weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft
NIselprim
Diskussionsleiter
Profil von NIselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

29.05.2014 um 19:58
Mit dieser Erkenntnis @DonFungi Wo bzw. was ist der Himmel auf Erden? :D


melden
Anzeige
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

29.05.2014 um 20:01
NIselprim schrieb:Mit dieser Erkenntnis @DonFungi Wo bzw. was ist der Himmel auf Erden? :D
Im Glaube @NIselprim was ich persönlich nicht schlecht finde.
Du siehst, ich kann da ab und wann was abgewinnen von.


melden
NIselprim
Diskussionsleiter
Profil von NIselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

29.05.2014 um 20:03
Schön :D @DonFungi


Was hältst Du von der Photonentheorie?


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

29.05.2014 um 20:19
@NIselprim

Die Dimension der Wirkung ist was ich mit der Potenzialität anspreche, die allerdings seinen Gehalt aus den Dimensionen zuvor bezieht. Kannst du dich noch an den Beitrag mit dem Wellenmeer erinnern und den Schaumkronen? Dort wie hier geht es um ein Schwingen in eine höherer Potenz die dann zerfällt, bzw. zurückfällt in seinen Ursprung und dabei jene Energie frei gibt die beim zurückspringen in sein ursprüngliches Schwingungsniveau (Wellen Meer) frei gesetzt wird.


melden
NIselprim
Diskussionsleiter
Profil von NIselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

09.07.2014 um 12:00
Jahaa @DonFungi wohl ganz genau so wie bei einem Spiegel(bild)?

Ja, jede Welle muss von einem Medium über(ge)tragen werden
- im Fall der Photonentheorie ist es die nächst höhere Dimension nach(vor) der Zeit
- nur können wir dieses Medium nicht erfassen(messen), jedoch theoretisch bestimmen.


melden
NIselprim
Diskussionsleiter
Profil von NIselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

21.08.2014 um 22:31
@DonFungi
Wie ist das mit dem Spiegelbild? Beitrag von NIselprim, Seite 65
DonFungi schrieb:Dort wie hier geht es um ein Schwingen in eine höherer Potenz die dann zerfällt, bzw. zurückfällt in seinen Ursprung und dabei jene Energie frei gibt die beim zurückspringen in sein ursprüngliches Schwingungsniveau (Wellen Meer) frei gesetzt wird.
Diese Beschreibung passt doch auf die Funktion eines Spiegels. Oder nicht?


melden

Das Universum ist Gott!?

22.08.2014 um 02:01
@NIselprim
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Universum die Himmel und die Erde hervorgebracht hat.

Da nun aber auch Gott die Himmel und die Erde schuf, ist das Universum gleich Gott.

Wer kann aus wissenschaftlicher Sicht dieser Überzeugung widersprechen
oder
wer kann auf irgendeine Art und Weise diese Überzeugung untermauern?
Dein Verständnis von Wissenschaft ist schon sehr einfältig. Deine Schlussfolgerung ebenso. Bei solchen Diskussionen habe ich niemals zuvor eine so abwegige und abstruse Beweisführung vorgesetzt bekommen. Dass du vom Wesen der Wissenschaft - und wie sie funktioniert - keine Ahnung hast, ist nicht zu übersehen.

Nimm bitte zur Kenntnis, dass weltweit (geschätzt) rund 8.000 Götter angebetet werden. Folgerichtig müsste das Universum - wenn es nach deinem Denkschema ginge - ebenso viele Götter produziert haben. Fakt ist aber, dass das Universum auch nicht einen einzigen Gott hervorgebracht hat. Wenn du anderer Meinung bist, dann müsstest du jetzt wissenschaftlich beweisen, dass es einen Gott gibt. In der Wissenschaft besteht nämlich die Regel, dass derjenige welcher eine Behauptung aufstellt, diese auch zu beweisen hat. Es ist somit nicht an mir, zu beweisen, dass es keinen Gott gibt. Die Nichtexistenz von etwas Nichtexistentem ist nämlich nicht zu beweisen. Allein schon der Versuch wäre schwachsinnig.


melden
NIselprim
Diskussionsleiter
Profil von NIselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

22.08.2014 um 20:57
Meine Behauptung ist, dass Gott das Universum ist
und da das Universum ist, hast Du nun einen Beweis für die Existenz Gottes.
Argus7 schrieb:Nimm bitte zur Kenntnis, dass weltweit (geschätzt) rund 8.000 Götter angebetet werden. Folgerichtig müsste das Universum - wenn es nach deinem Denkschema ginge - ebenso viele Götter produziert haben.
Das ist nicht mein Denkschema, sondern Deines @Argus7
Diese vielen von dir angesprochenen nichtexistenziellen Götter hat nicht das Universum ansich hervorgebracht, sondern vielmehr die Menschen, welche diese Götter anbeten.
Argus7 schrieb: Fakt ist aber, dass das Universum auch nicht einen einzigen Gott hervorgebracht hat.
Faktum sind, dass das Universum aus dem Urknall heraus entstanden ist
und dass All-es in Ihm und durch Ihn (Schöpfergott) erschaffen ist.


melden
NIselprim
Diskussionsleiter
Profil von NIselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

02.09.2014 um 15:35
Das Spiegelbild vom Ursprung des Universums @DonFungi
Aus dem Apokryphon des Johannes:
"""Beginn der Offenbarung Christi: Über den unbekannten Vater
[Und er sagte] zu mir:
,,Die Einheit [ist eine Einherrschaft], über der [nichts ist].
[Er ist der, der existiert] als [Gott] und Vater des Alls, [der Unsichtbare], der über (30) [dem All] ist, [der existiert als] Unvergänglichkeit (und) [als reines Licht], in das kein [Auge] blicken kann.
Er [ist der] unsichtbare [Geist], in bezug auf den es nicht passend ist, sich ihn als Gott oder etwas ähnliches [vorzustellen].
(35) Denn er ist mehr als Gott, da es keinen über ihm gibt, denn niemand ( 3.1) ist [Herr über ihn].
[Denn er existiert] nicht in irgendeiner Untergeordnetheit, [denn alles] existiert in ihm.
(IV 4, 9--10: Denn er ist der, der sich) selbst (befestigt).
[Er ist ewig], denn er braucht [nichts].
Denn [er] ist die ganze Vollendung.
(5) [Er brauchte nichts], daß er vollkommen werde durch [es; vielmehr] ist er immer gänzlich vollkommen im [Licht].

Er ist [unbegrenzbar], da es keinen, der [vor ihm ist,] gibt, der ihn begrenzt.
Er ist unergründbar, [da es dort] (10) keinen, der vor ihm ist, gibt, um [ihn zu ergründen].
[Er ist] unmeßbar, da es keinen, der [vor ihm ist, gab, um] ihn [zu messen].
[Er ist unsichtbar, da keiner [ihn] gesehen hat.
[Er ist ewig], da er ewiglich [existiert].
Er ist [unaussprechbar, da] (15) keiner in der Lage war, ihn zu begreifen, um (dann) [über ihn] zu reden.
Er ist unbenennbar, da [dort keiner ist, der über/vor ihm ist,] um [ihn] zu benennen.

Er ist [das unmeßbare Licht], das rein, [heilig und gereinigt] ist.
Er ist unaussprechbar, [indem er vollkommen ist in] der Unvergänglichkeit.
(20) (Er ist) [nicht in Vollkommenheit] noch in Seligkeit noch in Göttlichkeit, [sondern er ist weitaus vorzüglicher].
Er ist weder körperlich [noch ist er unkörperlich].
Er ist weder groß [noch] ist er klein.
[Es gibt keine] (25) Art und Weise zu sagen: Wie groß ist er? Oder: Was [ist seine Art?], denn keiner [ist in der Lage, ihn zu erkennen.]
Er gehört nicht [zu den Existierenden, sondern er ist] weitaus vorzüglicher, [nicht] als ob [er (an sich) vorzüglicher wäre], sondern dieses, was das Seine ist, (ist vorzüglicher).

Er [hat keinen Anteil, weder an den Äonen] noch (30) an Zeit.
Denn wer nämlich Anteil hat an [einem Äon], diesen haben andere bereitet.
Man hat ihn nicht in eine Zeit eingeschlossen, [denn] er empfängt nicht von jemand anderem, [denn es würde empfangen werden] als Anleihe.
Denn der, der über allen steht, (35) [hat keinen Mangel], damit er empfange [von ihm].
Denn er ist der, der erwartungsvoll auf sich selbst blickt in ( 4.1) [seinem] Licht.
Denn [...] ist groß.
(Zu) ihm gehört eine unermeßliche Reinheit.

Er ist Ewigkeit, die Ewigkeit gibt.
Er ist Leben, das [Leben] gibt.
Er ist ein Seliger, der Seligkeit gibt.
(5) Er ist Erkenntnis, die Wissen gibt.
[Er ist] Güte, die Güte gibt.
[Er ist] Erbarmen, das [Erbarmen] und Rettung [gibt].
Er ist Gnade, die Gnade gibt.
[Nicht] weil er es besitzt, sondern weil er [das] unmeßbare (10), unbegreifbare [Licht] gibt.


[Wie soll ich sprechen] mit dir über ihn? [Denn] sein [Äon] ist unvergänglich, er schweigt und existiert im [Schweigen, indem er ruht] (und) vor [allen Dingen] ist. [Denn er ist] das Haupt [aller] Äonen, [und] er ist der, der ihnen Stärke gibt in (15) seiner Güte. Denn [wir wissen] nicht [die unaussprechbaren Dinge, und wir] wissen nicht, was [unmeßbar ist] außer ihm, der [aus] ihm offenbar geworden ist, nämlich (aus) [dem] Vater. Er nämlich ist es, der es uns [allein gesagt hat]. Denn er ist der, der sich anblickt (20) in seinem Licht, welches [ihn] umgibt, das ist die Quelle [des] lebendigen Wassers. Und er ist es, der [allen Äonen gibt]. Und in jeder Gestalt [nimmt] er sein Bild [wahr], indem er es in der Quelle des [Geistes] sieht.``
"""


melden

Das Universum ist Gott!?

02.09.2014 um 19:41
NIselprim schrieb:Meine Behauptung ist, dass Gott das Universum ist
und da das Universum ist, hast Du nun einen Beweis für die Existenz Gottes.
Du behauptest, daß Gott das Universum ist und das sei ein Beweis für die Existenz Gottes ? Aus welcher Kultur kommst Du denn ? Ich habe selten so einen Unsinn gelesen.


melden
NIselprim
Diskussionsleiter
Profil von NIselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

02.09.2014 um 19:50
Alles was dem Universum zugeschrieben wird @canes-venatici wurde/wird auch Gott zugeschrieben.
Denk einfach mal drüber nach :D


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 07:38
@NIselprim
Ich denke, du hast den @canes-venatici nicht ganz verstanden.
Du schreibst ja selbst, dass es eine Behauptung ist! Wie kann eine Behauptung ein Beweis sein?
Denk einfach mal drüber nach :D
NIselprim schrieb:Faktum sind, dass das Universum aus dem Urknall heraus entstanden ist
und dass All-es in Ihm und durch Ihn (Schöpfergott) erschaffen ist.
Beide Sachen die du hier beschreibst, sind keine Fakten... der Urknall ist nach wie vor eine Theorie, genauso wie deine Behauptung das Alles durch einen Schöpfergott erschaffen wurde...

Du scheinst ein grundlegendes Verständisproblem zu haben. Vor allem mit den Begriffen, "Behauptung", "Beweise" und "Faktum"! Wiki, dein Freund und Helfer. Mach dich doch einfach mal schlau...


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 08:53
Brunche schrieb:Ich denke, du hast den @canes-venatici nicht ganz verstanden.
Du schreibst ja selbst, dass es eine Behauptung ist! Wie kann eine Behauptung ein Beweis sein?
Denk einfach mal drüber nach :D
Brunche hat es richtig verstanden.

Irgendwelche Behauptungen können niemals ein Beweis sein. Es sei denn, ein anerkannter Wissenschaftler hat im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit eine Behauptung aufgestellt, die er aber mit lückenlosen Beweisen bereits bestätigt hat.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 10:03
@NIselprim
Das Universum ist Gott!?
Argus7 schrieb:Wer kann aus wissenschaftlicher Sicht dieser Überzeugung widersprechen
Das Universum ist das Universum.

Gott ist ein von Menschen erfundenes Fantasiewesen so wie der Weihnachtsmann oder der Osterhase.


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 10:07
Das Universum gehört denen die neu denken,
Gott zum Gruß
@NIselprim
Sei die Kraft des Universums mit Dir :)


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 12:22
Gott????? Looool
Ich krieg gleichn lachanfall!

Wer oder was ist schon Gott?
Kann mir das mal einer verraten?

Sperrt mich wegen Userbeleidigung.
Gott ist hier im Forum als Troll, er verarscht euch nur.

Wacht endlich mal auf. Warum braucht ihr ne allmächtige, allwissende Figur in eurem Leben?
Damit die Sachen, die unfair für euch sind, einen Sinn/Grund haben?
Oder weil ihr als Mensch unbedingt nach dem Tod weiterleben wollt
egal ob Hölle oder Paradies.

Gott ist tot für mich.


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 13:36
@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb:Gott????? Looool
Ich krieg gleichn lachanfall!

Wer oder was ist schon Gott?
Kann mir das mal einer verraten?

Sperrt mich wegen Userbeleidigung.
Gott ist hier im Forum als Troll, er verarscht euch nur.

Wacht endlich mal auf. Warum braucht ihr ne allmächtige, allwissende Figur in eurem Leben?
Damit die Sachen, die unfair für euch sind, einen Sinn/Grund haben?
damit wir nicht von dir erleuchtet werden...

@Draiiipunkt0
Draiiipunkt0 schrieb:Gott ist ein von Menschen erfundenes Fantasiewesen so wie der Weihnachtsmann oder der Osterhase
na bitte... und du bist auch eines dieser wesen...
nennst dich ja auch mensch...
hast du schon immer gewusst, das du ein mensch bist?
oder hat man dich mit diesen wissen auferzogen?
wer hat sich wohl den menschen ausgedacht?


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 13:41
@Koman
Koman schrieb:wer hat sich wohl den menschen ausgedacht?
Darf ich 3x raten? Der Osterhase war's! Richtig?


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 13:43
@Brunche
Brunche schrieb:Darf ich 3x raten? Der Osterhase war's! Richtig?
das war nur einmal...


melden
Anzeige

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 13:49
@Koman
Na ja, wenn ich bereits das 1x richtig liege, brauch ich ja nicht noch 2x zu raten...
Aber aus deiner Antwort zu schließen, liege ich vermutlich falsch... warum, hast du mir allerdings noch nicht verraten.


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden