Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hunde

15.654 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde, Haustiere, Gassi, Familienmitglieder, Hundeführer

Hunde

22.07.2020 um 10:27
grätchen
schrieb:
Ciela die Fledermaus-Ohren Deines Hundis sehen aus, als ob beim Laufen die Spitzen so lustig wippen würden :D
Ja, das tun sie, und sieht wirklich sehr witzig aus. :D

Der Durchfall ist jetzt besser geworden. Hat aber echt lange genug gedauert, 4 Tage. Die Tierärztin hat noch etwas pflanzliches mitgegeben, das heben wir aber auf, falls er irgendwann nochmal Durchfall hat. Bringt nichts, ihm das jetzt noch zu geben.


melden

Hunde

22.07.2020 um 14:20
Ciela
schrieb:
Der Durchfall ist jetzt besser geworden. Hat aber echt lange genug gedauert, 4 Tage.
Ja, vier Tage, das schlaucht. Hund und Herrchen. Vor allem, wenn man dann vllt nachts noch aus dem Tiefschlaf heraus Notstarts einlegen muss, weil der Hund sich meldet.


melden

Hunde

22.07.2020 um 20:28
Optimist
schrieb:
- Wieviele Stunden kann man Trockenfutter eingeweicht ohne Kühlschrank stehen lassen?
Hängt bisschen davon ab, wie es verarbeitet ist, aber eigentlich ist da kein Problem. Mach 1 Tag würde ich es wegtun, aber ich hab eher Angst vor Fliegen.
Optimist
schrieb:
- macht es etwas, wenn Hundchen das Trockenfutter (trockenes, also nicht eingeweicht) im Ganzen schluckt, bzw. wird es dann trotzdem gut genug verdaut?
Hunde sind Schlingfresser, das ist völlig normal. Soll er langsamer fressen, tu es doch in einen Futterball oder verstreue es in einer Wiese oder nimm einen Anti-Schling-Napf, wo Hund mehr Knobeln muss, um das Futter rauszuholen..


melden

Hunde

23.07.2020 um 16:04
Rumo
schrieb:
Hunde sind Schlingfresser, das ist völlig normal. Soll er langsamer fressen, tu es doch in einen Futterball oder verstreue es in einer Wiese oder nimm einen Anti-Schling-Napf, wo Hund mehr Knobeln muss, um das Futter rauszuholen..
danke erst mal für deinen Tipp.
Aber ich denke, das würde bei meinem Pflegehundchen nicht funktionieren. Wenn sie kein Appetit oder Hunger hat, dann könnte ich das Futter verstreuen wie ich will, dann frisst sie eben nicht. Und ein Futterball würde dann gleich gar nichts bringen.

Sie ist sowieso ein schlechter Fresser (war sie von Anfang an) - egal ob Nass- oder Trockenfutter. Bin immer froh, wenn sie mal Hunger und Appetit hat ... und nicht mal dann frisst sie immer alles auf. Wenn sie dann noch durch irgendwas abgelenkt wird, dann "vergisst" sie erst recht, weiter zu fressen...

Dass sie letztens das Trockenfutter nur runter schluckte, war garantiert nicht aus Gier, sie schlang es auch nicht direkt heißhungrig rein, sondern gemütlich Brocken für Brocken. Es war ein anderes Trockenfutter als sonst (höherwertigeres und etwas kleiner als das Gewohnte). Ich vermute, das war der Grund, dass sie es nicht kaute, war ihr vielleicht nicht groß genug, lohnte sich nicht, erst zu kauen :)

Mal noch eine andere Frage:
wie lange kann man Nassfutter in einer Büchse im Kühlschrank aufheben, wenn diese geöffnet wurde?
Hatte welches 2 Tage drin, es roch noch gut, aber ist es dann auch noch gut?
Habe ihr 2 kleine Brocken hingelegt, hat sie nicht abgelehnt (mehr traute ich mich nicht, falls es vielleicht doch nicht mehr gut ist)


melden

Hunde

23.07.2020 um 16:31
Optimist
schrieb:
wie lange kann man Nassfutter in einer Büchse im Kühlschrank aufheben, wenn diese geöffnet wurde?
Ja, so 2 Tage wäre meine Grenze. Kommt sicher auch auf den Hund an, gibt ja auch welche, die fressen und vertragen quasi alles.


melden

Hunde

23.07.2020 um 16:33
Vomü62
schrieb:
Ja, so 2 Tage wäre meine Grenze
aha, da bin ich erst mal froh, dass es vermutlich nicht schlimm war, dass ich sie 2 Brocken fressen ließ :)


melden

Hunde

23.07.2020 um 16:33
Optimist
schrieb:
wie lange kann man Nassfutter in einer Büchse im Kühlschrank aufheben, wenn diese geöffnet wurde?
Da würde ich wie bei Menschenfutter auch höchstens 2-3 Tage nehmen. Und ggf vor dem Füttern probieren, ob es einen Stich hat oder muffig schmeckt.


melden

Hunde

23.07.2020 um 16:41
grätchen
schrieb:
Und ggf vor dem Füttern probieren, ob es einen Stich hat oder muffig schmeckt.
ich soll das kosten? :D
Nein, hast recht, ist eigentlich eine gute Idee.
Immerhin hatte ich es angerochen. :)


melden

Hunde

23.07.2020 um 17:03
Ich denke, schnuppern reicht, wenn man etwas Übung darin hat, Verdorbenes zu erschnüffeln.
Es gibt aber natürlich auch Leute mit unterentwickeltem Geruchssinn. Die sollten sich nicht auf die Nase verlassen ;)


melden

Hunde

23.07.2020 um 17:37
Optimist
schrieb:
ich soll das kosten? :D
Na logo! Ist doch nichts dabei?
Ich habe fast alle Hunde- oder Katzenfutter, die ich meinen Fellnasen gab, selbst probiert.
Vomü62
schrieb:
Ich denke, schnuppern reicht, wenn man etwas Übung darin hat, Verdorbenes zu erschnüffeln.
Das kann wie bei Suppen und Eintöpfen sein: sieht gut aus, riecht noch gut aber beim Essen bemerkt man dann einen leichten Stich.


melden

Hunde

23.07.2020 um 18:16
@Optimist
Optimist
schrieb:
wie lange kann man Nassfutter in einer Büchse im Kühlschrank aufheben, wenn diese geöffnet wurde?
Guck mal bei Rewe, wenn es den bei dir gibt, oder sonst online... es gibt für alle gängigen Konservendosengrößen Plastikdeckel zum Verschließen. Oder aber einen Dosenöffner besorgen, der wiederverschließbar öffnet. Dann bleibt das DoFu auch frisch, ohne anzutrocknen.
Hat natürlich auf die Haltbarkeit weniger Einfluss, aber auf jeden Fall auf die Frische/Konsistenz.


melden

Hunde

23.07.2020 um 18:19
grätchen
schrieb:
Ist doch nichts dabei?
yep. Schmeckt vielleicht fad (wenn man Gewürze gewohnt ist), aber sonst kein Problem.


melden

Hunde

23.07.2020 um 18:38
Kybela
schrieb:
yep. Schmeckt vielleicht fad (wenn man Gewürze gewohnt ist), aber sonst kein Problem.
Manches Futter hat eine recht körnige Textur, ich vermute, dass das gemahlene Knochen oder so sind.
Und dann gibt es welche die schmecken,als ob das verarbeitete Fleisch schon länger tot war.
Ganz okay ( naja, genau genommen nicht unlecker :) ) fand ich Schmusy mit ganzen Sardinen. Der Kater mochte es auch.


melden

Hunde

23.07.2020 um 18:40
@Optimist
Im Gegenteil, gerade Futtermäkler fressen besser, wenn sie sich das Futter irgendwie erarbeiten müssen und es nicht einfach vorgesetzt bekommen...

Bei mir gibt's an 2 Tagen in der Woche ausschließlich Futter auf der Fährte, da wird das verschlungen. Zuhause steht es und es wird mal bisschen geknabbert...


melden

Hunde

23.07.2020 um 20:47
grätchen
schrieb:
oder so
durchgemahlene Hufe, Hörner, Federn und Haare?


melden

Hunde

23.07.2020 um 21:22
Kybela
schrieb:
durchgemahlene Hufe, Hörner, Federn und Haare?
Yep.
Haste auch mal Tierfutter probiert?


melden

Hunde

23.07.2020 um 21:58
@grätchen
@Kybela
@Rumo
@ShauntheCreep
@Vomü62
danke für Eure Anworten :)
Rumo
schrieb:
Im Gegenteil, gerade Futtermäkler fressen besser, wenn sie sich das Futter irgendwie erarbeiten müssen und es nicht einfach vorgesetzt bekommen...
okay, werde ich mal probieren.
Aber dazu muss Hundi ja auch erst mal Hunger haben oder nicht?
Kybela
schrieb:
durchgemahlene Hufe, Hörner, Federn und Haare?
Und das soll man dann kosten wollen? :D

Fressen Wölfe eigentlich ein Tier auch mit "Haut (Federn) und Haaren"?


melden

Hunde

23.07.2020 um 22:03
Optimist
schrieb:
Fressen Wölfe eigentlich ein Tier auch mit "Haut (Federn) und Haaren"?
Also mit Haut schon, denke ich. Geflügel wird eigentlich wohl von den meisten Beutegreifern gerupft, außer Küken, die ja entweder im Ganzen gefressen werden, oder noch Flaumfedern haben.
Wenn die beute sehr groß ist, wird aber wohl auch selektiv gefressen, also z.B. von Innen nach Außen, oder zuerst die Keulen usw.
(Ich schließe das aber nur aus Filmen, Dokus usw., bin kein Biologe, der sich damit auskennt)


melden

Hunde

23.07.2020 um 22:07
Vomü62
schrieb:
Also mit Haut schon, denke ich. Geflügel wird eigentlich wohl von den meisten Beutegreifern gerupft,
Bei Haut, dann also auch mit den Haaren.
Dass die Federn nicht mitgefressen werden, das kann ich mir auch gut vorstellen.
Und die Hufe usw. werden sicherlich auch nicht gefressen.
Wenn dem so ist, wieso kommt das dann alles mit ins Tierfutter? Aus Kostengründen sicherlich, aber kann das denn nicht schaden?


melden

Hunde

23.07.2020 um 22:09
@Optimist
@Vomü62
Optimist
schrieb:
Fressen Wölfe eigentlich ein Tier auch mit "Haut (Federn) und Haaren"?
Also, der Jagdhund vom Nachbarn, ein Pudelpointer, frisst Teile vom Haarwild mit Fell und allem Drum und dran. Sogar die Schalen vom Dam- und Rehwild. Schwarzwild ist natürlich tabu. Federwild wird verschmäht, es sei denn, es ist gerupft.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt