Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

7.046 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Glauben, Fakten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 00:31
@der-Ferengi
Ja, die gleiche Pyhsik klar, ja. Sicher.
Es wird wohl auch Tricks geben in der Zukunft wie wir mit ihr umgehen oder wie wir Sie umgehen können :)
Davon gehe ich sehr stark aus.

Auch wenn es nicht gelingt, es ist trotzdem möglich mit unserer Pyhsik mind. unsere Galaxie in einigen Millionen Jahre zu besiedeln auch von uns (ausser wir zerstören uns selber).
Wir kämen sogar noch weiter in ein Milliarden jahre, da wären die nächsten Galaxien erreichbar.

Gibt ja für das Modelle.

Aber zurzeit hast du schon recht, die Physik die wir kennen begrenzt die möglichkeiten sehr stark.


3x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 00:32
@Schmandy
kein problem.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 00:33
@Schmandy
@der-Ferengi
So muss schlafen gehen. Wünsche euch trotzdem eine Gute Nacht.
Bleibt sauber :)


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 00:36
@axiom
e1e22f N8
Morgen geht's weiter.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 00:39
Zitat von axiomaxiom schrieb: Aber zurzeit hast du schon recht, die Physik die wir kennen begrenzt die möglichkeiten sehr stark.
Tja es wäre ja wirklich schön in einem Star Wars Universum zu leben. Nur leider sorgen die Naturkonstanten die auch dafür sorgen das wir hier sind ziemlich dämpfend auf Interstellare Reisen
für organische Verbindungen welcher Art auch immer .....


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 00:44
Zitat von axiomaxiom schrieb:Es wird wohl auch Tricks geben in der Zukunft wie wir mit ihr umgehen oder wie wir Sie umgehen können :)
Davon gehe ich sehr stark aus.
Das ist doch jedem hier klar! Denn sonst wäre ET ja nicht hier! ;) Oder, in deinen Worten formuliert, er könnte noch nicht hier gewesen sein. ;)

Gute Nacht @all & @axiom


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 00:53
@HBZ


Gute Nacht @HBZ


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 08:02
@axiom
eine Frage.
Du schreibst:
Zitat von axiomaxiom schrieb:Ist ja nicht falsch, aber genau so gut können Sie in unserer nähe oder beides sein.
(Lotto: 1-45, es kann gut möglich sein das die Nr. 45 kommt wie ihr sagt, aber grad so gut kann eine nahe anfangs Zahl kommen die 1. Es ist eben der Zufall welche 6 Zahlen gezogen werden. Es ist auch Zufall wo die Ausserirdischen Lebewesen in welchen 6 Galaxien solche Lebewesen Vorhanden sind.
Angenommen du hast einen Würfel mit dem du "Leben erwürfeln" kannst.
Das heißt bei einer 6 wäre leben vorhanden.

Gehst du mit mir konform wenn ich sage, dass beim ersten Wurf die Chancen 1:5 stehen die Sechs zu würfeln?

[ ] JA
[ ] NEIN

Wenn du jetzt bei diesem Wurf beispielsweise die Zwei würfelst, wie stehen dann die Chancen auf die Sechs beim nächsten Wurf?


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 08:17
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb: Gehst du mit mir konform wenn ich sage, dass beim ersten Wurf die Chancen 1:5 stehen die Sechs zu würfeln?
1:5 :ask:
kopfkratz
Ich sag mal nix und lass mich einfach mal überraschen :popcorn:
@Dorian14


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 08:26
@WüC
chancen ..nicht wahrscheinlichkeit *g*


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 08:35
@Dorian14

Das Fragezeichen in und über meinem Gesicht wird größer.
Neue Mathematik? Meine ist zugegebenermaßen leicht verstaubt.
Neue Würfel? Ich kenn nur die ollen Dinger, bin da würfeltechnisch nicht auf dem neusten Stand.
Mal schauen was da kommt.
Man kann ka immer was lernen.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 09:45
LoL.
Eben hat man mich per pn aufgeklärt. Schrub ja schon, man kann immer was lernen.
Ein allmy Kollege erklärte mir gerade worum es hier geht/gehen könnte.
In einigen Bereichen der Republik drückt man umgangssprachlich Chancen teilweise als Verhältnis aus, indem man das Ereignis (Treffer) dem Komplementärereignis (Niete) gegenüberstellt.
Beim Würfel wäre das 1 Treffer dem 5 Nieten gegenüber stehen. Daher 1:5
Dass man das Chance nennt ist leider ziemlicher Hirnmurks, aber da kannste machen nix. Ich hab das so bislang noch nie gehört, jedenfalls nicht bewusst.

Mathematisch ist die Chance identisch mit der Wahrscheinlichkeit. Und die wäre in diesem Beispiel P=1/6

Okay. Somit waren alle Klarheiten beseitigt (ich weiß nun dass man für manche Bundesländer ein "Chancen Dictionary" brauchen könnte).
Weitermachen bitte.
:popcorn:


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 09:54
Zitat von axiomaxiom schrieb:Auch wenn es nicht gelingt, es ist trotzdem möglich mit unserer Pyhsik mind. unsere Galaxie in einigen Millionen Jahre zu besiedeln auch von uns (ausser wir zerstören uns selber).
Es ist aber ebenso möglich, dass wir da aber so überhaupt nix hinkriegen. Die Zeit alleine, die einem zur Verfügung steht, ist da nicht ausschlaggebend, sondern es muss schon, so finde ich, eine Art bahnbrechende Erfindung her, so wie damals der Mikrochip.

Natürlich kann sich alles irgendwie entwickeln, aber wir müssen völlig neue Antriebstechniken entwickeln, dazu müssen wir, um andere Planeten zu besiedeln, erst einmal welche finden, auf denen wir lustwandeln können.

Ansonsten muss Terraforming her... und im Moment sind wir ja noch nicht einmal in der Lage, unseren eigenen Planeten entsprechend zu 'formen' um beispielsweise die Wüstenbildung aufzuhalten in einigen Regionen der Erde... oder zu verhindern, dass die Gletscher immer weiter zurück gehen (was sie ja nachweißlich in schon fast bedrohlichem Ausmaße tun).

Zudem haben wir nicht mehr Milliarden Jahre Zeit, sondern höchstens noch 500 Millionen Jahre, danach wird der Planet für uns von Jahr zu Jahr unbewohnbarer, da immer und immer heißer... brauchste nur bei Wiki mal eingeben (Stichwort: Erde).

Ich persönlich finde die Idee, andere Planeten zu besiedeln, wunderbar... das hat für mich etwas von gelebter Sci-Fi... und ich liebe das.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 10:07
@moric

Zudem ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering das eine hochtechnisierte Rasse sich so lange gefahrlos entwickeln kann.
Je mehr wir auf Maschinen angewiesen sind, um so empfindlicher werden wir beim Ausfall.

Man hört es ja immer wieder was für Folgen ein extremer Sonnensturm schon hätte.

Ein gewaltiger Komet bombt uns in die technisch extrem zurück.


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 10:41
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Ein gewaltiger Komet bombt uns in die technisch extrem zurück.
Und unsere Supervulkane haben auch noch ein Wörtchen mitzureden, befürchte ich.

Habe erst vor kurzem "Supervulkan" gesehen... ein Doku-Film-Drama der BBC (hervorragend gemacht).

In diesem sehr düsteren Szenario bricht der Supervulkan im Yellowstone National Park aus... viel Spaß kann ich da nur sagen.

So ein Ereignis wird uns zwar nicht wieder in die Steinzeit zurück jagen, aber erhebliche Schäden anrichten.

Man soll aber auch nicht zu schwarz sehen... bislang hat die Menschheit schlimme Katastrophen überlebt und ist technisch doch immer wieder weiter fortgeschritten... ich meine, die Pest, die damals im Mittelalter wütete und in manchen Regionen mehr als die Hälfte der Bevölkerung hinraffte, ganze Dörfer sind entvölkert worden (und haben sich nie wieder erholt), also, dieses folgenschwere Ereignis hat es auch nicht geschafft, uns dauerhaft vom Kurs abzubringen.

Aber so ein Einschlag eines großen Kometen... tja, ich glaube, DAS würde es dann doch schaffen, unsere Zivilisation mit einem Schlag zu sprengen, das sehe ich auch so.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 10:49
@moric

Stimmt, dieses "In-die-Steinzeit"-Klischee stimmt nicht.

Aber wie man an der Pest sehen konnte, wirft es die Menschheit massiv aus der Bahn und es dauert Jahrzehnte bis Jahrhunderte um wieder auf die gerade Bahn zu kommen.

Wenn ein Sonnensturm die Elektrizität (Umspannwerke) lahmlegt, dauert es Jahrzehnte um sie wieder zu reparieren.
Diese Phase kostet zig Millionen Menschen das Leben.

Und irgendwann wird Yellowstone ausbrechen und/oder ein kilometergroßer Asteroid einschlagen.
Dann haben wir vermutlich viele, viele Jahre andere Sorgen als um auf den Mars zu fliegen und Steine umzudrehen.

Und von Terraforming halte ich nichts.
Weil ich der Ansicht bin das wir den vorhandenen Lebensraum erhalten müssen und nicht wie Messies/Mietnomaden den zugemüllten Planeten verlassen und zum nächsten abhauen.


2x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 12:02
@Amsivarier
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Und von Terraforming halte ich nichts.
Weil ich der Ansicht bin das wir den vorhandenen Lebensraum erhalten müssen und nicht wie Messies/Mietnomaden den zugemüllten Planeten verlassen und zum nächsten abhauen.
denke ich auch.
könnte mir allerdings vorstellen, planeten oder monde
auszubeuten.
bergmännisch versteht sich. um der resourcen wegen.

:-)


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 12:21
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb: Und von Terraforming halte ich nichts. Weil ich der Ansicht bin das wir den vorhandenen Lebensraum erhalten müssen
Eben wegen der Erhaltung des Lebensraums kann Terraforming wichtig sein. Man kann der Desertifizierung Einhalt gebieten und sogar die Auswirkungen von Naturkatastrophen abmildern.
Terraforming auf anderen Planeten muss nicht aus der Intention seinen Heimatplaneten schrotten zu wollen heraus erfolgen, sondern kann vielmehr ein Ausweichplan sein um die Möglichkeit zu haben nicht mit dem eigenen Planeten untergehen zu müssen und obendrein um die Ressourcen der Erde zu schonen, indem man Raubbau woanders betreibt.
Terraforming ist nicht gleichbedeutend mit der Vernichtung des Lebensraumes.


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 12:32
@WüC

Stimmt.
Ich wollte nur verdeutlichen das die Idee mal eben so einen anderen Planeten zu formen, unsinnig ist.
Die Erde zu schonen ist natürlich im Sinne von Terraforming perfekt.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

16.04.2013 um 12:37
Hi,
Zitat von habe-fertighabe-fertig schrieb:Terraforming ist nicht gleichbedeutend mit der Vernichtung des Lebensraumes.
Aber mit einer relevanten Veränderung, das sollte man nie vergessen. Zumal es, soweit ich informiert bin, keinerlei plausiblen wissenschaftlichen Modelle gibt. Unsere bisherigen Erfahrungen mit solcherlei Dingen zeigt doch eher, dass wir die langfristigen Ergebnisse kaum überblicken.
Alleine das oft auch unbeabsichtigte "Rumfummeln" in unserem Ökosystem zeigt doch deutlich die Gefahren.

-TR


1x zitiertmelden