Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.152 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 11:17
@Alek-Sandr
Mal vernünftige Quellen zu liefern ist dir nicht möglich? Dir reicht also ein Amateur-Video.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 11:29
Zitat von Alek-SandrAlek-Sandr schrieb:So so, was bisher undenkbar war ist jetz Realität, es wird nicht mehr ausgeschlossen, dass UFO´s von Ausserirdische sein könnten !
Dein "Nu aber, dis is der Durchbruch!1!11!" wäre nur einfach lächerlich. Aber kurz nach dem Beitrag von sarkanas von gestern früh (oder vorletzter Nacht) ist Dein euphorischer Beitrag gleich doppelt lächerlich.

Beitrag von sarkanas (Seite 147)


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 11:32
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Aber kurz nach dem Beitrag von sarkanas von gestern früh (oder vorletzter Nacht) ist Dein euphorischer Beitrag gleich doppelt lächerlich.
Den Beitrag muss man aber auch erst einmal verstehen ...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 11:38
@Nemon
Was die Zahl auf drei erhöht.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 12:07
@perttivalkonen
@Nemon
@shaun7

Interessant ist auch der US-Politiker John Ratcliffe mit seiner jetzt direkten Aussage:

Interview

Zum UAP Bericht (Auszug):
„Wichtig ist aber, die Anzahl an Sichtungen, die von multipler Sensorik aufgezeichnet werden konnten – Vorfälle, die also nicht nur durch Piloten und Personal visuell, sondern auch mit Radar, Satelliten, ISR (Intelligence, Surveillance and Reconnaissance = nachrichtendienstliche Aktivitäten der US-Streitkräfte) dokumentiert werden konnten. Und wenn wir solche UAP-Vorfälle haben, können damit eine Vielzahl von möglichen Erklärungen wie visuelle Verzerrungen und ähnliches ausgeschlossen werden.
Quelle: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/ehemaliger-us-geheimdienstdirektor-konkretisiert-aussagen-ueber-ufos-das-ist-weder-optische-taeuschungen-noch-russland-oder-china20210608

Ich sage es, es wird interessant. ;) (Wie immer....)


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 12:19
@continuum
Besten Dank. Aber ich benötige kein betreutes Lesen seitens Andreas Müller von Aussagen, die ein Ex-Mitarbeiter der Trump Administration gegenüber Fox News getätigt hat. (Damit das nicht falsch rüberkommt: Die Reizworte Trump und Fox kann ich mir nicht verkneifen. Aber es ist nicht weiter relevant. Ich brauche die GreWi-Betreuung auch sonst nicht.)

Was war jetzt noch wieder die News?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 12:58
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Was die Zahl auf drei erhöht.
Wieso nur habe ich den Verdacht, dass sich "einige User" wieder, wie immer, ganz schnell wieder in ihr UFO-Schneckenhaus zurückziehen anstatt zu diskutieren, sobald ihre Blitz-Thesen den zu erwartenden Gegenwind hervorgerufen haben: Raushauen, abtauchen ... Raushauen, abtauchen ... Raushauen, abtauchen ...
repeat.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 13:02
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:entweder es handelt sich doch um Amerikanische Geheimtechnologie und die Videos sind unabsichtlich von irgendwelchen Navy Leuten der unteren Ebene aufgenommen wurden an die NYT gekommen,
Die Videos wurden von Luis Elizondo weitergegeben, dieser war im AATIP Programm tätig, eine interne Untersuchung des Pentagons bez. UFO Sichtungen. Gemäss seinen aussagen waren die Videos nie als "Classified" deklariert bzw. wurden als "declassified" freigegeben, also sind es wahrscheinlich auch keine "Militärgeheimnisse" die zufällig an die Öffentlichkeit gelangten.
Zitat von shaun7shaun7 schrieb: die genauso wenig wissen wie wir. Nun stehen sie vor dem Dilemma und müssen dem Kongress was vorlegen. Daher meine Frage wie authentisch und ehrlich so ein Bericht vor dem Kongress sein kann?
Die Frage ist, wenn es sich um geheime Militärprojekte handeln sollte, weshalb dann die Videos in der Öffentlichkeit überhaupt als UAP bestätigen? Üblicherweise (oder zumindest bei Area 51) fuhr man stehts die Strategie, nichts zu bestätigen aber auch nichts zu dementieren. Eine weitere Möglichkeit wäre gewesen hinter verschlossenen Türen dem Kongress klarzumachen das es sich hier um eigene Entwicklungen handelt, wäre m.E. immer noch sinnvoller als Geheimnisse in der Öffentlichkeit breitzuschlagen. Der Feind hört ja schliesslich mit.

Aus dieser Sicht glaube ich eher nicht das es sich um Geheimprojekte handelt.
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Oder aber die wissen wirklich nicht was das ist, und es ist so „Außergewöhnlich“ das man dem Druck der Öffentlichkeit zu dem Thema nicht standhalten kann.
Dazu muss man auch bedenken das einige Vorkommnisse bereits Jahrzehnte zurückliegen. Es ist eher dem Druck der Öffentlichkeit geschuldet, welche die Ereignisse als "Aussergewöhnlich" bzw. bedrohend einstuft seit man kürzlich Wind davon bekommen hat, kurioserweise nicht das Militär selbst, so scheint es zumindest von aussen betrachtet.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 13:48
Zitat von NemonNemon schrieb:Ich werde mir jetzt ausgerechnet den Bassett nicht mehr reinziehen. Was wäre denn wohl von dem zu erwarten?
Du hast doch wohl nicht erwartet das er sich zurückhält, wenn das Thema so weit in die Öffentlichkeit rückt. 😄

Als selbst ernannter UFO Lobbyist in Washington ist er bestimmt etwas verstimmt, dass er an dieser Entwicklung nicht beteiligt ist. 😀


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 14:44
Zitat von Alek-SandrAlek-Sandr schrieb:Außerirdische werden nicht ausgeschlossen! So berichten es CNN als auch die New York Times. Sie wollen es von hochrangingen Beamten der US Regierung erfahren haben. Diese seien mit dem anstehenden Bericht der UAP Taskforce des Pentagons vertraut. Dieser UFO Leak kündigt nur die große UFO / UAP Enthüllung an, die spätestens am 26. Juni stattfinden soll.

So so, was bisher undenkbar war ist jetz Realität, es wird nicht mehr ausgeschlossen, dass UFO´s von Ausserirdische sein könnten
Außerirdische wurden auch vorher nicht ausgeschlossen. Eine Sensation sehe ich hier nicht, es ist nämlich vollkommen egal was man nicht ausschließen kann. Wichtig ist nur, was man ausschließen kann.
Man kann zum Beispiel auch nicht ausschließen, dass es eine bisher unbekannte Tierart ist, hochentwickelte Neandertaler die auf einer Insel überlebt haben und uns technisch überholt, geheime Militärschiffe der somalischen Regierung, Wetterphänomene die vorher noch nie beobachtet wurden, Engel oder sonst alles dem die Fantasie kaum Grenzen gesetzt sind. Da reihen sich die Außerirdischen komplett ein, von einem differenzierten Standpunkt aus betrachtet wären hochentwickelte Neandertaler sogar wahrscheinlicher als Außerirdische.

Ein UFO ist erstmal nur dass, ein unbekanntes Flugobjekt. Nicht mehr und nicht weniger, wie nun immer sofort der geistige Sprung zu Außerirdischen kommt erschließt sich mir nicht.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 14:47
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Interessant ist auch der US-Politiker John Ratcliffe
Wikipedia: John Ratcliffe (Politiker, 1965)
Am 28. Juli 2019 gab Präsident Trump über Twitter bekannt, dass Dan Coats von seinem Posten als Geheimdienstkoordinator zurücktrete und Ratcliffe sein Nachfolger werden solle. Die Reaktionen darauf waren unter Kongressabgeordneten verhalten und in vielen Medien kritisch, da Ratcliffe als politisch einseitig und radikal beschrieben und die Befürchtung geäußert wurde, ihm fehle die Distanz zum Präsidenten. Nachdem mehrere Medien berichtet hatten, dass Ratcliffe seinen Lebenslauf geschönt habe, zog dieser seine Kandidatur zurück. Trump konzedierte am 2. August 2019, es sei Aufgabe der Medien, Kandidaten zu überprüfen, nachdem er sich zuvor per Twitter beklagt hatte, die Medien hätten seinen Kandidaten ungerecht behandelt. Statt der stellvertretenden Leiterin Susan Gordon die Führung zu überlassen, setzte Trump Maguire als kommissarischen DNI ein, der keiner Bestätigung durch den Senat bedarf. Nach Ablauf der Frist für diese Übergangslösung ließ Trump den nächsten kommissarisch die Geheimdienste leiten, diesmal seinen Statthalter in Deutschland, Richard Grenell. Danach war der Senat dann bereit, Trumps ursprünglichen Kandidaten doch noch zu bestätigen: Im Jahr 2020 nominierte Trump ihn erneut für den Posten, den Ratcliffe dann am 26. Mai 2020 antrat.

Kurz zuvor war Ratcliffe Anfang 2020 ein Mitglied des Verteidigungsteams von Präsident Trump im Amtsenthebungsverfahren gegen ihn.

Während seiner Anhörung im Mai 2020 hatte Ratcliffe den skeptischen Senatoren noch versprochen, das Amt des Geheimdienst-Koordinators unparteiisch auszuüben. Tatsächlich jedoch schloss er Demokraten von Unterrichtungen aus; besetzte Schlüsselpositionen in seiner Behörde mit Republikanern und äußerte sich öffentlich im Widerspruch zu Einschätzungen der ihm unterstehenden Geheimdienst-Mitarbeiter. Besonders auffällig war seine Entscheidung, Dokumente freizugeben, die im Verdacht stehen, russische Fälschungen zu sein.
Interessant mag der ja sein, von Belang sicher nicht.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Ich sage es, es wird interessant.
Noch immer: es wird *gähn*...
Zitat von NemonNemon schrieb:Wieso nur habe ich den Verdacht, dass sich "einige User" wieder, wie immer, ganz schnell wieder in ihr UFO-Schneckenhaus zurückziehen anstatt zu diskutieren, sobald ihre Blitz-Thesen den zu erwartenden Gegenwind hervorgerufen haben: Raushauen, abtauchen ... Raushauen, abtauchen ... Raushauen, abtauchen ...
repeat.
Wie schrieb einer so passend?
Zitat von continuumcontinuum schrieb:(Wie immer....)



1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 15:18
@katzenbein
Gibt es nicht auch weiterentwickelte Affen? Wir sagen dem doch Mensch? ok ;)

Mal abprupt:
Vielleicht gibt es auch weiterntwickelte Delphine? Wie würden wir dem sagen? Greys? ;)

Und zu allerletzt, es wären dann immer noch irdische. Hoppla.

Ok, sehe ich in gewissen Sachen auch so, aber es muss nicht, es kann. Aber sehr unwahrscheinlich? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Ich weiss, das ich es nicht weiss.


@perttivalkonen
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wie schrieb einer so passend?
continuum schrieb:
(Wie immer....)
Sniff....... , ich komme dann wieder angekrochen! Ich entschuldige mich schon im Vorab. Aber jetzt will ich in der Euphorie leben und hoffen. Und hoffe dann halt auf das nächste vielversprechende Event, wie hat @Nemon
so gesagt: "repaet and Repeat". ;) jajaja.... :)

Aber um Erfolg zu haben, muss man hartnäckig sein und immer wieder probieren, Aufgeben kommt nicht in frage, solange die Wahrscheinlichkeit nicht NULL oder weniger ist. :) ;)


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 15:26
Zitat von continuumcontinuum schrieb:solange die Wahrscheinlichkeit nicht NULL oder weniger ist.
Was, wenn die Wahrscheinlichkeitsrechnung auf diese Fragestellung nicht anwendbar wäre?
Dann säßest und säßest du immer wieder und wieder auf dem Falschen Dampfer ... tragisch.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 15:38
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Aber um Erfolg zu haben, muss man hartnäckig sein und immer wieder probieren, Aufgeben kommt nicht in frage, solange die Wahrscheinlichkeit nicht NULL oder weniger ist. :) ;)
Eine Wahrscheinlichkeit von Null gibt es quasi nicht. Simples Beispiel, du lässt eine Tasse fallen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit dass sie nicht der Schwerkraft folgt und nach unten fällt sondern nach oben fällt eben auch nicht Null.

Die einzige, absolute Wissenschaft ist hier dann nämlich die Mathematik. Die Wahrscheinlichkeit das 2+2=5 ist, ist eben Null. Bzw. auch nicht ganz, wenn man noch die Konsenstheorie der Wahrheit anwendet. Dann kann nämlich 2+2=5 sein.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 15:54
Zitat von katzenbeinkatzenbein schrieb:Eine Wahrscheinlichkeit von Null gibt es quasi nicht.
Was aber nicht die eigentliche Begründung für die Sache mit der Wahrscheinlichkeit ist, nicht wahr? ;)
Aber ich will das hier nicht noch mal aufwärmen. Hatten wir schon im passenden Thread rauf und runter.
Hier soll es ja um die Navy & Co. gehen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 16:16
Zitat von katzenbeinkatzenbein schrieb:Eine Wahrscheinlichkeit von Null gibt es quasi nicht.
Natürlich. Wenn du davon ausgehst, dass Läufer 1 beim 100 Meter Lauf vor Läufer 2 ins Ziel kommt, dann liegt die Wahrscheinlichkeit, dass Läufer 2 von allen Läufern die schnellste Zeit gelaufen ist bei 0%.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 16:35
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Natürlich. Wenn du davon ausgehst, dass Läufer 1 beim 100 Meter Lauf vor Läufer 2 ins Ziel kommt, dann liegt die Wahrscheinlichkeit, dass Läufer 2 von allen Läufern die schnellste Zeit gelaufen ist bei 0%.
Bei eingetretenen Ereignissen gibt es strenggenommen keine Wahrscheinlichkeit. Wenn Du von Wahrscheinlichkeiten sprechen willst, dann bleibt die Gewinnwahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Lottogewinners weiterhin 1:95.000.000. 1 und 0 sind keine Wahrscheinlichkeiten, sondern "Tatsachen".


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 16:39
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Bei eingetretenen Ereignissen gibt es strenggenommen keine Wahrscheinlichkeit. Wenn Du von Wahrscheinlichkeiten sprechen willst, dann bleibt die Gewinnwahrscheinlichkeit eines Lottogewinners weiterhin 1:95.000.000. 1 und 0 sind keine Wahrscheinlichkeiten, sondern "Tatsachen".
Und man wird ja nicht im Ernst mit 50:50 beziffern wollen, ob ein Ereignis extraterrestrisch ist oder nicht.
Es gibt hier keine Parameter, mit denen die Wahrscheinlichkeitsrechnung arbeiten könnte. Es gibt keinerlei Referenzen.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 16:44
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Natürlich. Wenn du davon ausgehst, dass Läufer 1 beim 100 Meter Lauf vor Läufer 2 ins Ziel kommt, dann liegt die Wahrscheinlichkeit, dass Läufer 2 von allen Läufern die schnellste Zeit gelaufen ist bei 0%.
Nö, dazu müsste man erstmal gucken ob Läufer 1 und Läufer 2 gleichzeitig los gelaufen sind. Aber selbst wenn man davon ausgeht und sonst auch alles seine Richtigkeit hat: Woher weißt du das Läufer 2 nicht in ein Stasis-Kugel gekommen ist wo die Zeit angehalten wurde für ihn und erst weiter laufen konnte als Läufer 1 an ihm vorbei war.

Oder letztlich: Wir sehen das Läufer 1 schneller als Läufer 2 war, wir können es messen usw. Aber wissen wir denn auch ob wir uns alle nicht getäuscht haben? Haben wir alle falsch gesehen und Läufer 2 war eigentlich der erste, alle Kameras haben die Positionen der beiden vertauscht und die Uhren liefen auch falsch?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 17:26
Louis Elizondo hat interessanterweise zwei Wochen vor seinen medialen Auftritte im Vorfeld des anstehenden UAP-Report, eine Firma
Namens Skyfort LLC gegründet, die als Thinktank und "Inkubator" für kommende "Next-Gen-Technology" fungieren soll.

https://skyfort.org/ im Moment ist die Seite noch ziemlich leer.

Gründer sind neben Elizondo ist:

Sean Cahill (Ex Navy Chief Master-of-arms) und von Elizondo kürzlich promotet als UAP Zeuge 2004 auf der USS Princeton, der wohl der Meinung ist das die TIC-TAC Ufos aus dem Erdinneren kommen? https://twitter.com/mintyhyperspace/status/1301863995763163136

Jake Mann YTer und Produzent einer kleine Webserie "It's [redacted]" und mit Elizondo und Cahill zusammen am Untitled UAP Project (2021) arbeitet: https://twitter.com/UntitledUAP

sowie
Jesse Springer, Synchronsprecher und CEO einer Audio-Produktionsfirma in L.A.

Werbung dafür machte er vor kurzen auf FOX bei Tucker Carlson und CNN wo er mit einen angeblichen Geheimdokument argumentierte das die TIC-TAC Ufos schon seit 70 Jahren erforscht werden.

Peinlicherweise wurde bei FOX angeblich ein falsches Dokument gezeigt, welches schon seit 1980 bekannt ist und Sichtungen von grünen Feuerbällen behandelt:
The document, however, had been in the public domain since at least 1980, when it was printed in a MUFON newsletter, as Elizondo briefly alluded to and Carlson ignored. Elizondo alleged the document proved UFOs with a "Tic-Tac" shape had been studied for 70 years, but the document in question actually discusses green fireballs.
Quelle: https://www.jasoncolavito.com/the-skyfort-document.html

Danach bei CNN wurde nun das echte Dokument präsentiert wie auch am 05.06. von Jake Mann stolz verkündet wurde: https://twitter.com/itsredactedjake/status/1401008617374072832

Dummerweise handelt es sich auch hier nicht um etwas neues sondern ist nur Zeitungsartikel aus Schweden der Dagens Nyhater von 1953 wo es um die Sichtung von "fliegenden Tonnen" ging und auch schon ewig öffentlich einsehbar ist: https://www.cia.gov/readingroom/docs/DOC_0005516165.pdf

Eventuell wird man von Elizondo wohl in kürze neues Erfahren er ist immerhin jetzt nun zusätzlicher Stargast bei Disclosure 2021 im Juli, neben Nike Pope und L.M. Howe; wer interesse hat kann dann für nur $198.95 * am Live-Stream dabei sein.


1x zitiertmelden