Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hunde

15.451 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde, Haustiere, Gassi, Familienmitglieder, Hundeführer

Hunde

02.04.2020 um 11:14
Optimist schrieb:ist es normal, dass sich die Pigmentierung beim Gesäuge verändern kann?
ich rate Hyperpigmentierung durch das Alter.


melden

Hunde

02.04.2020 um 11:47
Kybela schrieb:ich rate Hyperpigmentierung durch das Alter.
aha. Und ist das was Ernstes/Schlimmes oder kann man darüber hinwegsehen?


melden

Hunde

02.04.2020 um 15:04
Optimist schrieb:ist das was Ernstes/Schlimmes
das sind Altersflecken. Stören nur optisch.
Was es wirklich ist, kann dir natürlich nur ein Arzt sagen.


melden

Hunde

02.04.2020 um 15:13
Kybela schrieb:das sind Altersflecken. Stören nur optisch.
da bin ich beruhigt.
Ja, genau so wirkts auch.
Kybela schrieb:Was es wirklich ist, kann dir natürlich nur ein Arzt sagen
klar, aber ich denk, wenn sie ansonsten keine Krankenanzeichen hat, ist das erst mal nicht unbedingt nötig.

Aber wenn wir gerade beim Thema Pigmente und Hautveränderung sind.
Bei meinem Hund damals hatte ich am Zahnfleisch und bei den Lefzen beobachtet, dass manche Stellen normal rosa waren und andere ziemlich dunkelbraun.
Dabei dachte ich mir damals nichts, nahm an, das ist normal. Die Haut unterm Fell war ja auch unterschiedlich pigmentiert.
Aber beim Zahnfleisch/Lefzen hatte sich die Pigmentierung ab und zu verändert. Manche braune Stellen waren irgendwann rosa und manche rosa Flächen braun.
Man sah aber, dass es nichts Ernstes war, sondern wirklich nur Pigmentierung.


melden

Hunde

02.04.2020 um 17:00
@Optimist
Optimist schrieb:Aber beim Zahnfleisch/Lefzen hatte sich die Pigmentierung ab und zu verändert. Manche braune Stellen waren irgendwann rosa und manche rosa Flächen braun.
Ist normal. Hatten meine vorherigen Hunde und auch mein Mops jetzt beispielsweise, wenn da mal eine Verletzung/Abschürfung im Maulbereich war, durch Rangeleien, oder irgend einen Mist gekaut (Holzscheite werden/wurden gerne bearbeitet).


melden

Hunde

02.04.2020 um 18:48
ShauntheCreep schrieb:wenn da mal eine Verletzung/Abschürfung im Maulbereich war,
und dann ändert sich nach dem Abheilen die Pigmentierung?
Das ist ja eigenartig.
Wenn das bei uns Menschen auch so wäre, hätte ich als Kind total gescheckt ausgesehen :D


melden

Hunde

02.04.2020 um 19:18
Es gibt bei Hunden verschiedene Typen von Pigment und gerade Terrier haben viel Wechselpigment. Meine Hündin hat das auch, im Winter rosa Schweinebäuchlein und jetzt seitdem es wärmer wird, liegt die den ganzen Tag im Wintergarten und ist schon fast wieder komplett dunkel mit nur wenig weißen Stellen.
Das ist am Gesäuge zb oft der Fall. Würde eher auf sowas tippen als auf Altersflecken. Die gibt beim Hund aber auch oft.

Bekannter sind beispielsweise Wechselnasen, das kann man auch gut googeln.

Zu dem Hund, der nicht dem Tierarzt vorgestellt wurde: kann ich dir nicht sagen, man steckt da nicht im Kopf drin und es ist ja nicht meiner. Mehr tun als zu appellieren, geht nicht.
Denke da war auch viel Geschwurbel dabei. Kokosfett statt vernünftiger Zeckenschutz, bloß keine Entwurmung, Bioresonanz statt mal. Ein geriatrisches Blutbild oder Organschall, der böse Tierarzt will einem ja eh nur das Geld aus der Tasche ziehen, lieber Tierheilpraktiker etc etc.
Allein schon die Impfdiskussionen, die es bei Hunden genauso gibt wie beim Menschen, lassen mich nur den Kopf schütteln. Wer schon mal einen Hund an Anaplasmose verloren oder mal so richtig nen Staupefall gesehen hat, der weiß, was ich meine.


melden

Hunde

02.04.2020 um 19:24
Rumo schrieb:Es gibt bei Hunden verschiedene Typen von Pigment und gerade Terrier haben viel Wechselpigment
aha, gut zu wissen :)
Rumo schrieb:Allein schon die Impfdiskussionen, die es bei Hunden genauso gibt wie beim Menschen, lassen mich nur den Kopf schütteln
Das kommt bei manchen aber auch daher, weil es Hunde zu geben scheint, welche auf Impfungen sehr heftig reagieren. Ich sehe es am Hund einer guten Bekannten: jedes mal wenn der geimpft wurde, ist der 3 Tage wie krank.
Die hat jedesmal Angst gehabt, dass es mal einen schlimmeren Ausgang nehmen könnte. Und ich mit, weil ich den Hund sehr ins Herz geschlossen habe.

