Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunde

13.318 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde, Haustiere, Gassi, Familienmitglieder, Hundeführer

Hunde

12.01.2019 um 12:14
mal was neues von meiner "kleinen" ;)


49898536 2260994120626325 52366933787829


49773387 2260993663959704 21739950465991


49756091 2260992990626438 79428312183393


49949481 2260993180626419 59689105187804


50007538 2260993953959675 12222481780493


melden
Anzeige

Hunde

12.01.2019 um 12:17
@locotes

Hübsche Lady :) ihr Fell sieht gesund aus.


melden

Hunde

12.01.2019 um 12:21
IMG-20190105-WA0001

Der Oskar :)


melden

Hunde

12.01.2019 um 15:38
@Mila_

danke :)
nicht nur das fell sieht gesund aus ^^ :P


melden

Hunde

12.01.2019 um 18:23
@locotes

Nee natürlich nicht, aber mir fällt gerade das bei Hunden sofort auf wenn sie ein schön glänzendes Fell haben :)


melden

Hunde

12.01.2019 um 18:24
Ich habe da mal eine Frage :
Ich habe vor ca. zwei Monaten die Fütterung meiner Hündin umgestellt.
Bisher bekam sie (wegen einer chronischen Niereninsuffizienz) Fertig-Diätfutter, seit kurzem bereiten wir es selber zu (kein BARF).
Seit ca. 6 Wochen sabbert sie bei großer körperlicher Anstrengung. Je länger sie rennt und tobt (sie kennt nur Vollgas 🙄) desto mehr wird die Schaumglocke am Maul.
Kann das möglicherweise am Futter liegen?
Bis auf die (moderat) erhöhten Nierenwerte war die komplette Laborkontrolle in Ordnung, als wir Anfang November beim TA waren.
Ende diesen Monats gehe ich zur weiteren Verlaufskontrolle hin und werde das auf jeden Fall ansprechen, könnte ja auch anderweitig was körperliches hinter stecken.
Aber da er offen dazu steht, dass Ernährung nicht "sein" Gebiet ist, frage ich auch hier noch mal, vllt kennt ja jemand dieses Problem?


melden

Hunde

12.01.2019 um 18:31
grätchen schrieb:Bisher bekam sie (wegen einer chronischen Niereninsuffizienz) Fertig-Diätfutter, seit kurzem bereiten wir es selber zu (kein BARF). Seit ca. 6 Wochen sabbert sie bei großer körperlicher Anstrengung. Je länger sie rennt und tobt (sie kennt nur Vollgas 🙄) desto mehr wird die Schaumglocke am Maul.
Deine Frage kann ich leider nicht beantworten. Aber wegen der Schaumglocke muss ich nun dich mal etwas fragen:
Dein Post klingt so, als sei so eine Schaumglocke ein Zeichen für Niereninsuffizienz - oder hab ich das falsch aufgefasst?
(ich frage, weil mein "Pflegekind" auch manchmal so eine Art weißen Schaum am Maul hat)

Und dann hab ich mal noch eine andere Frage an alle:
Mir hat kürzlich jemand gesagt, wenn bei einem Hund (in meinem Fall ein Shih Tzu) die Tränenflüssigkeit weißes Fell bräunlich verfärbt, (auch wenn er sich die Pfoten leckt, wird das Fell rötlich/braun) dann kann das daran liegen, dass er zu viel Süßes gefressen hatte.
Kann da was dran sein?


melden

Hunde

12.01.2019 um 19:10
@Optimist ich habe keine Ahnung, ob Schaum am Maul auch ein Zeichen für eine Niereninsuffizienz sein kann. Es gibt bestimmt verschiedene Ursachen (Lebererkrankungen, Entzündungen im Maul, Probleme mit den Zähnen...), darüber weiß ich aber definitiv zu wenig.
Wäre natürlich Kacke, wenn die Süße zusätzlich zu der angeschlagenen Niere jetzt noch ein weiteres organisches Problem entwickelt, aber das lass ich ja klären.
Mir fällt halt nur der zeitliche Zusammenhang zur Futterumstellung auf, und das finde ich eigenartig 🤷🏻‍♀️


melden

Hunde

12.01.2019 um 19:18
@Optimist ach so, und das mit der Tränenflüssigkeit : ob an dem von Dir angesprochenen Verdacht was dran ist, weiß ich nicht.
Bei meinem Perserkater früher war es jedenfalls so, dass wir am Anfang (als Perser - Anfänger) seine Augen mit feuchten Lappen abgewischt haben, weil die immer getränt haben. Diese Tränenflüssigkeit war dann auch immer schön bräunlich-rot und die Augen sifften immer mehr.
Irgend jemand sagte uns dann, wir sollten höchstens um die Augen herum die Verklebungen trocken abwischen, die Augen aber in Ruhe lassen und sie absolut nie mit feuchten Lappen traktieren.
Das haben wir dann auch so gemacht und nach einer ganzen Weile war es dann tatsächlich so, dass Katerchen Augen kaum noch getränt haben.
Bei kurznasigen Tieren kann man es ja häufig nicht komplett abstellen, da die Tränenkanäle oft sehr eng sind und sich daher die Tränenflüssigkeit den Weg nach draußen sucht.


melden

Hunde

12.01.2019 um 19:23
@grätchen
Danke für deine Antworten.

