Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

2.784 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 20:54
Ich empfehle die Veröffentlichungen von Dr. J. Allen Hynek, Dr. Jacques Vallée; und sogar das Archiv der CENAP, denn dort wurden sehr strenge Filter zur Demaskierung von falschen UFOs verwendet.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 20:55
Zitat von KrawallskyKrawallsky schrieb:Ich empfehle die Veröffentlichungen von Dr. J. Allen Hynek, Dr. Jacques Vallée; und sogar das Archiv der CENAP, denn dort wurden sehr strenge Filter zur Demaskierung von falschen UFOs verwendet.
Ist ja supi. Aber hier im Forum musst du frei zugängliche Quellen zitieren.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 20:56
Für die es einfach keine Wissenschaftlicher Erklärung gibt, und auch wenn es sie gäbe, wäre das nicht zu 100% als Wahr abzustempeln, denn die Wissenschaft ist selber noch in den Anfangschuhen und stoßt von Tag zu Tag auf neue Erkenntnisse, wodurch die vorherigen ausgebessert werden müssten, da sie mit den neuen nicht mehr übereinstimmen!
Doch genau das wird auch in der Wissenschaft nicht getan!

Wenn schon alle Regierungen solche Themen vertuschen, wie soll denn dann die Wissenschaft versuchen, wenn sie doch unter der Kontrolle der Regierung liegt, Erklärungen der Regierung als nicht wahr darstellen?
Alles was die Regierung sagt, das bestätigt die Wissenschaft mit „Wissenschaftlichen“ Aussagen! Meist falschen!!


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 20:58
@Notredamus
Wir wollen Beipspiele für extraterrestrische Phänomene. Kein Gerede um den heißen Brei.
Du hast behauptet, du hast zu belegen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 21:07
Die Veröffentlichungen von den genannten UFO-Forschern sind bekannte Standardwerke, kann man z.B. auf Wikipedia nachlesen;

Wikipedia: J. Allen Hynek

Wikipedia: Jacques Vallée

Zum CENAP-Archiv geht es hier lang;

http://www.ufo-information.net/index.php/materialien/zeitschriften/19-beispielbeitraege/beitraege/363-cenap-report-archiv

Man muß aber schon jede Menge Zeit opfern, um sich einen Überblick zu verschaffen. Die UFO-Profis wissen, dass das Thema sehr umfangreich ist.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 21:11
@Krawallsky
Zitat von KrawallskyKrawallsky schrieb:Man muß aber schon jede Menge Zeit opfern, um sich einen Überblick zu verschaffen. Die UFO-Profis wissen, dass das Thema sehr umfangreich ist.
Absolut... ich bin über 20 Jahre hinter diesem Thema her. In paar Sätzen oder Beiträgen dies zu Belegen ist reine Zeitverschwendung. Die Dinge müssen mit anderen Kombiniert werden um den Sinn der Sache zu erkennen!


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 21:11
Hier wird jetzt mal wieder mehr auf den Umgangston und die Forenregeln geachtet. Der Chat und der Userbezug enden. Desweiteren werden Quellen für Behauptungen angegeben und diese auch verlinkt, nicht einfach nur was in den Thread geknallt.


1x verlinktmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 21:57
Zitat von NotredamusNotredamus schrieb:ich bin über 20 Jahre hinter diesem Thema her. In paar Sätzen oder Beiträgen dies zu Belegen ist reine Zeitverschwendung. Die Dinge müssen mit anderen Kombiniert werden um den Sinn der Sache zu erkennen!
Und? Bluebbook war recht Ergebnislos.. Klare Beweise fehlen. Seit 2012 ebbt das Thema ab.. Disclosure und Co haben auch nix geliefert.

Aktiv ist eher noch die Szene die damit Geld verdienen wollen.. Interessant ist je verbreiteter Smartphones und Co sind... Desto weniger wird es.. Obwohl eigentlich mehr Bilder entstehen müssten..

Ich sehe da klar einen sozikulturellen Hintergrund bei dem Phänomen
Bzgl der Videos sehe ich da vieles geklärt

https://futurezone.at/science/warum-die-ufo-videos-des-pentagon-doch-keine-aliens-zeigen/400831271

Zumindest einige Punkte der Videos


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 22:59
@Fedaykin
Ich finde selber, dass viele Videos falsch sind. Sie wurden Nachgestellt. Keine Originalaufnahmen.

Bedeutet dennoch nicht, dass die Ereignisse nie passiert sind.

Krieg unter falscher Flagge zb., absichtliche Fehlmeldungen und die Verbreitung durch Lügen über die Medien.

