Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.993 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 17:16
Zitat von NashimaNashima schrieb:Ich weiss nicht wieso du hier diesen Papkameraden aufstellst. Sonst zitier mich bitte mal.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Deine Behauptungen bez. "Unmengen an Energie" sind mittlerweilen auch schon längst ein alter Hut bzw. passé.
Wie auch von Zyklotrop erwähnt warten wir auf Details.


erzählt mehr zu dem "neuen Wissen"
Zitat von NashimaNashima schrieb:Nein, keineswegs. Ich ging eben davon aus, dass du mit:
Scheinbar doch, weil du das ja an meinen Aussagen als "Passe" beschrieben ahst
Zitat von NashimaNashima schrieb:...von was Alcubierre-Drive ähnlichem Sprichst, denn beim ursprünglichen Modell bräuchte man tatsächlich unmengen an Energie.
Nein der Abcubierre ist noch nicht mal Thema, weil selbst die Theoretische Möglichkeit nicht mal save ist. Den heranzuziehen das sich interstellare Transport von was auch immer lohnen würde.... ist eher schlecht.


quote=Fichtenmoped id=26027831]Im Moment gibt es doch nicht mal Hinweise auf intelligentes Leben auf der Erde.[/quote]

Stell dir jetzt einen Karnvalstusch vor für diesen 1970er witz.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 18:02
@Fedaykin

Fassen wir doch mal unsere Diskussion Zusammen:

Ich halte es für möglich das Aliens an Rohstoffen der Erde Interessiert sein könnten aus besagten Gründen. Natürlich unter der hypothetischen Annahme das sie auch herkommen könnten.

Du behauptest das eine Zivilisation welche Interstellar Reisen kann energien Kontrollieren kann die "jenseits von gut und böse" sind. Begründen tust du deine Behauptung nicht.

Ich gehe davon aus du meinst das Alcubierre-Drive und entgegne das eine Interstellare Zivilisation nicht zwingend "Zaubern" bzw. alle Elemente selber herstellen kann nur weil sie interstellar reisen können.

Du entgegnest: "Nein das ist nicht vergleichbar, es geht schichtweg um Physik und Chemie."

Ich darauf, "es geht nicht um Physik und Chemie sondern um Spekulation und Hypothesen und dein Argument mit der "unmengen an ernergie" ist nicht zwingend (immer noch der Meinung du sprichst vom Alcubierre-Drive).

Du darauf: "Du unterstellst "Zaubertechnologie". Beschleunigung um Interstellar reisen zu können würde nach "Chemie und Physik" aber unmengen an Energie verschlingen" (Anmerkung: Stimmt bei einem Generationenschiff natürlich nicht).

Ich: Ok, ich ging davon aus, dass du von Alcubierre sprichst da das ursprüngliche Modell unmengen an Ernergie verschlingt.

Du: Nein du hast "Passe" gesagt deshalb glaubst du das Warp-Antrieb real ist...

Fazit: Das war eine hypothetische Diskussion meinerseits und es ging nicht darum ob ein Warbdrive real ist oder jemals werden wird. Danke, Diskussion beendet
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Und jetzt nicht mehr?
Sprichst du von Whites Donut?
---> Wikipedia: Alcubierre drive#Mass–energy requirement


4x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 18:14
Zitat von NashimaNashima schrieb:Ich halte es für möglich das Aliens an Rohstoffen der Erde Interessiert sein könnten aus besagten Gründen. Natürlich unter der hypothetischen Annahme das sie auch herkommen könnten.
Und was für Rohstoffe sollen das sein, die sonst nirgendwo in unserem Sonnensystem/ anderen Systemen vor kommen?


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 18:18
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Und was für Rohstoffe sollen das sein,
Menschenfleisch. Einzigartig im Universum, und vielleicht eine Delikatese für Außerirdische.,


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 18:19
@Fichtenmoped Am besten hier anfangen zu Lesen : Beitrag von Nashima (Seite 42).


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 18:29
Zitat von NashimaNashima schrieb:Ich halte es für möglich das Aliens an Rohstoffen der Erde Interessiert sein könnten
ich nicht!

denn diesen ganzen schrott finden sie doch auch in der nähe ihres heimatplaneten,
wo immer der auch sein mag.
sollten sie technisch besser sein, können die jeden beliebigen klumpen im all abbauen
und verwerten.
die müssen nicht hier her kommen.
wenn, dann aus neugier, um zu sehen was hier abgeht. aber da denke ich, dass sie
einen robot schicken - um sich nicht den gefahren der reise auszusetzen.


hoffentlich irre ich mich nicht...

:alien:


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 18:35
Zitat von KybelaKybela schrieb:Menschenfleisch. Einzigartig im Universum, und vielleicht eine Delikatese für Außerirdische
Es ist ein Kochbuch!


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 18:43
Zitat von AlienpenisAlienpenis schrieb:denn diesen ganzen schrott finden sie doch auch in der nähe ihres heimatplaneten,
wo immer der auch sein mag.
sollten sie technisch besser sein, können die jeden beliebigen klumpen im all abbauen
und verwerten.
So beliebig viel wie du glauben magst sind die Elemente im Universum dann doch nicht. Was machst du wenn dir in deinem Sternensystem ein Element ausgeht? Du hollst es beim Nachbarn auf der Erde ;)
Wird das gesamte Universum betrachtet, ist Wasserstoff das mit Abstand häufigste Element. Danach folgt Helium, das teilweise schon durch die primordiale Nukleosynthese entstanden ist, aber auch im Zuge des Wasserstoffbrennens in Sternen entsteht. Alle weiteren Elemente zusammen machen nur einen kleinen Teil der im Universum vorhandenen Materie aus. Die Häufigkeiten folgen dabei großteils den Reaktionszyklen der stellaren Nukleosynthese. So sind die nicht direkt in Sternen gebildeten Elemente Lithium, Bor und Beryllium selten, die darauf folgenden wie Kohlenstoff und Sauerstoff häufig. Ein häufiges schweres Element ist Eisen, das den Endpunkt der stellaren Nukleosynthese darstellt. Alle schwereren Elemente können nur durch andere astrophysikalische Ereignisse wie Novae oder Supernovae gebildet werden und sind dementsprechend seltener. Charakteristisch ist auch die unterschiedliche Häufigkeit von Elementen mit gerader und ungerader Ordnungszahl, die ebenfalls mit der Nukleosynthese über Heliumkerne zusammenhängt
Wikipedia: Liste der Häufigkeiten chemischer Elemente#targetText=So sind die nicht direkt,wie Kohlenstoff und Sauerstoff häufig.&targetText=Stattdessen sind die häufigsten Elemente,große Unterschiede in der Verteilung.


4x zitiert1x verlinktmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 18:47
Zitat von NashimaNashima schrieb:So beliebig viel wie du glauben magst sind die Elemente im Universum dann doch nicht.
da bin ich mir nicht so sicher.
ich denke doch, dass man das alles auch in anderen sektoren
unserer milchstrasse findet.

den beweiss bleibe ich aber erstmal schuldig.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 18:48
@Nashima
Und warum meinst du, das ausgerechnet die Erde ein überproportionales Vorkommen an im Universum seltenen Elementen habe?

Btw. Planeten, insbesondere größere wie z.b. die Erde sind dafür sogar denkbar ungeeignet. Die seltenen Elemente sind nämlich die schwereren, die bei einem Planeten zum Kern sinken würden, was sie extrem schwierig zu erreichen machen würde. Abbau an Asteroiden (bei denen keine derartige Sortierung stattfindet) wäre da wesentlich einfacher und effektiver.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 19:13
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:Und warum meinst du, das ausgerechnet die Erde ein überproportionales Vorkommen an im Universum seltenen Elementen habe?
Die Erde ist, verglichen mit der Häufigkeit von Elementen bereits selten.


Elements
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:Die seltenen Elemente sind nämlich die schwereren
Stimmt nicht ganz:
So sind die nicht direkt in Sternen gebildeten Elemente Lithium, Bor und Beryllium selten
Bereits im letzten Beitrag verlinkt

Diese drei Elemente mit den Ordnungszahlen 3 (Lithium), 4 (Beryllium) und 5 (Bor) sind z.B. sehr leichte Elemente.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 19:16
Zitat von KybelaKybela schrieb:Menschenfleisch. Einzigartig im Universum, und vielleicht eine Delikatese für Außerirdische.
Das ist gar nicht mal so abwägig, wobei die bestimmt uns klonen können um ihren Konsum zu decken, da wir ja auch massentieraltung haben und auch in Richtung klonen forschen.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 19:27
Zitat von EgonZweiEgonZwei schrieb:en, da wir ja auch massentieraltung haben
es macht geschmacklichen einen großen Unterschied, ob das Fleisch von glücklich freilaufenden Menschen kommt, oder aus Massenhaltung.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 19:41
@Kybela
Gebe dir vollkommen Recht, also ist biologisch wohl die bessere Alternative.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 19:47
@Nashima
Also doch Whites Donut
Nach Ansicht des NASA-Physikers Harold White nicht unbedingt. Seinen Berechnungen nach ließe sich beim Alcubierre-Antrieb viel Energie sparen, wenn man den „Warp-Ring“ wie einen Donut formen und ihn in Oszillation versetzen würde. Ein solcher Warp-Antrieb würde dann nur so viel Energie in Form exotischer Materie benötigen, wie in die Voyager-Raumsonde passt. Woher diese exotische Materie allerdings kommen soll, konnte auch er nicht beantworten.
https://www.scinexx.de/dossierartikel/warp-antrieb/
Am besten das ganze Dossier lesen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 20:58
Zitat von NashimaNashima schrieb:Das ist vergleichbar mit einem Ureinwohner der zum ersten mal ein Helikopter vor seiner Hütte landen sieht und glaubt, "Oh die können fliegen! Bestimmt können sie alles erschaffen indem sie mit den Fingern schnippen!"
Whow, ich staune immer wieder, woher so manch einer weiß, was so ein Ureinwohner denkt. Hast Du da ein paar Erfahrungsberichte zu? Oder stützt Du Dich dabei auf die seltendämlichen Märchen, die besonders alte Leute sogar noch aus der Schule kannten?

Vor ein paar Jahren sahen solche Eingeborenen mal einen Helikopter. Sindse weggerannt? Habense den angebetet? Nee, als das Teil nicht wegflog, sondern einfach nur nervte, habense dem ein paar Pfeile vor den Bug geschossen, damit der sich endlich verzieht. Keine ehrfürchtige Scheu vor denen, die sowas hinkriegen und mit nem Fingerschnipser sicher auch ihr Dorf plattmachen könnte...
Zitat von NashimaNashima schrieb:Ich weiss nicht wieso du hier diesen Papkameraden aufstellst.
Weil Du allein dazu berechtigt bist, einen Eingeborenen-Pappkameraden aufzustellen, ja?
Zitat von NashimaNashima schrieb:Du behauptest das eine Zivilisation welche Interstellar Reisen kann energien Kontrollieren kann die "jenseits von gut und böse" sind. Begründen tust du deine Behauptung nicht.
Whow, da brauchst Du noch ne Begründung? Mit welchen Energien soll man denn bittschön interstellar reisen? Sonnenwind, Kohlekessel?
Zitat von NashimaNashima schrieb:So beliebig viel wie du glauben magst sind die Elemente im Universum dann doch nicht. Was machst du wenn dir in deinem Sternensystem ein Element ausgeht? Du hollst es beim Nachbarn auf der Erde
Was für ne Vorstellung "Hey Leute, grad eben ist mir das letzte Eisenatom zu Bruch gegangen" Und noch besser "Ich fahr mal eben zur Erde, hol mir mehr davon" - und läßt die Eisenasteroiden aufm Weg zur Erde links liegen. Wer interstellar reisen kann und nach Elementen sucht, für den ist der Asteroidengürtel der reinste Baumarkt!

Und die Asteroiden im eigenen Sonnensystem sind sogar der weit naheliegendere Baumarkt. Zur Not gehen auch andere terrestrische Planeten oder Monde im eigenen System. Oder auch im Nachbarsystem. Falls dort ein Planet bewohnt (aber primitiv) ist, kann man problemlos die anderen Himmelskörper plündern und muß nicht unbedingt auf dem bewohnten rumschürfen. Entweder, weil man ehtisch-moralisch Saubermann ist und "sowas nicht macht", oder wenigstens deshalb, weil Schürfen aufm Asteroiden leichter geht, und Schürfen auf nem Mond / Planeten ohne Leute drauf noch immer leichter ist als auf einem mit Einheimischen. Auch wenn man denen überlegen ist, können die einen ständig nerven.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 21:27
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Whow, ich staune immer wieder
Whow, ich staune immer wieder wie du den Kontext wiederholt in hochem Bogen zur Türe rauskickst und aus dem Nichts anfängst in fremden Diskussionen rumzustänkern.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Was für ne Vorstellung "Hey Leute, grad eben ist mir das letzte Eisenatom zu Bruch gegangen" Und noch besser "Ich fahr mal eben zur Erde, hol mir mehr davon" - und läßt die Eisenasteroiden aufm Weg zur Erde links liegen.
Mhm sicher doch Pertti, weil Eisen ja das seltenste der seltenen Elemente ist. :palm:
Zitat von NashimaNashima schrieb:Ein häufiges schweres Element ist Eisen
Beitrag von Nashima (Seite 45)

Wenn du ernsthaft Diskutieren möchtest belege deine Behauptungen und bleib sachlich. Ich behaupte nirgends das mein Argument das beste war.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 21:42
Zitat von NashimaNashima schrieb:Whow, ich staune immer wieder wie du den Kontext wiederholt in hochem Bogen zur Türe rauskickst und aus dem Nichts anfängst in fremden Diskussionen rumzustänkern.
Und ich staune weiterhin: Wie Du Sachen behauptest, ohne auch nur den Hauch eines Aufweises. Wie ja auch mit Deinen Eingeborenen...
Zitat von NashimaNashima schrieb:Mhm sicher doch Pertti, weil Eisen ja das seltenste der seltenen Elemente ist.
War nur ein sinnigese Beispiel. Meine Darlegung funzt mit jedem anderen Element genauso. Aber raffst Du das?
Zitat von NashimaNashima schrieb:Wenn du ernsthaft Diskutieren möchtest belege deine Behauptungen und bleib sachlich.
Welche Behauptungen??? Echt mal, wovon faselst Du? Meinst Du das mit den Eingeborenen, die auf den Heli schießen? Wenn ja, das Video kann ich Dir gerne raussuchen, mußt es nur sagen. Oder welche "Behauptungen" hast Du in Meinem Vorpost so alles "entdeckt"?
Zitat von NashimaNashima schrieb:Ich behaupte nirgends das mein Argument das beste war.
Wieso auch immer Du das jetzt sagst (ich hab Dir dergleichen schließlich auch nicht nachgesagt). Aber ansonsten behauptest Du durchaus, angefangen mit Deinen eingeborenen Pappkameraden und was die so denken (wärs keine behauptete Tatsache, wärs ja keine Vergleichsmöglichkeit).

Echt, so unterirdisch hätt ich Dich gar nicht eingeschätzt. Ich komme (leider) ausm Staunen nicht raus...


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 21:56
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und ich staune weiterhin: Wie Du Sachen behauptest, ohne auch nur den Hauch eines Aufweises. Wie ja auch mit Deinen Eingeborenen...
Na dann bring du mal einen Aufweiss das alle Eingeborenen agressiv Auf Helikopter schiessen:
Wohl auf einen spanischen Mythos geht zurück, dass die Konquistadoren als Götter empfangen wurden. So wurde lang angenommen, dass zum Glück der Spanier der aztekische Kalender und alte Prophezeiungen die Rückkehr des Gottes Quetzalcoatl zu der Zeit ankündigten, als diese in Tenochtitlan eintrafen: Sie seien deshalb willkommen geheißen und von den Azteken wie Götter behandelt worden.
https://geschichte-wissen.de/blog/eroberung-azteken-tenochtitlan/
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Welche Behauptungen??? Echt mal, wovon faselst Du?
Diese z.B.:
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:War nur ein sinnigese Beispiel. Meine Darlegung funzt mit jedem anderen Element genauso. Aber raffst Du das?
Dann Beleg doch bitte mal das seltene Elemente gleichmässig im Universum verteilt sind.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Echt, so unterirdisch hätt ich Dich gar nicht eingeschätzt. Ich komme (leider) ausm Staunen nicht raus...
Dito.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

02.10.2019 um 23:14
Zitat von NashimaNashima schrieb:Na dann bring du mal einen Aufweiss das alle Eingeborenen agressiv Auf Helikopter schiessen
Und ich frag noch, ob ich das reinsetzen soll, da mußt Du nicht groß fordern, ein "Ja, das mein ich, bring das mal" hätts auch getan. Aber dazu hättest Du ja begreifen können müssen.

OK, das Video hab ich nicht mehr gefunden. Hier mal ein Beispielartikel über die damalige Entdeckung der Indigenen mit Foto:
https://www.welt.de/wissenschaft/article2049657/Isolierte-Ureinwohner-im-Dschungel-entdeckt.html

Aber es gibt noch weit mehr unkontaktierte Völker, die aus dem Luftraum heraus erfaßt werden und die dabei nicht nur gesehen werden, sondern auch hinsehen. Zuweilen vorsichtig absichernd, zum Teil einfach nur neugierig, manchmal aber auch belustigt. Kannste im Video dieses Links nen Eindruck von bekommen:
https://www.survivalinternational.de/filme/brasilien-unkontaktiert

Ach ja, nebenbei: Wieso soll ich jetzt nachweisen, daß alle Indigenen aggressiv reagieren? Zeig Du lieber mal auf, daß Eingeborene so reagieren, wie Du es da hingestellt hast.

Und nein,
Zitat von NashimaNashima schrieb:Wohl auf einen spanischen Mythos geht zurück, dass die Konquistadoren als Götter empfangen wurden. So wurde lang angenommen, dass zum Glück der Spanier der aztekische Kalender und alte Prophezeiungen die Rückkehr des Gottes Quetzalcoatl zu der Zeit ankündigten, als diese in Tenochtitlan eintrafen: Sie seien deshalb willkommen geheißen und von den Azteken wie Götter behandelt worden.

https://geschichte-wissen.de/blog/eroberung-azteken-tenochtitlan/
das ist kein Beleg für Deinen Eingeborenen, sondern ein Beleg dagegen. Ein Beleg dafür, daß e sich uzm nen Mythos handelt. Um Unfug.
Zitat von NashimaNashima schrieb:perttivalkonen schrieb:
Welche Behauptungen??? Echt mal, wovon faselst Du?

Diese z.B.:

perttivalkonen schrieb:
War nur ein sinnigese Beispiel. Meine Darlegung funzt mit jedem anderen Element genauso. Aber raffst Du das?
Ehrlich jetzt? Ich soll Dir belegen, daß meine Darlegung genauso funzt mit jedem anderen Element? Daß also nicht nur Eisen, sondern auch Aluminium, Titan oder Gold nicht mal eben als Atom kaputtgeht und also auf dem Alienheimatplaneten weniger wird, wie Du geschrieben hast? Und daß diese Elemente nicht sinniger von Asteroiden besorgt werden, und wenn von Monden oder Planeten, dann leichter von unbewohnten? Das soll nicht mit jedem x-beliebigen Element genauso funzen wie mit Eisen? Das soll ich Dir erst mal belegen?

Was ist bei Dir falsch gelaufen? Was?!?

Und was heißt bittschön z.B.???

Du machst Dich hier mehr und mehr zum Löffel.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Dann Beleg doch bitte mal das seltene Elemente gleichmässig im Universum verteilt sind.
Wieso sollte ich das belegen, das sind sie schließlich nicht. Unter Sternen niedriger Metallizität kommen sie seltener vor, unter Sternen hoher Metallizität häufiger. Soweit klar. Mit anderen Worten: unter Sternen, deren Metallizität zu gering ist für das Entstehen von Planeten und Leben, sind seltene Elemente sehr rar. Von da kommt dann aber auch kein Alien auf der Suche nach diesen. Wo es hingegen Planeten gibt und Leben drauf, da gibt es diese Elemente dann auch anteilig, in Relation zu den zur Bildung von Planeten nötigen Elementen. Mit anderen Worten, es gibt diese seltenen Elemente dort massig. Um mehrere Größenordnungen seltener als diverse andere Elemente, aber das ist dann arg relativ, wenn wir z.B. von 24 Größenordnungen einer planetaren Masse in Kilo sprechen.

Nur mal nebenbei: Unsere Erde besteht aus allen möglichen Elementen. Und auch in unterschiedlichen Mengenanteilen. Und weißt DU, wo sich diese Elemente befinden? Nun: die schwersten Elemente sind im Erdkern, mittelschwere im Mantel, die leichtesten in der Atmosphäre. Weißt Du auch, wieso wir schwere Elemente sogar ganz weit außen, in der Erdkruste unter unseren Füßen finden können? Woher also das Eisen, Kupfer, Blei, Gold, Uran in den oberflächennahen Lagerstätten stammt?

Es stammt ausm All, es gelangte auf die Erde erst, nachdem diese entstanden und abgekühlt war. Asteroiden und so'n Zeuchs brachten es mit, als sie auf die Erde einschlugen. Das Gold et al., das bei der Erdenetstehung mit hinzukam, das ist beim Aufschmelzen tief ins Planeteninnere gesunken. Das aber bedeutet: Wenn wir schwerere Elemente haben wollen, sind Asteroiden die bessere Wahl als planetare Oberflächen. Eben weil sie dort in weit ergiebigerer Konzentration vorkommen als auf so nem Planeten in der Lithosphäre. Denn diese Lithosphäre besteht nicht nur aus Asteroidenmaterial, sondern auch aus besonders leichtem Erdenmaterial. Wo also sucht man sinnigerweise seltene schwere Elemente?

**********

So. Obwohl Du hier zuerst dran gewesen wärst mit dem Belegen (Deines Eingeborenen), war ich mal so freundlich. Aber als nächstes bist nun erst mal Du.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Dito.
Wie überzeugend und fundiert.


2x zitiertmelden