Was die Braunfärbung des Felles betrifft, wundere ich mich halt nur, dass dies ja auch durch den Speichel passiert (wenn der Hund die Pfoten leckt z.B.).

Also nicht nur die Tränenflüssigkeit färbt, sondern auch der Speichel.
Irgendwelche Stoffe müssen dafür verantwortlich sein, aber welche. Oder ist das bei allen hellhaarigen Hunden so? Vielleicht ist es das Salz in der Tränenflüssigkeit und im Speichel?


melden

Hunde

12.01.2019 um 19:29
@Opimist
Optimist schrieb: sondern auch der Speichel.
Vielleicht liegt das an irgendwelchen Futterresten im Maul? So dass beim Lecken mit dem Speichel kleine Mengen des Futters in den Haaren verteilt werden?
Oder es gibt eine kleine Verletzung (Entzündung? Hat der Hund Zahnstein?) in Maul, dann könnte es sich um mit Speichel verdünntes Blut handeln. Durch den Kontakt mit Sauerstoff Verfärbt sich Blut bräunlich.


melden

Hunde

12.01.2019 um 19:33
@grätchen
Nein, das scheidet alles beides aus.
Deinem Nachfragen entnehme ich nun, dass das demnach nicht normal ist (ich hatte vorher noch nicht so auf sowas geachtet bei anderen Hunden und bei meinem eigenen Hund damals war das glaube auch so was das Lecken der Pfoten betrifft).


melden

Hunde

12.01.2019 um 19:36
@Optimist halt, halt 🤔 ich habe nicht gesagt, dass das nicht normal ist! Da ich keine hellhaarigen Tiere habe, weiß ich das nicht, ich habe nur überlegt, was der Grund sein könnte, wenn es nicht normal ist!


melden

Hunde

12.01.2019 um 19:37
@grätchen
ach so, alles klar. :)


melden

Hunde

12.01.2019 um 19:39
@Optimist puh 🙈ich will ja keine unbegründete Panik verbreiten.
... bekommt der Hund vllt Schokolade? Das könnte auch ganz gut färben.


melden

Hunde

12.01.2019 um 21:03
@grätchen
Das weiß ich nicht.
Wie meinst du das aber mit dem Färben, dass Reste im Maul das Fell färben? (das würde ich ausschließen, das ist an den Pfoten dann auch nicht braun sondern mehr rötlich)
Oder dass aufgrund der Schokolade die Speichelzusammensetzung anders ist?


melden

Hunde

12.01.2019 um 21:09
@Optimist
Nee, das alles nicht.
Es gibt ja Futter, das (finde ich) ziemlich nach zugesetzten Farbstoffen aussieht.
Wenn dann nach dem Fressen Reste im Maul bleiben, matschen die ja im Speichel rum, der dann beim Lecken im Fell verteilt wird.
Und Schokolade ist einfach recht farbintensiv. Wenn dann jemand so beknackt ist, sein Hundchen mit Schokli zu "verwöhnen"... Jetzt verständlicher?
Sonst ess doch mal Schokolade und tupf Dir dann die Zunge mit Zewa ab und schau, was das für Spuren hinterlässt.


melden

Hunde

12.01.2019 um 21:15
@grätchen
ich wusste schon dass du das so gemeint hattest :) :
grätchen schrieb: ess doch mal Schokolade und tupf Dir dann die Zunge mit Zewa ab und schau, was das für Spuren hinterlässt.
ja, auf Zewa, das ist aufsaugend und mehr rauh im Vergleich zu einem Hundefell.
Ich kann es mir nicht so recht vorstellen, dass es von Nahrung oder eben auch Schoko abgefärbt ist. Es wirkt mir mehr, als bewirkt der Speichel am Fell eine chemische Veränderung.

Aber vielleicht hast du ja doch recht, ich werde es mal testen, ob das hier möglich ist :) :
grätchen schrieb:Wenn dann nach dem Fressen Reste im Maul bleiben, matschen die ja im Speichel rum, der dann beim Lecken im Fell verteilt wird.


melden

Hunde

12.01.2019 um 21:16
Ihr wisst schon das Hunde keine Schokolade essen dürfen?


melden
Anzeige

Hunde

12.01.2019 um 21:16
Mila_ schrieb:Ihr wisst schon das Hunde keine Schokolade essen dürfen?
ja das kann tödlich enden, je nach Menge.
Leider wissen das nicht alle Hundebesitzer (hab ich in meinem Umkreis festgestellt)


melden
168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden