Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erich von Däniken

23.670 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Ufos, Ufologie, Däniken, Erich von Däniken, EVD

Erich von Däniken

19.03.2016 um 08:22
Quatsch mit Soße-


melden
Anzeige

Erich von Däniken

19.03.2016 um 12:26
@Gscheiterhaufn

mimimimi


melden

Erich von Däniken

20.06.2016 um 05:30
Hallo zusammen ich hoffe ihr könnt mir helfen^^ Und zwar geht es darum das ich irgendwann mal etwas gelesen hatte wo es um 5 metalltüren ( reich verziert mit bildern von tieren etc und symbolen ) in einem tunnel unter eine pyramide ging , von diesen 5 toren / türen lies sich die letzte egal mit welchen mittel nicht öffnen. Ich weis noch das es von Hr. Däniken war und er hinter der letzten tür ein Alien grab vermutet....ich hoffe sehr das ihr mir helfen könnt! Egal was ich bei goolge usw eingebe ich werde einfach nicht fündig... nun hoffe ich auf ein paar hilfreiche antworten mfg Heiner


melden

Erich von Däniken

20.06.2016 um 09:30
Hier werden sie geholfen http://www.saeti.org/Die_Metallbibliothek_von_Ecuador.htm


melden

Erich von Däniken

20.06.2016 um 11:07
@Spöckenkieke

Das hat @HeinerT sicher nicht gemeint.

Es hat wohl irgendwo eine ausgeschmückte Variante der Behauptung gelesen, dass es einen Tunnel gäbe, der die Cheops-Pyramide mit der Sphinx verbindet (oder so ähnlich).

Ich erinnere mich auch, dass das vor einiger Zeit in Umlauf war, sich dann aber irgendwie als Ente herausstellte.


melden

Erich von Däniken

20.06.2016 um 11:36
@Commonsense
@Spöckenkieke
@HeinerT
Das ist eine verfremdete Legende aus dem Hitat, den so genannten Brunnen in der Felsenkammer der Großen Pyramide betreffend. Gemäß der ursrsprünglichen Legende sollen unten an diesem Schacht 4 Türen in 4 Richtungen liegen, in denen Mumien lagen. Eine spätere Legende schmückt das noch aus indem die in leuchtenden Särgen liegen sollen, und die Theosophen im 19. Jh. verfremdeten dies weiter.

Als Howard Vyse den Schacht 1837 ausräumte stellte er fest, dass der nur 1 1/2 m "tief" war. Weil er fest an die Legende glaubte, ließ er seine Arbeiter den Schacht vertiefen, bis auf knapp 10 m Tiefe, dann gab er auf.
Flinders Petrei führte dann in den 1880ern noch ein paar Bohrungen bis in 16 m Tiefe aus, auch erfolglos.
Also: kein Schacht, keine Türen, der Schacht der heute existiert (und wieder aufgefüllt wurde) wurde dokumentiert erst 1837 angelegt Kann man frei verfügbar nachleden, die Grabungsberichte von Vyse, Perring und Petrie gibt es kostenlos im Internet.

Die Legende stimmt also definitiv nicht.

Unsere fachlich total unbeleckten Geheimnishabenwoller und "Sach"buch- sowie Fernsehdoku-Verfasser wissen das natürlich nicht, und so unterhalten sich in "Die Jahrtausendlüge" (oder war es "Die Cheops-Lüge? Klingt alles so gleich) die "Experten" Jan Udo Holey (AKA Jan van Helsing) und Stefan Erdmann in der Felsenbkammer über den Schacht, und Helsing schwadroniert, dass er jemanden kennt, der jemanden kennt der schon unten im Schacht war, und die Türen selbst gesehen hat, und dass der Schacht nur deswegen zugeschüttet wurde, um DIE WAHRHEIT zu vertuschen.

Herr, wirf Hirn, oder ein Klavier.


melden

Erich von Däniken

20.06.2016 um 11:39
@FrankD

Ein Klavier, ein Klavier!


melden

Erich von Däniken

20.06.2016 um 16:41
@Commonsense
@FrankD
@Spöckenkieke

ich danke euch für die antworten! dann wird es das wohl gewesen sein^^


melden

Erich von Däniken

20.06.2016 um 22:43
@FrankD
@Commonsense
@HeinerT
FrankD schrieb: Flinders Petrei führte dann in den 1880ern noch ein paar Bohrungen bis in 16 m Tiefe aus, auch erfolglos.
Also: kein Schacht, keine Türen, der Schacht der heute existiert (und wieder aufgefüllt wurde)
Ok, das bedeutet aber genau genommen. ES gibt keine Türen zwischen 0-16m und das definitiv, man kann aber annehmen das es weiter unten auch nichts gibt, aber das wäre nicht bewiesen. Ob es Sinn macht oder nicht sei mal dahingestellt.

Also kein, wirf Klavier rein. ;)


melden

Erich von Däniken

20.06.2016 um 23:26
@continuum
*facepalm* Manchmal kann man hier verzweifeln.
Nin, ES GIBT KEINEN SCHACHT AN DESSEN ENDE SICH TÜREN BEFINDEN KÖNNEN, da war nichts als massiver Fels.

*heul* - bitte, Aliens, holt mich ab und bringt mich zu einem Planeten mit intelligenten Lebewesen...


melden

Erich von Däniken

21.06.2016 um 10:10
@FrankD
Du mußt einfach ein mentales Killfile entwickeln...


melden

Erich von Däniken

21.06.2016 um 11:19
@rambaldi
...oder einen Virus der einen Stromstoß durch die Tastatur jagt, wenn jemand so einen Unsinn schreibt... *träum*


melden

Erich von Däniken

22.06.2016 um 01:41
@FrankD
Wenn du ein Jurist wärst, wüsstest du warum solche negativ gestellten Zwischenfragen kommen, da diese die rest Wahrscheinlichkeit eigentlich NIE völlig abdecken können. Du siehst es auch wenn du nach Amerika gehst und alles beschildert ist, aber dennoch fehlen manche Absicherungen zum Gesetz und für das gibt's dann teure Anwälte die jegliche Schlupflöcher ausnutzen können, auch wenn der Täter von der TAT entlastet wird, und eigentlich Schuldig ist, war es der Auftrag den Freizusprechen, weil nichts bewiesen werden konnte. Das heisst im Umkehrschluss nicht das er das trotzdem gemacht hat, man konnte es ihm einfach nicht beweisen.
Aus Mangel an beweisen, für den Angeklagten, Zumindest in der Schweiz.

Nur mal so neben bei, denke aber du verstehst meine Antwort zwischen den Zeilen sowieso nicht. Naja, ich hatte noch Hoffnung, aber zunehmends stirbt diese hier und jeder hat nur noch einen Tunnelblick und sieht nicht mehr das grosse Ganze.

Und nochmals, es heisst nicht das es nicht so ist, es bedeutet aber nicht das Sie 17m gebuddelt haben. Es macht auch keinen Sinn wenn es dort massiven Felsen hat, aber du verstehst ja meine Antwort von vorhin sowieso nicht.

Und trotzdem, es ist unbegründet ein Klavier reinzuwerfen. :)

Ihr verwechselt Diskutieren mit Kriegerischem verhalten und auf volle Ablehnung zu gehen (Dissonanz).
Entweder wird das Verhalten geändert, sodass es zur Überzeugung passt, oder die Überzeugung wird geändert, sodass sie zum Verhalten passt, oder weitere Überlegungen werden als Rechtfertigung hinzugezogen. Einfach so wie es euch gerade passt. ;)


melden

Erich von Däniken

22.06.2016 um 05:32
continuum schrieb: Einfach so wie es euch gerade passt. ;)
sagt der der alles für möglich hält solange es nicht definitiv bewiesen ist dass es nicht so ist.
unicorns welcome


melden

Erich von Däniken

22.06.2016 um 09:32
continuum schrieb:man kann aber annehmen das es weiter unten auch nichts gibt, aber das wäre nicht bewiesen.
Doch eigentlich schon. Da die Untersuchungen ja beweisen, dass da nie vorher ein Schacht war.

Um bei deinem Anwaltbeispiel zu bleiben. Wären bei einem Mord immer alle 7mrd Menschen auf der Welt verdächtig, auch wenn sie es nicht gewesen sein können, aber es wurde ja nicht bewiesen, dass sie es nicht waren.


melden

Erich von Däniken

22.06.2016 um 09:41
continuum schrieb:Ihr verwechselt Diskutieren mit Kriegerischem verhalten und auf volle Ablehnung zu gehen (Dissonanz).
Dann sei doch mal konsequent und such dir ein Forum in dem deine genialen Ergüsse mehr gewürdigt werden.

P.S. die Freigeister können ein Genie wie dich bestimmt brauchen


melden

Erich von Däniken

22.06.2016 um 22:33
@Spöckenkieke
spöckenkieke schrieb: Doch eigentlich schon. Da die Untersuchungen ja beweisen, dass da nie vorher ein Schacht war.
Ok, stand nirgends das die Untersuchungen das Beweisen, das dort NIE ein Schacht vorher war.
Es stand nur, das bis 10m kein Schacht nachgewiesen werden konnte. Und um noch sicherer zu sein, habe man dies noch auf 16m tiefe überprüft.

Dann ist ja alles klar.
spöckenkieke schrieb: Um bei deinem Anwaltbeispiel zu bleiben. Wären bei einem Mord immer alle 7mrd Menschen auf der Welt verdächtig
Ja, korrekt. Aber man kann mit gutem Gewissen einige ausschliessen und den Raster zu verdichten um die wahren Täter zu eruieren. Manchmal gelingt auch das nicht und man weiss nur, das es irgend ein Täter dieser 7 Mrd. Menschen sein kann(Oder ein Unfall der nicht nachgewiesen werden kann). :)


melden

Erich von Däniken

22.06.2016 um 22:38
@Dorian14
Dorian14 schrieb: sagt der der alles für möglich hält solange es nicht definitiv bewiesen ist dass es nicht so ist.
unicorns welcome
Nichts ist unmöglich.............!! Ok, das ist nur der Toyota Slogan.
Und um dich zu korrigieren, das ist sicher nicht meine Meinung. Denn du bist doch schon das beste Beispiel dafür, ups oder dagegen. ;)


melden

Erich von Däniken

22.06.2016 um 22:40
@rambaldi
Es gibt nicht viele Genies, und einige kennt man heutzutags auch gar nicht.
Aber ich gehe mal davon aus, das du auch keines bist (inkl. mich)! ;)


melden
Anzeige

Erich von Däniken

22.06.2016 um 22:59
@continuum
Du hast das wieder nicht verstanden. Das ist wie bei Russels Teekanne. Du müsstest beweisen, dass es sein kann, dass es doch noch Türen geben könnte. Der Beweis, dass es keine Türen gibt, wurde ja erbracht. Und ein Beweis ist nunmal nicht zu sagen, bewiese mir, dass ich keinen Rosa Drachen in der Garage habe, sondern die Leute in die Garage einladen.


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist das?24 Beiträge