Die Phoenix Lichter... so viele Menschen sahen es, nahmen es auf und dann anstatt alles zu dementieren und mehr druck auf sich selber zu üben (auf die Regierung), stellte man bei einer Pressekonferenz all die tausenden Menschen bloß die es sahen.
Alles sehr gut angewandte Psychologie, aber.. wie gesagt, egal was es auch immer war, alltäglich kann es nicht gewesen sein, sonst hätte keiner drauf reagiert.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 23:21
Zitat von NotredamusNotredamus schrieb:Bedeutet dennoch nicht, dass die Ereignisse nie passiert sind.

Krieg unter falscher Flagge zb., absichtliche Fehlmeldungen und die Verbreitung durch Lügen über die Medien.
Das halbgar, ohne Belege bleibt es ne annekdote
Den 0815 vt Kram hilft auch nicht weiter
Zitat von NotredamusNotredamus schrieb:Die Phoenix Lichter... so viele Menschen sahen es, nahmen es auf und dann anstatt alles zu dementieren und mehr druck auf sich selber zu üben (auf die Regierung), stellte man bei einer Pressekonferenz all die tausenden
Nutz mal die such Funktion. Die phoenix lights sind eigentlich längst geklärt


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 23:54
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nutz mal die such Funktion. Die phoenix lights sind eigentlich längst geklärt
Aha.. sage nicht.. na dann sag mir doch einmal was da rausgekommen ist? Das interessiert mich jetzt.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 01:39
Zitat von NotredamusNotredamus schrieb:Aha.. sage nicht.. na dann sag mir doch einmal was da rausgekommen ist? Das interessiert mich jetzt.
Es gibt sogar einen eigenen Thread zu diesem Thema. Guckst Du hier:

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

Im Grunde reichen dort auch schon die letzten Seiten, in denen der Fall (bzw. beide Ereignisse) nochmal dezidiert durchgegangen wird.

Trotzdem kurz: Während beim ersten Ereignis einiges für Flugzeuglichter spricht (leider gibt es hiervon so gut wie keine Aufnahmen) waren beim zweiten Ereignis offenbar lang brennende militärische Beleuchtungsfackeln, die durch einen Flug von vier Flugzeugen während einer Trainingsübung abgeworfen wurden, für die Phoenix Lights verantwortlich. Die US Air Force gab dazu übrigens auch eine offizielle Erklärung ab. OK, Verschwörungsideologen werden darauf nicht viel geben, aber das soll den Vorfall und gemessen an dem, was wir an Faktischem (insbesondere an einigen Aufnahmen und Aussagen von Zeugen und Militärpersonal) haben, nicht weiter tangieren.

Zudem erklärte ein Pilot der Maryland Air National Guard auf mediale Nachfrage einige Jahre nach dem Vorfall, daß er eines der Flugzeuge in der Formation eines Geschwaders selbst flog, die in der fraglichen Nacht auch die Fackeln abgeworfen habe.

OK, der damalige Gouverneur Symington war da im Nachgang zwar anderer Meinung und hatte zur Erklärung der Air Force einige Einwände, für die angesichts der Datenlage, die wir zu diesem Fall haben, aber mMn nicht wirklich viel spricht.

Weiteres kann dann aber besser in dem oben verlinkten Thread diskutiert werden.


1x zitiert1x verlinktmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 07:19
@Libertin

Ach so, das meint ihr also. Die Ausrede mit den Flugzeugen und Leuchtraketen dass die Luftwaffe von Luke Afb angab.
Ein A-10 Flugzeug ist lauter als ein Panzer, doch das Ding am Himmel war geräuschlos und seit wann fliegen Leuchtraketen in einer Formation?

Ich möchte hier nicht weiter auf dieses Thema eingehen, da es wie du schon erwähnt hast ein eigenes Thread dazu gibt. Danke für die Info.


4x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 08:21
Zitat von NotredamusNotredamus schrieb:Ich möchte hier nicht weiter auf dieses Thema eingehen, da es wie du schon erwähnt hast ein eigenes Thread dazu gibt. Danke für die Info.
Dann lass es doch auch höflicherweise bleiben.
Zitat von NotredamusNotredamus schrieb:Ein A-10 Flugzeug ist lauter als ein Panzer, doch das Ding am Himmel war geräuschlos und seit wann fliegen Leuchtraketen in einer Formation?
1) Auch einen Panzer hörst du nicht, wenn er weit genug weg ist.
2)Die flares sind auch nicht in einer Formation geflogen, sondern die Flugzeuge die einige Zeit vor den flares in der V-Formation gesehen wurden.

Wenn du magst kann ich dir das alles in dem entsprechenden Thread genauer erklären.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 08:53
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:1) Auch einen Panzer hörst du nicht, wenn er weit genug weg ist.
2)Die flares sind auch nicht in einer Formation geflogen, sondern die Flugzeuge die einige Zeit vor den flares in der V-Formation gesehen wurden.
1) Wie weit muss denn der Panzer entfernt sein um ihn zu hören?

2) wenn Flugzeuge in der V Formation gesehen wurden, dann zeig mir doch ein Flugzeug dass keine grünen und roten Lichter hat.
Auch wenn nur Landscheinwerfer an waren, sollte man die a10 Flugzeuge genauer studieren um zu sehen ob dies überhaupt möglich sei.

Warum dann die Ausreden mit den Leuchtfakeln, wenn es doch nur eine V Formation einiger Flugzeuge war?


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 08:55
Zitat von NemonNemon schrieb:Wo genau, bitte?
:D du bist lustig, der ganze Wiki Text handelt von einem „nicht identifizierbaren Flugobjekt“ = UFO UFO UFO, wo die Navy deswegen auch bis heute nicht weiß, wer da drin saß, drin saß, drin saß.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 09:15
Zitat von NotredamusNotredamus schrieb:Aha.. sage nicht.. na dann sag mir doch einmal was da rausgekommen ist? Das interessiert mich jetzt.
Flugzeuge und flares...
Zitat von NotredamusNotredamus schrieb:Ach so, das meint ihr also. Die Ausrede mit den Flugzeugen und Leuchtraketen dass die Luftwaffe von Luke Afb angab
Alles klar, damit ist deutlich das du dich nicht sachlich dem Thema nähern willst...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 09:32
Zitat von KrawallskyKrawallsky schrieb:Man muß aber schon jede Menge Zeit opfern, um sich einen Überblick zu verschaffen. Die UFO-Profis wissen, dass das Thema sehr umfangreich ist.
Ich weiß nicht, ob du dich nun ausdrücklich zu den UFO-Profis zählst. Du erweckst aber den Anschein. Und du deutest ja an, selbst ein Ufo gesehen zu haben. Wie auch immer, ganz egal. Du warst bis jetzt nicht in der Lage, ein Beispiel zu nennen für einen Fall, an dem etwas dran war.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 10:25
@Ninurta
Ich darf daran erinnern: Unser aktueller Diskussionspunkt war dieser:
Beitrag von Nemon (Seite 117)
Zitat von NemonNemon schrieb:Auch an dich dann noch mal die Bitte: Was genau steht in dem Wikipedia-Artikel, das dies belegt:
Ninurta schrieb:
Ist doch ganz einfach. Für die Navy ist es ein UFO und nach den Daten keiner Macht der Erde zu zuordnen.
Ich fragte daraufhin, wo das in diesem Wiki-Artikel stehe:
1. "Für die Navy ist es ein UFO"
2. "Und nach den Daten ist dieses UFO keiner Macht der Erde zuzuordnen"

Mit anderen Worten: Du gibst vermeintliche Aussagen der Navy wieder, die angeblich in dem Wikipedia-Artikel vorkommen.
Ich erwarte demzufolge, dass in diesem Artikel die Navy zitiert wird oder ein klarer Hinweis auf die Primärquelle solcher Aussagen der NAvy zu finden sind. Richtig?

Der erste Punkt wäre ja trivial. Offenkundig handelt es sich um ein UFO (vorausgesetzt, dass de jemals ein Objekt tatsächlich geflogen ist).
Um beiden Punkten im Wikipedia-Artikel auf die Spur zu kommen. Wir nehmen uns mal das Original in Englisch vor und untersuchen die Stellen, an denen "UFO" vorkommt nach den unter 1. und 2. genannten Kriterien:

A)
USS Nimitz UFO incident

Ist die Headline. Also geschenkt. Einverstanden?

B)
The USS Nimitz UFO incident was (...)
Erweiterter Kontext aus der Headline - auch geschenkt.

C)
According to The Washington Post, the videos were initially released by former intelligence officer Luis Elizondo to shed light on a secretive Department of Defense operation to analyze reported UFO sightings, the Advanced Aerospace Threat Identification Program.[9][10][11]
Sekundärquelle, die über Hörensagen berichtet.

D)
Fravor then made a more aggressive maneuver, plunging his fighter to aim below the object, but at this point the UFO apparently accelerated and disappeared in less than two seconds, leaving the pilots "pretty weirded out".[17][21]
Dies wird aus Medienberichten zitiert. [17] ist Boston Globe, [21] ist Fox News. "UFO" ist nicht Bestandteil des Zitats.

E) Dann kommt eine Passage, in der es etwas komplexer wird:
Subsequently, the two fighter jets began a new course to the combat air patrol (CAP) rendezvous point. "Within seconds" Princeton radioed the jets that a radar target had appeared 60 miles (97 km) away at the predetermined rendezvous point. According to Popular Mechanics, a physical object would have had to move greater than 2,400 miles per hour (3,900 km/h) to reach the CAP ahead of the Navy fighters. Their jets have a maximum speed of Mach 1.8 (1,190 miles per hour (1,920 km/h)). To actually get there "within seconds" would have required an air speed of at least 42,000 miles per hour (68,000 km/h). Two other jets went to investigate the new radar location, but "By the time the Super Hornets arrived [...] the object had already disappeared." Both F-18s then returned to Nimitz.[4]
Commander Fravor reflected on his sighting: "I have no idea what I saw. It had no plumes, wings or rotors and outran our F-18s. But I want to fly one."[5] In a 2017 interview with the Washington Post he stated "It was a real object, it exists and I saw it" and when asked what he believes it was he speculated it was "Something not from the Earth."[22]
In may 2019, Fravor was a featured speaker at the "UFOfest" in McMinnville, Oregon. Fravor and UFO conspiracy theorist Bob Lazar reportedly "spent a lot of time comparing notes", and Fravor has speculated the UFO used "gravity propulsion" claimed by Lazar to be part of a US government coverup of alien technology.[23]
Der unterstrichene Teil enthält Quelle [4] - Popular Mechanics
Der fett markierte Satz enthält Quelle [5] - New York Times, Co-Autorin: Leslie Kean(!)
Der fette und kursive Satz enthält Quelle [22] - Washington Post
Der kursive Satz enthält Quelle [23] - KLAS-TV Las Vegas mit bizarrem Bezug zu Bob Lazar.

F) Die "UFO"-Erwähnungen im Absatz "Infrared Footage" sind nicht relevant.

G)
President Donald Trump has also been briefed on the issue and has stated "I did have one very brief meeting on it. But people are saying they're seeing UFOs. Do I believe it? Not particularly."[41][42]
Müssen wir nicht drüber sprechen. DT ist ja nicht Navy ;)

G)
Following the hearings, the Navy announced it had updated the way pilots were to formally report UFO incidents, in order to encourage pilots to flag disturbances which "have been occurring regularly since 2014."
Quelle [43] - Washington Post berichtet und zitiert Navy teilweise.

H) Dann kommt eine wichtige Passage:
According to Joseph Gradisher, spokesman for the deputy Chief of Naval Operations, the new guidance was an update of instructions that went out to the fleet in 2015, after the USS Theodore Roosevelt UFO incidents and stated that: "we don’t know who’s doing this, we don’t have enough data to track this. The intent of the message to the fleet is to provide updated guidance on reporting procedures for suspected intrusions into our airspace."[44] Regarding the new guidelines, he said that one possible explanation for the increase in reported intrusions could be the rise in availability of unmanned aerial systems such as quadrocopters.[45] The footage was publicly released in April 2020 by the Department of Defense.[46]
Quellen: Washington Post, NY Times und eine unklare Quelle.
Ziel der geänderten Prozedur soll es sein, mehr Klarheit zu gewinnen angesichts der Situation, dass vermehrt Eindringen in den Luftraum gemeldet wird. Lauf der unbelegten Quelle nimmt man an, die freie Verfügbarkeit unbemannter Fluggeräte, z. B. Quadrokopter, könnten die Ursache sein.

I)
Raytheon has confirmed those videos have been captured by one of their ATFLIR targeting pods mounted on the fighter jets. They stated that "video images are not definitive proof that the jet pilots were chasing an actual UFO."
Diese letzte ausdrückliche UFO-Erwähnung im Text sagt aus, Videobilder beweisen nicht, dass die Piloten ein tatsächliches UFO verfolgt haben."

===

@Ninurta
Was bleibt von deiner Behauptung?

Anmerkung: Man muss diesen Flickenteppich auch mal als das betrachten, was er ist.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.05.2020 um 10:31
@Franz007
In diesem Zusammenhang bitte ich zum x-ten Male um Primärquellen und Präzisierungen deine Aussagen betreffend (durch mich editiert, um Zitatgeber klar herauszustellen, es sind verschachtelte Zitate):
Zitat von NemonNemon schrieb:Franz007 schrieb:
<Franz007>Der springende Punkt am Ganzen ist ja, dass das Pentagon dies nun hochofiziell anerkennt.

<Franz007>Wenn das Pentagon eine solche Aussage macht

<Nemon>So. Und können wir diesen deiner Aussage zufolge springenden Punkt endlich mal festnageln?
Also, zum letzten Mal: Was genau erkennt das Pentagon mit welchem Wortlaut an?
Ich will jetzt endlich mal das Zitat hier haben um prüfen zu können, ob es das hergibt, was du behauptest und ob ich demzufolge in diesem Punkt daneben liege.



melden