Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Achtung liebe Umweltfreunde!

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Natur, Klimaschutz, Speiseöl

Achtung liebe Umweltfreunde!

05.07.2019 um 16:15
Ich habe schon als Kind gelernt Öl und Fette nicht in der Spüle zu entsorgen. Alleine wegen der Abflüsse, weniger wegen Umweltschutz.

Man nimmt sich ein Stück Küchenrolle und säubert die Pfanne etc. über dem Mülleimer.

Eine Friteuse haben wir nicht und niemals wird so viel Fett verbraucht, das wir es in großen Mengen entsorgen müssten.


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

05.07.2019 um 17:09
Ganz klar.
Öl kommt auf die Autobahn.
Natürlich kann man es auch im Swingerclub als Gleitmittel abgeben.
Oder Ölcatchen veranstalten.
Den Chippendales spenden.

Wenn ich mich nicht täusche, nimmt unser Problemmüllbus auch Speiseöl mit.


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

06.07.2019 um 09:09
@Gruselschinken
Gieß noch Öl ins Feuer, es ist schlimm genug.


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

06.07.2019 um 20:00
Narrenschiffer schrieb:Ok, gibt es in Tirol, Vorarlberg und Salzburg,
in oberösterreich haben wir das auch. ;)

salatöl bzw halt das dressing trink ich meistens aus


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

01.08.2019 um 09:50
C4ISR schrieb am 04.07.2019:Speiseöl ist das geringste Problem.
Da die meisten ihr Speiseöl ordentlich entsorgen, ist es tatsächlich kein großes Problem. Wenn aber jeder seine Ölreste in den Abguss schüttet, werden Abflussleitungen auf kurz oder lang verharzen. Und nicht jedes Klärwerk kommt so gut mit Öl aus wie es sollte.
Aber bei den Medikamenten hast du natürlich Recht. Die sind definitiv auch ein Problem.


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

01.08.2019 um 12:03
C4ISR schrieb am 04.07.2019:Entsorgt die fachgerecht, Speiseöl ist das geringste Problem.
auch ich sehe das so... die pfanne wird mit einem haufen spüli abgewaschen ...aber über die fettreste (speiseöl) macht man sich ein kopf?


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

01.08.2019 um 14:46
Bettman schrieb:Aber bei den Medikamenten hast du natürlich Recht.
Wollte letztlich alte Medikamente zum Wertstoffhof bringen. Die haben mich wieder weg geschickt, mit der Info, Medikamente sind im Hausmüll zu entsorgen. Klingt komisch, ist aber so.


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

01.08.2019 um 23:12
Und wie genau schadet das der Umwelt?
Nicht falsch verstehen, ich benutze Öl auch so wie einige andere hier, sodass nicht viel übrig bleibt beim Kochen, Braten etc.
Firttieren ist für mich keine richtige/gesunde Ernährung.


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

01.08.2019 um 23:18
Kybela schrieb am 04.07.2019:Dieses (für den Bürger kostenlose) Tausch-System ist einzigartig und macht die Sammlung besonders angenehm.
Und wer, glaubst Du, bezahlt es dann, wenn nicht der Bürger?
Das soll aber nicht heißen, dass ich diese Aktion schlecht finde!

Gucky.


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

01.08.2019 um 23:24
ich hab vor ein paar wochen einer älteren nachbarin ihren syphon abgeschraubt, weil das wasser nicht mehr ablief, oder nur noch tröpfchenweise.
es hat sich ein fettpropf gebildet, weil das spülwasser nicht heiß genug war, als sie es ablaufen ließ.
deshalb als tip: immer mal wieder dort wo man spült und fette löst 1 liter kochendes wasser hinterherkippen, erspart den klemptner, oder den nachbarn :D

das sollte man auch bei der wasch- und spülmaschine machen, mal den kochwäschegang oder heisseste stufe der spülmaschine durchlaufen lassen, alle paar monate.

damit verschiebt sich zwar das problem nur in die kanalisation, aber die lernen schon wie man dieses problem löst.


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

02.08.2019 um 11:53
Zehnmaster schrieb:Und wie genau schadet das der Umwelt?
Wenn man nur ein wenig in der Pfanne hat, dann muss man sich kein schlechtes Gewissen machen. Mit literweise Speiseöl (zum Beispiel aus der Fritteuse) schadest du der Umwelt auch nicht direkt. Das wirklich schädliche sind die Öle, die nicht zum verzehren gedacht sind: Also Schmieröl, Kraftstoffreste... Das Zeug ist häufig giftig bzw. krebserregend. Daher sollte es auch nicht ins Abwasser gelangen. Denn letzten Endes kann es von dort auch wieder ins Trinkwasser kommen. Aber auch wenn es "nur Abwasser bleibt", sind Ölreste schädlich für eine Vielzahl von Mikroorganismen und Bakterien, die bei der Reinigung des Wassers wichtig sind. Sterben die ab kann es durchaus zu größeren Problemen bei der Aufbereitung des Wassers kommen. Inwiefern die Kläranlagen von großen Städten da anfällig sind weiß ich nicht. Aber gerade bei den Kläranlagen im Privatbereich kann die Biologie durch so etwas recht schnell kippen.


melden

Achtung liebe Umweltfreunde!

02.08.2019 um 16:48
???
Es geht um Speiseöl. Der Threadersteller sprach von Umweltverschmutzung durch Speiseöl.
Ich verstehe deinen Beitrag nicht. Willst du mich trollen?


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Können Katzen heilen87 Beiträge