Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.932 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 17:08
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Warum gibt man vor, die Menschheit wäre was z.B. Materialwissenschaft und Antriebstechnologie anbelangt, am Ende angekommen und sieht das als bemerkenswerten Fakt.
Es geht um umsetzbare Technik.
Nicht um irgendwelche Technologie von der wir nix wissen, die wir nicht kennen.

Bleib doch mal bei den Radardaten und dem Video. Da werden unmögliche Flugmanöver vollführt, die heute so nicht umsetzbar sind.
Punkt


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 19:49
Vielleicht kann ich ja ein wenig aufklären.

Da geht es also um ein Objekt, welches - wenn man die Radardaten als zusammenhängend liest - in weniger als zwei Sekunden einen Höhenunterschied von 12.000 Fuß vorgelegt hat. 12.000 Fuß, das wären dann 3.657,6 Meter. In zwei Sekunden. Auf ne Stunde hochgerechnet wären das 6.583,68 Kilometer. 12.000 Fuß in 2 Sekunden wären eine Geschwindigkeit von 6.583,68kmh. Und das wären 5,33 Mach. Nun waren es weniger als zwei Sekunden, also ein höheres Tempo. Nennen wir es mal Mach sechs.

Und nun streitet man sich, ob Mach 6 mit unserer Technologie machbar ist oder nicht. Und übersieht dabei, daß ein Objekt, das in knapp zwei Sekunden 12.000 Fuß überwindet, eine deutlich höhere Geschwindigkeit als bloß Mach6 erreichen muß.

Ums mal ganz simpel zu rechnen. Ein Auto fährt eine Stunde lang 10kmh schnell. Dann eine Stunde 20kmh, schließlich eine Stunde lang 30 Sachen, dann 40, 50... Nach einer Stunde hat das Fahrzeug 10km überwunden, fuhr also 10kmh. Nach zwei Stunden hat es 10+20km hinter sich gelassen. also 30. Durch zwei Stunden geteilt war das Auto 15kmh schnell. Nach drei Stunden 60/3 = 20kmh. Vier Stunden 100/4 = 25kmh. 150/5 = 30kmh. Und so weiter und so fort. Das Auto "beschleunigt kontinuierlich", fährt insgesamt über zehn Stunden hinweg mit 55kmh - weil 550 Kilometer in 10 Stunden - hat aber in der letzten Stunde 100kmh drauf. Nicht bloß 55. Kann ja gerne mal jemand ausrechnen, wie hoch die Geschwindigkeit eines solchen Objektes genau zur Hälfte der Zeit sein muß, wenn es mit kontinuierlicher Beschleunigung in der ersten Hälfte und kontinuierlichem Abbremsen in der zweiten seine Höhe um 12.000 Fuß verändern kann.

Und dann bitte auch noch dies berücksichtigen:
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Die (unbemannte) X-43 soll eine Geschwindigkeit von Mach 9,66 erreicht haben
Und zwar in weniger als einer Sekunde nach dem Start?

Klar hat unser Trabi 100 Sachen geschafft. Und wie sagten wir immer dazu? "Von Null auf Hundert in zwölfkommasieben - Minuten!"


4x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 22:31
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und zwar in weniger als einer Sekunde nach dem Start?Klar hat unser Trabi 100 Sachen geschafft. Und wie sagten wir immer dazu? "Von Null auf Hundert in zwölfkommasieben - Minuten!"
Hab ich das gesagt? Vielleicht einfach mal berücksichtigen auf welche Aussage ich geantwortet habe,
Zitat von ayashiayashi schrieb:Ich dachte da eher an Luftfahrzeuge die sich innerhalb der Erdatmosphäre bewegen. Da sieht es mit der Geschwindigkeit schon ganz anders aus.Der Rekord von 1976 ist zumindest offiziell nicht gebrochen und liegt bei 3529 km/h
Also nicht irgendetwas in den Mund legen was man nicht gesagt hat.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 22:38
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:12.000 Fuß in 2 Sekunden wären eine Geschwindigkeit von 6.583,68kmh. Und das wären 5,33 Mach. Nun waren es weniger als zwei Sekunden, also ein höheres Tempo. Nennen wir es mal Mach sechs.
Wenn du schon klugscheissern willst, anderen Leuten Aussagen in den Mund legen willst, so von wegen:

"Und zwar in weniger als einer Sekunde nach dem Start?

Klar hat unser Trabi 100 Sachen geschafft. Und wie sagten wir immer dazu? "Von Null auf Hundert in zwölfkommasieben - Minuten!""

und ganz gescheit daher quatschen willst, ohne die Aussage welche ich zitiert habe zu beachten, dann achte bitte auch auf den Temperaturgradienten, mein ja nur so von wegen:
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:- in weniger als zwei Sekunden einen Höhenunterschied von 12.000 Fuß vorgelegt hat
;).


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 22:45
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Hab ich das gesagt?
Klar hast Du das gesagt, was ich da zitiert habe. Meine Frage "Und zwar in weniger als einer Sekunde nach dem Start?" bezog sich doch nicht darauf, daß Du irgendwas in dieser Richtung gesagt hättest.

In meinem Beitrag gings ja nu wirklich erkennbar darum, daß hier diskutiert wurde, was heute möglich ist und was nicht. Und da wollte ich mit meiner Frage eben auch auf diesen Aspekt hinweisen.

Klar kriegen wir bestimmte Geschwindigkeiten hin. Aber kriegen wir das auch in so kurzer Beschleunigungsphase hin? Dieser Hinweis richtete sich an "die hiesige Diskussion", und Dein Hinweis diente mir eben als Extrembeispiel einer erreichbaren Geschwindigkeit.
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Also nicht irgendetwas in den Mund legen was man nicht gesagt hat.
Bla!
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Wenn du schon klugscheissern willst, anderen Leuten Aussagen in den Mund legen willst
Echt, man kanns auch übertreiben. Wenn Du Dir Jacken anziehst, die ich Dir nicht hingehalten habe, dann komm damit für Dich alleine klar und schreib hier keine empörten Fortsetzungsromane.

Atme tief durch, lies mein Post nochmal. Und diesmal bittschön sieh es in dem Zusammenhang, in dem ich ausdrücklich geschrieben habe. Ich mein, Du forderst von mir ja auch, ich möge bitte den Kontext Deiner Äußerung beachten, da solltest Du meinen Beitrag nicht mal eben ohne Kontextberücksichtigung lesen und in den falschen Hals kriegen und dann so reagieren.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 22:47
Zitat von ayashiayashi schrieb:aus.Der Rekord von 1976 ist zumindest offiziell nicht gebrochen und liegt bei 3529 km/h
@Berlinandi
Bemannte Luftfahrt hatte ich vergessen.
Die Beschleunigung ist ja noch mal ne andere Sache. Da biste im Nirwana bevor du fullspeed erreichst.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 22:47
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und zwar in weniger als einer Sekunde nach dem Start?Klar hat unser Trabi 100 Sachen geschafft. Und wie sagten wir immer dazu? "Von Null auf Hundert in zwölfkommasieben - Minuten!"
Das habe ich also gesagt, alles klar.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 22:48
Echt, Hopfen und Malz...


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 22:48
Zitat von ayashiayashi schrieb:Bemannte Luftfahrt hatte ich vergessen.
Und auch die X-15 war bemannte Luftfahrt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 22:52
@Berlinandi
Mag sein. Bezog sich auf den Wiki Artikel
Der von der FAI anerkannte absolute Fluggeschwindigkeitsweltrekord ist an eine genau definierte 16,25 km lange Strecke gebunden, die in 12'000 m Höhe in beiden Richtungen durchflogen werden muss. Über andere Distanzen erzielte Geschwindigkeitsrekorde (andere Klassen) werden in der Regel als internationale Rekorde bezeichnet
In dem der Rekord eben bei 3529,6 km/h liegt


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 22:55
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Echt, Hopfen und Malz...
Klar vor allem bei denjenigen die bei der Umrechnung der Mach-Zahl in Kilometer pro Stunde die Umgebungstemperatur nicht mit einberechnen.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 23:06
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Klar vor allem bei denjenigen die bei der Umrechnung der Mach-Zahl in Kilometer pro Stunde die Umgebungstemperatur nicht mit einberechnen.
Oh mann, gehts noch? Ich hab nur ne Beispielrechnung vorgelegt, mit ner allgemein verfügbaren Referenzangabe. Da es eh um indefinite "weniger als zwei Sekunden" ging, konnt ich sowieso nicht genau rechnen. Wozu also dann doch noch irgendwelche Temperaturen "exakt berücksichtigen"?

Aber mit dem Erfassen von Aussagen hast Du's ja eh nicht so. Sonst hättest Du nach meiner Entgegnung nicht ein zweites Mal den Mumpitz geschrieben, ich hätte Dir da was in den Mund gelegt.

Und so wirst Du auch diesen Beitrag sicher nicht verstehen können. Hopfen und Malz wie gesagt...


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.09.2019 um 23:43
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Aber mit dem Erfassen von Aussagen hast Du's ja eh nicht so. Sonst hättest Du nach meiner Entgegnung nicht ein zweites Mal den Mumpitz geschrieben, ich hätte Dir da was in den Mund gelegt.
Ja, du hast recht, habe ich falsch gelesen, sry. Wobei die Assmann Trabbis waren legendär;):

Wenn man nun aber,
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Oh mann, gehts noch? Ich hab nur ne Beispielrechnung vorgelegt, mit ner allgemein verfügbaren Referenzangabe. Da es eh um indefinite "weniger als zwei Sekunden" ging, konnt ich sowieso nicht genau rechnen. Wozu also dann doch noch irgendwelche Temperaturen "exakt berücksichtigen"?
von Steigraten oder Beschleunigungszahlen in der Luftfahrt redet, ist es schwierig dieses in Mach-Zahlen umzurechnen, eigentlich eher unsinn. Und ja man muss wenn man von Mach-Zahlen in der Luftfahrt redet schlicht die Umgebungstemperatur mit einberechnen, da dies aerodynamisch gesehen eine wichtige "Grösse" ist. Die Fluggeschwindigkeit zum Boden eher eine navigatorische.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Klar kriegen wir bestimmte Geschwindigkeiten hin. Aber kriegen wir das auch in so kurzer Beschleunigungsphase hin?
Eine Beschleunigung gibt man ja nun nicht in Km/h an.


Aber die Frage besteht ja immer noch, was spricht gegen ECM?


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.09.2019 um 00:09
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:von Steigraten oder Beschleunigungszahlen in der Luftfahrt redet, ist es schwierig dieses in Mach-Zahlen umzurechnen
Das mag so sein, führte hier aber offensichtlich - und schon vor meinem Einstieg - zu der Rede von den 6 Mach. Und daß bei Beschleunigungen eben nicht von einer Geschwindigkeit die Rede sein kann, war denn auch gerade mein Einwurf. Wenn man da von Geschwindigkeiten reden will, dann muß man das schon so betrachten, wie ich das mit dem Auto verdeutlichen wollte, welches alle Stunde um 10kmh beschleunigte.

Ansonsten ist ne Steigungsrate durchaus in ne Mindestgeschwindigkeit umrechenbar. Vor allem aber als Beschleunigung und Abbremsung beschreibbar - sofern das steigende Objekt nicht zuvor bereits (mindestens) 12.000 Fuß alle 2 Sekunden zurücklegte, da nur eben horizontal. Dann hätts auch ein Loop sein können...
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Und ja man muss wenn man von Mach-Zahlen in der Luftfahrt redet schlicht die Umgebungstemperatur mit einberechnen
Hat das vor mir hier irgendjemand in seinen Äußerungen mitberücksichtigt gehabt? Hattest Du die Umgebungstemperatur der X-43 angesprochen, damit man sich ne Vorstellung machen könnte, was Deine Angabe der 9,66 Mach zu bedeuten habe?

Für das, was ich sagen wollte, war jedenfalls ein solches Miteinberechnen völlig unnötig. Meine Aussage war, wenn man schon aus 12.000 Fuß in knapp 2 Sekunden Mach 6 ermittelt, sollte man bedenken, daß die Steigung einen Anfang und ein Ende hatte, es also zu Beschleunigung und Abbremsung gekommen sein müsse, sodaß die hier diskutierten 6 Mach nur der Durchschnitt, aber beileibe nicht die während des Aufstiegs erreichte Maximalgeschwindigkeit sein kann.

Das genauere Berechnen hatte ich denn auch ausdrücklich wem anders überlassen. Mir gings nur darum, daß eben diese (erst zu errechnende) höhere Geschwindigkeit genommen werden müsse, um sich darüber zu streiten, ob wir schon dazu in der Lage sind, diese zu erreichen oder nicht. So, wie ich eben auch zusätzlich darauf verweisen wollte zu diskutieren, ob wir diese Geschwindigkeit, wenn wir sie hinbekämen, auch ausm Stand binnen einer Sekunde hinbekämen. Oder ob - so mein Vergleich - unser Trabbi zwar die Hundert schafft, aber nicht innerhalb von zehn Sekunden.
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Eine Beschleunigung gibt man ja nun nicht in Km/h an.
Wohl aber die mit einer Beschleunigung zu einem bestimmten Zeitpunkt erreichte Geschwindigkeit. Deswegen ja mein Bild mit dem alle Stunde schneller fahrenden Auto. Man kann die Geschwindigkeit einmal als Mittelgeschwindigkeit der gesamten zurückgelegten Strecke angeben, und mal als Einzelgeschwindigkeiten pro Etappe. Im Extremfall als "Geblitztwerden" (und Punkte in Flensburg).


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.09.2019 um 08:40
Dabei sind alle Daten auch nur ein Mix aus Radar Berechnungen und Sichtungen von was auch immer.
ET hat einen Haufen Energie verplempert um nicht entdeckt zu werden, kommt aber erst mal einige Lichtjahre daher geflogen.
Dann war es bestimmt nur ein Aufklärungsflug bevor die Invasion startet. Man muss ja sehen wo man landen kann.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.09.2019 um 10:49
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Hat das vor mir hier irgendjemand in seinen Äußerungen mitberücksichtigt gehabt? Hattest Du die Umgebungstemperatur der X-43 angesprochen, damit man sich ne Vorstellung machen könnte, was Deine Angabe der 9,66 Mach zu bedeuten habe?
Gehst du auch in den Laden und sagst ich möchte Gardinen Meter 2 mal Meter 1? Die Mach Zahl ist dimensionslos, somit wenn dann Mach 9,66. Und nein ich muss die Temperatur dabei nicht angeben, da ich keine Umrechnung gestartet habe. Ich weis du hast einen Umrechnenr genutzt der nach ISA geht.
Also wenn du nun nach ISA gehst kannst es dir ja selber ausrechnen.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Ansonsten ist ne Steigungsrate durchaus in ne Mindestgeschwindigkeit umrechenbar.
Ja, die Steigrate errechnet sich aus der Komponente Geschwindigkeit und Steigwinkel.
Zitat von ayashiayashi schrieb:Dabei sind alle Daten auch nur ein Mix aus Radar Berechnungen und Sichtungen von was auch immer.
Ich dachte es geht um das FLIR Video????


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.09.2019 um 10:54
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wohl aber die mit einer Beschleunigung zu einem bestimmten Zeitpunkt erreichte Geschwindigkeit. Deswegen ja mein Bild mit dem alle Stunde schneller fahrenden Auto. Man kann die Geschwindigkeit einmal als Mittelgeschwindigkeit der gesamten zurückgelegten Strecke angeben, und mal als Einzelgeschwindigkeiten pro Etappe. Im Extremfall als "Geblitztwerden" (und Punkte in Flensburg).
Ja man kann eine Geschwindigkeitsänderung angeben,

Wikipedia: Beschleunigung


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.09.2019 um 11:15
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Und nein ich muss die Temperatur dabei nicht angeben, da ich keine Umrechnung gestartet habe.
Aber der, der da auf Mach 9,66 gekommen ist. Was also hat es für nen Wert, das zu zitieren, wenn Du da nicht auch die Umgebungstemperatur mitzitierst?

Nee, Du. Es bleibt dabei, daß Du mir anlastest, was Du Dir selbst vorhalten kannst.
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Ja, die Steigrate errechnet sich aus der Komponente Geschwindigkeit und Steigwinkel.
Weswegen ich andersrum auch von ner Geschwindigkeit sprechen kann (von ner Mindestgeschwindigkeit, versteht sich).

Mein Einwurf sollte etwas klarstellen, verdeutlichen, sollte auch Nichtbedachtes in den Blick rücken. Du gehst jetzt auf ganz andere Sachen ein, zerredest mit "Mach 6 vs. 6 Mach" und "Umgebungstemperatur", "Steigung", Beschleunigung" eben dieses Anliegen. Dafür stehe ich nicht zur Verfügung. Ich wollte zur konkreten Sachdiskussion beitragen. Wo zuvor ja ebenfalls nicht berücksichtigt wurde, was Du jetzt an mir zerpflücken willst.

Wie gesagt, mein Post war ein Beitrag zur Debatte um "ist das schon heute menschenmöglich", und mein Sachbeitrag bestand darin zu zeigen, daß bei einer solchen Steigung deutlich höhere Geschwindigkeiten aufgetreten sein müssen als die hier angeführten Mach 6, und ebenso, daß selbst wenn solche Geschwindigkeiten machbar sind, das Erreichen dieser Geschwindigkeiten binnen einer Sekunde ebenso berücksichtigt werden muß.

Wenn Du mit Deinem nächsten Post nicht darauf eingehst, wird von mir nix mehr kommen.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.09.2019 um 11:39
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Aber der, der da auf Mach 9,66 gekommen ist. Was also hat es für nen Wert, das zu zitieren, wenn Du da nicht auch die Umgebungstemperatur mitzitierst?
Wieso muss er dieses tun? Die X-43 war ein Versuchsträger für Staustrahltriebwerke und Materialien im "Hyperschallflug", somit ist aerodynamisch gesehen die Mach-Zahl wichtig, die Angabe in Km/h, Knoten (oder sonstiges) wäre lediglich navigatorisch wichtig. Das ist eben das Problem an der Überschallaerodynamik, das da an sich aerodynamisch gesehen nur noch mit Formel gearbeitet wird und selten jemand tatsächlich (nehm mich da mit herein) versteht.
Und selbst bei sog. MachCruisern ist fliegerisch gesehen die Machzahl wichtig, nicht der Groundspeed. Der Groundspeed ist hierbei lediglich navigatorisch wichtig.

Wenn du nun mit deinem Trabbi kommst, in der Luftfahrt interessiert aerodynamisch gesehen der Groundspeed garnicht.

Hoffe du verstehst was man sagt.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Dafür stehe ich nicht zur Verfügung. Ich wollte zur konkreten Sachdiskussion beitragen. Wo zuvor ja ebenfalls nicht berücksichtigt wurde, was Du jetzt an mir zerpflücken willst.
Wat denn für eine Sachdiskussion, wenn du damit einsteigst?
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Vielleicht kann ich ja ein wenig aufklären.Da geht es also um ein Objekt, welches - wenn man die Radardaten als zusammenhängend liest
obwohl es doch um FLIR Bilder geht?

Und meine Frage immernoch, die ich auch schon weit vorher gestellt habe, was sprich gegen EloKa?
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wie gesagt, mein Post war ein Beitrag zur Debatte um "ist das schon heute menschenmöglich", und mein Sachbeitrag bestand darin zu zeigen, daß bei einer solchen Steigung deutlich höhere Geschwindigkeiten aufgetreten sein müssen als die hier angeführten Mach 6, und ebenso, daß selbst wenn solche Geschwindigkeiten machbar sind, das Erreichen dieser Geschwindigkeiten binnen einer Sekunde ebenso berücksichtigt werden muß.
Du meintest das die "Mach 6" eine Durchschnittsgeschwindigkeit während der Beschleunigung wäre, ist doch klar.

Aber auch hier besteht weiterhin die Frage was sprich gegen EloKa?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.09.2019 um 13:05
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und auch nach fünf Jahren Arbeit konnte das Programm nichts beitragen, um solch ein Interesse an eingehender UAP-Forschung im AATIP-Stil zu wecken.
Ich weiss auch weshalb, das Programm war ja alles andere als reine UAP-Forschung. Leider wird der Inhalt unter Verschluss gehalten aber wenn ich mir einige Punkte aus der Themenliste anschaue:

3
1
2

ListOfStudies

Das ist nicht mal mehr Grenz- sondern Pseudowissenschaft! Und ich dachte die Studien seien serieus! Wieder mal was gelernt, aber immerhin kamen die Navyvideos an die Öffentlichkeit das muss man ihnen zugute halten.


2x zitiertmelden