Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Licht am Himmel

190 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Licht, Nacht + 4 weitere

Licht am Himmel

16.01.2020 um 09:51
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Hast Du Dir das jetzt ausgedacht, oder was? Du hast zwar 0 Ahnung von Luftfahrt, aber immer fleißig rumphantasieren...
Landescheinwerfer heißen so, weil sie zur LANDUNG eingeschaltet werden.
Nö, prüf selber. Mindestens ab unter 10000 Fuß werden die Teile eingeschaltet.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:"Andere" Luftfahrzeuge werden von Radarstationen überwacht und nicht durch willkürlich eingeschaltete Landescheinwerfer in Reiseflughöhe.
Genau, weil alle ständig in Kontakt stehen, die ganzen Privatmaschinene, nein das man Visuell sich Erkennbar macht ist in Verkehrsituatoinen völliger unsinn.

https://forum.airliners.de/topic/46090-landescheinwerfer-um-zu-sehen-oder-gesehen-zu-werden/

quote=Vomü62 id=26762999]lso müßte das F. aus irgendwelchen Gründen doch die LS eingeschaltet haben. Wäre zwar unüblich, aber möglich.
Wenn das F. so geflogen ist, hätte der Beobachter aber wohl die normalen Positionslichter sehen müssen, nachdem die LS wieder aus waren.[/quote]

Aha, schön das manche schnell die Erkenntnis bekommen.



für einen der eben noch Helicopter und Flugzeuge ausschloss..


1x zitiertmelden

Licht am Himmel

16.01.2020 um 10:12
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Mindestens ab unter 10000 Fuß werden die Teile eingeschaltet.
Ja, im Landeanflug, nicht in Reiseflughöhe. Wie wir nun wissen, war das F. noch in etwa 6000m. Höhe.
Ein Forum, in dem Laien mutmaßen hat welche Aussagekraft?

Und ja, ich bleibe dabei, das es nicht üblich ist, die LS in großer Höhe und so weiter Entfernung vom Landeflugplatz ein zu schalten.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:für einen der eben noch Helicopter und Flugzeuge ausschloss..
Unter normalen Flugbedingungen schließe ich es nach wie vor aus. Da müssen wir schon irgendwas ungewöhnliches annehmen, was aber Spekulation wäre.


2x zitiertmelden

Licht am Himmel

16.01.2020 um 10:23
[
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Ja, im Landeanflug, nicht in Reiseflughöhe. Wie wir nun wissen, war das F. noch in etwa 6000m. Höhe.
Ein Forum, in dem Laien mutmaßen hat welche Aussagekraft?
TJa auf einmal, unterstell nicht Leuten etwas was nie gesagt wurde..

Der Landeanflug beginnt schon früher, nix aber auch gar nix verbietet das Licht auch Eher einzuschalten...

Die 10000 Fuß sind halt bei fast allen der Fall
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Ein Forum, in dem Laien mutmaßen hat welche Aussagekraft?
Och da scheinen sogar Piloten vorhanden sein, ich such jetzt nicht für deine Zweifel die Luftverkehrsvorschriften und Gewohnheiten raus.

Bisher passen doch die meisten Daten zu Sarkanas seinem Szenario
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Und ja, ich bleibe dabei, das es nicht üblich ist, die LS in großer Höhe und so weiter Entfernung vom Landeflugplatz ein zu schalten.
Sagte irgendwer das es so üblich oder Immer sein muss? 6000 Meter ist auch nicht so die große Höhe.

Auch zur Entfernung wurde was gesagt, ebenso ab wann die "Landephase" beginnt rechne dich aus bei 750 km/H wie lange es braucht für 120 Km.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Unter normalen Flugbedingungen schließe ich es nach wie vor aus. Da müssen wir schon irgendwas ungewöhnliches annehmen, was aber Spekulation wäre.
Auf einaml Spekulation Ich denke solche Sichtungen gibt es jeden Tag, nur nicht jeder hält sich für was Ungewöhnliches.


