Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunde

16.315 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hunde

18.02.2014 um 14:24
Waren heute Morgen im Familienausflug beim Tierarzt!

Dreibein, Bärli, Lucky und ich. Sind mit dem Bus rein gefahren und Bärli hat nicht Mal gespuckt, wie sonst mitunter beim Autofahren. Auch Lucky war brav, hat keinen Mux in seiner Transporttasche gemacht.

Erst Mal kleine Warnung an Hundehalter aus der Region Esslingen/Stuttgart, falls jemand von dort mitliest. Vorsicht, es geht derzeit ein recht übler Magen-Darm-Virus rum, bei entsprechenden Anzeichen wie Durchfall, Erbrechen und Futterverweigerung, bitte schnellstmöglich zum TA und abklären lassen was los ist!

Also noch Mal auf Bärli zu kommen TA ist zufrieden mit dem Zahnwechsel, wobei er vorne rechts nen kleinen Überbiss hat, der ihn aber laut Tierärztin nicht weiter stören dürfte. Er hat ein wenig Probleme mit der Harnröhre, was aber damit zusammenhängt, dass er gerade ja zum Hundemann wird, wir sollen es vorerst Mal unter Kontrolle behalten. Sie rät uns, wenn Bärli Alpha-Männchen Allüren an den Tag legen sollte, dass wir dann Mal den Versuch mit dem Hormonchip machen, weil im Gegensatz zur Kastration reversibel. Bauchnabel ist alles ok und im Großen und ganzen entwickelt er sich wie er es soll!

Lucky bekam Entwurmung und seine Impfungen, er ist jetzt soweit, dass wir in ca 14 Tage auch Mal ihn mit raus nehmen können, bin Mal auf den ersten Spaziergang mit Hund und Katz gespannt ;)


melden

Hunde

18.02.2014 um 14:55
@DieSache
den Zusammenhang zwischen Harnröhreproblemen und gerade "zum Hundemann" werden verstehe ich nicht, hatten meine Rüden auch nie....was soll das sein?
Hier zum Thema Kastration
http://www.drc.de/gesundheit/kastration (Archiv-Version vom 08.02.2014)


1x zitiertmelden

Hunde

18.02.2014 um 16:40
@DieSache
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:den Zusammenhang zwischen Harnröhreproblemen und gerade "zum Hundemann" werden verstehe ich nicht
... ich auch nicht :( , hatten meine Rüden nie. Oder hat er eine Entzündung, weil er seine aufkommende überall Männlichkeit testet?
Wenn er Schwierigkeiten beim Wasserlassen hat, solltest du mal die Prostata und die Nieren untersuchen lassen, oder den Urin auf Blasengrieß testen lassen.
Mit dem "normalen Mannwerden" haben Rüden meines Wissens eigentlich keine Probleme, im Gegenteil ;) .


1x zitiertmelden

Hunde

18.02.2014 um 19:23
@Thalassa
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Oder hat er eine Entzündung, weil er seine aufkommende überall Männlichkeit testet?
daran solls laut TA liegen, also sie hat halt gemeint, dass seine Triebigkeit mit in Verbindung stünde, weil ich erklärt hab was er mit Kater und seinem Hundefreund macht!


melden

Hunde

18.02.2014 um 19:28
@Thalassa

sie meinte bei so triebigen Jung-Rüden käme das schon Mal vor, dass sie Entzündungen am und um das Geschlechtsorgan entwickeln können. A) mechanische Reizung und B) auch Mal was Bakterielles, deswegen soll ichs Mal vorerst beobachten. Wenn ich was bei ihm bemerk was wirklich besorgniserregend ist steh ich eh gleich wieder beim TA auf der Matte!


1x zitiertmelden

Hunde

18.02.2014 um 19:34
@Tussinelda

und zwecks der Kastrations-Frage, sie erklärte mir eben, dass mans erst Mal mit der hormonellen Variante probieren kann, ob sich dabei überhaupt eine Wesensverbesserung ergibt (also bezüglich auf Alles drauf was einem unter kommt ;) ). Wir wollen Mal schaun, wie er sich die nächste Zeit so entwickelt, wenn das aber so bleibt, dann will ichs erst mit dem Chip probieren!


1x zitiertmelden

Hunde

19.02.2014 um 07:13
@DieSache
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:Wenn ich was bei ihm bemerk was wirklich besorgniserregend ist steh ich eh gleich wieder beim TA auf der Matte!
... das ist auch mehr als wichtig!
Vor alem achte drauf, ob er einen richtigen Strahl pullert. Ich will ja nicht unken, aber heutzutage ist Blasengrieß, der später die Harnröhre regelrecht verstopft, leider sehr verbreitet :( .
Meine beiden Kleinen hatten es alle beide, obwohl sie ansonsten kerngesund waren und ordentlich ernährt wurden!

War zwar nicht an mich gerichtet, aber:
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:und zwecks der Kastrations-Frage, sie erklärte mir eben, dass mans erst Mal mit der hormonellen Variante probieren kann
Bevor Strolchi kastriert wurde, hat er erstmal eine Spritze bekommen, die die gleiche Wirkung hatte.
Ich war heilfroh, als das Vierteljahr vorbei war, in dem die Spritze gewirkt hat. Der Zwerg ist richtig aggressiv geworden, gegen andere Hunde - auch gegen seine Geliebten.
Das ist jetzt zwar ein paar Jahre her, aber das würde ich nicht wieder ausprobieren :D .
Dann lieber gleich richtig "entmannen" ;) .
Mußte bei ihm dann dorch gemacht werden, weil er andauernd eine Prostataentzündung hatte :( .


melden

Hunde

19.02.2014 um 10:05
@Thalassa

bin mir bei der Kastration halt noch nicht sicher, denn wenn sich am Verhalten durchs kappen der Testosteron-Produktion nichts ändert, bedeutet es ja, dass wir Menschen womöglich noch irgendwo was falsch machen. Das heißt dann käme wirklich Mal Alltagsbegleitung von der Hundeschule in Frage um zu sehen, wo eventuell unsere Fehler liegen!

Außerdem Eingriff bleibt Eingriff, eventuell schau ich da etwas kritischer hin, da ich denke wenn nicht gewährleistet ist, dass nach der OP wirklich eine Wesensänderung (Behebung gewisser gesundheitlicher Probleme) erfolgt...denke eben auch bei Tieren gibt es Eingriffe die man sich gut überlegen sollte, auch wegen der Narkose-Gefahren. Hab ja selbst schon so einige OP´s hinter mir und denke auch bei einem Tier gibt es Risiken, die man ebenso bedenken sollte!

PS beim Harnabsetzen gibt es momentan keine Anzeichen, klarer, flüßiger Strahl ;)


melden

Hunde

19.02.2014 um 10:17
@Thalassa

war bei unserem Perserkater ja auch so, manche hätten sich einfach nen Tierarzt gesucht, der die Schur (wenn Mal wieder zu viele Filzplatten das Pflegen des Fells erschweren) unter VN macht, wir wollten Schlumpf dieses Risiko nicht zumuten und sind dann geduldig geblieben und haben ihn selbst "Stück für Stück" davon befreit!

Wie beim Menschen gibt es Pro und Contra Überlegungen bezüglich Eingriffe und Behandlungen in Vollnarkosen!


melden

Hunde

19.02.2014 um 10:18
@DieSache

:) Mein Tierarzt empfindet diese inzwischen alltäglich gewordene Kastration und Sterilisation auch als unnötige Körperverletzung.
Bei Strolchi war es allerdings nötig, weil seine Prostataentzündung chronisch zu werden drohte.
An die Prostata kommt man operativ beim Hund nicht so ran, wie bei Menschen, deswegen kann man sie nicht operativ entfernen.
Deswegen hat er mir damals dazu geraten, ihn kastrieren zu lassen, damit da "Ruhe einkehrt" ;) . Auch die ewigen Untersuchungen mit Abtasten der Prostata waren für den Kleinen trotz aller Vorsicht seiner Ärzte sehr schmerzhaft :( .
Kira ist auch nicht sterilisiert und wird es auch nicht, solange es medizinisch nicht unumgänglich ist.
Sie war bis jetzt zweimal heiß, und wir sind alle drei gut damit klargekommen ;) .


melden

Hunde

19.02.2014 um 10:28
@Thalassa

die Entscheidung Pro Kastration kann ich bei Strolchi ja verstehen, da tatsächlich auch eine gesundheitliche Indikation bestand!


melden

Hunde

19.02.2014 um 10:31
@DieSache

Ja, als er mich bekam, war er ja noch Welpe und zu jung dazu ;) - ansonsten hätte das die Hundehilfe schon machen lassen, bevor sie ihn vermittelt haben :) .
Naklar, alles was man ab- und rausschneidet, kann nicht krank werden ;) ...
Gegen unerwünschten Nachwuchs kann man auch mit Vorsicht und Obacht wirken und auf seinen Hund - egal ob Rüde oder Hündin - aufpassen! Dann ist eben eine zeitlang mal "Leine" angesagt bei Kira und Rumtoben eben nur da, wo kein anderer Hund rumstrolcht. Geht alles!


melden

Hunde

23.02.2014 um 13:03
Kira hat heute vormittag wieder ein paar Bekannte getroffen. Ich bin immer froh, wenn sie Kontakt zu anderen Hunden hat, auch wenn mir manchmal innerlich beinahe das Herz stehen bleibt, wenn sie gejagt wird :D .

Youtube: Begegnungen
Begegnungen


Youtube: Kleiner Mann was nun?
Kleiner Mann was nun?



melden

Hunde

23.02.2014 um 14:10
@Thalassa
wieso denn?


melden

Hunde

23.02.2014 um 14:15
@Tussinelda

:D Wahrscheinlich hab ich doch noch im Hinterkopf, daß es mitunter schlimm ausgegangen ist, wenn Strolchi von großen Hunden gejagt wurde ;) .
Aber bei den zwei großen Hunden sieht man erstmal, wie klein und zierlich unsere doch ist, wenn man sie so alleine sieht, wirkt sie viel größer :D .
Zum Glück ist sie ja mittelgroß geworden und nicht so riesig, wie die vom Tierheim damals vorausgesagt haben. Die haben so getan, als wenn sie groß wie eine Dogge werden würde :D .
Aber 54cm Schulterhöhe reichen uns vollkommen :D .


melden

Hunde

24.02.2014 um 09:16
Also abgesehen davon, daß mittlerweile ein neuer Fliegenvorhang hängt und Kira auf dem Bild noch "klein" war, ähneln sich die Bilder doch irgendwo :D .

ich komme gleich - Kopie

DSCI0007 2Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Hunde

25.02.2014 um 10:11
Servus liebe Mit-Dosis!

War gestern wieder mit Bärli an der Schleppleine Gassiwandern und dabei sind wir beide buchstäblich über einen verendeten Fuchs gestolpert. Mann was das für ein Hick-Hack ist, bis man dann da telefonisch landet wo einem geholfen wird. Habe Heute Morgen dann endlich ausfindig machen können wer dafür zuständig ist und angegeben wo der Kadaver liegt (ist ja schon wichtig, wegen Staupe ect pp). Hab denen von der Straßenkämmerei jetzt meine Nummer hinterlassen, für den Fall dass sie ihn aufgrund meiner Schilderung des Lageorts nicht finden sollten!

Hab auch gesagt, dass ich im Notfall mich auch mit den Leuten treffen würde um ihnen den Fuchs zu zeigen, bin Mal gespannt, ob da noch was kommt und ob die den alleine finden können, da es schon etwas schwierig war zu erklären wo er genau liegt.

Die Dame die ich zum Schluß am Telefon hatte war aber sehr nett und hat sich bedankt, dass ichs gemeldet habe!


melden

Hunde

25.02.2014 um 13:31
Mist, jetzt war ich mit Bärli draußen, damit der sich erleichtern kann und hab nicht mitbekommen, ob sich schon wer bei mir gemeldet hatte. Hoffe, dass ich noch ne Rückmeldung zum Thema gefundener Fuchs-Kadaver bekomme!


melden

Hunde

26.02.2014 um 15:10
Kira war mal wieder toben und baden :D

Youtube: ... die Sind zu weit weg - Mist!
... die Sind zu weit weg - Mist!


Youtube: Hab ich doch immer gewußt, daß Schwäne doof sind!
Hab ich doch immer gewußt, daß Schwäne doof sind!



melden

Hunde

27.02.2014 um 10:19
Was so 20cm mehr Schulterhöhe so ausmachen :D .
Gestern hat unser Untier mal wieder beobachtet, wer noch wieviel Essen auf dem Teller hat - sie bettelt ja nicht, sie guckt nur :D .
Da fiel mir ein, wie sich Strolchi immer anstrengen mußte, um auf den Tisch gucken zu können ... obwohl der Tisch bis 2009 - zu meinen Singlezeiten - noch nicht so hochgekurbelt war, wie er jetzt ist.

Strolchi damals vor dem niedrigen Tisch

strolchi 1.2003

strolchi jan 2003

... und Kira gestern sogar sitzend, vor dem höheren Tisch :D

kira vorm tisch


melden