Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.932 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 11:55
Hier ist ein klasse gemachter Film über das Ereignis mit dem "Tic-Tac" :

Youtube: The Nimitz Encounters
The Nimitz Encounters


So kann man sich das auch visuell sehr schön vorstellen was Cmd Fravors und Lt.Cmd Slaight und ihre WSO´s beobachtet haben.

Warnung : Nicht alle Aussagen in dem Film decken sich mit den Augenzeugenberichten. So wurden z.B. keine Maulkörbe verhängt von geheimnisvollen Regierungsmitarbeitern, und noch die eine oder andere Sache die nicht mit den Berichten übereinstimmt. In jedem Fall finde ich aber die Begegnung mit dem Tic Tac sehr gut gemacht. Wer es noch nicht kennen sollte, bitte anschauen.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 12:01
Das ist doch die augemotze Doku wofür das Thema überhaupt in die Zeitungen kam..


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 13:03
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:und dann ist es doch auffällig das einer wie trump der alles mögliche Frei rausagt da so schön ruhig ist?
"Die Regierung" wie es so schön heißt besteht ja nicht nur aus dem Trampeltier. Glaub nicht, dass der Trump alles weiß was seine "Angestellten" alles wissen. Die CIA usw gehören auch zur Regierung. Die sind ganz sicher nicht so dämlich jemanden wie Trump alles zu erzählen. Das weißt Du aber eigentlich auch selbst aber irgend ein "Aber", "Ne" oder "Geht so" muss von Dir ja kommen. Sonst jucken Dir anscheinend den ganzen Tag die Finger!


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 13:31
@DearMRHazzard
Danke fuer das Video, sehenswert!
Was ich nicht wusste, ist dass das UAP offenbar auch in das Meer eingetaucht ist.
Das war mir bisher entgangen.

@Fedaykin
Ich wuerde mir wuenschen dass du aufhoerst, diesen Thread zuzuspammen.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 13:34
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Ich wuerde mir wuenschen dass du aufhoerst, diesen Thread zuzuspammen.
Das ist jetzt ein starkes Stück, sich unliebsame sachbezogene Kommentare wegzuwünschen.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 13:36
@Nemon
Ich empfinde einen grossen Teil als Spam und nicht sachbezogen. Punkt.


3x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 13:43
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Ich empfinde einen grossen Teil als Spam und nicht sachbezogen. Punkt.
Ich bin ja niemandes Anwalt. Aber die Kommentare beziehen sich immer auf getätigte Aussagen und dies im Rahmen einer Diskussion. Da sind deine Empfindungen offenbar kein Kriterium, das zu einer korrekten Einschätzung "Spam" führt.
Und "Punkt." war noch nie ein Argument mit Autoriät. Jedenfalls dort nicht, wo Leute gleichberechtigt reden. Ob miteinander oder gegeneinander. Punkt, Punkt, Punkt ;)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 13:49
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Klassische Story, mega Geheimnissvoll, und es wird überall breitgetreten. Leider passt es das Fravor die Geschichte immer etwas anders erzählt.
Zitat von NemonNemon schrieb:Das ist jetzt ein starkes Stück
Ein starkes Stück ist, kurzerhand jemand des Lügens zu bezichtigen ohne den Hauch eines Beweises, aber nicht mal im Stande zu sein zu ergründen, warum die Mondlandungen ohne Computer machbar gewesen wären.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 13:54
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Ein starkes Stück ist...
Das war nur ein Einwurf von mir. Bin im weiteren Verlauf nicht dafür zuständig, starke Stücke zu verhandeln. Das sollte doch im argumentativen Rahmen möglich sein.


1x zitiertmelden
TheBarbarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 14:10
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Ich empfinde einen grossen Teil als Spam und nicht sachbezogen. Punkt.
Das sehe ich tatsächlich genau so und versuche das in Zukunft einfach zu ignorieren...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 14:54
Zitat von NemonNemon schrieb:Das war nur ein Einwurf von mir.
Du wirfst ein. Ich werfe ein...


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 15:00
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Du wirfst ein. Ich werfe ein...
Was freilich jeden Kommentar abweist, jemand wäre mit seinem Einwerfen hier fehl am Platze und möge sich damit doch entfernen odgl.

Werf ich mal ein.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 15:44
Ich werfe auch mal was ein:
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:So wurden z.B. keine Maulkörbe verhängt von geheimnisvollen Regierungsmitarbeitern,
In dem von dir verlinkten Video wird behauptet, die hätten sogar unterschreiben müssen, nichts über den Vorfall zu sagen.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:und noch die eine oder andere Sache die nicht mit den Berichten übereinstimmt.
Mit anderen Worten: Das Video ist nicht zu empfehlen.

Warum stellst du dann den link hier ein?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 15:53
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Werf ich mal ein.
Was du einwarfen darfst, ist die positive Krümmung des Universum, die du weiterhin schuldig bist.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 15:54
@Groucho

Das Video ist sehr gut um ein Gefühl dafür zu bekommen um was es überhaupt geht. Die Begegnung mit dem Tic Tac ist hervorragend dargestellt und deckt sich gut mit den Beschreibungen von Cmd Fravor. Dazu kommen die weiteren Zeugen zu Wort in dem Video um ihre Erlebnisse zu schildern. Es ist wichtig Zeugen zu hören, allein deshalb schon ist das Video zu empfehlen.

Ein paar Punkte sind halt nicht gut oder falsch recherchiert worden, aber darunter leiden Filmchen bekanntlich oft. Für mich stellt das kein Problem dar.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 15:59
Zitat von leakimleakim schrieb:Die Regierung" wie es so schön heißt besteht ja nicht nur aus dem Trampeltier. Glaub nicht, dass der Trump alles weiß was seine "Angestellten" alles wissen. Die CIA usw gehören auch zur Regierung. Die sind ganz sicher nicht so dämlich jemanden wie Trump alles zu erzählen. Das weißt Du aber eigentlich auch selbst aber irgend ein "Aber", "Ne" oder "Geht so" muss von Dir ja kommen. Sonst jucken Dir anscheinend den ganzen Tag die Finger!
Warum nicht, Trump und co setzte doch sogar einige Posten ein...

Das "Ausweichen" auf "Schattenregierungen" bringt es nicht wirklich weiter. Wieviele 1000 Leute wissen denn so bescheid und halten so absout dicht?
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Ich wuerde mir wuenschen dass du aufhoerst, diesen Thread zuzuspammen.
Ich denke das überlässt du anderen was Spam ist.
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Ich empfinde einen grossen Teil als Spam und nicht sachbezogen. Punkt.
Dein Empfinden spielt weniger eine Rolle.. Ich denke das Problem ist eben das du eben dir eben unbedingt die "ET Erkärung" wünscht.
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Ein starkes Stück ist, kurzerhand jemand des Lügens zu bezichtigen ohne den Hauch eines Beweises, aber nicht mal im Stande zu sein zu ergründen, warum die Mondlandungen ohne Computer machbar gewesen wären.
Das mit der Mondlandung war ja deine Geschichte.. das man dafür zwangsweise einen Computer braucht

Im übrigen habe ich das verlinkt wo Fravors aussagen kritisiert werden bzgl Abweichungen.


https://skepticalinquirer.org/2018/05/navy_pilots_2004_ufo_a_comedy_of_errors/ (Archiv-Version vom 18.12.2019)


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 16:07
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Was du einwarfen darfst, ist die positive Krümmung des Universum, die du weiterhin schuldig bist.
Hab ich hier irgendwas in der Hinsicht behauptet? Ist das hier überhaupt Topic? steckt da irgendein Trauma aus Kindheitstagen hinter?


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 16:08
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Für mich stellt das kein Problem dar.
Für mich schon.
Wenn ich höre, dass da angeblich irgendwelche wichtigen Leute kamen und die alle Verschwiegenheitserklärungen unterzeichnen lies und die trotzdem alle fröhlich plaudern, bin ich nicht mehr bereit, dem Video irgendwas zu glauben.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 17:47
@Groucho

Korrekt recherchiert hätte es in dem Filmchen wohl so, oder so ähnlich, dargestellt werden müssen :

Die verschwundenen Daten

Nach den Vorfällen mit dem Tic Tac-AAV und der Begegnung mit dem AAV das wir im FLIR1-Video sehen können kam es damals an Bord der USS NIMITZ und der USS PRINCETON zu Vorfällen von plötzlichem Datenschwund.

24 Stunden lang nach diesen Vorfällen kursierte wie erwähnt das FLIR1-Video im SIPRNet des Kampfverbandes CSG-11. In diesem Zeitraum verschwanden jedoch nach und nach Kommunikationsprotokolle, Radardaten und weitere Informationen die sich auf diese Vorfälle bezogen an Bord der USS PRINCETON. Am Ende verschwand dann auch das FLIR1-Video aus dem SIPRNet das von Bord der USS NIMITZ aus verbreitet worden war.

Nachdem CDR Fravor das FLIR1-Video gesichtet hatte entschied er sich eine Kopie anzufertigen auf zwei Hi8-Tapes und legte die Kopie beschriftet in einen Safe den noch mehrere seiner Kollegen nutzten. Als CDR Fravor später wiederkam bemerkte er das die Kopie des FLIR1-Videos aus dem Safe verschwunden war. CDR Fravor nahm an das jemand seiner Kollegen die Hi8-Tapes für eigene Zwecke benötigte weil nur wenige solcher Tapes vorhanden waren an Bord. So verschwand jedoch schließlich die einzig bekannte Kopie des FLIR1-Videos aus den Händen eines der wichtigsten Hauptzeugen im Vorfall mit dem Tic Tac-AAV.

Der zweite Vorfall von plötzlichem Datenschwund ereignete sich an Bord der USS PRINCETON. Senior Chief Kevin Day wollte am nächsten Morgen eine Kopie anfertigen von den Kommunikationsprotokollen für einen After Action Report. Zu seiner Überraschung stellte er aber fest das alle Kommunikationsprotokolle verschwunden waren. Nur noch das Datum und die Zeitstempel blieben übrig. Das war ein sehr ungewöhnlicher Vorgang denn der Computer fertigt in der Regel automatisch Sicherungskopien an in regelmäßigen Abständen. Die Aussagen von Senior Chief Kevin Day werden gestützt von Petty Officer Third Class Karson Kammerzell der ebenfalls Dienst leistete an Bord der USS PRINCETON. Kamerzell sagte aus "....das sich die Protokolle wohl von selbst gelöscht haben damit die Ereignisse nie stattfanden."

Der dritte Vorfall von plötzlichem Datenschwund ereignete sich ebenfalls an Bord der USS PRINCETON. Petty Officer Voorhis hatte die Kontrolle über das CEC, einem Netzwerkverbund von Sensor/-und Waffensystemen. Innerhalb der nächsten 12 Stunden nach den Vorfällen landete ein Helikopter auf der USS PRINCETON mit Personal das nicht uniformiert kurz nach der Landung Voorhis aufforderte alle relevanten Daten zu den Vorfällen vom 14.November 2014 aus dem CEC abzuziehen. Das beinhaltete alle Radardaten, elektronische Informationen, alle Dateninformationen und Kommunikation. Voorhis verlangte das sich die Herrschaften doch bitte erst einmal identifizieren mögen bevor er die Daten aus dem CEC abzieht, doch die Herrschaften verweigerten das. Voorhis sagte den Leuten das er aus diesem Grund die Erlaubnis des Kapitäns des Schiffes einholen müsse. Diese Erlaubnis wurde ihm dann von seinem Kapitän erteilt. Voorhis übergab schließlich alle verlangten Informationen die sich auf Magnetbändern befanden diesen "Gentleman" und löschte alle Sicherungskopien davon.

Voorhis : "Genauso besorgt wie mein Kapitän über diese Vorgänge machte ich alles was mir diese Herrschaften sagten, oder man geht ins Gefängnis."

Zwei Tage nach den Vorfällen lief die USS PRINCETON im Hafen von Puerto Vallarta ein. Erneut kamen nicht uninformierte Personen an Bord und es wurden anschließend noch mehr, nicht für das Schiff kritische, Daten gelöscht auf den Speichermedien. Diese Aussage wird gestützt von Petty Officer Jason Turner. Turner erinnert sich : "Schon kurz nachdem wir anlegten in Puerto Vallarta kamen Personen an Bord. Ich weiß das weil ich am Tag darauf der Wachhabende war an Bord und als ich ins Logbuch schaute sah ich das sich am Tag zuvor diese Leute dort eingetragen hatten". Turner kann sich nicht mehr daran erinnern ob diese Leute eingetragen hatten von welcher Regierungsbehörde sie kamen. Auf die Frage hin ob diese Leute von NORAD kamen antwortet Turner : "Nein."

Voorhis weiter dazu : "Sie können buchstäblich den gesamten Verlauf des Objekts ableiten aus den CEC-Daten. Die Dichte des Objekts, die Geschwindigkeiten, die Art und Weise wie es sich bewegte, wie es die Luft verdrängte, dessen Radarquerschnitt, wie die Radarwellen reflektiert wurden von der Oberfläche des Objekts. Ich mein, man kann die gesamten Vorfälle rekonstruieren mit Hilfe dieser Daten."

Quelle : Der Bericht der SCU der hier mehrmals inzwischen verlinkt wurde.

All diese Daten und Informationen wurden kassiert von Regierungsbeamten. Es erklärt sich von selbst das man ohne diese Daten auf verlorenem Posten steht wenn man versuchen sollte über solch mysteriöse Ereignisse öffentlich zu berichten, ich denke da wirst Du mir sicherlich zustimmen, oder nicht ? Mit anderen Worten : Diese Vorgehensweise ist noch weit effektiver als Maulkörbe zu verhängen, denn es ist deutlich wirksamer wenn sich Zeugen lächerlich machen mit ihrer Geschichte weil sie keine Beweise präsentieren können als Beweise zurückzulassen und die dazugehörigen Zeugen unter Druck zu setzen nichts davon zu erzählen. Am Ende redet jemand schließlich doch und ein anderer liefert die Beweise gleich mit.


3x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2019 um 18:00
Noch mal zur Frage, wieso eine Alien-Erklärung die schlechtere Wahl ist, ohne daß das böse Absicht der hiesigen Skeptikerfraktion ist.

Spektrum.de schrieb nen Artikel über nen mögliches Schwarzes Loch im äußeren Bereich unseres Sonnensystems.
https://www.spektrum.de/news/ist-planet-neun-in-wirklichkeit-ein-schwarzes-loch/1677356

Man weiß um Bahnabweichungen der Umlaufbahnen einiger Transneptun-Objekte, die sich durch einen benachbarten Himmelskörper von grob zehnfacher Erdmasse erklären lassen können. Eben von "Planet Neun" (früher "Planet Zehn / X" genannt). Es könnte sich aber auch um ein sog. primordiales Schwarzes Loch handeln. In der Frühzeit des Universums waren die Bedingungen anders, sodaß nach Auffasung einiger damals auch Schwarze Löcher mit solch geringer Masse hätten entstehen können. Schwarze Löcher werden durch den Gravitationslinsen-Effekt "gesehen", und in der Tat wurden bereits zwei solcher Effekte beobachtet, die sich mit einem ungefähr so massereichen Objekt irgendwo jenseits der Neptunbahn erklären ließen. Freilich auch mit einem stinknormalen Himmelskörper da draußen.

Der Artikel schreibt nun, und das ist der casus knaxus:
Ob eingefangener Planet oder eingefangenes Schwarzes Loch, beide Szenarien seien gleich wahrscheinlich, oder besser: gleich unwahrscheinlich, meinen Scholz und Unwin. Die These vom Schwarzen Loch sei aber »viel spannender« und darum durchaus eine Diskussion wert. Ob Fachkollegen ihre Anregung weiterverfolgen werden, ist freilich offen. »Gleich unwahrscheinlich« sind beide Erklärungen nur unter der Annahme, dass es primordiale Schwarze Löcher gibt, was viele Wissenschaftler für fraglich halten.



melden