1x zitiertmelden

Licht am Himmel

16.01.2020 um 12:02
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Der Landeanflug beginnt schon früher,
Nein. In der Anflugphase wird das Flugzeug aus dem Sinkflug heraus auf die Landung vorbereitet. (wikipedia)
Vom Landeanflug spricht man in der Regel bei einer Entfernung von ca. 50km vom Flugplatz, oder auch wesentlich später.
In weiteren Entfernungen handelt es sich um einen einfachen Sinkflug auf eine vorgegebene Höhe.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Die 10000 Fuß sind halt bei fast allen der Fall
Dort war es aber noch in der doppelten Höhe.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:ich such jetzt nicht für deine Zweifel die Luftverkehrsvorschriften und Gewohnheiten raus.
Ich hab mal bissl gesucht, anscheinend gibts da keine wirklichen Vorschriften. Üblich sind sie ab 3000m (wegen auf Sicht fliegenden Kleinflugzeugen) und im direkten Landeanflug einzuschalten. Beides trifft in diesem Falle also nicht zu.

@ sofamord: hab hier ne interessante Seite gefunden, die zum Thema paßt: http://chemtrail-fragen.de/index.php?frage=lichteramhimmel


2x zitiertmelden

Licht am Himmel

16.01.2020 um 12:30
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Vom Landeanflug spricht man in der Regel bei einer Entfernung von ca. 50km vom Flugplatz, oder auch wesentlich später.
In weiteren Entfernungen handelt es sich um einen einfachen Sinkflug auf eine vorgegebene Höhe.
Wie gesagt ich beziehe mich da auf Sarkanas aussagen. Tja, der Sinkflug könnte natürlich zum Landeanflug führen, aber das ist Spekulation.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Dort war es aber noch in der doppelten Höhe.
Wie gesag wir sprachen ja nur über die Flicht, oder Usus wo es alle einschalten oder sorag einschalten müssten.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:. Üblich sind sie ab 3000m (wegen auf Sicht fliegenden Kleinflugzeugen) und im direkten Landeanflug einzuschalten. Beides trifft in diesem Falle also nicht zu.
Ach wurden diese KLeinflugzeuge bei dir nicht eben noch alle von der FLugsicherung geleitet? So von wegen Sicht und Sichtbarkeit?

Tja der Flieger war noch etwas höher... aber leider kann man deswegen eben kein Flugzeug auschließen.

LOL, Chemtrailer, ja das bringt die Debatte unheimlich weiter...


1x zitiertmelden

Licht am Himmel

16.01.2020 um 15:10
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:LOL, Chemtrailer, ja das bringt die Debatte unheimlich weiter...
Wenn Du nicht nur die Überschrift gelesen, sondern den beitrag angeklickt hättest, wäre Dir aufgefallen, das dort ein Pilot oder zumindest Flugsicherungsmitarbeiter darüber geschrieben hat, das genau solche Sichtungen sehr oft durch Flugzeuge erklärt werden können.
Klassisches Eigentor, da man nun genau sehen kann, auf welchem Niveau Du hier diskutierst.


3x zitiertmelden

Licht am Himmel

16.01.2020 um 15:51
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Wenn Du nicht nur die Überschrift gelesen, sondern den beitrag angeklickt hättest, wäre Dir aufgefallen, das dort ein Pilot oder zumindest Flugsicherungsmitarbeiter darüber geschrieben hat, das genau solche Sichtungen sehr oft durch Flugzeuge erklärt werden können.
Klassisches Eigentor, da man nun genau sehen kann, auf welchem Niveau Du hier diskutierst.
Oh ein Pilot stützt meinen STandpunkt?

Schön ja die Überschrift ist Irreführend.

Aber schön das wir jetzt wieder beim Flugzeug sind

Oh wow, der hab ich mich ja wirklich getäuscht. Erzähhlt er doch mal das was wir hier auch schon besprochen haben.
Bewegung
Da man Entfernungen und Geschwindigkeiten am Himmel vor allem bei Dunkelheit nicht schätzen kann, können alle möglichen Bewegungen sichtbar sein.

Ist ein Flugzeug weit entfernt, kann es anscheinend eine sehr enge Kurve fliegen - die Entfernung macht es. Kommt es frontal von vorn, sieht man einen Lichtpunkt, der sich scheinbar immer an einer Stelle befindet.


Fliegt das Flugzeug dann eine Kurve, scheint es aufgrund der Bewegungsänderung an sich und wegen der nun sichtbaren Querbewegung rasant schnell zu sein. Scheint es schnell senkrecht nach oben zu fliegen, handelt es sich um einen Flieger, der in Eure Richtung gestartet ist - aufgrund der Perspektive sieht es so aus.


Wichtig ist nur, ob sich die Geschwindigkeit und/oder die Richtung überhaupt geändert haben, denn das kann eine Abgrenzung zu anderen Objekten, zum Beispiel Satelliten und Himmelslaternen, sein.

Ein Flugzeug kann also nicht ausgeschlossen werden, wenn einem die Bewegung nicht gefällt.



melden

Licht am Himmel

16.01.2020 um 16:29
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Wenn Du nicht nur die Überschrift gelesen, sondern den beitrag angeklickt hättest, wäre Dir aufgefallen, das dort ein Pilot oder zumindest Flugsicherungsmitarbeiter darüber geschrieben hat, das genau solche Sichtungen sehr oft durch Flugzeuge erklärt werden können.
Woran machst du fest das dieses ein Pilot oder ein "Flugsicherheitsmitarbeiter" geschrieben hätte? Der Betreiber der Seite ist hier vielen "Alt"-Usern bekannt.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Wenn es ein Linienflug war, das auf seiner vorgesehenen Route flog, dürfte es in so großer Entfernung vom nächsten Flugplatz keine Scheinwerfer an haben und viel höher fliegen.
Warum gerade ein Linienflug? Der Landenanflug eines kommerziellen Charter- oder Bedarfsflug unterscheidet sich nicht wirklich von dem eines Linienfluges. Alle kommerziellen Flüge müssen vor Flugbeginn mit einem Flugplan angemeldet werden.

Und warum dürfte der keine Scheinwerfer anhaben? Ja, es ist in der kommerziellen Fliegerei üblich die Landescheinwerfer beim Unterschreiten von etwa 10000 Fuß anzuschalten. Mir ist aber keine Verordnung bekannt, das der Pilot die Landescheinwerfer ab einer gewissen Flughöhe ausschalten muss. Wenn die Cockpitbesatzung nun während des gesammten Fluges die Landescheinwerfer "anlässt", so ist das denen überlassen.

https://www.mucforum.de/threads/ab-wann-landescheinwerfer.22718/
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Hast Du Dir das jetzt ausgedacht, oder was? Du hast zwar 0 Ahnung von Luftfahrt, aber immer fleißig rumphantasieren...Landescheinwerfer heißen so, weil sie zur LANDUNG eingeschaltet werden."Andere" Luftfahrzeuge werden von Radarstationen überwacht und nicht durch willkürlich eingeschaltete Landescheinwerfer in Reiseflughöhe.
Nein, Landescheinwerfer werden spätestens im Landeanflug angeschaltet, der sich wiederum in 3 Phasen (Anfangs-, Zwischen- und Endanflug) aufteilt.

Die ICOA definiert eine Landung als die Flugphase zwischen Landeanflug und Ausrollen oder Stillstand auf der Landebahn.

Tut, aber nichts zur Sache. Wenn der PF der Meinung ist, er lässt die "Landescheinwerfer" den gesammten Flug lang an, dann tut er dieses.

http://www.intlaviationstandards.org/Documents/PhaseofFlightDefinitions.pdf


2x zitiertmelden

Licht am Himmel

16.01.2020 um 16:42
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Vom Landeanflug spricht man in der Regel bei einer Entfernung von ca. 50km vom Flugplatz, oder auch wesentlich später.In weiteren Entfernungen handelt es sich um einen einfachen Sinkflug auf eine vorgegebene Höhe.
Ab welcher Entfernung ein Landeanflug eingeleitet wird hängt stark von den Bestimmungen des Flugplatzes, Flughafen, Sonderlandeplatz etc. ab. Das ganze ist den jeweiligen Luftfahrtkarten zu entnehmen.

Ändert aber auch nichts an der Tatsache das die Cockpitcrew nun einmal weitaus früher die Landescheinwerfer anschalten kann oder nach dem Start erst gar nicht ausschalten muss.


melden

Licht am Himmel

16.01.2020 um 17:01
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:"Andere" Luftfahrzeuge werden von Radarstationen überwacht und nicht durch willkürlich eingeschaltete Landescheinwerfer in Reiseflughöhe.
"Andere Flugzeuge", bzw eher der Luftraum wird von der Flugsicherung überwacht, diese überwacht den Luftraum über Primär- und Sekundärradarsysteme, in Abgleich mit Flugplänen und mündlichen Anmeldungen/Funkverkehr. Zusätzlich gibt es an Bord von Airlinern z.B. TCAS, welches die Transponderdaten "anderer Flugzeuge" auswertet und eine Art "Virtuellen Schutzkorridor" (TAU) um das jeweilige Flugzeug bildet.

Wikipedia: Traffic Alert and Collision Avoidance System

Ja, dann hat man noch die ganze militärische Luftraumüberwachung, welche wiederum mit Primär- und Sekundärradarsystemen arbeitet. In Deutschland hat man das sog. Luftlagezentrum in Kalkar, wo die GAF (Luftwaffe) mit Vertretern der DFS, Vertretern der Innenministerien und weitern zusammenhockt.

Ändert jedoch auch nichts daran, das wenn die Besatzung der Meinung ist die Landescheinwerfer nach dem Start nicht auszuschalten oder aber oberhalb von 10000 Fuß anschalten will, dieses tun kann.


melden

Licht am Himmel

16.01.2020 um 18:34
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Woran machst du fest das dieses ein Pilot oder ein "Flugsicherheitsmitarbeiter" geschrieben hätte? Der Betreiber der Seite ist hier vielen "Alt"-Usern bekannt.
Aus der Äußerung des Autors:
Deshalb beschränke ich mich mal auf das, wo ich ein paar Erfahrungen habe - die Fliegerei.
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Warum gerade ein Linienflug? Der Landenanflug eines kommerziellen Charter- oder Bedarfsflug unterscheidet sich nicht wirklich von dem eines Linienfluges.
Eben weil sich die anderen kaum von einem Linienflug unterscheiden, habe ich es auf LF verkürzt.
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Und warum dürfte der keine Scheinwerfer anhaben? Ja, es ist in der kommerziellen Fliegerei üblich die Landescheinwerfer beim Unterschreiten von etwa 10000 Fuß anzuschalten.
Nichts anderes habe ich geschrieben. "Üblich" ist es eben nicht. Ich habe bei mir noch nie welche mit Scheinwerfern drüber fliegen gesehen. Es scheint also relativ selten vor zu kommen bzw. nur in geringeren Höhen, in denen sie bei mir nicht fliegen.
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Wenn die Cockpitbesatzung nun während des gesammten Fluges die Landescheinwerfer "anlässt", so ist das denen überlassen.
Na, dann ists ja gut. War mir nicht bekannt und hab ich nie gesehen.


2x zitiertmelden

Licht am Himmel

17.01.2020 um 03:27
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Aus der Äußerung des Autors:Deshalb beschränke ich mich mal auf das, wo ich ein paar Erfahrungen habe - die Fliegerei.
Ach, das schliesst du daraus.so so. Auf Planespotting kommst du natürlich nicht, gell. Wo genau hat er geschrieben das er ein Pilot oder ein "Flugsicherheitsmitarbeiter" wäre. Kennst du den User?


1x zitiertmelden

Licht am Himmel

17.01.2020 um 03:40
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Eben weil sich die anderen kaum von einem Linienflug unterscheiden, habe ich es auf LF verkürzt.
Klar;).
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Nichts anderes habe ich geschrieben. "Üblich" ist es eben nicht. Ich habe bei mir noch nie welche mit Scheinwerfern drüber fliegen gesehen. Es scheint also relativ selten vor zu kommen bzw. nur in geringeren Höhen, in denen sie bei mir nicht fliegen.
"Üblich ist es nicht", ja weil du das so sagst? Wenn die Cockpitbesatzung der Meinung ist die Lichter angeschaltet zu lassen, dann tun die dieses. Denen ist relativ egal was du für "üblich" oder "unüblich" hällst.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Na, dann ists ja gut. War mir nicht bekannt und hab ich nie gesehen.
Aber natürlich anderen erst einmal vorwerfen, sie hätten "0 Ahnung" von der Fliegerei.

Ey, du unterscheidest nicht einmal zwischen Linienflug, Charterflug, Bedarfsflug oder Werksflug. Du willst uns jemanden der aus der IT kommt als Piloten verkaufen. Wie gefragt, kennst du den User?


1x zitiertmelden

Licht am Himmel

17.01.2020 um 04:11
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Ein Forum, in dem Laien mutmaßen hat welche Aussagekraft?
Deine Aussagen haben jetzt welche Aussagekraft?


melden

Licht am Himmel

17.01.2020 um 08:50
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Auf Planespotting kommst du natürlich nicht, gell.
Kenne ich nicht, hab mich nie damit befaßt.
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Wo genau hat er geschrieben das er ein Pilot oder ein "Flugsicherheitsmitarbeiter" wäre. Kennst du den User?
siehe oben, und natürlich kenne ich ihn nicht persönlich
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:"Üblich ist es nicht", ja weil du das so sagst?
Was ist an dem Wort "unüblich" nicht zu verstehen? "Unüblich" bedeutet, das es "nicht die Regel", "nicht in der Mehrzahl der Fälle" gemacht wird, weiter nichts. Ich hab nirgendwo behauptet, das es nie gemacht wird.
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Ey, du unterscheidest nicht einmal zwischen Linienflug, Charterflug, Bedarfsflug oder Werksflug.
Du hast doch selber geschrieben, das:
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Der Landenanflug eines kommerziellen Charter- oder Bedarfsflug unterscheidet sich nicht wirklich von dem eines Linienfluges.
Wieso wirfst Du mir nun plötzlich vor, das ich die nicht unterscheiden würde?
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Du willst uns jemanden der aus der IT kommt als Piloten verkaufen.
Quatsch. Wenn jemand behauptet, das er sich miit Fliegerei auskennt, dann schließe ich daraus, das er wenigstens Flugsicherungsmitarbeiter oder evtl. sogar Pilot ist. Ich würde von mir nie behaupten, das ich mich mit etwas auskenne (z.B. mit Automotoren), wenn ich noch nie einen zerlegt und repariert, oder zumindest Automotorenbau studiert habe.
Aber stimmt, man sollte immer erst Betrug und Lüge vorraussetzten, wenn jemand was sagt, ich bin wohl zu vertrauensseelig für die heutige Zeit.


2x zitiertmelden

Licht am Himmel

17.01.2020 um 15:42
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Was ist an dem Wort "unüblich" nicht zu verstehen? "Unüblich" bedeutet, das es "nicht die Regel", "nicht in der Mehrzahl der Fälle" gemacht wird, weiter nichts. Ich hab nirgendwo behauptet, das es nie gemacht wird.
Was für ein Beruf hast du denn so erlernt, das du uns hier erzählen kannst was in der Luftfahrt üblich oder unüblich wäre? Welchen Beruf hast du erlernt, das du anderen Leuten ihre Kompetenz absprechen könntest?
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Hast Du Dir das jetzt ausgedacht, oder was? Du hast zwar 0 Ahnung von Luftfahrt, aber immer fleißig rumphantasieren...
Mein ja nur so wegen deiner Aussagen hier.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Quatsch. Wenn jemand behauptet, das er sich miit Fliegerei auskennt, dann schließe ich daraus, das er wenigstens Flugsicherungsmitarbeiter oder evtl. sogar Pilot ist
Hat er das behauptet? Oder ist es eher so, das Jörg immer bestritten hat Pilot zu sein. Nein, er schreibt ja selber das er Softwareentwickler ist, als Hobby Planespotter ist und über das Planespotting auf die Chemtrail VT gekommen ist. Er hat dazu in mehren Foren gewirkt, unter anderem hier und schließlich sich entschieden hat, die Ergebnisse dazu in der Website und später in seinem Buch zusammenzufassen. Da geht es darum, das er auch Aussagen von Usern dieses Forums zusammengetragen hat. Unter diesen Usern waren mindestens ein Pilot, mehrere Fluggerätmechaniker, ein Ramp Agent usw. .
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Aber stimmt, man sollte immer erst Betrug und Lüge vorraussetzten,
Aber du hast doch geschrieben:
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Wenn Du nicht nur die Überschrift gelesen, sondern den beitrag angeklickt hättest, wäre Dir aufgefallen, das dort ein Pilot oder zumindest Flugsicherungsmitarbeiter darüber geschrieben hat, das genau solche Sichtungen sehr oft durch Flugzeuge erklärt werden können.
Jörg ist jedoch Softwareentwickler und in der IT-Branche tätig gewesen. Soviel zum Thema "wäre dir aufgefallen...".


melden

Licht am Himmel

19.01.2020 um 13:01
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:. Ich würde von mir nie behaupten, das ich mich mit etwas auskenne (z.B. mit Automotoren), wenn ich noch nie einen zerlegt und repariert, oder zumindest Automotorenbau studiert habe.
Interessant, aber du bist es doch der/diejenige die uns erzählen wollte was in der Fliegerei so üblich wäre.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Quatsch. Wenn jemand behauptet, das er sich miit Fliegerei auskennt, dann schließe ich daraus, das er wenigstens Flugsicherungsmitarbeiter oder evtl. sogar Pilot ist
Was auch immer du mit "Flugsicherungsmitarbeiter" meinst, so ist doch der Job eines Flugsicherungsingenieur doch was anderes als der eines Piloten.

Wikipedia: Flugsicherungsingenieur

Auch bei der DFS gibt es verschiedene Berufsbilder.


melden

Licht am Himmel

20.01.2020 um 01:24
hört doch mal auf, wir wissen alle das hier nur studierte und hoch intelligente User sind, die sich in absolut jedem Bereich auskennen und genug Fachwissen haben um jeden andern nieder zu machen der sich nicht ganz so gewählt ausdrückt oder mal ein paar Schreibfehler macht


Ein Forum, in dem Laien mutmaßen hat welche Aussagekraft?

in etwa genausoviel wie die hier weit verbreiteten Wikipedia Links, die auch nur von Laien geschrieben sind, glauben kann man beiden nicht immer


1x zitiertmelden

Licht am Himmel

20.01.2020 um 09:08
Zitat von ufosichterufosichter schrieb:hört doch mal auf, wir wissen alle das hier nur studierte und hoch intelligente User sind, die sich in absolut jedem Bereich auskennen und genug Fachwissen haben um jeden andern nieder zu machen der sich nicht ganz so gewählt ausdrückt oder mal ein paar Schreibfehler macht
ES gibt so einige dieser User... da nützt auch die Polemik wenig.

Und es wird hier auch gar nicht jeder nieder gemacht... das stimmt doch nicht.
Zitat von ufosichterufosichter schrieb:in etwa genausoviel wie die hier weit verbreiteten Wikipedia Links, die auch nur von Laien geschrieben sind, glauben kann man beiden nicht immer
Das schöne ist man kann ja die Fußnoten prüfen bei Wiki. Ist eben nicht einfach nur Frei nach Schnauze von Laien aufgeschrieben.


melden

Licht am Himmel

21.01.2020 um 16:31
@sofamord

Mal geprüft?


melden