Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

4.125 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 08:41
Zitat von NinurtaNinurta schrieb:Das ist „nur“ das was die Navy rausgelassen hat. Es gibt Militär-UFO Sichtungsberichte auch von anderen Ländern. Selbst in Russland wird über UFO Sichtungen ganz normal im TV berichtet.
Gebe ich dir vollkommen Recht, es gibt noch viele andere sehr interessante Fälle. Aber leider würde man sich dann wahrscheinlich hier wieder in Diskussionen verlieren weil Zeugen ja theoretisch fehlbar sind. Deswegen sind die Fälle so interessant bei denen es sehr sehr viele Zeugen und oder zusätzliche Formen der Bestätigung gab.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 08:42
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Wenn es beabsichtigt ist, blieben Sichtungen von Schiffen und von Land unberücksichtigt.
Oder sehe ich das zu eng?
Sehe guter Punkt 👍 ist mir noch nicht aufgefallen aber ich denke dein Hinweis geht in die richtige Richtung. Genau so würde ich es schreiben, wenn ich bestimmte Sichtungen nicht mit reinnehmen, wollen würde.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 08:50
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Wenn es beabsichtigt ist, blieben Sichtungen von Schiffen und von Land unberücksichtigt.
Oder sehe ich das zu eng?
könnte natürlich auch daran liegen, dass UAP die Abkürzung für Unidentified Aerial Phenomenon ist, übersetzt bedeutet das Unidentifiziertes Luft-Phänomen.

Aber was weiß ich schon,
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Genau so würde ich es schreiben, wenn ich bestimmte Sichtungen nicht mit reinnehmen, wollen würde.
das ist natürlich bedeutend wahrscheinlicher.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 08:54
Zitat von Besucher0815Besucher0815 schrieb:Es kann also genauso gut sein, dass die vorliegenden Daten und Informationen für eine Identifizierung oder Zuordnung einfach nur unzureichend sind
Klar fehlen am Ende die nötigen Informationen um eine abschliessende Identifizierung zu machen, jedoch gehe ich davon aus, es waren genügend Daten vorhanden um bekannte Stimuli auszuschliessen (siehe Nimitzvorfall). Bei Sichtungen welche bekannten Stimuli zugeordnet wurden, konnte man vermutlich auch nicht immer abschliessend klären ob es sich tatsächlich um ein solches handelte jedoch war die Datenlage vermutlich einfach zu gering um diese Ausschliessen zu können.
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Wenn es beabsichtigt ist, blieben Sichtungen von Schiffen und von Land unberücksichtigt.
Oder sehe ich das zu eng?
Nein glaube ich nicht, es wurde ja schon von zusätzlichen Radar- / Sonardaten im Vorfeld gesprochen. Hauptsächlich geht es aber um Sichtungen seitens Militär, so wie ich es verstanden habe.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 08:55
Dann hätten sie einfach schreiben können: Sichtungen eines Militärangehörigen
Sehe es wie TBFFTB, damit ist der Bericht im Prinizip nicht valide,
denn er sollte alles enthalten, was über UAPs bekannt ist. Und nicht etwa, was allein durch Piloten über UAPs bekannt ist.
Es mag über Sonar gesprochen worden sein, aber Sonar wird im Bericht nicht erwähnt.


3x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 09:00
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Dann hätten sie einfach schreiben können: Sichtungen eines Militärangehörigen
Sie schreiben ja "Aircrew", dazu gehören auch Schiffe wie Flugzeugträger und sonstige Verbunds Schiffe, sowie Radarstationen an Land zur Luftraumüberwachung denke ich mal.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 09:01
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Sehe es wie TBFFTB, damit ist der Bericht im Prinizip nicht valide,
denn er sollte alles enthalten, was über UAPs bekannt ist. Und nicht etwa, was allein durch Piloten über UAPs bekannt ist.
Sollte er das?

Ich glaube man klaubt sich wieder was zusammen. Um irgendwo sie smoking gun zu erhalten.

Ich hoffe das man jetzt tatsächlich sich dem Phänomen sensorisch nähert. An ET und Co denke ich aber nicht.... Wirklich..eher an eine Kombi von Ursachen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 09:01
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Sehe es wie TBFFTB, damit ist der Bericht im Prinizip nicht valide,
denn er sollte alles enthalten, was über UAPs bekannt ist.
Du kannst natürlich weiter ignorieren, dass es ein Bericht über unidentifitierte Luft-Phänomene ist und deshalb Boden-/Wassersichtungen da per Definition nicht dazugehören.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 09:03
Sichtungen vom Boden und vom Wasser aus sehr wohl


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 09:24
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Aber leider würde man sich dann wahrscheinlich hier wieder in Diskussionen verlieren weil Zeugen ja theoretisch fehlbar sind
Wenn man die bezeugten Fälle ansieht, die täglich auflaufen, wird einem erstmal klar, dass wir momentan noch immer in einer Scheinweltblase stecken, die immer mehr Löcher bekommt. Nur mal ein Beispiel aus dem Jahr 1997 über englische UFO Sichtungen:

https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/16862/ufo_report_1997.pdf

Zu dieser Zeit hatte noch nicht gefühlt jeder ein Smartphone um zu filmen. Heute wird gefilmt und man kann sich selbst ein Bild machen, ob da ein Ballon rumfliegt oder ein unverstandenes Flugobjekt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 13:58
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb am 27.06.2021:Und meiner Meinung nach ist, was Du hier schreibst, einfach nur dumm, unbedacht, gedankenlos. Du vergleichst Pferdeäpfel mit Glühbirnen und hältst Leute für vermessen, die eine Sache besser durchdenken als Du.

Hätt ich nicht das rote Tuch "vermessen" gelesen, hätt ich dies nicht hinterhergeschoben.
@perttivalkonen

Auch wenn das schon einige Tage her ist, ich war etwas länger hier abwesend:
Ich entschuldige mich für den Ausdruck „vermessen“. Das war sollte nicht abwertend oder etwas derart gemeint sein. Ich nehme jedes Argument ernst und würde niemanden als dumm bezeichnen nur weil seine Meinung nicht mit meiner korreliert. Überzeugst du mich mit einem Argument logisch und sinnhaft nehme ich das dankend in meine Wissenslücke auf.


Auf die aktuelle Diskussion zurück zu kommen:

Es ist natürlich erstmal logisch, aus „irdischer“ Sicht Spekulationen rund um ET negieren zu wollen, da es nun mal keine Erfahrung mit ET gibt. Daher verstehe ich die Debunkversuche einiger User hier insbesondere hier @Nemon und @perttivalkonen angesprochen.

Eure Ansichten und Ausführungen finde ich per se auch erst mal logisch, einfach aufgrund menschlicher Erfahrungswerte und der Datenlage. Auch habt ihr recht mit eurer immer wiederkehrenden „Ansage“: nehmt doch nicht für jedes UAP die selbe Ursache als Erklärung

Ich bin da erstmal voll und ganz bei euch, nur versuche ich in jedem Argument das (für mich) logischte heraus zu sondieren ohne da auf ein vorgefertigtes Weltbild zurück zu greifen.
Einer gewissen Logik nach, träfe die Annahme das (einige) UAPs ein Phänomen nicht menschlicher Intelligenz sind, ebenso zu.

Wenn laut Pentagonbericht auf eine kleine Gruppe von UAPs sämtliche bekannte Stimulis ausgeschlossen werden können (also: Radarfehler, Sumpfgas and so on) und diese UAPs tatsächlich diese merkwürdigen Flugmanöver vollziehen, dann , aber wirklich nur dann, ist es meiner Meinung nach einigermaßen Logisch die ET-Hypothese heran zu ziehen. Denn, eine „highly advanced“ Technologie einer irdischen Nation, halte ich für unwahrscheinlich. Ich,für meinen bescheidenen Teil, denke nicht, dass beispielsweise China so eine Hyperfuturistische Technik besitzt, während die NATO dagegen noch „in Kutschen“ in die Schlacht zieht. Wie schonmal von jemanden erwähnt, mir ist leider entfallen wer, (war es der Elisondo?), „würde China oder Russland diese Technik besitzen, dann würden wir diese Diskussionen garnicht führen.

Kleine Ergänzung: ich „stolpere“ manchmal sehr über die anthropozentrische Weltsicht, einiger User hier. Beispiel Reservat oder Zoo Hypothese: natürlich kann man mit menschlicher Erfahrung gewisse Dinge als sinnig oder unsinnig versuchen zu betrachten. Nur: Was macht euch so sicher die Ethik einer (hypothetischen) Nicht-menschlichen Intelligenz oder deren Handlungen nachvollziehen zu können aus menschlicher Sicht? Die Frage stelle ich an beide Seiten hier im Forum.


4x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 14:06
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Wenn laut Pentagonbericht auf eine kleine Gruppe von UAPs sämtliche bekannte Stimulis ausgeschlossen werden können (also: Radarfehler, Sumpfgas and so on) und diese UAPs tatsächlich diese merkwürdigen Flugmanöver vollziehen, dann , aber wirklich nur dann, ist es meiner Meinung nach einigermaßen Logisch die ET-Hypothese heran zu ziehen
Logisch.. Nicht zwingend. Zumal eben immer noch nicht alle anderen Bereiche ad acta gelegt sind.

Siehe die Entdeckung von sprites and elves als Wetter Phänomene

Et ist nur bedingt besser geeignet als Engel und Dämonen..
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:sinnig oder unsinnig versuchen zu betrachten. Nur: Was macht euch so sicher die Ethik einer (hypothetischen) Nicht-menschlichen Intelligenz oder deren Handlungen nachvollziehen zu können aus menschlicher Sicht? Die Frage stelle ich an beide Seiten hier im Forum.
Läuft das wieder auf alles ist möglich hinaus?

Das gab es schon mehrfach... Da können wir die Erde als daily soap ebenfalls als Hypothese nutzen.


Wenn wir sagen: Zoo, dann folgt daraus was.. Wenn man das nicht meint soll man es auch nicht so nennen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 14:11
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Wenn laut Pentagonbericht auf eine kleine Gruppe von UAPs sämtliche bekannte Stimulis ausgeschlossen werden können (also: Radarfehler, Sumpfgas and so on) und diese UAPs tatsächlich diese merkwürdigen Flugmanöver vollziehen, dann , aber wirklich nur dann, ist es meiner Meinung nach einigermaßen Logisch die ET-Hypothese heran zu ziehen.
So weit sind wir aber noch nicht. Noch sind diese Annahmen nicht verifiziert.
Und das hätte m. E. "rechnerisch" keinen Einfluss auf die Plausibilität von ET. Ich vermute da einen Logikfehler.
SpoilerMuss gerade mal wieder aus der Hüfte schießen, sehr wenig Zeit ... vielleicht sagt Pertti ja was Ausführliches dazu.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 14:50
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Nur: Was macht euch so sicher die Ethik einer (hypothetischen) Nicht-menschlichen Intelligenz oder deren Handlungen nachvollziehen zu können aus menschlicher Sicht? Die Frage stelle ich an beide Seiten hier im Forum.
Ich glaube sicher und völlig überzeugt davon war hier keiner, genauso wenig wie man sich sicher sein kann das eine intelligenter Ausserirdischer grundverschieden vom Menschen sein muss. Ist halt eine von vielen Möglichkeiten, in Wikipedia bei Fermi-Paradoxon sogar unter "schwache Argumente" aufgeführt. Der Hauptdisput drehte sich ja darum, ob man dies als wissenschaftliche Hypothese bezeichnen darf oder nicht, lief dann aber zu weit ins OT (siehe roter Beitrag).


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 15:25
Boah das zieht sich hin…was hier immer wieder hochgekocht wird muss sich immer an den Pentagon Fakten messen lassen:

a: „ reale Flugobjekte“ nur der kleinste Teil verdient noch die Bezeichnung UAP. Und im Nachhinein UFOs als UAPs umzudeuten wurde auch nicht gemacht.

b: die berechneten Hyperschall Geschwindigkeiten

c: der Antrieb ohne Hitzesignatur

etc.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 15:35
und d. "Radiofrequenzenergie" was leider Frequenzbereich und Signalstärke vermissen lässt.
Da das ansich keine kritschen Daten sind unterstelle ich, dass die Energie wohl ziemlich intensiv war,
zu intensiv um näher darauf eingehen zu wollen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 16:12
Zitat von NinurtaNinurta schrieb:Boah das zieht sich hin…was hier immer wieder hochgekocht wird muss sich immer an den Pentagon Fakten messen lassen:

a: „ reale Flugobjekte“ nur der kleinste Teil verdient noch die Bezeichnung UAP. Und im Nachhinein UFOs als UAPs umzudeuten wurde auch nicht gemacht.

b: die berechneten Hyperschall Geschwindigkeiten

c: der Antrieb ohne Hitzesignatur

etc.
Zu Punkt a:

Eben deswegen in meinem vorigen Post in Richtung Nemon und Perttivalkonen, dass das völlige negieren von „andersartiger intelligenter Technik“ hinter einigen UAPs nicht mehr ausnahmslos haltbar ist meiner Meinung nach.

Derzeit wird ja auch häufig gesagt, die Situation nach dem Report hätte überhaupt garnichts geändert. Bei der Meinung von eingefleischten Believern wie aber auch bei standhaften Skeptikern mag das sein.
Ich finde es hat sich in sofern etwas geändert, dass nun

a) offen gesagt wird: wir wissen bei einer kleinen Anzahl nicht was es ist. (Vorher wurde meist doch am Ende immer eine Erklärung geliefert, Ballon,Sumpfgas usw)
b) Extraterrestrische nicht explizit ausgeschlossen werden
c) Piloten und co dahingehend „gedrillt“ werden UAPs zu melden
d) Die seriöse Wissenschaft, ganz offiziell, ermutigt wird sich dem Phänomen anzunehmen (jedenfalls empfinde ich den Ton und Atmosphäre derzeit als so, wenn ich den Bericht [ehrlich gesagt nur 1x gelesen] richtig verstanden habe wird dies auch gefordert explizit)
e) Viele US Politiker das Thema offen und ernsthaft ansprechen ohne dabei zu grinsen (zum Beispiel Marco Rubio)


Ich für meinen Teil deute die Situation schon so, dass sich etwas geändert hat. Ganz ohne nun den Beweis schlechthin zu sehen dass UAP=ET ist.

Mich würde interessieren was die User hier im Thread darüber denken, was das derzeitige Umdenken zur Ufo-Thematik ausgelöst hat. Falls mir überhaupt jemand in meinen Punkten zu stimmt.


4x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 16:25
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Derzeit wird ja auch häufig gesagt, die Situation nach dem Report hätte überhaupt garnichts geändert. Bei der Meinung von eingefleischten Believern wie aber auch bei standhaften Skeptikern mag das sein.
Ich finde es hat sich in sofern etwas geändert, dass nun
Sollen wir den report mal dazu zitieren? Einige haben eine sehr freie Übersetzung gewählt
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:b) Extraterrestrische nicht explizit ausgeschlossen werden
F.) Engel, Dämonen nicht ausgeschlossen werden können
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Ich für meinen Teil deute die Situation schon so, dass sich etwas geändert hat. Ganz ohne nun den Beweis schlechthin zu sehen
Es ist wieder etwas so wie in den 50er bzgl bluebook oder den englischen ufo Untersuchungen.

Wichtig ist sich von der et/ufo Kommerz schiene abzugrenzen Wenn man seriöse Forschung betreiben möchte.

Nicht viel.. Hat es ausgelöst.... Zumal Papier geduldsam ist. Wenn also im Bericht auch steht nix geheimes von uns... Dann muss das nicht stimmen.

Aber generell gehe ich bei den radar Anomalien und go eher von jamming/ EM Kram aus als von festkörpern. Einfach weil was passiert wenn Luft verdrängt wird.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 17:09
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wichtig ist sich von der et/ufo Kommerz schiene abzugrenzen Wenn man seriöse Forschung betreiben möchte.
Dem stimme ich ausnahmslos zu
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:F.) Engel, Dämonen nicht ausgeschlossen werden können
Mir ist nicht ganz klar, wieso so häufig mit dem Engel, Dämonen -Vergleich gekommen wird sobald mal die ET-Hypothese kommt (zumal von mir an bestimmte Bedinungen geknüpft und sehr vorsichtig damit umgegangen).

Finde das ist ein Totschlag- Argument was du da bringst.

Ergänzung: Genau wegen solchen Totschlag Argumenten kann doch garkeine seriöse „Ufo“-Forschung betrieben werden. Man bekommt direkt den Eindruck man sei lächerlich wenn man mal über extraterrestrische Präsenz auf der Erde auch nur nachdenkt ;)


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

05.07.2021 um 18:02
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Mir ist nicht ganz klar, wieso so häufig mit dem Engel, Dämonen -Vergleich gekommen wird sobald mal die ET-Hypothese kommt (zumal von mir an bestimmte Bedinungen geknüpft und sehr vorsichtig damit umgegangen).
Weil diese Hypothese fast gleichwertig ist bzw vieles noch besser erklärt.
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Finde das ist ein Totschlag- Argument was du da bringst.
Na ja... Es ist identisch mit dem Argument :kann nicht ausgeschlossen werden
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Forschung betrieben werden. Man bekommt direkt den Eindruck man sei lächerlich wenn man mal über extraterrestrische Präsenz auf der Erde auch nur nachdenkt
Kann man, haben sogar viele Skeptiker getan und sind deswegen Skeptiker.

Ockhams Messer


1x zitiertmelden