Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 11:07
@mightyrover
mightyrover schrieb:Finds immer wieder lustig, wenn Leute hier vor ihren Laptops/Tablets sitzen, dabei wahrscheinlich noch in den LCD- TV glotzen und schreiben "Jaaaa aber die Wissenschaft, die erzählt ja nur Quatsch".
Die Sachen sind ja auch nicht der Wissenschaft geschuldet, sondern von einsamen Tüftler in der Garage erfunden wurden, oder sogar außerirdische Technologien ;)

So blöd das jetzt kling, aber das sind Erklärungen, die ich so schon in diesem Forum gelesen habe.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 11:50
@Pan_narrans

Ich hab sowas hier auch schon oft gesehen, daher halte ich dagegen wo immer ich kann ;) Die allbekannten Komiker, die hier im Board ihre kruden Ideen verbreiten, werden ja nicht müde, auf die Wissenschaft zu schimpfen wo es nur geht. Denn dummerweise widerlegen gängige Modelle und Lehrmeinungen den Großteil der Thesen schlüssig und vor allem für jeden nachvollziehbar, der sich damit beschäftigen möchte. Diese Leute reagieren dann nicht sachlich, wie es sich eigentlich bei der Entwicklung einer Theorie gehört, indem man seine Position nach widerlegung überdenkt und danach seine These modifiziert. Nein, da wird dann einfach der Wissenschaft sämtliche Kompetenz abgesprochen und es werden Sachen behauptet wie "Die Wissenschaft hat keine Ahnung, ICH weiß es besser".


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:04
@Pan_narrans
@mightyrover


die sich gerne selbst so nennende -seriöse- Wissenschaft klammert ganz einfach Dinge und Möglichkeiten aus, die schon seit Jahrtausenden bekannt und bei vielen Völkern in der Welt noch bekannt, und anerkannt, sind.

Klar ist sehr viel Wissen und Belege mit der Sintflut untergegangen.


aber die Wissenschaft hat auch das Talent, uns von unseren wahren Wurzeln zu trennen,


ganz einfach weil ' Intelligenzen von anderswo' nicht denkbar seien, es 'keine Beweise dafür gäbe', u.s.w.

vielleicht zur Zeit nicht, und es wird auch sehr viel umgedeutet. Ufos seien 'Wetterballons'.


Man muß auch bedenken daß die ganzen Nachrichtenkanäle sich in privaten Händen befinden und sehr gut zur Steuerung einer , unwissenden, Mehrheit, die ja gar nicht damit rechnet, so und auf diese perfide Weise gesteuert zu werden, dienen können.


vllt stecken sie sogar selber dahinter weil sie nicht wollen daß sie als unsere Erschaffer erkannt werden wollen , und als geheime _Lenker gerne unerkannt bleiben wollen- aber das ist nur eine Theorie.



mfg,


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:07
thomaszg2872 schrieb:Klar ist sehr viel Wissen und Belege mit der Sintflut untergegangen.
es gab lokale flutkatastrophen aber keine sintflut.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:08
@Volta
zu deinem Eingangsthr. wollte ich anfragen ob, die Archonten in deinem Text, der unverkennbar aus den Gnostischen Schrifften stammt, wohl identisch sein könnten mit den sattsam bekannten, und anderswo als Anunnaki bezeichneten überein stimmen könnten, quasi eine von außen geschilderte Sicht.


2. Behälter

Ich denke, es ist damit gemeint, daß der Mensch eine 'Fleisch-Geist Kopplung darstellt,

und daß wir als die Behälter für eine einfache Energiematrix, also für die unsterbliche Seele, in einer materiellen Welt, dienen.


mfg,


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:08
thomaszg2872 schrieb:die sich gerne selbst so nennende -seriöse- Wissenschaft klammert ganz einfach Dinge und Möglichkeiten aus, die schon seit Jahrtausenden bekannt und bei vielen Völkern in der Welt noch bekannt, und anerkannt, sind.
Erzähl doch mal, bitte.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:14
@thomaszg2872
thomaszg2872 schrieb:zu deinem Eingangsthr. wollte ich anfragen ob, die Archonten in deinem Text, der unverkennbar aus den Gnostischen Schrifften stammt, wohl identisch sein könnten mit den sattsam bekannten, und anderswo als Anunnaki bezeichneten überein stimmen könnten, quasi eine von außen geschilderte Sicht.
Also die Annanuki, die am 21.12. letzten Jahres auf Nibiru hier angekommen sind und in Folge allerhand Ungemach ausgelöst haben?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:18
thomaszg2872 schrieb:aber die Wissenschaft hat auch das Talent, uns von unseren wahren Wurzeln zu trennen,


ganz einfach weil ' Intelligenzen von anderswo' nicht denkbar seien, es 'keine Beweise dafür gäbe', u.s.w.
Leider wird ja, ich sag mal, "der Wissenschaft", oftmals von Usern, die Null Ahnung von wissenschaftlichem Arbeiten haben, vorgeworfen, dass nur gültige Lehrmeinungen akzeptiert werden und neue bzw. den allgemein akzeptierten Lehrmeinungen widersprechenden Ergebnisse totgeschwiegen werden, woraus folgt, dass der eine oder andere nicht mehr weiß, was er glauben soll oder kann, weil ja sicher brisante Ergebnisse von den Forschern weltweit verschwiegen werden. Was du nun meinst, du hast dir abgewöhnt, zu sagen, das oder das ist unmöglich oder eben nicht, ist doch genau dasselbe. Denn wenn nun "irgendein Wissenschaftler" was publiziert, im Gegenzug aber irgendein schwindliges YT- Video als Gegenbeweis gepostet wird, werden beide leider für viele Internetnutzer im selben Verhältnis gewichtet, wenn nicht sogar zu ungunsten der Forscher, da ja der Universalverdacht der Verschwörung über der "allgemeingültigen" Wissenschaft liegt, zumindest bekommt man hier auf Allmy oft den Eindruck.

Macht man sich aber die Mühe, mal 5 Minuten zu recherchieren, bemerkt man, das genaue Gegenteil des Klischees ist der Fall. Publizierte Thesen und Forschungsergebnisse werden von der gesamten Fachwelt auf Teufel komm raus auf Fehler untersucht (Peer- Review) , es werden Meßreihen von anderen Forschergruppen wiederholt, um ein Ergebnis entweder zu verifizieren oder falsifizieren. Wird ein Forschungsergebnis bzw. das Ergebnis einer Meßreihe von der Fachwelt als zu ungenau bzw. fehlerbehaftet anerkannt, werden die Messungs- oder Forschungparameter überdacht und dann die jeweiligen Messungen unter Bedingungen wiederholt, die den vorherigen Fehler möglichst ausschließen, um ein genaueres Ergebnis zu bekommen.
(Btw, meist werden schon im Vorfeld der Veröffentlichung so viele Fehlerquellen wie möglich versucht auszuschließen, man hat ja einen Ruf zu verlieren).

So geht das ganze immer weiter, irgendwann hat man dann entweder ein Ergebnis, welches ein bestimmtes Phänomen besser erklärt als das bisherige Erklärungsmodell, oder eben nicht. Im zweiten Fall lieferte die Forschungsreihe dann trotzdem kein "falsches" Ergebnis, sondern bekräftigt die bestehende Theorie (und schließt die neue Hypothese aus), worüber auch (im Gegensatz zu den bekannten Fantasten hier) keiner der beteiligten Forscher böse ist ;)

Bevor ich mir hier noch die Finger fusselig schreibe, komme ich auf den Punkt: Was in anerkannten Fachzeitschriften oder in Lehrbüchern steht, dem kann man solange uneingeschränkt trauen, bis ein besseres Modell daherkommt, welches Phänomene womöglich besser erklärt. Dann wird auch die Lehrmeinung modifiziert, ganz im Gegensatz der Meinungen einiger User hier, nach denen zumindest naturwissenschaftliche Theorien seit Jahrzehnten und noch für Jahrzehnte in feste Dogmen gegossen sind und an denen keiner zu rütteln wagt.

Der eine oder andere mag ja jetzt schreien: "Ja, dann sind ja Esoterikquatsch, überlichtschnelle Aliens und so weiter durchaus möglich, ist ja nur noch nicht bewiesen"

Eben aber doch, denn die physikalischen Konstanten sind unbestritten und gelten dummerweise auch nicht nur hier auf der Erde. Auf denen beruht unsere Physik und unser Verständnis des Universums, sowie fast die gesamte technische Entwicklung der letzten 200 Jahre. Und allein die Tatsache, dass man mein Geschreibe hier lesen kann, auf einem Pc/Tablet/Laptopbildschirm, dessen Erfindung auf dem wissenschaftlichen Fortschritt beruht, spricht doch dafür, dass man eher einer überprüfbaren und mit zig Quellenangeben versehenen wissenschaftlichen Arbeit trauen kann, als irgendeinem YT- Video, oder irgendwelchen Schwurblern im Internet, die die dollsten Ideen präsentieren, aber keine Belege liefern können oder wollen.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:20
@amsivarier

Quellenangabe fehlt! ;)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:22
@HBZ


das Thema ist umfangreich. könnte etwas dauern.

mfg,


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:23
@amsivarier


naja und wenn man Belege liefert dann werden diese zerfetzt.



mfg,


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:25
thomaszg2872 schrieb:naja und wenn man Belege liefert dann werden diese zerfetzt.
dann sollte man mal nachdenken warum die wie papier in der luft zerfetzt werden.


wie soll eigentlich eine sintflut stattgefunden haben?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:25
@thomaszg2872
Dann liefere doch einfach Belege, die so gut sind, dass man sie garnicht zerfetzen kann.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:28
@Nerok
Nerok schrieb:wie soll eigentlich eine sintflut stattgefunden haben?
Auh ja, laß uns die gute alte Salzwasser/Süßwasser-Geschichte wieder
vorholen. ;) :D


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:29
@psreturns

das war mein plan :troll:


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:43
@HBZ

Ich habe das Kopierrecht von Mightyrover erhalten.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 13:48
@thomaszg2872
thomaszg2872 schrieb:die sich gerne selbst so nennende -seriöse- Wissenschaft klammert ganz einfach Dinge und Möglichkeiten aus, die schon seit Jahrtausenden bekannt und bei vielen Völkern in der Welt noch bekannt, und anerkannt, sind.
Da Du in der Ist-Form schreibst, wirst Du auch sicher etwas seriöses beisteuern können.
Beweise sind im Allgemeinen recht reißfest. ;)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 14:03
@thomaszg2872
thomaszg2872 schrieb:naja und wenn man Belege liefert dann werden diese zerfetzt.
Heißt das jetzt, Du weißt schon, daß Deine Belege nichts taugen? Gib mal ein "2+2=4" in die Runde, mal sehen, ob das irgendwer zerfetzen kann!

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 14:44
@perttivalkonen

Ok, 2+2=4 ist richtig, aber wenn du genau hinschaust siehst du auf dem Querbalken der 4 eine kleine nackte Elfe...


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2013 um 15:32
@Nerok

möglicher weise haben sie das Eis am Südpol aufgetaut, alles nur eine Frage der Energie, und die hatten sie ja.

das Eis dort ist keinesfalls ewig, es existieren sehr alte _Karten welche den Küstenverlauf dort , wenn es nicht vereist wäre, RICHTIG anzeigen, also war dort vor mehreren tausend Jahren eisfrei, oder sie hatten andere Mittel, den tatsächlichen Küstenverlauf in der Antarktis fest zu stellen. mfg,


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
UFO bei SECCHI?11 Beiträge
Anzeigen ausblenden