weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

27.05.2015 um 23:13
@Optimist


wenn man sich die damaligen sitten und bräuche der völker ansah ,dann war ein wochentag an dem man die arbeit ruhen lassen musste eine wohltat gewesen sein.
der sabbat wurde erst nach der befreiung aus ägypten eingeführt.

unter den ägyptern hatten die versklavten israeliten keinen ruhetag eingeräumt bekommen.
pharao war nicht mal bereit moses 3 tage zur anbetung einzuräumen .
dann erst recht nicht jeden 7. tag der woche.

(2. Mose 5:1-5) 5 Und danach gingen Moses und Aaron hinein, und sie sagten dann zu Pharao: „So hat Jehova, der Gott Israels, gesprochen: ‚Sende mein Volk weg, damit sie mir in der Wildnis ein Fest feiern.‘ “ 2 Aber Pharao sagte: „Wer ist Jehova, daß ich seiner Stimme gehorchen und Israel wegsenden sollte? Ich kenne Jehova überhaupt nicht, und außerdem werde ich Israel nicht wegsenden.“ 3 Sie sprachen jedoch weiter: „Der Gott der Hebräer hat Fühlung mit uns genommen. Wir möchten, bitte, drei Tagereisen weit in die Wildnis gehen und Jehova, unserem Gott, opfern; sonst mag er uns mit Pest oder mit [dem] Schwert schlagen.“ 4 Darauf sagte der König von Ägypten zu ihnen: „Wie kommt es, daß ihr, Moses und Aaron, das Volk von seinen Arbeiten abhaltet? Geht eure Lasten tragen!“ 5 Und Pharao fuhr fort: „Siehe! Der Leute des Landes sind jetzt viele, und ihr veranlaßt sie wirklich, vom Tragen ihrer Lasten abzustehen.“


also gegen wen oder was war dann ein sabbatgebot "streng" ?
doch wohl nur gegen schinder und sklavenhalter.
den arbeitern muss es eine wohltat gewesen sein.
man könnte sagen: eine frühe form eines arbeitsrechts.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

27.05.2015 um 23:27
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:also gegen wen oder was war dann ein sabbatgebot "streng" ?
gut, das war sicher sehr sinnvoll den Sabbat einzuführen.
Aber meine Frage war hauptsächlich das hier:
Optimist schrieb:Wie erklärst Du es dir, dass die Strafen so unangemessen und drastisch erscheinen?
---> Zum Beisp. Tod für das Brechen des Sabbats?


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

27.05.2015 um 23:58
@Optimist
Les dir bitte vor allem Nummer 9 durch. Dort steht genau, wie das mit der Inspiriertheit zu verstehen ist.

http://www.theologe.de/theologe8.htm#Geist_der_Wahrheit


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:13
@einGimp
. Um welche Schriften es sich dabei handelt, wird jedoch nicht mitgeteilt.
doch , in den versen davor.


(2. Timotheus 3:14-17) 14 Du aber, bleibe bei den Dingen, die du gelernt hast und zu glauben überzeugt worden bist, da du weißt, von welchen Personen du sie gelernt hast, 15 und da du von frühester Kindheit an die heiligen Schriften gekannt hast, die dich weise zu machen vermögen zur Rettung durch den Glauben in Verbindung mit Christus Jesus. 16 Die ganze Schrift ist von Gott inspiriert und nützlich zum Lehren, zum Zurechtweisen, zum Richtigstellen der Dinge, zur Erziehung in [der] Gerechtigkeit, 17 damit der Mensch Gottes völlig tauglich sei, vollständig ausgerüstet für jedes gute Werk.



im übrigen solltest den "theologen.de" mit vorsicht geniessen , denn der ist mit der neuoffenbarerin gabrielle wittek und dem universellen leben verbunden.



Wikipedia: Universelles_Leben


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:24
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:doch , in den versen davor.
Nein. Und um dir dies zu verdeutlichen müsstest du den Willen aufbringen können, überhaupt noch jemals den Drang zu haben, etwas verstehen zu wollen.
pere_ubu schrieb:im übrigen solltest den "theologen.de" mit vorsicht geniessen , denn der ist mit der neuoffenbarerin gabrielle wittek und dem universellen leben verbunden.
Im Übrigen sollte man einen Zeugen Jehova mit Vorsicht geniessen, denn die glauben, als einzige die Wahrheit zu haben aber merken nicht, das sie sich selbst betrügen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:27
@Optimist
Optimist schrieb:
Wie erklärst Du es dir, dass die Strafen so unangemessen und drastisch erscheinen?
---> Zum Beisp. Tod für das Brechen des Sabbats?
....das biblische Weltbild fängt doch schon damit an, das Jemand, der die "falsche Frucht" vom Baum gepflückt hat, "Todesstrafe" für sich und alle folgenden Familienangehörigen erntet...

Aus dem selben Universum stammen Deine Beispiele - die Frage ist doch, was befindet denn über "angemessende" Rechtsverhältnisse - und was stellt sie maßgeblich in Frage?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:30
@einGimp


gabrielle wittek ( universelles leben ) , sieht sich selbst als von christus eingesetze prophetin.

gabriele über gabriele :
Ich bin das absolute Gesetz selbst.

https://web.archive.org/web/20060716224313/http://www.senbjs.berlin.de/familie/sog_sekten_psychogruppen/risiken_und_nebe...

rofl.
einGimp schrieb:Nein. Und um dir dies zu verdeutlichen müsstest du den Willen aufbringen können, überhaupt noch jemals den Drang zu haben, etwas verstehen zu wollen.
wie könnte ich ,wenn du nicht anfängst mich zu unterweisen ? :D


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:34
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:gabrielle wittek ( universelles leben ) , sieht sich selbst als von christus eingesetze prophetin.
Es ist mir völlig Schnurz, als wen sich irgendeine Gabriele sieht. Tut hier nichts zur Sache und beweist nur, das Du höchstpersönlich und liebend gerne jeden Menschen anprangerst/verleumdest, der deinem oder dem Wohlgefallen deiner Gemeinschaft, entgegensteht. Nur andere sind immer schlimm/falsch/verloren/geistig tot, man selber aber niemals... nieeeeemals....
pere_ubu schrieb:wie könnte ich ,wenn du nicht anfängst mich zu unterweisen ? :D
Warum sollte ich, ich kann dir nicht trauen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:38
einGimp schrieb:das Du höchstpersönlich und liebend gerne jeden Menschen anprangerst/verleumdest,
wo-wie?
durch ein zitat und aufklärung über eine gefährliche psychogruppe?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:41
einGimp schrieb:Warum sollte ich, ich kann dir nicht trauen.
lass doch bitte die albernen spielchen ,entweder hast dazu was zu sagen oder eben nicht.


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:49
@pere_ubu
Du verstehst ja nicht einmal, das die sogenannte Aufklärung, die du hier immer wieder betreibst, ausschließlich darauf basiert, das du deine persönliche Meinung aufdrängst.
Ist dir noch nicht in den Sinn gekommen, das alles, was du anderen Menschen vorwirfst genauso gut auf dich zutreffen könnte, oder besser gesagt zutrifft?

P.S. Du gehörst einer Sekte an. Du betreibst im stillen die Sektenbarbeit, die deine Sekte dich gelehrt hat. Du glaubst zu wissen, wer/was Sekten sind und wer/was Irrlehrer sind. Du schreibst es zwar nicht öffentlich, aber an Deinen Texten kann man erkennen, wen du für errettet und wen du für verloren hältst. Und du glaubst, dass das, was du glaubst, richtig ist.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:53
ich warte ja immer noch darauf ,dass du das mal konkretisierst , aber vergeblich. @einGimp

gehts jetzt nochmal zur sache oder willst über mich diskutieren??


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:54
@pere_ubu
Und diese wiederliche Überheblichkeit, aber mach dir nichts draus, das sei dir entschuldigt, da bin ich sicherlich nicht besser^^.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 00:59
@einGimp


du darfst gern denken was du willst.
beim schreiben dagegen wirds kritisch ....
entweder stoppst dein ad hominem , oder wir müssen das anders klären.

ich bin keineswegs in einer sekte ,sondern intressiere mich dafür "was wirklich in der bibel steht" .
aus dem grund schreib ich hier.

aber vielleicht nochmal zurück zum thema? oder geht dir da die puste aus?


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 01:05
@pere_ubu
Wir müssen garnichts klären. Den Mittelpunkt, den du dir hier so nett zurechtgebastelt hast, kannste behalten.
pere_ubu schrieb:ich bin keineswegs in einer sekte
Das behauptet doch jeder, der seine Sekte nicht als Sekte betrachtet sehen möchte.
pere_ubu schrieb:sondern intressiere mich dafür "was wirklich in der bibel steht" .
aus dem grund schreib ich hier.
Warum verteidigst dich denn jetzt? Eine Sekte ist nichts schlimmes. Der Glaube basiert ja nicht darauf, welcher Gemeinschaft man angehört, sondern ob man an Jesus Christus glaubt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 01:15
@einGimp
einGimp schrieb:Das behauptet doch jeder, der seine Sekte nicht als Sekte betrachtet sehen möchte.
Die Zeugen sind KEINE Sekten. Mach dich mal schlau dann weißt du das auch. Aber heutzutage wird jede christliche Religion als Sekte betitelt. Selbst die KK.


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 01:20
@etta
etta schrieb:Aber heutzutage wird jede christliche Religion als Sekte betitelt.

Mit gutem Recht.

Wobei man der KK eventuell zu Gute halten kann, das sie diejenigen sind, durch welche das Wort Gottes überhaupt erst zu den Menschen gelangt ist.
Es könnte aber auch genauso gut das Problem sein, das die KK einen - Betonung auf einen - Glauben verbreitet hat.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 01:24
das wort sekte hat unterschiedliche bedeutungen.
theologisch wird es als "abspaltung" von einer "mutterreligion " verwendet.

so nannte man die ersten christen auch eine "sekte der nazaraner" , die sich demnach abgespalten hat vom judentum.

(Apostelgeschichte 24:5) 5 Wir haben nämlich diesen Mann als eine Pest befunden, der unter allen Juden auf der ganzen bewohnten Erde Aufstände erregt, und als einen Vorkämpfer der Sekte der Nazarẹner, 


eine andere bedeutung hat das wort sekte aber umgangssprachlich ,wo es zumeist nur zur diffamierung von glaubensgemeinschaften dienen soll.

aus jenen grund wird in deutschland in gesetzestextes etc. pp. auch darauf verzichtet ,das wort sekte zu gebrauchen und statt dessen das wort glaubensgemeinschaft benutzt.
Wikipedia: Sekte


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 01:25
@einGimp
Aber heutzutage wird jede christliche Religion als Sekte betitelt.


Mit gutem Recht.
Weil die meisten Menschen nicht mehr an Gott, Jesus und die Bibel glauben wollen.
einGimp schrieb:Wobei man der KK eventuell zu Gute halten kann, das sie diejenigen sind, durch welche das Wort Gottes überhaupt erst zu den Menschen gelangt ist.
Der Mensch wird es auch niemals schaffen das Gottes Wort nicht mehr gepredigt wird.


melden
Anzeige
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

28.05.2015 um 01:34
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:eine andere bedeutung hat das wort sekte aber umgangssprachlich ,wo es zumeist nur zur diffamierung von glaubensgemeinschaften dienen soll.
Ja aber, das gefällt euch doch so gut. So könnt ihr euch immer wieder darin bestärken, das ihr gemeint seid, wenn Jesus auf die Verfolgung hinweißt.
pere_ubu schrieb:aus jenen grund wird in deutschland in gesetzestextes etc. pp. auch darauf verzichtet ,das wort sekte zu gebrauchen und statt dessen das wort glaubensgemeinschaft benutzt.
Es wird verzichtet. Verstehst, es wird nur verzichtet. Aber es wird noch gemeint. Ich hab aber nichts gegen Sekten. Ich sach ja nur, das es sie gibt.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden