Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.864 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 11:04
Zitat von OpLibelleOpLibelle schrieb:Und mir persönlich erscheint die mögliche Erklärung für eine Häufung vomn Sichtungen rund um militärische Einrichtungen plausibel.
Wohl wahr. Dieses Phänomen ist eigentlich schon seit langem bekannt. Sichtungen gibts, wo es Sichtende gibt.

Ansonsten könnt man glatt glauben, Bigfoot sei ein außerirdischer Beobachter menschlicher Ballungsräume:

tb41afc4b911a 2b4bcd bigfoot
Zitat von NemonNemon schrieb:Was unser bayerischer Zeitgenosse mehrfach sagt, ist: „Wenn‘s die dös a sowos können tuan, a dann wird‘s finster.“
Und trotzdem, wenn Du drauf achtest, wirst Du bemerken, daß der Huber Sepp das nur mit nem Wenn vorträgt und nie als Isso voraussetzt. Mehr sag ich doch nicht "nicht wirklich falsch".

Der wirklich dumme Dummfug ist, dies Vid als
Zitat von NinurtaNinurta schrieb:Inhalt: UFOs sollen Atomraketen ausgeschaltet haben
hinzustellen. Das ist ganz und gar nicht der Inhalt dieses Videos.

Die Frage von Qualität und Gehalt des Machwerks ist dabei nebensächlich.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 11:24
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und trotzdem, wenn Du drauf achtest, wirst Du bemerken, daß der Huber Sepp das nur mit nem Wenn vorträgt
Das habe ich. Hätte ich es noch deutlicher hervorheben müssen, damit es jeder versteht? ;)

A propos: Hier eine interessante Abhandlung zur Erstellung einer solchen Ufo-Heatmap (in drei Teilen, unten auf der verlinkten Startseite ist ein Link, der zur nächsten Seite führt).

http://sharnett.github.io/ufo-heatmap/ufo-heatmap-part1.html


ufo map annotated1Original anzeigen (0,2 MB)


heatmap


1x zitiert1x verlinktmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 11:56
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Dieses Phänomen ist eigentlich schon seit langem bekannt. Sichtungen gibts, wo es Sichtende gibt.
Zitat von NemonNemon schrieb:Hier eine interessante Abhandlung zur Erstellung einer solchen Ufo-Heatmap
Der Fehler besteht darin das man hier alle UFO-Sichtungen in einen Topf wirft. Interessanter und wirklich aussagekräftig wäre eine Karte nur mit UFO Sichtungen im engeren Sinne, bei welchen genügend Daten vorhanden waren um bekannte Stimuli auszuschliessen.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 12:20
@Nashima
Von Fehler würde ich da nicht sprechen. Hat beides seine Berechtigung.
Wobei deine Version das Ganze de facto auf Zonen einschränkt, die sensorisch entsprechend erfasst sind. Wären wir da nicht ganz schnell wieder beim Militär — und wäre diese Selektion repräsentativ?


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 13:56
Zitat von NashimaNashima schrieb:Der Fehler besteht darin das man hier alle UFO-Sichtungen in einen Topf wirft.
Nein, das ist kein Fehler. Denn es ist egal, ob nun die Größe "alle UFO-/UAP-Sichtungen" erfaßt wird oder die Größe "alle Bigfoot-Sichtungen" oder die Größe "alle nichtentkräfteten UFO-/UAP-Sichtungen". Solange für jede Region odgl. stets die selbe Größe für die Datenerhebung berücksichtigt wird.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Interessanter und wirklich aussagekräftig wäre eine Karte nur mit UFO Sichtungen im engeren Sinne
Wenn Du meinst, hier mal die große Ausnahme erhoffen zu dürfen, dann ist das Dein Job. Für alle anderen reicht die allgemeine Korelation, unabhängig von der genauen Definition des zu Erfassenden.

Im übrigen veröffentlichen die Ufo-Forschungs-Organisationen ihre Daten zu aufgeklärten und nichtaufgeklärten Sichtungen. Es sollte Dir also ein leichtes sein, die deutlich weniger Fälle von bewährten Ufos in ihrer geographischen bzw. "strategischen" Verteilung für z.B. den Raum Deutschland (oder ein anderes Land) zu visualisieren.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 14:06
Es sind gerade mal 10-20 gute Ufosichtungen in Deutschland. Zu wenig um es bezogen auf Bevölkerungsdichte darzustellen.


3x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 14:11
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Es sind gerade mal 10-20 gute Ufosichtungen in Deutschland.
Welche sind das? Du kannst sie ja mal auf die Landkarte legen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 14:14
Bei ufo-db unter "Beurteilung": "good ufo" und "best ufo" suchen.
Weiß nicht, wie man es auf eine Landkarte legt.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 14:19
@Verwunderter
Hier sind die Kreise mit Fläche und Bevölkerung:
https://www.destatis.de/DE/Themen/Laender-Regionen/Regionales/Gemeindeverzeichnis/Administrativ/04-kreise.xlsx;jsessionid=ABED8660883B7CE4A050ABD63F001A00.live731?__blob=publicationFile

Das Ganze gibt es auch vorgefertigt als Deutschlandkarte. Finde ich gerade nicht, habe da lange nicht mehr mit gearbeitet.
Dann einfach eine Ebene drüberlegen und die Ufo-Fähnchen einstecken.

Für die Heatmap habe ich ja schon eine Anleitung verlinkt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 14:41
Kann das so nicht. Hab es mit google maps versucht, aber wird nicht alles angezeigt auf der Karte:

https://www.google.de/maps/search/hann.m%C3%BCnden,+k%C3%B6ln-d%C3%BCnnwald,+bremen,+Ronneburg,+Hamburg,+eschweiler,+j%C3%BCchen,+wiblingwerde,+ennepetal,+hochheim,+m%C3%B6rfelden-walldorf,+m%C3%BCnchen/@51.0352072,8.3928947,6z


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 15:20
Zitat von NemonNemon schrieb:Von Fehler würde ich da nicht sprechen.
Ich dachte nur, wir sind ja auf der Suche nach potentiellen Aliens, und UFO kann eben alles sein, da ist es doch Interessanter wenn man vorselektiert. Damit könnte man auch Argumenten entgegen wirken wie "überall sieht man UFOs, es ist nicht mehr zu leugnen!" oder "UFO sieht man überall wo Menschen sind, das hat nichts zu bedeuten" und so den Fokus der Diskussion wieder aufs wesentliche lenken.
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Es sind gerade mal 10-20 gute Ufosichtungen in Deutschland. Zu wenig um es bezogen auf Bevölkerungsdichte darzustellen.

Bei ufo-db unter "Beurteilung": "good ufo" und "best ufo" suchen.
Kannst du die mal verlinken?
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Weiß nicht, wie man es auf eine Landkarte legt.
Mit "Snipping Tool" von Windows einfach ne Landkarte Kopieren, die Orte auf Google Maps suchen und mit Gimp oder Photoshop etc. auf die Karte übertragen. Sollte bei 10-20 Fällen kein grosser Aufwand sein.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 15:27
Zitat von NashimaNashima schrieb:Kannst du die mal verlinken?
ja: http://www.ufo-db.com/WfrmSichtungListe.aspx?bol_Serach=true&bol_File=false&uid_Menu=88ca17a5-72b6-472a-95fb-7b9a2898eb21


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 15:30
@Verwunderter

Danke, mit Google Earth Pro kann man übrigens direkt suchen, markieren und als Bild speichern.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 15:53
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Es sind gerade mal 10-20 gute Ufosichtungen in Deutschland. Zu wenig um es bezogen auf Bevölkerungsdichte darzustellen.
Ach, und die kannst Du nicht bezüglich ihrer Korelation zu militärischen Einrichtungen, AKWs, Ballungszentren oder Biosphärenreservaten gegenprüfen?

Im Ernstfall nimmste auch noch die problematic UFOs mit dazu, bei denen die bekannten Stimuli zwar nicht vollständig ausgeschlossen werden konnten, aber zumindest nicht naheliegen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 16:14
Mal als Beispiel die Fälle von UFO-DB.com mit den Kriterien "Good UFO" aus Deutschland auf Google Earth eingetragen. Waren gesamthaft 11 Fälle (keine Militärsichtungen, praktisch nur einzelne Augenzeugen), eine Korrelation zur Bevölkerungsdichte ist dabei deutlich zu erkennen:


UFOOriginal anzeigen (0,2 MB)


deOriginal anzeigen (8,0 MB)

https://www.reddit.com/r/de/comments/hs8a16/bev%C3%B6lkerungsdichte_nach_postleitzahlen_in/


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 16:19
gute Arbeit, Nashima!
München hat übrigens ein "Best Ufo", könnte man auch noch aufnehmen.
Nur Berlin fehlt eigenartigerweise, ein Fall müsste statistisch drin sein.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 16:30
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:@Satkanas

Eure Meinung zu dem Video mit den beiden Helden?
Typischer 08/15 YT Content: aufgeblassenes BlaBla ohne echten Inhalt und Fakten aber natürlich schön allgemeingehalten damit jeder das Raushören will was er gerne hört, wichtig ist halt das es in die Länge gezogen wird mit generischen günstigen Stock-Footage damit er auf die YT relevanten Werbeeinahmen kommt, und mit Werbung sind seine Videos gut zu gedeckt, dazu halt ordentlich Clickbait-Titel und entsprechende Thumbnails: es genügt ein Blick in seinen Content dazu noch seine Patreon Einnahmen und Community-Bindung.

Fazit: generischer YT Meinungsblog mit Alien und UFO gewürzt, eigentlich kann man das Video als simple Kanal-Werbung sehen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 16:38
Zitat von NashimaNashima schrieb:Mal als Beispiel die Fälle von UFO-DB.com mit den Kriterien "Good UFO" aus Deutschland auf Google Earth eingetragen.
Danke. Hatte auch angefangen, aber nu brauchts ja nicht mehr.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 16:50
@sarkanas
Danke da sind wir einer Meinung.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.07.2021 um 22:26
In dem ODNI-Report heißt es auf Seite 5:
In a small number of cases, military aircraft systems processed radio frequency (RF) energy associated with UAP sightings.
Quelle: https://www.dni.gov/files/ODNI/documents/assessments/Prelimary-Assessment-UAP-20210625.pdf

Ich verstehe das so, dass einige UAPs elektromagnetische Wellen im Bereich von Funkfrequenzen abstrahlen. Sollte es nicht möglich sein, diese UAPs zügig wenigstens einer Kategorie zuzuordnen?

Es dürfte nicht viele natürliche Phänomene im Luftraum geben, die im Radiofrequenzbereich strahlen. Gewitterblitze dürften über den gesamten Freuquenzbereich emittieren. Aber sonst? Man hätte solche Phänomene doch längst erkannt.

Jedenfalls - und darum geht es mir - dürfte Radiostrahlung von natürlichen Phänomenen nicht moduliert sein. Falls die Emissionen der UAPs aber moduliert sind, dürften die UAPs zwingend von einer Intelligenz erbaut worden sein.

Sollte man anhand der Modulationsart nicht Rückschlüsse auf den Erbauer ziehen können? Russen oder Chinesen halten sich beim Bau ihrer Drohnen vielleicht nicht sonderlich genau an internationale Vereinbarungen über Frequenzbänder, -breiten, -stabilität, Sendestärken usf. usf., aber so grob dann ja doch. Schließlich hat Putin kein Interesse daran, seine Drohnen auf Bayern3 senden zu lassen. Ich gehe auch davon aus, dass die USA eine gewisse Vorstellung davon haben, auf welchen Freqeunzen, mit welchen Bit-Raten usw. die Drohnen dieser Welt mit Satelliten und Bodenstationen kommunizieren. Chinesen, Russen, Iraner, Nordkoreaner - da hat doch keiner das Rad neu erfunden. Im Zweifel verbauen sie alle Komponenten, die in etwa das gleiche können und tun.

Interessant würde es doch nur werden, wenn diese Radiosignale in Bezug auf die Modulation so gar nicht zu dem passen, wir auf dieser Erde üblicherweise so aussenden.

Meinungen dazu?


1x zitiertmelden