Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

2.769 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

18.03.2021 um 17:11
Zitat von Jumpy85Jumpy85 schrieb:Naja weil die schon oft gesehen worden sind auf der ganzen Welt
Nicht alles was wie ein (ET) "UFO" aussieht ist auch eines, mit Bezug zum "U".

Plakatives Beispiel: https://www.wfmz.com/news/feature-belt/ufo-sighted-over-the-lehigh-valley-and-berks-county/article_82add842-84de-11eb-8d60-fbfcb6f7f655.html

Gerade wenn man die einzelnen Bilder aus dem Kontext reissen würde, könnte man schnell mit Framing oder Weglassen relevanter Infos "relevante UFO Sichtungen" herbeizaubern.

Liest man weiter, steht auf einmal was von einem Raketenstart.


Natürlich gibt es auch interessante Aufzeichnungen wo ich etwas ratlos bin. Den Artikel fand ich in Gänze ganz interessant:https://www.forbes.com/sites/suzannerowankelleher/2021/02/25/faa-cant-explain-pilots-ufo-sighting-last-weekend-over-new-mexico/?sh=4e6cca5b49e1

Er geht kurzum auf diverse Sichtungen und Meldungen von etwa Piloten ein, sagt aber auch, dass nicht alles zwingend ein "ET UFO" sein muss und es andere Erklärungen geben kann bzw. es auch möglich wäre, dass unterschiedliche Bereiche der Streitkräfte sich bei möglichen Tests von Flugobjekten nicht ausreichend informieren. Eine abstrakte Möglichkeit sehe ich zumindest dafür, auch wenn man die Frage stellen könnte, welchen Sinn das hätte.

Bis es qualitative eindeutige und / oder massenhafte wertige Beweise oder Beobachtungen gibt, sehe ich aber keinen Sinn darin in eine Art "ET Wahn" zu verfallen. Die Zeit wird es meistens ohnehin zeigen und validieren - oder eben auch nicht.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.03.2021 um 17:24
Was haltet ihr von diesem Interview hier mit John Ratcliffe, dem ehemaligen US-Geheimdienstdirektor?

Maria Bartiromo John Ratcliffe UAP Disclosure

Eine Übersetzung des Interviews findet ihr auch hier:

https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/trumps-geheimdienstdirektor-spricht-ueber-das-geheime-ufo-forschungsprogramm-der-usa20210320/

Ein Auszug daraus:

Tatsächlich wurden diese Dinge schon überall auf der Welt gesichtet. Und wenn wir über diese Sichtungen sprechen, so möchte ich auch unterstreichen, dass wir hier nicht nur mal von einem Piloten, einem Satelliten, einem Beamten oder so sprechen, die mal etwas Merkwürdiges gesehen haben. In der Regel waren (an solchen Sichtungen) mehrere Sensoren beteiligt, die diese Dinge geortet haben.

Nochmals: Einige dieser Sichtungen sind schlichtweg unerklärte Phänomene und es gibt tatsächlich mehr solcher Vorfälle und Sichtungen als jene, die bislang veröffentlicht wurden.
Quelle: siehe Links oben


Das sind mal ein paar Ansagen. Bin gespannt ob und was da dann tatsächlich präsentiert wird.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.03.2021 um 20:27
@Besucher0815
Sehr interessant, seine Aussage.

Aus meiner eigenen Sicht, warum soll der uns anlügen?
Im dümmsten fall kann er uns anlügen, "Ja" und im besten Fall sagt er die Wahrheit "Genau".
Schlussendlich ist es ein Vertrauen und leider kein beweis. Man kann es sich sogesagt vorstellen oder eben nicht, etc.. ;)

Warum muss es nur negativ in dem Bereich UAP sein? Wenn es nichts gäbe (Sichtungen, Erfahrungen, etc.), würde auch niemand von diesen UAPs reden.

Genauso gut warum sollen die USA und andere Nationen uns vorenthalten das es UAPs gibt? Und wenn Sie beweise haben, das es normale Air-Phänomene sind, warum veröffentlichen Sie nicht die Beweise und Untersuchungen?

Also für mich ist es normal das wir nicht die einzigen Lebewesen im Universum sind, waren oder sein werden. Aber ja, ich kann das nicht beweisen, bin nur ein dummer Mensch der das Potenzial des Universums nur zu 0.000001% versteht, wenn überhaupt. :)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

20.03.2021 um 23:53
Mir geht es gar nicht mal so sehr darum ob er lügt oder nicht. Auch möchte ich ihm nicht vertrauen oder gar in seinen Worten einen Beweis wähnen.

Interessant finde ich eher die Ankündigung, dass gesammelte Informationen zur Verfügung gestellt werden. Und zwar diesmal auch solche, die angeblich auch auf mehrere sonsorische Daten inkl. Satellitenaufnahmen basieren sollen.

Ob diese Veröffentlichen, die er lt. seinen Aussagen zu seiner Amtszeit leider nicht mehr rechtzeitig fertigstellen konnte, tatsächlich kommen? Wir werden es sehen. Noch ist es genauso ein Blabla wie wir es schon viel zu oft, leider immer nur von ehemaligen Regierungsmitarbeitern, gehört haben. Aber mal handfeste und verifizierte Messungen vorgelegt zu bekommen, das wäre schon echt fein. Vor allem, wenn es wirklich in der erwähnten Häufigkeit dokumentiert wurde wie angedeutet.

Wie gesagt, ich bin gespannt was da nun wirklich kommt (falls überhaupt). Aber es hört sich für jemanden mit meiner Neugier jedenfalls sehr vielversprechend an.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.03.2021 um 00:31
@Besucher0815
Ich würde die Erwartungen nicht zu Hoch ansetzen, der Typ ist ein Wirrkopf — John Ratcliffe, Trump's DNI nominee, follows QAnon Twitter. That's disqualifying. — ich mein' wir reden hier über Trump, FOX und Grewi; die Ankündigung ist weder neu noch überrraschend, es ist die schon bekannte Geschichte vom Sommer 2020: Beitrag von sarkanas (Seite 129) — nur als Info das ist nichts Neues auch wenn es als solches wieder einmal verkauft wird von den üblichen Verdächtigen; schaun wir mal auf Juni.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.03.2021 um 17:10
Zitat von sarkanassarkanas schrieb:nur als Info das ist nichts Neues auch wenn es als solches wieder einmal verkauft wird von den üblichen Verdächtigen..
Darüber hinaus hat die Vergangenheit auch immer wieder gezeigt dass viele anfänglich hochinteressante Sichtungen und Aufzeichnungen später dann durch komplexere Analysen relativiert worden sind und die Erklärung der Anomalien auf Raketenstarts, Drohnen, Wetterphänomene, Interferenzen, Fehlinterpretationen oder andere Stimuli unterschiedlicher Art zurückzuführen waren.

Bevor man also darüber nachdenkt eine "außerirdische Komponente" als Erklärung mancher Phänomene in Erwägung zu ziehen, sollte erst einmal die Flut an alternativen Ursachen, inklusive militärischer Geheimtechnologie, berücksichtigt werden.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.03.2021 um 18:02
Zitat von JaymanJayman schrieb:Bevor man also darüber nachdenkt eine "außerirdische Komponente" als Erklärung mancher Phänomene in Erwägung zu ziehen, sollte erst einmal die Flut an alternativen Ursachen, inklusive militärischer Geheimtechnologie, berücksichtigt werden.
Nun, ein solches Vorgehen würde ich bei staatlich geführten / geförderten Untersuchungen natürlich voraussetzen. Aber wenn ich @sarkanas Ausführungen so sehe, scheint das ja doch eher eine Luftnummer zu sein. Mir sagte die interviewte Person (mangels Interesse an amerikanischer Politik) bisher nicht so wirklich was. Werden ja nicht gleich alle US-Politiker der letzten 4 Jahre pauschal Volltrottel sein, nur weil deren Häuptling einer war. Falls es im hiesigen Fall aber zutreffen sein sollte, so ist wohl in der Tat nicht viel zu erwarten. Schade.

Im Übrigen fände ich alle Erklärungsansätze interessant, egal welcher Natur sie wären. Immerhin reden wir hier von Phänomenen, welche die größte Militärmacht dieses Planeten - natürlich nach Nordkorea - angeblich bisher nicht erklären könne, so man der in Rede stehenden Person glauben schenken darf (was aber ja offensichtlich nicht ratsam scheint). Da wäre es mir dann eigentlich egal, ob diese nun naturwissenschaftlichen, militärischen oder sonst welchen Ursprungs wären. Denn immerhin wären sie dann zumindest schon mal äußerst außergewöhnlich, wenn schon nicht außerirdisch.

Naja, der Juni wird´s zeigen, wie ich hier inzwischen rausgelesen habe.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.03.2021 um 19:07
Lichtblick für Weltraumforschung
Mysteriöse Lebensform: Astronauten bemerken, dass sie auf der ISS nicht allein sind

Ein Forschungsteam hat bisher unbekanntes Leben auf der Internationalen Raumstation (ISS) entdeckt. Der Fund könnte die Weltraumforschung revolutionieren.
Quelle: https://www.fr.de/panorama/iss-weltraum-mars-forscher-wissenschaftler-bakterien-mikroben-landwirtschaft-leben-universum-zr-90247210.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

21.03.2021 um 21:34
@frivol

Aus deinem Link:

Offenbar waren es die Wissenschaftler selbst, die die Lebewesen mit auf die ISS mitgebracht hatten.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

22.03.2021 um 07:47
Semi OT und nicht unterstellend an Frivol gemeint aber da sieht man beispielhaft, dass es nicht ausreicht nur Headlines von Artikeln zu lesen, sondern diese in Gänze.

Das gilt dann auch meist bei Artikeln zu diesem Thema hier.

Das kann unterschiedlichen Aspekten geschuldet sein, von "lost in translation" bis zu absichtlichem Clickbait weil Zeitungen Kohle machen wollen/müssen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.03.2021 um 00:45
Zitat von Besucher0815Besucher0815 schrieb:Ausführungen so sehe, scheint das ja doch eher eine Luftnummer zu sein.
Ja leider (muss man auch [direkt so] sagen) ist es, auch wenn man Ausführungen von langzeitlichen User sich so zu Gemüte führt die sich noch nach mehreren Jahren sich immer mit der gleichen Argumentation bedienenen—Gut, haben sich jene ein gemühtliches Ruhekissen geschaffen— aber lassen wir Sie im Glauben das in Belgien Dreiecksflieger unterwegs waren und Georg Knapp der Heilsbringer ist und nicht ein einfacher Lügner und Betrüger der er ist; ich mein wir haben 2021 und es gibt Threads die Orbs noch ernsthaft diskutieren wollen ...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.03.2021 um 14:47
@sarkanas

Glauben spielt hier keine Rolle , das müsstest du doch wissen .


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.03.2021 um 16:16
There have been "a lot more" UFO sightings by military pilots and satellites than have been made public, a former top US intelligence official says.

John Ratcliffe, who spent eight months as the Trump adminstration's intelligence director, spoke to US media ahead of an upcoming government report on "unidentified aerial phenomena".
"Frankly, there are a lot more sightings than have been made public," he said.
"Some of those have been declassified.

"And when we talk about sightings, we are talking about objects that have been seen by navy or air force pilots, or have been picked up by satellite imagery, that frankly engage in actions that are difficult to explain, movements that are hard to replicate, that we don't have the technology for.
Quelle: https://www.9news.com.au/world/ufo-report-contains-difficult-to-explain-sightings-john-ratcliffe/06ec1d33-bffa-4faf-abc4-df43b10ef853

Das UFO Phänomen kann einfach nicht mehr negiert werden. Es ist so real, realer gehts nicht mehr... ;)


4x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.03.2021 um 16:35
Zitat von notalonenotalone schrieb:Das UFO Phänomen kann einfach nicht mehr negiert werden.
das tut ja auch niemand.

nur nicht in verbindung mit ET bringen.

sonst ist alles gut!


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.03.2021 um 16:35
@notalone

Merke:

UFO-Phänomen nicht gleich Alienraumschiffe


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.03.2021 um 02:26
@Scorpion25
Ja, stimmt mein Fehler, aber man versucht es noch :) ; so als letztes aufbäumen ...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.03.2021 um 07:25
Zitat von SchuhmannFuSchuhmannFu schrieb:nur nicht in verbindung mit ET bringen
Warum nicht? Nur weil es nicht in das gewohnte Denkmuster passt?


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.03.2021 um 08:57
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:Warum nicht?
Nein, einfach weil es dafür keinen sinnvollen Grund gibt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.03.2021 um 11:29
@notalone
John Ratcliffe ist einer der typischen Drecksäcke, die Trumps Administration hochgespült hat.
Wikipedia: John Ratcliffe (Politiker, 1965)

Ist kein Argument zum Thema, ich weiß. Aber besonders ernst nehmen muss man ihn nicht, nur weil er mal ein hohes Amt bekleidet hat.

Davon mal abgesehen: warum sollte einen seine Aussage verwundern? Selbstverständlich werden nicht alle Sichtungen öffentlich gemacht.
Und nochmals: Es gibt nicht das UFO-Phänomen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.03.2021 um 11:31
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:Nur weil es nicht in das gewohnte Denkmuster passt?
Das gewohnte Denkmuster, hinter jeder Sichtung irgend eine extraterrestrische Macht zu vermuten, ist übrigens ziemlich primitiv. Viel primitiver als zu hinterfragen, zu untersuchen und zu differenzieren.


melden