Mensch?) ? das Mächtigste?
ich habe die Bibelstelle noch nicht gelesen und daher keinen Zusammenhang.
Wer ist mit diesem "Ersten" gemeint? Ich vermute Jesus?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.08.2019 um 10:45
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich habe die Bibelstelle noch nicht gelesen und daher keinen Zusammenhang.
solltest du.
denn dann würdest du nicht:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ich vermute Jesus?



melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.08.2019 um 10:50
So, habs jetzt aufgeschlagen die Bibelstelle:
Zitat von KybelaKybela schrieb:Hiob 40,10 wird völlig unterschiedlich übersetzt.
Werden da unterschiedliche Quellen übersetzt oder ist man da so frei in der Übersetzung?

Mal kriegt er ein Schwert, mal wird ein Schwert gegen ihn gezogen, mal als Frage.Mal ist er der Erste (zeitlich?), mal ein Meisterwerk.

Es ist ein Meisterwerk in meiner Schöpfung, und niemand als sein Schöpfer kann's bezwingen.
Bei mir steht aber bei Vers 10 dieses:
Schmücke dich mit Pracht und erhebe dich, ziehe Majestät und Herrlichkeit an.
Hmm ?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.08.2019 um 10:53
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Bei mir steht aber bei Vers 10 dieses:
9 und 0 stehen leider nebeneinander. sorry.


Der Link hätte dich auf meinen Fehler aufmerksam gemacht:
Zitat von KybelaKybela schrieb:https://www.bibleserver.com/text/GNB/Hiob40,19



melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.08.2019 um 10:59
@Kybela
aha danke für die Korrektur.
.. 19 Es ist ein Meisterwerk in meiner Schöpfung, und niemand als sein Schöpfer kann's bezwingen.
Es bezieht sich also auf ein Nilpferd, welches besondere Kraft hat - aber auch nur, weil Gott es SO geschaffen hat (also ein Sinnbild und Hiob soll sich ein Beispiel daran nehmen) - so fasse ich das auf.

Die anderen Übersetzungen dagegen, hmm, klingt schon etwas seltsam, da hast du recht:
Zitat von KybelaKybela schrieb:Er ist das erste der Werke Gottes; der ihn gemacht hat, gab ihm sein Schwert.Es ist der Anfang der Wege Gottes; der es gemacht hat, gab ihm sein Schwert.
Es ist das Erhabenste von Gottes Werken. Sein Schöpfer hat es mit gewaltigen Schneidezähnen ausgestattet.
Er ist das Erste von Gottes Geschöpfen. Hätte sein Schöpfer ihm ein Schwert geben sollen?
Unter meinen Werken nimmt er den ersten Platz ein, und nur ich, sein Schöpfer, kann das Schwert gegen ihn ziehen.



1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.08.2019 um 11:05
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nilpferd
das ist nur eine von möglichen Interpretationen.
Andere sehen darin einen Dinosaurier, den Iguanodon.
naja ...


800px-Iguanodon Skelett 2Original anzeigen (0,2 MB)


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.08.2019 um 11:07
@Kybela
Zitat von KybelaKybela schrieb:das ist nur eine von möglichen Interpretationen.
Andere sehen darin einen Dinosaurier
keine Interpretation, guckst du hier :) :
15 Sieh dir als Beispiel doch das Nilpferd4 an, das mein Geschöpf ist gradeso wie du!



1x zitiertmelden