Und solche Fälle habe ich nicht nur von ihr gehört.
Damit wollte ich jetzt nicht sagen, dass man das Impfen lassen sollte, aber für manche Hunde scheints nun halt doch ein Risiko zu sein.


melden

Hunde

02.04.2020 um 20:02
Joa, das kann ja jeder für seine Tiere selbst entscheiden. Ich halte mich an die StIKo und gut is. Da meine Hunde in Heimen bei schwer kranken Menschen oder sehr alten oder sehr jungen Menschen unterwegs sind, mit mir durch Hallen mit Tausenden von Hunden laufen, auf verschiedenen Hundeplätzen trainieren und öfter auch bei Welpen rumlaufen, experimentiere ich da nicht rum und lasse auch keine Hunde rein, die mir zb Parvo einschleppen könnten, weil Frauchen was gegen das böse Impfen hat. Da interessieren mich die Gründe auch nicht, dass in einer Facebook Gruppe mal wieder wer was gelesen hat, dass man dieses oder jenes gar nie nicht darf weil der Hund dann autistisch wird etc etc.


melden
klompje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunde

03.04.2020 um 08:40
Hunde in der Stadt sind ängstlicher wie auf dem lande.
https://www.deutschlandfunknova.de/nachrichten/hunde-in-der-stadt-aengstlicher-anderen-gegenueber

Bei uns haben die Hunde mehr platz zum austoben vielleicht?


melden

Hunde

03.04.2020 um 08:50
klompje schrieb:mehr platz zum austoben vielleicht?
die Vermutungen stehen doch in deinem Artikel?
vermuten verschiedene Ursachen: Zum Beispiel eine geringe Durchschnittsgröße von Stadthunden, dass sie öfter kastriert sind als Landhunde, eher weiblich sind, weniger Bewegung haben und in der Welpenzeit wenig Kontakt mit Artgenossen.
Ist aber eh nur eine Umfrage ... so ernst würd ich das nicht nehmen.


melden
klompje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunde

03.04.2020 um 09:10
@Kybela

Man drückt sich heut zutage auch vorsichtig aus, um keine zu verletzen ;-)

Ich wohne direkt an ein kleines Wäldchen. Die meiste Hunde laufen ohne leine. Kommt jemand mit ein Hund an der Leine wird Hund zurück gerufen und kommt ebenfalls an der leine. Ist eigentlich normal hier. Und wenn kinder kommen, werden sie auch zurück gerufen.

Denke schon das viel bewegung hilft bei Hunde spannung abzubauen.
Die erfahrung machte ich auf jedenfall.


melden
klompje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunde

03.04.2020 um 09:29
Man kann auch tolle spiele machen in der Wohnung wo Hunde dann auch mehr ausgeglichen werden.


melden

Hunde

03.04.2020 um 09:51
klompje schrieb:Man kann auch tolle spiele machen in der Wohnung wo Hunde dann auch mehr ausgeglichen werden.
Sehr beliebt bei meinem ist das Leckerli-Suchspiel. Leckerlis in der Wohnung verstecken und er muss sie suchen.


melden
klompje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunde

03.04.2020 um 13:46
@itsnat

Sowas ist auch schön, und fodert den Hund raus. Das brauchen so etliche Hunden.


melden

Hunde

18.04.2020 um 09:27
Ich stelle euch mal meinen Hund vor.
Eine Labrador Hündin 11 Wochen alt.
EDFEE6DF-BB51-4BBD-9957-E66A1881A08F


melden

Hunde

18.04.2020 um 13:47
@graurock
der ist ja goldig :)


melden

Hunde

18.04.2020 um 22:39
@graurock

Oh Gott ist die süß und das wird bestimmt mal eine total hübsche wenn sie groß ist 😍.


melden

Hunde

19.04.2020 um 07:27
Oh wie niedlich.
Eine Labradorhündin hatte ich auch mal. Tolle Tiere.


melden

Hunde

19.04.2020 um 09:13
Herzlichen Glückwunsch zum Welpi und alles Gute miteinander!


melden
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt