Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Katzen

24.379 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Katze, Haustier, Kater ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Katzen

11.10.2020 um 01:54
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Bei deinen Erzählungen muss ich nen bisschen weinen
Ich auch


melden

Katzen

11.10.2020 um 08:07
@drago3110
das sind die angenehmsten Katzen, die es gibt. Einfach wundervoll.


melden

Katzen

11.10.2020 um 12:12
Was kann man bloß machen, wenn der kleine ständig spielt und stänkert und der große davon so genervt ist, dass er am liebsten nicht mehr drinnen bleiben will?

Der kleine schnallt einfach nicht, dass man auch Mal Ruhe ausstrahlen muss. Der große wehrt sich nicht, sondern rennt weg. Und der kleine findet das natürlich Klasse, rennt dem großen ständig hinterher, hüpft auf ihn und sitzt vor ihm ,wenn er sich in eine Ecke presst.

Wir sind total verzweifelt. Auch wenn wir den kleinen erst zwei Wochen haben, wir wissen dass es Zeit braucht, aber der kleine sollte ein Kumpel für den großen sein und nun sehen wir, dass der große ständig raus will und total gestresst ist.

Wir sind kurz davor dem kleinen wieder abzugeben. ( Ich hoffe ihr wisst, dass ich das überhaupt nicht will, da spricht meine Verzweiflung raus)


1x zitiertmelden

Katzen

11.10.2020 um 12:16
Unser Weg wäre, Popcorn Mal nicht raus lassen am Tage, damit er sich mit dem kleinen befassen muss und vielleicht auch Mal zulatscht. Aber wir haben echt das Gefühl, dass hier irgendwas richtig schief läuft und wir wollen nicht dass es Popcorn schlecht geht.

Der kleine merkt das gar nicht, der findet es super lustig den großen zu jagen und drauf zu springen.

Wir hatten die Idee mit einer Wasserspritze einzugreifen, was aber beide völlig verängstigt hat. Der richtige wurde nass, der falsche hatte vor dem Geräusch Angst.


melden

Katzen

11.10.2020 um 12:37
Puh, ist bei mir schon länger her. Situation war ganz ähnlich.
Dem Großen habe ich damals eine Rückzugsmöglichkeit oben auf dem Kleiderschrank geschaffen,
da kam der Kleine nicht hin.
Wenn ich es aktiv mitbekommen hab bin ich mit nem strengen "Nein!" dazwischengefunkt, den Lütten in eine andere Ecke oder Zimmer
getragen.
Kam mir manchmal wie ein Zirkusdompteur vor.
Wenn ich nicht da sein konnte gab es vorher immer ein Spielzeug Highlight zur Ablenkung
z. B. hab ich vorher eine Wolldecke auf dem Boden ausgebreitet, darunter dann Spielzeug, Leckerli u.ä. versteckt.@Halbedelstein


melden

Katzen

11.10.2020 um 12:44
@OutofOrder
Zuerst sind wir nicht eingeschritten, weil wir dachten, wir das nicht dürfen.
Nun sind wir nicht mehr eingeschritten, weil poppi dann immer dachte er wäre gemeint.
Sein Rückzugsort wäre draußen, was ich aber nicht ständig möchte,weil er ja hier zu Hause ist.

Das mit dem Weg bringen werde ich Mal versuchen.


melden

Katzen

11.10.2020 um 12:57
Zitat von HalbedelsteinHalbedelstein schrieb:Was kann man bloß machen, wenn der kleine ständig spielt
Die beiden trennen. den Kleinen schnappen und in ein adners Zimmeer. Wie schon vorgeschlagen, mit Spielzeug, an dem er sich austoben kann. Den Großen dann kuscheln.
Ein weitere Katze, die sich mit dem Kleinen beschäftigt?


melden

Katzen

11.10.2020 um 12:59
IMG 20201011 125520Original anzeigen (4,3 MB)
Poppi in der Ecke und der kleine schnallt nicht, dass er stört. Poppi geht weg und der kleine hinterher.


melden

Katzen

11.10.2020 um 13:00
@off-peak
Nur der kleine und der große


1x zitiertmelden

Katzen

11.10.2020 um 13:03
Zitat von HalbedelsteinHalbedelstein schrieb:Nur der kleine und der große
Verstehe Deine Antwort//Frage nicht.


melden

Katzen

11.10.2020 um 13:06
@off-peak
Entschuldige bitte.
Es gibt nur den großen und den kleinen Kater. Eine weitere Katze oder Kater wohnt nicht in unserem Haushalt


melden

Katzen

11.10.2020 um 13:06
Da unten auf dem Boden ist er viel zu "angreifbar".
Vielleicht hast du irgendwo in der Wohnung die Möglichkeit einen Rückzugsort einzurichten?

Das dazwischenfunken hat hier gut geklappt.

Es dauert, aber lohnt sich.


melden

Katzen

11.10.2020 um 13:07
@off-peak
Oder meinst du, es soll eine weitere Katze hier einziehen, um den kleinen zu bespaßen? Ich weiß nicht, ob das zielführend wäre, denn eigentlich ist unser Hauptanliegen, jemanden für poppi zu haben, also den großen.

Bin ich mit meiner Verzweiflung zu früh? Kommt das alles noch


2x zitiertmelden

Katzen

11.10.2020 um 13:10
@OutofOrder
Ich habe Popcorn jetzt ins Gehege gelassen, damit er zwar zu Hause ist, damit er seine Ruhe hat.
Nu ist er draußen und maunzt


melden

Katzen

11.10.2020 um 13:15
@Halbedelstein
Der Kleine darf sich nicht so auf den Grossen konzentrieren. Das ist das Hauptproblem. Er müsste also etwas haben oder finden, dass mindestens genauso interessant ist wie der grosse Kater.

Vorschläge:
1.
Eine Rennmaus, per App gesteuert. Macht müde, kann er hinterherlaufen.
IMAG3537Original anzeigen (2,9 MB)

2.
Ein Youtubekatzenvideo mit Spinnen, Seilen oder Fligen in Dauerschleife (auf altem Laptop) Youtube: Katzenspiel: Catching fly oder auch das beste Videospiel für Katzen
Katzenspiel: Catching fly oder auch das beste Videospiel für Katzen


3. Ein Kuscheltier mit Katzenminze


1x zitiertmelden

Katzen

11.10.2020 um 13:23
Zitat von HalbedelsteinHalbedelstein schrieb:Oder meinst du, es soll eine weitere Katze hier einziehen, um den kleinen zu bespaßen?
Ja, das meinte ich. Ob es machbar oder/und sinnvoll ist, weiß ich allerdings nicht.
Zitat von HalbedelsteinHalbedelstein schrieb:Bin ich mit meiner Verzweiflung zu früh? Kommt das alles noch
Ich hatte das Problem noch nie, und anderen ging es einfach unterschiedlich. Bei manchen klappte es auf Anhieb bei anderen später, bei einigen nie so richtig.
Der Altersunterschied zwischen den beiden ist doch beachtlich.
Das ist so, als würdest Du einem 70jährigen, der seinen Partner verloren hat, zum Trost ein Kleinkind in den Schoß legen.


melden

Katzen

11.10.2020 um 13:57
Zitat von HalbedelsteinHalbedelstein schrieb:anden für poppi zu haben, also
War auch bei mir der Grund den Lütten aus dem Tierheim zu adoptieren.
Da war der Große 6 Jahre alt. Er ist mit meinem allerersten Kater aufgewachsen,
kannte es nicht alleine zu sein.
Wieweit sind deine auseinander?
Zitat von TrocaderoTrocadero schrieb:. Macht müde, kann er hinterherlaufen
Genau, müde spielen ist auch immer gut.

Und Geduld haben, hier knallt es auch noch dann und wann.

Aber meistens soooo:
DSC 0328Original anzeigen (6,6 MB)


melden

Katzen

11.10.2020 um 14:47
Sehr selbstzufrieden 😂PicsArt 10-11-02.44.47Original anzeigen (1,3 MB)


melden

Katzen

11.10.2020 um 15:24
Bonny passt nicht so ganz ins Haus, entweder ist Bonny zu dick oder das Haus zu klein.
Nico ganz Kavalier will etwas nachhelfen damit sie rein passt. Aber welche sie, egal ob
Katze oder Mensch, lässt sich gerne von irgend einem Kerl am Hintern antatschen :D :D

Youtube: Kleiner Katzenstreit
Kleiner Katzenstreit



melden

Katzen

11.10.2020 um 18:21
@Trocadero
Die Rennmaus finde ich Klasse!
Ich Versuche auch viel mit ihm zu spielen, dummerweise ist der kleine nicht kaputt zu bekommen, ich war jetzt zwei Wochen zu Hause und habe es nicht geschafft ihn so müde zu bekommen, dass er nicht sofort auf poppi los gesprungen wäre.

@OutofOrder
@off-peak
Der große ist gerade drei Jahre alt geworden und der kleine ist aus dem Juli diesen Jahres.
Wir hatten extra Termine und Gespräche beim Tierarzt und bei unterschiedlichen Tierschutzvereinen und im Tierheim.
Aufgrund von Popcorns Wesensstruktur haben uns alle zu einem kleinen geraten, ich hätte auch einen gleichaltrigen Kater genommen. Aber der große wehrt sich einfach nicht, lässt sich unterbuttern. Und so ist es jetzt sogar beim kleinen.

@off-peak
Einen dritten Kater wollte ich eigentlich vermeiden, weil es ja darum ging für Popcorn jemanden zu finden und wenn da jetzt ein Dritter kommen würde, hätten wir zwei gegen einen.


melden