Orte
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

5.240 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frankreich, Saarland, Urban Legend ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

29.06.2005 um 13:40
@lolli

Nicht die französische Presse sondern eine französisch-sowjetische Delegation entdeckte die Massengräber und ließ deutsche Kriegsgefangene Gräber öffnen.
Diese Delegation gab die Entdeckung der Presse bekannt und somit war es keine Erfindung der französischen Presse, wenn diese auch vermutlich einiges hinzugedichtet hatte.
Wenn das ganze nur eine Erfindung war, dann war es eine Erfindung französisch-sowjetischer Regierungsstellen.
Bei über 20.000 Opfern kann man für wahr von Massenmord sprechen und da sich diese Opferzahl über 60 Jahre behauptet, kann man sich eigentlich nicht vorstellen dass das alles nur Propaganda war.
Eine französische Genehmigung für eine unabhängige Grabung in Ban-Saint-Jean welche beweisen könnte, dass alles nur Erfunden ist, hätte den ganzen Spuk schon längst beseitigt.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

30.06.2005 um 10:04
Hier findet ihr einen Bericht und Bilder über die Tuberkuloseklinik in Dreisbach.

http://www.scoobies.de/sites/hellmouth/artikel.php?do=include&file=show&aid=5&subaid=5

Mfg Mzg-Kitty


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

01.07.2005 um 09:03
@stefan

Muß mich da wohl für die "Falschinfo" von oben über die Journalisten entschuldigen. Hast recht gehabt das es ne franz. - sowj. Delegation war die das Massengrab entdeckt haben. Hab das wohl falsch gelesen bzw. verstanden.

LG



MFG Lolli


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

04.07.2005 um 09:48
@ stefan 25528

So wie es aussieht werden die Grabungen nicht erlaubt weil die Französische Regierung etwas zu verbergen hat. Das könnte damit zu tun, dass das Gebiet damals von den Deutschen ja besetzt wurde. Also haben Französische Landsmänner bzw. Soldaten für die Deutsche SS gekämpft und auch in Ihrem Namen gemordet. Massenmorde!! Nach der Beendigung des Krieges gehörte dieses Gebiet wieder den Franzosen und die Landsmänner und Soldaten unterstanden wieder der Französischen Regierung. D. h. Sie haben, also Franzosen, für Deutsche Massenmorde begangen. Der Regierung heute wird das peinlich sein oder hat andere Gründe diese Sache zu vertuschen bzw. ganz klein zu halten. Soweit ich jetzt raus gefunden habe.
Mfg


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

04.07.2005 um 13:05
@summer

Eine ukrainische Internetseite, ich glaube aus Kanada, hat eine ähnliche Theorie.
Sie vermuten, das die französische Vichy-Regierung, welche mit dem Nazis während des Krieges zusammenarbeitete, damit etwas zutun haben könnte.

Da aber Elsass-Lothringen von den Deutschen als ein Teil des Reiches betrachtet wurde, hatten Vichy-Regierungsstellen dort keinerlei Befugnisse.

Es ist aber richtig, dass viele Tausend Elsaß-Lothringer in der Wehrmacht und Waffen SS gedient hatten.
Bei dem Massaker in Oradour / Frankreich duch eine Einheit der Waffen SS, waren deshalb auch Elsaß-Lothringer unter den Tätern.
Aber auch solche Verbrechen, an denen Franzosen beteiligt waren, wurden nach dem Krieg vor einem Gericht verhandelt.
Auch wenn man, nach meiner Kenntnis, die französischen Täter milder behandelte als die Deutschen, so wurden die Verbrechen jedoch nicht verheimlicht.

Meiner Ansicht nach muß sich dort etwas anderes ereignet haben, wenn die französische Regierung sich über Jahrzehnte so merkwürdig verhält.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

04.07.2005 um 14:01
@ stefan 25528

Da kommt dann wohl wieder die Theorie über die Giftgasversuche und Atomversuche ins Spiel. Ich würde wirklich sehr gerne wissen was damals passiert ist. Wir als Privatpersonen haben da aber wohl keine Chance. Um an Informationen ran zu kommen bräuchte man wohl jemand der Vitamin B hat oder Einfluss auf irgendwelche Regierungsleute!!! Wenn irgendjemand Informationen hat oder weiß wie man an welche ran bitte schreiben.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

05.07.2005 um 09:29
@summer

Ich teile Deine Einschätzung der Lage und Dein Aufruf ist eine gute Idee.
Leider ist die Chance aber sehr gering dass jemand mit den genannten Voraussetzungen sich auf diese Seiten verirrt.
Und wenn doch ist es noch eine Frage, ob er daran überhaupt Interesse zeigen würde, denn man macht sich damit nicht gerade beliebt in gewissen Kreisen.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

05.07.2005 um 20:46
Spukts jezt oder nich`?

U haffi see wi flop,
But wi solid as a Rock,
Could no haffi hold wi back,
But wi headin to the TOP!!!!



melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

05.07.2005 um 21:23
@König_Rasta

das ist eine gute Frage.
Die Einen bemerken Geistererscheinungen und andere wiederum garnichts.

Gehen wir einmal davon aus, dass die ukrainisch-französische Vereinigung recht hat und mindestens 23.000 Menschen sind in dem Lager verstorben.
Geborgen wurden aber nur 2.879 Leichen und auf einen sowjetischen Friedhof überführt. Dann liegen immer noch rund 20.000 Opfer ungesühnt in dieser Erde.
Sie fielen einem Verbrechen zum Opfer das bis heute nicht bekannt und auch nicht wirklich juristisch aufgearbeitet ist.
Es wäre die klassische Ursache für einen Spuk an diesem Ort.
Man kennt Geschichten von Eingemauerten in alten Gebäuden, wo erst nach dem Auffinden dieser Spuk beendet war.
Man kann dies alles glauben oder nicht, aber das Aufkommen von Geistergeschichten gerade an diesem Ort ist sehr merkwürdig und diese Geschichten entstanden lange bevor einer der Erzähler wuste, das es ein historischer Ort mit vielen Toten des letzten Weltkrieges ist.
Die Geistergeschichten betrafen nur die Nachkriegszeit und sie sprachen Anfangs von verschwundenen Kindern und Liebespaaren in Ban-Saint-Jean, von ermordeten Kriegsgefangenen war nie die Rede gewesen.
Ob es tatsächlich spukt oder nicht könnte vielleicht eine wissenschaftliche Untersuchung klären. Ich erinnere mich, dass jemand in diesem Forum einmal eine solche Untersuchung angekündigt hatte und er wollte das Resultat auch hier bekannt geben. Leider hat man davon nichts mehr gehört.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

05.07.2005 um 23:38
Wasfür ein unglaublicher Unsinn. Ich habe einen Teil meiner Jugend in dieser lothringischen Stadt verbracht. Da verschwinden nachts keine Treppen, da klappt man bestenfalls die Bordsteine hoch. Es gibt kein verschlafeneres und unwichtigeres Nest als Boulay. Nun ja, Fakt ist, die Stadt liegt im Gebiet der ligne maginot, das ist aber auch alles was wahr ist. Von Massengräbern hab ich gehört, das übliche was es im Saarland, in der Pfalz und im Schwarzwald eben auch gibt, wo sich die Nazideppen verschanzt haben. Da spukt es nicht mehr wie sonstwo auf der Welt. Das sieht ganz nach einer Art französischer Bielefeldverschwörung aus, Boulay <==> Bielefeld, passt sogar.
Unsinn, alles kompletter Unsinn.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.07.2005 um 12:23
@eisenstein:

Von welchem Ort redest du?
Wenn du in Ban Saint Jean einen Teil deiner Jugend verbracht hast, dann frag ich mich wo und wie?
Das ist der Ort, von dem wir hier eigentlich reden....

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.07.2005 um 22:23
@eisenstein

Wir reden oder besser gesagt wir schreiben nicht über die Stadt Boulay-Moselle.
Wir diskutieren über das verlassene Militärcamp Ban-Saint-Jean ca. 5 Kilometer entfernt von der Stadt Boulay bei den Ortschaften Denting, Niedervisse und Obervisse.
Dieses verlassene Militärcamp bekam von irgend jemandem zu Beginn der Geistergeschichten den Namen "Geisterstadt Boulay", denn der wirkliche Name war offenbar niemandem damals bekannt.
Scheinbar nur die Nähe der Stadt Boulay war Anlaß für diese Namenswahl.
Die Deutschen nannten das Lager Johannis Bannberg und in Frankreich kennt man es auch als camp de Denting.
Übrigens gibt es in der Stadt Boulay auch Massengräber. Sie befinden sich auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof, direkt neben dem israelitischen Friedhof.
Dort liegt eine unbestimmte Anzahl von Sowjetsoldaten und ein Steinkreuz etwas abseits davon, erinnert mit einer Aufschrift an 3.600 Ukrainer, welche Opfer des Krieges wurden.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

07.07.2005 um 08:18
@ Eisenstein
wer lesen kann ist klar im Vorteil. In dieser Stadt spukt es nicht. Es ist mehr oder weniger die Ausstrahlung, Aura in diesem Ort die einem Unwohlsein einflößt. Dieser Ort hat irgendetwas das andere Leute in seinen Bann ziehen kann und eventuell nicht mehr los läßt. Ich denke wenn man da nachts hin fährt und viel Angst hat dann kann man sich auch leicht etwas einbilden. Die Sache mit den Fotos ist eine andere und diese besagten Geisterfotos würde ich auch zu gerne mal sehen.
Mfg


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

07.07.2005 um 15:18
Und ewig lockt das Geisterdorf. Fazinierend!

Auch nach einem guten halben Jahr diskutiert man fleißig weiter über das Dorf der Verdummten. Dabei hat sich an der Beiweislage fürs Metaphysische aber immer noch nichts geändert. Die Bilder die früher mal vorgestellt wurden, sind vom Macher damals selbst als Fake geoutet worden und viel neues aus der Twilight Zone Boulay gibts leider auch nicht zu berichten. Nur das die neugemachten Bilder nichts geworden sind. Zu Dunkel. Paßt aber wiederrum gut zu dunklen Mächten die so mancher an diesem Ort gespürt haben will.

Nicht falsch verstehen. Das da irgendwas Ekliges, was wahrscheinlich mit Kollaboration zusammenhängt, von den Franzosen vertuscht wird ist klar, war es aber auch schon vor rund 15 Seiten. (Hier mal kurz Dank an die Leute die jetzt nachrecherchiert haben.) Allerdings muß es nicht an jedem Ort, an dem Schreckliches geschehen ist, spuken. Auch wenn man da gerne dran glauben will. So makaber es klingt, aber hat man auf dem Auschwitzgelände schon mal Geister gesehen?


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

07.07.2005 um 21:05
Nur noch eine unqualifizierte Zwischenbemerkung zu den Spukgeschichten.
In Auschwitz oder Dachau handelt es sich nicht um ungesühnte Verbrechen.
Diese sind der Weltöffentlichkeit bekannt und soweit es möglich war wurden die Täter bestraft.
All diese Eigenschaften fehlen in Ban-Saint-Jean und wenn es einen Ort gibt wo die Seelen der Verstorbenen daher keine Ruhe finden, dann ist es Ban-Saint-Jean.
Dies natürlich vorausgesetzt es gibt Geistererscheinungen.
Ich kann mir dazu kein Urteil erlauben.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

08.07.2005 um 09:11
Ach jetzt streitet euch doch nicht! :-)

Das wirklich fasziniernde an diesem Ort ist doch, das sich, aufgrund der mageren Infos und Beweislage, jeder sein eigenes Bild von dem machen kann, was mit Ban Saint Jean zusammenhängt. Und jeder wird den Aufenthalt dort und seine Erlebnisse wohl anders interpretieren.
Und ich finde, dass nicht zwanghaft versucht werden sollte, den anderen von seiner Meinung zu überzeugen.

Vielmehr geht es doch darum Informationen und Erlebnisse auszutauschen.

Oder?

( Das Wort zum Freitag :-)))))




MFG Lolli


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

08.07.2005 um 13:41
Hierzu schreibe ich dann auch mal was ;)

Ich war schon in Boulay und es war STOCKDUNKEL und weiss die Uhrzeit nichtmehr aber es war schon nach 0 Uhr...
Nunja, eins kann ich schonmal bejahen:
Es kommt Rauch aus den Schornsteinen komischerweise.
Ein Kollege von mir ist sogar allein vorgerannt und ich bin bei meiner Arbeitskollegin geblieben sonst ist aber nichts atemberaubendes passiert, ausser das ne Krähe oder so aus den Büschen herausgeschossen ist und wir uns ziemlich erschrocken haben :D

Also meiner Meinung nach weil ich auch schon dort war und in der Nähe wohne (3 Ländereck), glaube ich schon das dort was ist aber nichts wie sagt man Paranormales, ist alles Einbildung und Aberglaube...

MfG Slippy


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

08.07.2005 um 13:45
@lolli

Find' ich klasse. Schließe mich dir an. Es gibt auf dieser Seite eben Leute die eher versuchen was über die Geschichte herauszufinden und andere jagen den Geistergeschichten hinter her. Aber ich denke eine gemeinsamkeit können bestimmt alle Leute berichten und zwar das mit der Aura an diesem Ort etwas nicht stimmt!?!
Mfg


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

08.07.2005 um 22:41
@DarthHotzmk:
Ich finde es erstaunlich, dass jemand, der sich auf diese Art und Weise über ein Thema äußert, immer wieder den Weg zurück zu diesem Topic findet. Durch stetes wiederholen Deiner Anit-Parolen werden die interessierten User mit Sicherheit nicht von dem Thema abrücken. So wie es aussieht, bin ich der einzige, der blöd genug ist, um überhaupt auf Deinen Text einzugehen. Lass den übrigen Usern doch ihren Spaß und wirf nicht in unregelmäßigen Abständen die selben Phrasen ins Board.

Natürlich fehlt bisher jeglicher Beweis für Übernatürliches. Trotzdem bietet dieser Ort genug Diskussionsstoff, auch wenn sich vieles wiederholt. Man kann auch von keinem User verlangen, dass er 24 Seiten durchliest. Ich verlange dies zumindest nicht.

Die Wahrnehmung ist subjektiv. Fährt man zu diesem Ort mit der Erwartung etwas zu sehen, so wird man was sehen. Fährt man zu diesem Ort mit dem Gedanken, ich werde da nichts sehen außer Ruinen, dann wirst Du auch nichts sehen außer Ruinen. Aber von vorne herein alles Übernatürliche abzulehnen ist mir persönlich zu schwach. Man muss manchmal auf das Fantastische als Möglichkeit zurückgreifen, wenn die konventionelle Wissenschaft keine Antworten bieten kann. Ich persönlich würde bei Creutzwald in den alten Bergwerken nach "Erscheinungen" suchen, weil wahrscheinlich dort die meisten Opfer gewaltsam zu Tode kamen und nicht in Ban-Saint-Jean.

@Topic:
Es gibt einige Hinweise darauf, dass die ukrainischen Soldaten, Bürger etc. damals sogar mit den Nazis zusammenarbeiteten und später den Rückzug mit antraten oder sich anschließend in ganz Europa verteilten. Davon will die ukrainische Regierung natürlich nichts wissen. Viele Franzosen haben auch mit den Nazis kollaboriert. Es gibt viele Bilder auf denen man jubelnde Franzosen sieht, als die Nazis Paris eingenommen haben.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

11.07.2005 um 14:17
@ first Evil

Kannst du mal mehr über die alten Bergwerke schreiben? Hab von denen noch gar nichts gehört! Was ist den dort passiert?
Mfg


melden