Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.737 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 16:03
Ich glaube ihr schreibt hier aneinander vorbei.

Je nach Betrachtungsweise ist "nicht identifizierbar, somit keiner Macht der Erde zuzuordnen" nicht falsch.

Dem Kontext nach müsste man ableiten können, dass es sich bei der Formulierung mit hoher Wahrscheinlichkeit ja wohl um Nationen bzw. menschliche / staatliche Akteure handeln muss wenn man Naturphänomene ausschließen kann.

Und technisch gesehen ist es nicht falsch das obige zu sagen.

Simpler: ich kann es nicht eindeutig identifizieren also kann ich es auch keiner Fraktion, Nation, Seite, was auch immer zuordnen.

Noch einfacher: ich kann mit dem Wortlaut um den es geht Außerirdische implizieren oder auch schlicht sagen, daß ich das Ereignis bzw Objekt keiner Nation bzw. keinem Akteur eindeutig zuordnen kann.

Das ist zumindest mein Erklärungsversuch bei der Auslegung der Worte.


3x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 16:09
Zitat von WardenWarden schrieb:Das ist zumindest mein Erklärungsversuch bei der Auslegung der Worte.
Das ist eine interessante Formulierung. "Auslegung der Worte" ist aber eher eine Beschäftigung für Schriftgelehrte bzw. Leute, die es mit Propheten zu tun haben. So weit wollen im Falle @Ninurta ja wohl nicht gehen ;)

Ich persönlich bin aber nur bedingt bereit, seltsame Worte von Usern zu entschlüsseln. Wir haben eine bestens geregelte Sprache, und das gilt für Alle. Das Bemühen geht gelegentlich dahin, diverse User an die Konventionen heranzuführen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 16:09
Ja, die unterschiedliche Nutzung von Begriffen scheint oft ein Problem zu sein. Zum Beispiel beim Titel dieses Threads frage ich mich schon lange, was denn nun „Final“ bewiesen wurde? Dass es unidendifizierte/unidentifizierbare Flugobjekte gibt? Dass die Navy ebenfalls etwas gesichtet hat, was sie nicht identifizieren konnte? Beides bedurfte meine Erachtens keinerlei Belege, da überall eigentlich anerkannt. Ansonsten sehe ich durch die veröffentlichten Videos nichts belegt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 16:13
Zitat von WardenWarden schrieb:Simpler: ich kann es nicht eindeutig identifizieren also kann ich es auch keiner Fraktion, Nation, Seite, was auch immer zuordnen.
Dann kann man aber auch nichts ausschließen.
"Keiner Macht der Erde" schließt aber alles Irdische aus.
Was bleibt dann noch?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 16:28
Zitat von NemonNemon schrieb:Was meinst du genau mit Macht der Erde und welche alle und jedes sind unidentifiziert? UFOs? Deshalb heißen sie ja nun mal so. Aber keine Rede von was für einer Macht der Erde auch immer.
Unidentifiziert bedeutet nun mal, dass man da unterschiedslos das UFO niemanden zuordnen kann. Ja und deshalb heißen sie nun mal so, weil das eben so ist.

Und noch mal: das impliziert bei keiner machbaren Identifizierung, dass damit alle Mächte Sekten oder Orgas etc ausgeschlossen werden. Für mich ist das Thema durch, ich beschäftige mich momentan mit den Details der visuellen Sichtung. ;)

@Warden, danke das ist nur mit anderen Worten sinngemäß richtig. :D


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 16:39
@Warden
Zitat von WardenWarden schrieb:Je nach Betrachtungsweise ist "nicht identifizierbar, somit keiner Macht der Erde zuzuordnen" nicht falsch.
Diese Betrachtungsweise ist mMn allerdings immer falsch, weil "nicht identifizierbar" einfach nicht erlaubt, irgendeine Behauptung darüber aufzustellen. "Nicht identifizierbar" bedeutet, ich habe keine Möglichkeit, es zu identifizieren.
Jede andere Betrachtungsweise ignoriert nur die Bedeutung des Begriffes "nicht identifiziert".

Keine. Man lasse sich das mal auf der Zunge zergehen. Keine, Ich kann daher auch nicht irgend etwas darüber behaupten. Aber eine Ansage wie "nicht von dieser Erde" ist bereits eine Behauptung, ja, es ist bereits eine Identifizierung durch Ausschluss.
Mit dieser Behauptung habe ich es ja identifiziert.
Was aber bei Objekten, die entweder nicht identifiziert sind oder gar nicht identifizierbar wären, nun mal nicht möglich ist.
Zitat von WardenWarden schrieb:Simpler: ich kann es nicht eindeutig identifizieren also kann ich es auch keiner Fraktion, Nation, Seite, was auch immer zuordnen.
Eben. Ich kann mit derselben Überlegung daher auch keine Ursache einfach ausschließen. Zu sagen, es kann nicht von dieser Erde sein, ist ja, siehe oben, auch eine Identifizierung, und zwar eine ausschließende, die ich, wie Du schon sagst, aber unter diesen Umständen, bei dieser Null-Info-Lage, gar nicht treffen kann.

Ich muss wohl oder übel damit leben, dass ich es eben (noch) nicht weiß.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 18:07
Hallo,

die drei US-Kriegsabteilungen; Navy, Air Force und Army stehen untereinander ständig im Wettbewerb, wenn es um Geltung und Geldzuwendungen geht. Hier eine steile These;

Könnte es sein, dass die Air Force oder die Army der Navy eine oder mehrere Drohnen untergejubelt hat, um die Navy zu ärgern oder einfach ihre Einatzbereitschaft zu testen?

Fragen über Fragen...


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 19:04
Ist es nicht fast unmöglich, einem Flugobjekt einen nicht irdischen Ursprung zuzuschreiben? Denn selbst wenn es solche in unserer Atmosphäre gegeben hat, dürften Sichtungen wohl kaum ausreichen, sie müssten abstürzen und geborgen werden. Am besten mitsamt Insassen, dessen Blut sich im Labor als außerirdisch entpuppt. Das wäre mein Gedankengang.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 19:26
@Krawallsky
Dialog hältst du nicht für besonders relevant in einem Diskussionsforum, was?
Da waren ein paar Fragen offen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

13.05.2020 um 08:11
Zitat von transformanutransformanu schrieb:Ist es nicht fast unmöglich, einem Flugobjekt einen nicht irdischen Ursprung zuzuschreiben? Denn selbst wenn es solche in unserer Atmosphäre gegeben hat, dürften Sichtungen wohl kaum ausreichen,
Kommt drauf an. Übertrieben: Sichtung reicht schon aus wenn da ein Riesenobjekt am Himmel ist das eindeutig nicht von dieser Erde sein kann. So als Independence Day (Film) mit riesigem Schiff.

Oder wenn es einfach so sonstige aber "eindeutige" Sichtungen sind.

Sinngemäß: wenn mir eine Raviolidose vor die Füsse rollt muss ich sie nicht immer öffnen und konsumieren um den besagten Inhalt auch wahrlich feststellen zu können.

Bisher streiten sich scheinbar alle Gelehrten über bisherige Sichtungen. Man wird wohl abwarten müssen bis weitere valide(re) Aussagen und Sichtungen hinzukommen die man nicht unterschiedlich oder beliebig pro oder contra auslegen kann, sondern die ziemlich eindeutig pro-ET-Existenz auf unserer Staubkugel sprechen.

Ich in grundsätzlich so offen und schließe es ad-hoc nicht aus. Das kann ich auch nicht. Aber man muss kritisch bleiben und so wie manche in ALLEM Geister sehen so sollte ich nicht der Versuchung erliegen, in alles ET-UFOs zu sehen, weil es vielleicht eine andere Erklärung dafür geben kann.

Gemessen an meiner erwartbaren Lebensspanne von einigen weiteren Jahrzehnten werde ich da vielleicht noch Gewissheit bzw interessante Stories mitbekommen. Oder auch nicht.

Dass es aber irgendwo da draußen "fortschrittliches" Leben wie bei uns gab, gibt oder geben wird halte ich für wahrscheinlich. Ob es aber auch in unserer "Nachbarschaft" bzw mit solchen Fluggeräten erreichbaren Distanzen liegt sei dahingestellt.

Ein Fortschritt wäre in der Hinsicht aber wenn unsere Messgeräte und Teams/Einrichtungen wie "SETI" (oder so) woanders wo eine Zivilisation aufspüren können.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

13.05.2020 um 10:58
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Nach Deiner Logik muss das dann wohl ein Außerirdischer gewesen sein, oder?
Woher willst du denn wissen was meine Logik ist? ;)
„Unidentifiziert“ gilt für alle. Wenn du jetzt Außerirdische ins Spiel bringst, wäre das in Bezug auf „Unidentifiziert“ unlogisch.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

13.05.2020 um 11:52
Zitat von KrawallskyKrawallsky schrieb:die drei US-Kriegsabteilungen; Navy, Air Force und Army stehen untereinander ständig im Wettbewerb, wenn es um Geltung und Geldzuwendungen geht.
ich hoffe die armen Marines fühlen sich nicht ausgeschlossen
oder die Space Force
oder die Küstenwache

Nationalgarde und Staatsgarde sind es ja gewohnt das man sie ignoriert...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.05.2020 um 12:43
Zitat von plusspluss schrieb:Mit deiner Methode, aufstellen von abenteuerlichen Postulaten, kommt man wahlweise zu dem Schluss das es sich bei dem Objekt um Rudolph handelte, der zugekifft verzweifelt auf der Suche nach Santa Claus war; es sich um ein Fluggerät aus Neuschwabenland, oder für gemäßigte, es sich um Geheimtechnologie irgend einer noch geheimeren Abteilung eines unbekannten Staates handelte.
Egal welche Schlussfolgerung bei solch einer Methode gezogen wird, sie ist Bullshit.
Kannst Du mir bitte zeigen, wo ich das gesagt haben soll und wo ich welche Schlussfolgerung gezogen habe? Wenn für Dich die Aussagen der US Navy, dem Pentagon sowie die Beobachtungen von Prof-Piloten Bullshit sein sollte, dann ist die Nervosität noch grösser als angenommen. Schon klar, dass ihr jetzt ein Problem habt. Je radikaler ihr aber versucht dagegen zu steuern, desto offensichtlicher wir Eure Verzweiflung spürbar. Es hindert Dir niemand mitzudenken. Die Wahl liegt einzig bei Dir.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.05.2020 um 12:49
@Franz007
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Wenn für Dich die Aussagen der US Navy, dem Pentagon sowie die Beobachtungen von Prof-Piloten Bullshit sein sollte
Bislang hast du immer noch kein einziges Zitat geliefert, das darlegt, worauf du dich insbesondere bezüglich Navy und Pentagon beziehst. Das war hier kürzlich ein intensives Thema, da ging es um den Wortlaut angeblicher Aussagen. Hast dich rausgehalten. Und steigst jetzt wieder mit nebulösen Behauptungen ein. Daher: Als Diskussionsgrundlage erneut die Bitte um Belege für deine Behauptungen, es gebe da - welche Aussagen auch immer.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.05.2020 um 12:58
Zitat von NemonNemon schrieb:Bislang hast du immer noch kein einziges Zitat geliefert, das darlegt, worauf du dich insbesondere bezüglich Navy und Pentagon beziehst. Das war hier kürzlich ein intensives Thema, da ging es um den Wortlaut angeblicher Aussagen. Hast dich rausgehalten. Und steigst jetzt wieder mit nebulösen Behauptungen ein. Daher: Als Diskussionsgrundlage erneut die Bitte um Belege für deine Behauptungen, es gebe da - welche Aussagen auch immer.
Ach aber Nemon, die offizielle Pressemitteilung vom Pentagon wirst Du hoffentlich noch selber finden können. Um das geht es ja seit 2 Wochen hier! Und wieso schreibst Du hier ‚nebulöse Behauptungen‘? Ich habe klar auf die Behauptungen von pluss (welche dafür tatsächlich nebulös waren) geantwortet. Verstehst Du das Wort „nebulös“ möglicherweise nicht? Oder was ist an meiner Antwort nebulös? Bitte aufzeigen, danke.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.05.2020 um 13:04
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Ach aber Nemon, die offizielle Pressemitteilung vom Pentagon wirst Du hoffentlich noch selber finden können
Du beziehst dich darauf? Dann legst du sie auch bitte hier vor.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.05.2020 um 13:41
Hallo,

habe vergessen das deutschsprachige Archiv der MUFON-CES zu erwähnen. Dort gibt es jede Menge UFO-Berichte zum Download;

https://www.mufon-dsr.com/bibliothek/berichte/

Lesen macht schlau...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.05.2020 um 13:49
@Krawallsky
was fangen wir damit an? ging es nicht um die Fälle, die angeblich als nicht konventionell erklärbar übrig bleiben? Wo sind die?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.05.2020 um 13:55
@Nemon,

diese Fälle befinden sich in den Literaturquellen, die ich neulich zitiert und verlinkt habe. Man muß eben jede Menge Zeit zum Lesen opfern, aber es lohnt sich.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.05.2020 um 14:08
@Krawallsky
Du hast nicht gesagt, welche Fälle du meinst.
Sollen wir das erraten?
Oder meinst du alle Fälle dort?
Ein Beispiel solltest du hier mal nennen


melden