Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 19:34
@interrobang

Freut mich das du dich darüber freust :}
Und jetzt besalbe mich mit Religiongedöns :D


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 19:35
@Königin_Kaffee
insh allah


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 19:37
@interrobang

ist auch Religion- oder nicht?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 19:42
@Königin_Kaffee
:Y:


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 19:57
Wie zum Geier können 166 Menschen für Religionsunterricht sein?


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 20:01
Nein der Religionsunterricht darf nicht abgeschafft werden? Warum auch, nur weil es ein paar Menschen nicht gefällt?I Wir in Bayern oder anders gesagt viele Menschen leben ihren Glauben noch und erziehen ihre Kinder danach und für uns und unsere Kinder ist auch der Religionsunterricht wichtig.

Wem es nicht passt ist auch ok aber es ist überhaupt nicht in Ordnung Menschen in ihrem Glauben zu beschneiden zu wollen. Nun könnt ihr über mich herfallen, ich hab ein breites Kreuz.


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 20:44
Glaube hat in der Schule nichts verloren, Bildung muss Neutral bleiben.

Wer Religionsunterricht möchte darf dies gern in seiner Freizeit tun.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 20:46
Nein, also bei mir war es damals (2004) das der Reli Unterricht mehr Philosophie Unterricht gewesen ist. :)


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 20:56
@kalamari
Glaube hat in der Schule nichts verloren, Bildung muss Neutral bleiben.
hehe...
das nennst du also >"neutral"
neutral sollte dir/uns gerade "alles" aufzeigen...
nicht nur dass, was dir/uns gefällt...


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 21:00
erm...

Was?

Ach so, du denkst Religionsunterricht, vorzugsweise Christlich, ist neutral? Und all die Anhänger kleinerer Religionsgruppen? Jo, die dürfen bleiben, wo der Pfeffer wächst.

Klaro, sowas ist super neutral.

Schule muss Wissen vermitteln, ungeachtet der Herkunft, des Geschlechts, der Hautfarbe oder des Glaubens. Dies schließt aus Prinzip die Ausgrenzung Einzelner aus.


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 21:15
Btw, es gibt weitere Institutionen, wo Religion nix drin verloren hat, zum Beispiel vor Gericht. Auch dort ist ersteinmal jeder Mensch gleich zu behandeln.

Neutralität und Glaube funktionieren nicht.


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 21:26
@kalamari
kalamari schrieb:Ach so, du denkst Religionsunterricht, vorzugsweise Christlich, ist neutral? Und all die Anhänger kleinerer Religionsgruppen? Jo, die dürfen bleiben, wo der Pfeffer wächst.
wo rede ich über "christlich"?
ich rede über Religion...
kalamari schrieb:Schule muss Wissen vermitteln, ungeachtet der Herkunft, des Geschlechts, der Hautfarbe oder des Glaubens.
das tut sie doch oder nicht?

die Lehrer, die ich kenne, die tun das auch...
kalamari schrieb:Dies schließt aus Prinzip die Ausgrenzung Einzelner aus.
ach wenn du also Religion "Ausgrenzt"
schließt du das ausgrenzen einzelner aus?
was für eine Logik...
kalamari schrieb:Btw, es gibt weitere Institutionen, wo Religion nix drin verloren hat, zum Beispiel vor Gericht. Auch dort ist ersteinmal jeder Mensch gleich zu behandeln.

Neutralität und Glaube funktionieren nicht.
ach ja...
deswegen wurden auch so viele menschen unschuldig eingesperrt?
wie viele wurden vor gericht unschuldig verurteilt?
Sklaven die nicht geschuftet haben "schuldig"
und du erzähl mir noch mal,
das Religion da keine rolle spielt oder die ethnische Herkunft...


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 21:36
Koman schrieb:wo rede ich über "christlich"?
ich rede über Religion...
Und der Religionsunterricht hat allen Religionen dieser Welt die gleiche Zeit zur Verfügung gestellt? Wie viele Stunden gehen für den japanischen Shintoismus drauf und wie viele für das Christentum?
Koman schrieb:das tut sie doch oder nicht?

die Lehrer, die ich kenne, die tun das auch...
Wenn der Religionsunterricht nicht zu 100% allen Religionen die gleiche Zeit zur Verfügung stellt ist er nicht neutral und grenzt somit Anhänger kleinerer Religionen aus.
Koman schrieb:ach wenn du also Religion "Ausgrenzt"
schließt du das ausgrenzen einzelner aus?
was für eine Logik...
Ich grenze diese Schüler nicht von dem Unterricht aus, ich sage nur, dass man alle Schüler gleich behandeln sollte. Und wenn man verlangt, das Schüler kleinerer Religionen sich die zugehörigen Lehren in ihrer Freizeit aneignen dann darf man dies auch von Anhängern der großen Religionen erwarten.
Koman schrieb:ach ja...
deswegen wurden auch so viele menschen unschuldig eingesperrt?
wie viele wurden vor gericht unschuldig verurteilt?
Sklaven die nicht geschuftet haben "schuldig"
und du erzähl mir noch mal,
das Religion da keine rolle spielt oder die ethnische Herkunft...
Nebelkerze, ich spreche nicht von alten Zeiten, wo du aufgrund eines falschen Glaubens hingerichtet, wo du als Ungläubiger verfolgt wurdest und wo Hunderttausende im Namen Gottes in den Krieg gezogen sind. Ich rede vom Hier und Jetzt, Deutschland, 2015.

