Orte
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

5.240 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frankreich, Saarland, Urban Legend ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

15.08.2005 um 20:09
@darkjosephine:
Wow da hast Du ja echt was erlebt, war bestimmt gruselig da nachts so allein im Auto...
Seid froh dass ihr da heil wieder rausgekommen seid! ;-)

Was hast Du sonst noch gesehen/erlebt in der Geisterstadt? Ist was merkwürdiges passiert oder so?


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

16.08.2005 um 18:26
Zu Anfang dachte ich halt mein Arbeitskollege macht ein Witz, ich meinte nur zu Ihm er solle nicht gerade an der Gruseligsten stelle im Wald anhalten, er solle weiterfahren, aber es ging ja nicht, da er sich festgefahren hatte.

Wir sind ja auch erst um 7 Uhr morgends ( es war hell ) aufgebrochen um einen Bauern zu finden, von daher war nichts wirklich gruseliges mehr dran. Nur das wir halt versucht haben, das Auto aus dem Schlamm zu holen, wobei wir nicht nur Angst hatten sondern auch ziehmlich dreckig wurden.Wir haben halt nur ein wenig von der Geisterstadt gesehen, weil wir mit dem Tracktor dran vorbei gefahren sind, auf der suche nach dem Auto*g*

Erkältung ist zum Glück keine geblieben, obwohl ich es gedacht hätte, da es ja auch nicht wirklich warm war.

Wir waren dann doch noch mal Gesternnacht in der Geisterstadt, da sind wir aber auf dem sicheren weg gefahren und bis zum ersten Haus gegangen welches man erreicht nach dem Pfeilern. Wir sind dann noch mal zurück da mein Arbeitskollege ja auch Fotografieren wollte, aber seine Kamera im Auto liegen lassen hat.

Ich bin dann aber doch im Auto geblieben wo er noch mal hin ist.
Merkwürdig war nur, das ich schritte hörte obwohl er am Haus war, aber ich niemanden sehen konnte. Schreihe die meinen Namen riefen habe ich nicht vernommen.

Ansonsten ist mir nichts komisches wiederfahren.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

16.08.2005 um 19:47
Nachdem ich mir die Mühe gemacht habe, die Posts durchzulesen, habe ich mir die französischen Informationen zu diesem Thema auf der WebSite:
http://monsite.wanadoo.fr/bansaintjean/
welche exakt Auskunft über die Geschichte, die Geschehnisse mit allem drum und dran liefert, druchgelesen.
Nun ist dieses ganze Thema hier, welches sich über 32 Seiten erstreckt ziemlich lächerlich.
Gerne kläre ich Euch auf, was es mit dem Dorf aufsich hat. Danach hoffe ich, dass wenigstens ein paar von Euch mit vielleicht noch 1-2 Gehirnzellen, aufhören, die Leute der Region zu belästigen, resp. verstehen, wenn Sie irgend wann einmal die Mistgabel in den A..... gesteckt bekommen.
Also, Boulay und Ban St. Jean waren Anfangs des 2. Weltkrieges französische Militärkasernen/Gebiete. Bis dann 40/41 wir Deutschen das Ruder übernahmen und dort ein KZ eröffneten für, man vermutet, hauptsächlich Russische Gefangene, mit Ausmassen die Auschwitz nahe kommen.
Wer exakt wen hier masakriert hat und verrecken hat lassen ist ungewiss, genasogut (nach den Bildern aus dem Irak) können auch gegen 1944 (Befreiung der Region durch die Allierten) die Allierten dort deutsche Kriegsgefangene, nachdem sie die Toten ihrer Gewaltherschaft ausgraben mussten, masakriert haben. Wie auch immer, auf jeden Fall eines der übelsten Ecken der Kriegsgeschichte.

Soviel mal zur Vergangenheit des Krieges.
Jetzt zur Geisterstadt:
Ist eigentlich nur lachhaft. Die neuen Kamine, der ganze Kram der geschrieben wurde, was alles noch so unglaublich gut erhalten ist nach ca. 50 Jahren Verlassenheit. Sorry, aber purer Blödsinn. Fakt ist, Ban St. Jean war bewohnt vom franz. Militär zu Uebungszwecken bis 1989. Danach hatte man Pläne, auf dem Areal von Ban St. Jean ein Gefängnis für Strafverbrecher mit Haftstrafen von 3-5 Jahren zu bauen. Durch einen Regierungswechsel irgendwann im Dreh um 89 in diesem Departement, wurde daraus aber nichts und man liess die Gebäude bis heute verkommen. Punkt Aus Schluss Fertig, das ist Eure liebe Geisterstadt.

Jetzt zu dem Unerklärlichen, warum die Anwohner nicht gerade mit Freudeschreien auf uns Deutsche Geschichtsbanausen reagieren und irgend welchen Esoterik Freaks erklären was da los war:

Sie wollen vergessen und sind nicht gerade scharf auf so ein paar Nachkommen die nichts begreifen und sich super toll und mutig finden. Sie verarschen Euch mächtig und am Stammtisch lachen sie sich tot über soviel Dummheit von der rechten Seite des Rheins.

Was ist denn so toll an einem seit 16 Jahren aufgegebenen Dorf was mal klein-Auschwitz war?

Man, nehmt Euch 'nen Wohnmobil, sowie Ihr alt genug für den Führerschein seit und fahrt mal durch Frankreich, da findet Ihr Dörfer die seit dem Krieg leer stehen. Aber lasst doch um Himmels Willen die Leute der Region in Ruhe. Es gibt dort noch zuviele Nachkommen der Zeitzeugen.

Für die die es begriffen haben, ein herzliches Danke, für Euch anderen hoffe ich das Euer unvergessliches Abenteuer eintritt, aber wirklich am besten mit der Mistgabel im A.......

So, lieber Admin dieses Forums, bitte gleich meine Registrierung wieder löschen. Danke.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

16.08.2005 um 20:50
@lichtinsdunkel wenn man so einseitig eingestellt ist und nichts dran hat, dann frag ich mich wirklich, was du dann gerade hier machst, lass uns doch unseren Spaß bzw unsere Geschichten.

Hat ja keiner Gesagt das du an diesem Forum hier spaß haben mußt.

Aber intressieren muß es dich ja auch ein wenig, sonst wüsste ich nicht wie du auf dieses Forum hier aufmerksam geworden bist.

Gruß DJ

PS: Bin wohl eine der jenigen mit 1-2 Gehirnzellen, aber ich bin stolz drauf das ich weningstens nicht deine Meinung habe.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

16.08.2005 um 21:12
Ich finde die Geisterstadt überhaupt nicht harmlos, denn man hat ja viele Ereignisse darüber gehört was da schon so alles passiert...
Uns selbst ist auch schon eine Taschenlampe ausgegangen, obwohl sie neue Batterien hatte, die Strommasten die über der Straße liegen haben sich merkwürdigerweise verschoben und das innerhalb von 30 Min. usw. das waren meine Erlebnisse in Ban Saint Jean.
Auf jeden Fall geht es in BSJ nicht mit rechten Dingen zu, irgendwas ist da schon in dieser Geisterstadt...
Klar gibts hin und wieder irgendwelche "Geisterjäger" die da rumalbern und andere erschrecken wollen, aber von denen ist nicht die Rede!
Es ist ein sehr interessanter Ort über den man nichts genaues weiß, jede Erzählung über diesen Ort ist irgendwie verschieden, klar war das mal ein Militärlager, aber irgendwas wird über BSJ gewaltig vertuscht!!! Die Frage ist nur was genau??
Ich glaube zwar nicht direkt an Geister, aber diese Stadt hat schon irgendeinen Fluch welcher man besonders nachts zu spüren bekommt...
Das Ungewisse, die Tatsache dass man nicht genau weiß warum die Stadt so plötzlich verlassen wurde und warum einiges von der Regierung vertuscht wird macht diese Stadt so interessant!

Soviel mal von mir! ;-)


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

17.08.2005 um 08:52
@lichtinsdunkel

Deine gut reschaschierte "Warheit" über Ban Saint Jean stimmt so auch nicht ganz... Ban Saint Jean war nie ein Vernichtungslager wie Auschwitz. Es hatte weder Krematorien noch Gaskammern. Es war nur ein vorübergehendes Lager für Kriegsgefangene die von dort aus zur Zwangsarbeit weiter verteilt wurden. Die großen Opferzahlen rühren daher, dass diese Gefangenen unmenschlich untergebracht waren und an Hunger, Kälte und Krankheiten starben. Viele Kranke und Schwache wurden erschossen. Aber es war definitiv kein Vernichtungslager.

Habe auch noch keine feindlich gesinnten Anwohner kennengelernt. Der Bauer der in der Nähe wohnt ist ein kauziger doch angenehmer Zeitgenosse der, wenn man ihn fragt, immer eine Geschichte auf lager hat.

Gruß
-Spades-

cold is the night in so many ways...


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

17.08.2005 um 18:37
Ein Hey an alle.Also seit längerem lesen wir hier mit.Wir sind auch öfter in BSJ und haben schon einiges gesammelt (Bilder (auch mit merkwürdigen Dingen drauf sowie einihe Gegenstände) jetzt am kommenden Wochenende veranstalten wir ein Treffen in Frankfurt/Main. Es gibt lecker Steacks sowie lecker kaltes Bier.Falls wer von euch ebenfalls Interesse hat und vielleicht auch Material hat ist herzlich willkommen.Meldet euch einfach an unter : 0174-1008744 Bis dann an alle.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

18.08.2005 um 10:51
Hallo Leute,

ich war gestern mit meinem Vater, meiner Schwester und einem Freund in der Geisterstadt Boulay, weil ich im Internet schon einige Sachen darüber gehört habe, dass dort merkwürdige Dinge geschehen.
Leider muss ich sagen, dass ich sehr enttäuscht war. Es passierte nichts. Wir waren so um 20.00 Uhr da, als es noch hell war und warteten die Dämmerung ab. Als es dunkel war geschah immer noch nichts. Wir waren ungefähr 2 Stunden dort. Was wir gesehen haben waren die zerfallenen Häuser, Garagen, Brunnen und den Wasserturm und ein paar Fledermäuse.
Ich habe mir von dieser Stadt ehrlich gesagt mehr versprochen, da manche Leute berichteten, dass die Taschenlampen nicht mehr funktionieren, die Autos nicht mehr anspringen und so weiter.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand zurückschreiben würde, der auch schon in der Geisterstadt war und mir berichtet was er erfahren und erlebt hat.

Viele Grüße, Melanie.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

18.08.2005 um 13:39
@melanie1987:

Was hast Du denn gedacht wenn Du dort hingefahren bist? Hast Du gedacht dass sofort die Taschenlampen ausgehen, das Du Schreie hörst und das Auto nicht mehr anspringt?
Es passiert meistens nur etwas wenn man nicht daran denkt!! Wenn man dort hinfährt und einfach nur auf ein Geschehnis wartet wird in der Regel nicht viel passieren.
Am interessantesten ist es, wenn man am Wochenende und nach Mitternacht dort hinfährt, dann hat man das richtige Gruselfeeling und man hört bestimmt auch Geräusche! ;-)
Am Tag oder im Hellen dort hinzufahren ist auf jeden Fall unspektakulär und lange nicht so spannend wie nachts im dunkeln dort!!!

Fahr mal nachts hin und am besten alleine oder mit maximal einer Person, dann wirst Du schon das Fürchten lernen... ;-)
Und wenn dann die Taschenlampe ausfällt gehts erst richtig ab!!! :-o


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

18.08.2005 um 15:00
Hallo Leute,
ich glaube ich war da letzte mal auf der Seite 27 oder so hier. Hab aber alles fleißig nachgelesen. Ich war des öfteren schon in der Geisterstadt. Ich habe auch ein Foto auf dem evt. etwas sein könnte. An Geister speziell glaube ich auch nicht wirklich. Diese Stadt aber hat etwas besonderes. Sie vermittlet einem komische Gefühle nachts. Ich muss aber sagen das es im Winter dort wesentlich gruseliger war als jetzt im Sommer. Ich denke wir sollten alle Licht ins Dunkel danken für seinen Beitrag. Der ja wirklich konstruktiv und ehrlich war. Jeder sollte seine Meinung hier öffentlich kund tun dürfen ohne "dumm angemacht" zu werden. Jeder hier hat was anderes zu sagen und genau deshalb ist es hier ja so interessant. Mich würde wirklich interessieren ob im 2. WK im Winter speziell um Weihnachten noch was schlimmes passiert ist. Die Idee sich mit Leuten aus dem Forum hier dort zu treffen ist gut. Wäre gerne mal bei so einem Treffen dabei. Auf diese Weise kann man seine Erfahrungen besser austauschen. Fahrgemeinschaft wäre dann z. B. echt toll, weil ich für vier Wochen keinen Lappen habe!!
Schreib derjenige der Interesse hat mit zu fahren.
Mfg


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

19.08.2005 um 11:47
@ webcats,

Danke für deine Antwort. Ist dir dort schonmal etwas unheimliches passiert? Naja, ich dachte, dass etwas geschieht, da ich gelesen habe, dass es bei Dämmerung anfängt mit den gruseligen Sachen. Deshalb war ich ein bisschen enttäuscht. Aber ich werde bestimmt wieder einmal hinfahren, weil mir der Ort gut gefällt und weil die Atmosphäre gruselig ist.

Gruß,Melanie.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

19.08.2005 um 19:03
@ summer

Das ist echt eine gute Idee, dass sich Leute aus dem Forum zusammenschließen und gemeinsam nach Boulay fahren. Ich wäre sofort dabei, weil ich gerne nochmal hinfahren würde.

Gruß,Meli.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

20.08.2005 um 20:37
Hallo,

ich war auch schon öfters in Ban Saint Jean!! Einfach genial diese Geisterstadt und nachts ist es echt gruselig dort...
Ich fahre bald mal nochmal hin...

@melanie1987:
Wenn Du willst, können wir uns ja dort treffen, ich fahre nächstes WE mit einem Kumpel dort hin! ;)


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

20.08.2005 um 21:02
Heute Abend fahren wir wieder in die Geisterstadt!! Bin mal gespannt was diesmal so passiert! :D
Wir wollten eigentlich mal in den Bunkerschacht klettern um zu sehen was da unten ist. Ich meine den Bunkerschacht vor dem einen Haus am Wegesrand in BSJ! War da jemand schon mal drin??


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

21.08.2005 um 14:30
@marc1978,

hey, das ist ne gute Idee, wenn ich jemanden finde, der mit mir fährt können wir uns gerne treffen. Möchte nur nicht den Weg alleine nach Boulay fahren, weil ich mich dann sicherlich verfahren werde. Wenn du willst kannst du mir eine Email schreiben, dann können wir alles bereden. Ich weiß nämlich nicht, wann ich nochmal im Forum bin.
Wenn du willst, schicke eine Email an MelanieWeis@t-online.de


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

21.08.2005 um 19:59
ich war auch schon dort, aber mir ist nichts passiert.

Mich würde aber interessieren ob es noch andere dörfer oder häuser dieser Art in der Nähe vom saarland gibt.

In Nohn gibt es ein verlassenes Gebäude, dass aussieht wie eine Klinik. Es ist in der Nähe von Merzig. Kennt das jemand.
Es ist echt gruselig, vorallem nachts.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

22.08.2005 um 17:01
Link: www.hellmouth.de (extern)

@tonia:
laut Hellmouth.de ist das eine verlassene Tuberkulose Klinik, die Seite ist die beste dich ich über Spukorte im Saarland gefunden habe. Vielleicht hat jemand anderes noch einen Tipp.

Dort findest Du Bilder, Bericht und vieles mehr!


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

23.08.2005 um 19:02
Nohn/Merzig und Mettlach/Dreisbach ist aber schon ein Stückchen...

Die ehem. TBC-Klinik ist in Dreisbach, nicht in Nohn...

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

24.08.2005 um 08:36
@ tonia

Dafür gibt es schon ein Forum hier. Es heißt Tuberkuloseklinik Dreisbach/Bethingen. Musst mal nach sehen.
Mfg


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

24.08.2005 um 11:30
Hallo,
wir waren vergangenes Wochenende in Ban Saint Jean!! Es war der reinste Horror dort und anschliessend hatte ich eine starke Grippe bis heute, deswegen konnt ich nicht früher schreiben!! :(
Also:
Als wir dort waren, hörten wir gegen 1 Uhr nachts fürchterliche Schreie, als ob ein Tier gequält oder abgemurxt wurde... :-o Vielleicht war es auch ein Mensch, aber es klang eher nach einem Tier!?
Es war schon heftig sich das anzuhören und man hatte irgendwie das Gefühl als ob man der nächste ist... Wir hatten daraufhin sofort die Flucht ergriffen und sind zum Wagen gelaufen, der bei den Pfosten stand! Als wir eingestiegen sind und losfahren wollten, bewegte sicher der Wagen ganz ungleichmässig, als wir dann schauten warum der Wagen so komisch fährt, stellten wir fest dass aus allen 4 Reifen die Luft raus war! Das merkwürdige ist, dass die Deckel der Ventile alle noch drauf waren, so als hätten wir die Platten Reifen irgendwie selbst verschuldet!? Aber 4 platte Reifen auf ein mal ist schon sehr merkwürdig... Und wer lässt die Luft aus den Reifen und dreht anschliessend wieder die Ventildeckel wieder drauf? Mutwillig zerstochen wurden die Reifen auch nicht!
Wir mussten also dort bleiben wo wir sind und konnten nicht von der Geisterstadt weg fahren, wir beschlossen im Auto zu übernachten und am nächsten Morgen uns um die platten Reifen zu kümmern!
Die Nacht im Wagen war mega unheimlich und wir konnten kaum schlafen, wir hatten alle diese Nacht nur leicht gedöst...
Am nächsten Morgen sind wir zu Fuß los marschiert bis zur Hauptstrasse, dort hatten wir dann versucht Autos anzuhalten. Ewig mussten wir warten bis ein Auto vorbeikam, aber das erste hielt nicht an und wir hatten erst bei dem zweiten Wagen Glück, dieser hielt dann an. Es war ein Franzose der aber deutsch sprach und er nahm uns alle mit bis zur nächsten Tankstelle.
Dort wollten wir dann ein Luftgerät mitnehmen, damit wir die Reifen wieder aufpumpen können, aber der Tankwart meinte erstens dass wir das Gerät nicht mitnehmen dürfen und zweitens dass die Luft in dem Gerät höchstens für einen Reifen ausreichen würde! Wir hatten viel hin und her diskutiert und überlegt was wir machen könnten, wir erzählten unser Erlebnis auch dem Tankwart, bis auf einmal ein anderer Mann in der Tankstelle unser Problem mitbekommen hat und uns seine Hilfe anbot. Er sprach nur gebrochen deutsch und meinte er hätte zu Hause einen Luftgenerator den man am Auto anschliessen kann! Wir waren heilfroh dass er uns hilft und sind dann mit ihm nach Hause gefahren und holten den Luftgenerator. Anschliessend sind wir mit ihm nach Ban Saint Jean gefahren zu unserem Auto.
Dann pumpten wir alle Reifen mittels dem Generator auf, was sehr lange dauerte, da der Generator nur sehr langsam die Luft in die Reifen pumpt.
Ein Kumpel von mir gab dem netten Mann dann 10 Euro in die Hand und wir bedankten uns dann bei ihm. Der Mann sagte und noch auf halb französisch und auf halb deutsch, dass wir in Zukunft besser nicht mehr nach B.S.J fahren sollen, da es ein "komischer Ort" sein soll... (Das ist ja nix neues *gg*)
Nachdem unser Auto wieder fahrbar war, sind wir sofort wieder nach Saarbrücken gefahren!!
Wir waren heilfroh wieder zu Hause zu sein und wir haben vorerst genug von dieser echt merkwürdigen Geisterstadt in der jedesmal was anderes vorfällt...

Ich kann euch nur sagen, wenn Ihr dort hinfährt, seid auf ALLES gefasst, denn man weiß nie was dort passiert!! Geht nur mit mehreren Leuten dorthin, am besten auch mit mehreren Autos, holt genügend Taschenlampen mit, vielleicht Werkzeug für alle Fälle, eventuell noch ein Taschenmesser, ne Schlafdecke für alle Fälle und vielleicht noch was zum Essen und Trinken.


melden