Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ratten! Ekeltiere oder intelligente Schmuser?

848 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ekel, Ratten, Fell ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ratten! Ekeltiere oder intelligente Schmuser?

06.02.2020 um 11:17
Wir haben 3 Ratten Zuhause. Anfang des Jahres waren es 4, leider ist eine verstorben.
Sie sind sehr liebenswerte Tiere und machen einfach immer total drollige Sachen.
Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, waren Katzen für mich einfach die besten Tiere. Das hat sich jetzt gewandelt.
Schade, dass die Tiere nicht lange leben und anfällig für Tumore und Atemwegserkrankungen sind.

Hier ein witziges Video zu den „Cheese Bois“, sorry falls es schon mal verlinkt wurde, habe mir nicht alle Seiten durchgelesen.

Youtube: Cheese Bois
Cheese Bois



melden

Ratten! Ekeltiere oder intelligente Schmuser?

07.02.2020 um 00:27
@Yong
Ja, dann kann ich es verstehen, dass du sie hasst.


melden

Ratten! Ekeltiere oder intelligente Schmuser?

24.01.2021 um 07:09
Bis gestern hätt ich gesagt Ersteres, jetzt definitiv Letzteres, ist sogar sehr treffend und ich verstehe quasi über Nacht überhaupt nicht mehr wie man was anderes denken kann. Wusste gar nicht wie süß die sind, aber hatte irgendwie auch nie Gelegenheit das richtig zu beurteilen. Und sicher ändert sich Wahrnehmung auch mit der Zeit oder dem Alter. Hätt ich mir nicht vor zig Jahren auferlegt, keine Haustiere mehr zu haben (außer Aquarium), würd ich jetzt schwach werden. Ich glaub ich bin verknallt. ;)


melden

Ratten! Ekeltiere oder intelligente Schmuser?

25.01.2021 um 08:37
die schönste "Ratte" der Welt :

indOriginal anzeigen (0,2 MB)

Wikipedia: Königsriesenhörnchen
Mit welchen Tieren ist das Eichhörnchen verwandt? Alle Hörnchen - also auch das Eichhörnchen – sind Nagetiere. ... Der Biber zum Beispiel ist das grösste Nagetier Europas. Auch Mäuse und Ratten gehören zu dieser Gruppe.
https://www.tierforscher.ch/pdf/Eichhoernchen_Dokumentation_Tierforscher.ch.pdf


melden

Ratten! Ekeltiere oder intelligente Schmuser?

25.01.2021 um 08:51
Der zitierte Beitrag von Zwinkertroy wurde gelöscht. Begründung: Nein, solche 'Ausführungen' müssen hier wirklich nicht sein
Das der Krebs "angezüchtet" ist, ist eine Legende, die sich hartnäckig hält.

Wahr ist aber, dass Ratten als kleine Säugetiere und klassische Ausbreitungstypen ein eher kurzes Leben haben (meistens nur etwa 2 Jahre).
Da es sich aber gleichzeitig um hochsoziale Tiere handelt, die nur in absoluten Ausnahmefällen als Einzeltiere gehalten werden sollten, ist die kurze Lebenserwartung etwas, mit dem man sich im Grunde schon vor der ersten Anschaffung auseinandersetzen sollte und trotzdem feststellen wird, dass es eine "gute Lösung" kaum gibt.

Hat man einen hinreichend großen Käfig und ein Rudel bei dem die Integration neuer Tiere kein Problem ist, dann hat man es leicht, bis man sich vornimmt, die Haltung irgendwann auch wieder zu beenden..

Denn dann kommt fast immer der Punkt an dem das vorletzte Tütenohr verstirbt und man mit einem Einzelrättlein dasitzt, dass einem in der Regel keine Auskunft gibt, wie lange es noch zu leben gedenkt und so steht man dann immer irgendwie mit dem Rücken zur Wand, denn lange Zeit hieß es dann, dass man sich entweder mit der Entscheidung anfreunden musste die "last rat standing" bis an ihr Lebensende alleine zu lassen oder wieder neue Gefährten zu holen was das Problem ja nicht löst, wenn man die Haltung gar nicht fortsetzen möchte.

Zum Glück ist dies in Zeiten des Internets etwas einfacher geworden, denn jetzt kann man sich, wenn nur eine Pelznase verblieben ist und man die Haltung aufgeben möchte an "das Internet" melden, denn, die Chance, dass da draußen jemand sitzt, der auch einen verbliebenen Rentner hat, die Haltung aber fortsetzen möchte sind mittlerweile zum Glück ganz gut.

Ich weiß gar nicht wie viele dieser "letzten Ratten" ich über die Jahre aufgenommen habe, ich hatte eigentlich immer mindestens ein "Rentnerrudel" in dem solche Nasen ihr letztes Heim gefunden haben und bis auf ganz wenige Ausnahmen hatten sie alle ganz tolle Vorbesitzer, die ihr Pelzgesicht nicht bei mir "ablieferten" um es loszuwerden, sondern weil sie ihre Gründe hatten, die Haltung beenden zu wollen und sich explizit dagegen entschieden haben ihre "letzte Ratte" damit dazu zu verurteilen ihre letzten Wochen oder gar Monate allein zu verbringen.

Habe mir dank dieses Threads grad die alten Bilder angeschaut...
So lange wie im Moment habe ich seit ich 12 war nicht mehr ohne Ratten zugebracht (meine letzte Nase, ein Einzeltier starb vor ca 2 Jahren.)

Sobald ich wieder gesund und die Renovierung des Hauses weiter fortgeschritten ist ziehen hier definitiv auch wieder Ratzies ein. :)


melden

Ratten! Ekeltiere oder intelligente Schmuser?

25.01.2021 um 09:32
@Fraukie
Du hast da was gutes angesprochen. „Last Rat standing“. Das führt in der Tat dazu, entweder die letzte Ratte allein und einsam zu lassen oder immer weiter Ratten zu halten. Ich hatte das bei Wellensittichen. Bis ich dann zum alten Tier ein altes Tier hinzu holte. Beide verstarben innerhalb von kürzester Zeit. Damit war „Last budgie standing“ dann kein wirkliches Problem mehr.


melden

Ratten! Ekeltiere oder intelligente Schmuser?

25.01.2021 um 15:57
Ratten und Tumore ...
Wenn es um das Einschläfern, auch von Kleintieren, geht, gilt lt. § 4 des deutschen Tierschutzgesetzes: "Ein Wirbeltier darf nur unter Betäubung oder sonst, soweit nach den gegebenen Umständen zumutbar, nur unter Vermeidung von Schmerzen getötet werden. […] Ein Wirbeltier töten darf nur, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat."

Ich hatte selbst mal eine Ratte (die hatte ich vom Nachbarskind in Obhut genommen, weil die eine Tierhaarallergie entwickelt hatte). Die Ratte namens Mauseline verlebte hier noch etwas mehr als ein ganz gutes (Freigänger :) ) Jahr, dann wuchs ein Tumor mehr und mehr, sodass ich sie dann einschläfern ließ.
War ein putziges, liebes, intelligentes Wesen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Natur: Welche dieser Spinnen findet ihr am ekeligsten?
Natur, 160 Beiträge, am 07.12.2019 von NONsmoker
tr6telos am 24.07.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
160
am 07.12.2019 »
Natur: Was ist das für ein Hase?
Natur, 16 Beiträge, am 06.11.2016 von Bartholomeus
Bartholomeus am 30.10.2016
16
am 06.11.2016 »
Natur: Riesenratten in England?
Natur, 26 Beiträge, am 05.02.2015 von Bastet667
hessenBoa am 09.01.2015, Seite: 1 2
26
am 05.02.2015 »
Natur: Mutierte Ratten in Teheran
Natur, 101 Beiträge, am 16.07.2014 von barbieworld
xander84 am 08.03.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6
101
am 16.07.2014 »
Natur: Das Fell des Menschen
Natur, 20 Beiträge, am 28.06.2012 von Tussinelda
Amsivarier am 25.06.2012
20
am 28.06.2012 »