Und da gilt immernoch Artikel 3 des Grundgesetzes:
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
Davon abgesehen, Religion ist Privatsache, nicht die des Steuerzahlers. Schulen haben so schon zu wenig Zeit und Geld um die Schüler mit dem Wissen zu versorgen, dass sie für das spätere Leben benötigen.


melden
Warmduscher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 21:45
@kalamari
Amen! Ich halte einen Ethikunterricht und Anti-Agressionskurse an den Schulen
Für sinnvoller.


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 21:50
Jop.


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

24.03.2015 um 21:53
@kalamari
kalamari schrieb:Nebelkerze, ich spreche nicht von alten Zeiten, wo du aufgrund eines falschen Glaubens hingerichtet, wo du als Ungläubiger verfolgt wurdest und wo Hunderttausende im Namen Gottes in den Krieg gezogen sind. Ich rede vom Hier und Jetzt, Deutschland, 2015.
siehste ab und an mal Nachrichten?
Nebelkerze?
ja wir haben das jahr 2015 und das was du aufzählst ist noch immer vorhanden...


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

25.03.2015 um 09:00
In Deutschland?

Sicher?


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

25.03.2015 um 09:49
Warmduscher schrieb:Ich halte einen Ethikunterricht und Anti-Agressionskurse an den Schulen
Für sinnvoller.
Ja, und man sollte den Kindern lehren sich selbst wahrzunehmen, sich zu fühlen! Also Achtsamkeit zu üben.
Ein "Was fühle ich gerade?" Fach einführen. :D Denn das ist m.E. im späteren erwachsenen Alter, und teilweise auch schon in der Jugend das größte Manko, das Abgespalten-sein von den eigenen Empfindungen und Gefühlen was den Menschen von seinem eigentlichen Sein, dem wahren Kern distanziert und ihn entfremdet.
Der Zuwachs an Depressionen ist mitunter die Antwort auf dieses Versäumnis.
Und wäre der Mensch nicht so sehr von seinem Inneren getrennt, so würde er wesentlich leichter Zugang zu seinem wahren Selbst und somit zum Göttlichen Teil in sich finden, ohne viele Predigten, und er würde kleinste Hinweise verstehen und für sich nutzen können, weil er näher an der Quelle (in sich) wäre.
Aggressionen wären ebenfalls kein so großes Thema mehr, sind sie doch in ihrer Essenz nichts weiter als Hilferufe ausgelöst durch Entfremdung, Verzweiflung und Orientierungslosigkeit.

Aber ich denke, das eben gerade das von Papa Staat nicht gewollt wird, weil am Ende dann keine taub funktionierenden Marionetten mehr dabei herauskämen, die durch Arbeit und immer mehr Leistung Leistung Leistung das Wirtschaftssystem ankurbeln und aufrechterhalten täten, und zur Kompensation der ganzen Misere deren Produkte zwanghaft konsumieren. Passt doch. ;) Gefickt eingeschädelt oder wie heißt das. :D


melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

25.03.2015 um 10:02
Para-doxa schrieb:Ja, und man sollte den Kindern lehren sich selbst wahrzunehmen, sich zu fühlen!
Ich konnte jetzt in deinem Text nicht herauslesen, was das eigentlich sein und wie so etwas in Schulen gelehrt werden soll.

Außerdem würde mich gerne die wissenschaftliche Grundlage hierfür interessieren.


Das Fach Ethik ist btw nicht egozentrisch "Ich-bezogen" sondern immer auf das Zusammenleben von Menschen.


melden
Anzeige

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

25.03.2015 um 10:14
Schade, dass das alles ist was du meinem Beitrag entnehmen kannst, oder eher nicht entnehmen kannst. :)
kalamari schrieb:Ich konnte jetzt in deinem Text nicht herauslesen, was das eigentlich sein und wie so etwas in Schulen gelehrt werden soll.
Lesen hilft. ;) ich schrieb:
Para-doxa schrieb: Also Achtsamkeit zu üben. Ein "Was fühle ich gerade?" Fach einführen.
In dem man Kinder nach ihrem jetzigen Befinden befragt und ihnen dabei hilft sich selbst tiefer Wahrzunehmen.

Z.B.
Eine Achtsamkeitsübung für Kinder:
Youtube: Achtsamkeit als Schulfach
kalamari schrieb:Außerdem würde mich gerne die wissenschaftliche Grundlage hierfür interessieren.
Für die meisten dürfte das einleuchtend sein. Es braucht nicht viel Erfahrung oder nur ein wenig psychologisches Wissen um sich die Wirkung an 5 Fingern auszurechnen. ;)
kalamari schrieb:Das Fach Ethik ist btw nicht egozentrisch "Ich-bezogen" sondern immer auf das Zusammenleben von Menschen.
Ja logisch. Das ist doch wunderbar. :D


melden
440 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt