Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.12.2013 um 16:41
@perttivalkonen

nimm ein Baby und lass es unter Affen aufwachsen.
Nach 18 Jahren kann es nur Gestik und UGA UGA sagen.
Dieser 18 Jähriger lässt du dann 10 Jahre unter Menschen.Es wird unsere Sprache lernen und sprechen.

Jetzt nimm ein Affenbaby und lass es unter Menschen aufwachsen.
Nach 10 Jahren versteht dieser Affe unsere Gestik und auf Hinweise bzw Befehle.
Kann dieser aber sprechen? und wenn es nur "guten Tag " sagen würde.

Gut,da du alles weist sagst du jetzt" aber wir sind nur nahe Verwandte einer Affensorte"

OK,dann zeige mir ein Tier oder irgend eine Art das dies kann.

Gibt es keine?
Warum?

Hat es was der Größe des Hirnes zu tun?
Wie gesagt,für einen " guten Tag " müsste ein Affenhirn ausreichen.


VOLTA


melden
Anzeige
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.12.2013 um 17:24
Volta schrieb:Jetzt nimm ein Affenbaby und lass es unter Menschen aufwachsen.
Nach 10 Jahren versteht dieser Affe unsere Gestik und auf Hinweise bzw Befehle.
Kann dieser aber sprechen? und wenn es nur "guten Tag " sagen würde.
Volta schrieb:OK,dann zeige mir ein Tier oder irgend eine Art das dies kann.
Sorry wenn ich jetzt kurz was zu antworte, auch wenn ich nicht angesprochen war.

Aber wenn man die GebärdenSPRACHE mit dazu zählt, die ja auch eine Sprache der Menschen ist, dann gibt's durchaus sowas. Also Tiere die diese beherrschen.

Siehe...
Wikipedia: Koko_(Gorilla)

Wikipedia: Washoe_(Schimpansin)

Wikipedia: Chantek_(Orang_Utan)

Und ob's nun englisch, deutsch, Suaheli oder eben die Gebärdensprache ist. Ist's nunmal ne Sprache, die von uns "Menschen" stammt ^^


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.12.2013 um 19:04
Hier noch ein Beispiel:

Man könnte User XY für Jahre in einer Universität einschliessen. Er würde dennoch nichts dazu lernen, da seine Erkenntnis schon feststeht. Da passt kein Blatt dazwischen... ;)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.12.2013 um 22:03
@Volta
Volta schrieb:Nach 10 Jahren versteht dieser Affe unsere Gestik und auf Hinweise bzw Befehle.
Kann dieser aber sprechen? und wenn es nur "guten Tag " sagen würde.
Taubstumme können auch oft nicht sprechen, falls Du das Akustische meinst. Ansonsten zitier ich mal aus folgenden Seiten:

Wikipedia: Koko_%28Gorilla%29
Koko erlangte internationale Aufmerksamkeit, nachdem sie von Francine Patterson und anderen Wissenschaftlern an der Stanford University trainiert wurde, mit über 1.000 Zeichen der Amerikanischen Gebärdensprache zu kommunizieren und annähernd 2.000 englische Wörter zu verstehen.
Wikipedia: Washoe_%28Schimpansin%29
Die Forscher, die mit ihr gearbeitet haben, bezeichneten sie als erstes nicht-menschliches Wesen, das eine menschliche Sprache erlernt hat.
[...]
Washoe lernte mehrere hundert ASL-Zeichen sowie diverse Zeichenkombinationen, die meist aus zwei oder drei Gesten bestanden. Bereits nach kurzer Zeit kombinierte sie auch spontan Zeichen in einer für die Kommunikation mit ihrem Trainer sinnvollen Weise, ohne dass ihr diese Kombinationen eigens beigebracht worden waren. Washoe brachte sogar ihrem „Adoptivsohn“ Loulis, der 1978 zu ihr kam, einige ASL-Zeichen bei und unterhielt sich mit ihm und mit anderen Schimpansen auch mit Hilfe der ASL-Zeichen.
Wikipedia: Azy_%28Orang_Utan%29
In der Folge wurden Azy und Indah die einzigen Orangs weltweit, die lernten, mit der Hilfe geschriebener Symbole zu kommunizieren. 2003 beherrschten beide 13 Symbole. Sie konnten auch die Anzahl von Objekten mit den Zahlen 1 bis 3 bezeichnen und sie danach ordnen. Nach dem Tod von Indah im Jahr 2004 ist Azy der einzige lebende Orang Utan mit diesen Fähigkeiten. Der Orang Utan Chantek erlernte hingegen über 100 Begriffe der Zeichensprache.

Mit Hilfe eines für die Primaten entwickelten Computerprogramms verwendet Azy heute über 70 Symbole für verschiedene Objekte, darunter Nahrung, Personen und andere Orangs. Azy stellte auch unter Beweis, dass er in der Lage ist, die Perspektive anderer Individuen nachzuvollziehen.
Vor allem aber:

Menschenaffen haben eine deutlich hinter der unsrigen zurückstehende Intelligenz. Wie - außer mit einer Intelligenz irgendwo zwischen normal menschlich und menschenäffisch - kommst Du darauf, jemand könnte anderes annehmen? Und was soll diese Differenz nun belegen, bzw. wie könnte sie irgendetwas ausschließen?
Volta schrieb:OK,dann zeige mir ein Tier oder irgend eine Art das dies kann.

Gibt es keine?
Warum?
Als am 29. Mai 1953 Edmund Hillary und Tenzing Norgay auf dem Gipfel des Mount Everest standen - zeige mir einen anderen Menschen, der das vermochte. Gab es keine? Warum?

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

10.12.2013 um 17:49
@perttivalkonen

du willst es nicht verstehen.
Was hat die Symbolik mit der Sprache zu tun?

Es ist so einfach zu verstehen,aber anscheinend bereitet dir das große Probleme.
Also noch mal.Bringe mir ein Tier das sprechen kann oder es erlernen kann.

@HBZ
HBZ schrieb:Hier noch ein Beispiel:

Man könnte User XY für Jahre in einer Universität einschliessen. Er würde dennoch nichts dazu lernen, da seine Erkenntnis schon feststeht. Da passt kein Blatt dazwischen... ;)
leider passt dieses Beispiel nicht zu meiner Antwort.

Ich schildere es noch ein mal in vereinfachter Form.

Kann ein Mensch der unter Tiere aufgewachsen ist nachträglich die Menschensprache erlernen?
Kann ein Affe der unter Menschen aufgewachsen ist unsere Sprache lernen und damit selbst reden?


PS: falls einer von euch hoch motiviert hier der " Papagei " ruft.
Papageien imitieren.Wissen aber nicht was sie da imitieren.
Wenn ein Mensch einen Hund imitiert,dann bellt er.Ein Hund das in der nähe ist reagiert darauf.
Reagiert er weil er dich verstanden hat?
Reagiert er weil er sich irgendwie bedroht fühlt?
Weis der Mensch was er da gerade bellt?



http://www.tagesspiegel.de/wissen/vogelkunde-warum-koennen-papageien-sprechen/1258642.html
Während männliche Singvögel schön singen müssen, um Weibchen anzulocken, rufen oder schwatzen Papageienvögel.

Schließt sich ein junger Papagei einer Gruppe an, lernt er ihren Slang, behält aber bestimmte Eigenheiten bei. „So können Papageien einzelne Individuen an ihren Lauten erkennen und gleichzeitig heraushören, zu welcher Gruppe sie gehören“, sagt Gabriel Beckers vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen. Diese Anpassung an die Laute ihrer Artgenossen sei wohl einer der Gründe dafür, dass sie in Gefangenschaft die menschliche Stimme imitieren. Wie aber machen sie das?

Wenn wir singen oder sprechen, erzeugen die Stimmbänder im Kehlkopf durch ihre Schwingungen Töne. Der Stimmkopf der Vögel, die Syrinx, sitzt tiefer. Sie singen aus voller Brust. In der Region, in der sich ihre Luftröhre in zwei Äste aufspaltet, liegen schwingfähige Membranen, deren Spannung durch Muskeln verändert werden kann. Manche Singvögel können ihr Stimmorgan im rechten und linken Ast unabhängig voneinander benutzen und zweistimmig singen.

„Papageien haben ein einfaches Stimmorgan mit weniger Muskelgruppen“, sagt Beckers. „Aber sie besitzen eine außergewöhnlich dicke Zunge.“ So wie der Mensch viele Laute mit Hilfe der Zunge formt, indem er die Zungenspitze oder den Zungensaum zu bestimmten Artikulationsstellen hinführt, bewegen auch Papageienvögel ihre Zunge beim Sprechen. Sie können sich durch einen besonderen Zungenschlag artikulieren und uns deshalb nachplappern. „Wo steckt denn mein Hansi?“ Oder etwas intelligenter: „Yosuke Nakamura.“


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

10.12.2013 um 21:29
@Volta
Volta schrieb:du willst es nicht verstehen.
Aus Deinem Munde klingt das schon ziemlich verrückt, laß es besser, solange Du Dich damit nur lächerlich machst. Denn:

Ich verstehe,
a) daß keine Spezies neben dem Menschen in seiner Entwicklung bereits den Stand des Menschen erreicht hat. Dies ist aber völlig irrelevant für die Frage unserer natürlichen Entstehung, denn unter der Voraussetzung der Evolution sind wir halt die ersten und bis heute einzigen, die diesen Status erreicht haben. Es existiert also kein Problem.
Und ich verstehe,
b) daß Menschenaffen durchaus zu einer Kommunikation in der Lage sind, die den tierischen Status von Kommunikation bereits partiell hinter sich gelassen hat. Dabei zählt nicht der Umfang des Vokabulars (und schon gar nicht das Kommunikationsmedium Mund / Hände), sondern die Fähigkeit, mehr als nur gegenwärtige Befindlichkeiten zu bekunden, wie es für Tier"sprachen" ausschließlich der Fall ist. Tiere können Sachen mitteilen, sie können nicht über Sachen reden. Menschen schon. Und Menschenaffen, die von Menschen Kommunikation mit Menschen gelernt haben.

Vom ersten verstehst Du nur die Hälfte, und vom zweiten gleich gar nichts. Tätest Du es, wäre Dir ja klar, wieso Dein "duwillstesnichtverstehen" so lächerlicdh ist
Volta schrieb:Kann ein Affe der unter Menschen aufgewachsen ist unsere Sprache lernen und damit selbst reden?
Ist doch schon passiert. Ich hatte es sogar zitiert. Hier nochmals: "Washoe brachte sogar ihrem „Adoptivsohn“ Loulis, der 1978 zu ihr kam, einige ASL-Zeichen bei und unterhielt sich mit ihm" Das war ein eigenständiges Anwenden incl. Weitergeben des Erlernten. Eine saubere Kulturleistung, wie sie mit anderen Kulturleistungen auch sonst schon bei freilebenden Menschenaffen beobachtet wurde.

Und schon wieder seh ich Deine eine Denkganglie rotieren bei dem Gedanken, was the f*ck der Kerl blöoß mit "Kultur" bei Tieren meint. Und scheitern.

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

11.12.2013 um 23:30
Der Behälter dient dazu, um zu leben, um schmerzen zu empfinden, um Freude auszustrahlen, um Gefühle zu haben. Unser Körper (Behälter) wurde erschaffen, um zu spüren, wärme, kälte... und um gewisse Gegenstände greifen zu können. Oder um zu schmecken, hören, reden, riechen. Dies kann man als Seele nicht, denn die Seele besteht aus Energie. Da haste die Antwort.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.12.2013 um 10:00
@Volta

Den Walgesang kann man durchaus als akustische Kommunikation bezeichnen.

Wikipedia: Walgesang

Hunde/Wölfe haben eine komplexe Körpersprache.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

12.12.2013 um 12:50
@Volta

Akustische sprache ist nur eine mögl. form von kommunikation. Tiere kommunizieren untereinander und auch Menschen und das geht über die eigene Art heraus ohne die gäbe es auch keine kooperative Natur .bsp. blumen & Bienchen auch taubstumme kommunizieren ja.
Volta schrieb am 08.12.2013:nimm ein Baby und lass es unter Affen aufwachsen.
Tarzan ? es gibt viele Geschichten über solche Wolf&Affenkinder dies lässt sich aber wissenschaftlich schwer nachprüfen.
Volta schrieb:Kann ein Mensch der unter Tiere aufgewachsen ist nachträglich die Menschensprache erlernen?
Kann ein Affe der unter Menschen aufgewachsen ist unsere Sprache lernen und damit selbst reden?
ja aber was hat das erste mit dem unteren satz zutun? du müsstes wenn schon dann auch das gleiche fragen so ist es eher richtig: "kann ein Affe der isoliert unter Menschen aufwächst später unter seinesgleichen lernen zu kommunizieren?"


es gab mal früher so ein ein grausames Experiment das man Kindern nicht sprach weil man annahm es käme da eine "ursprache " heraus. das ging richtig schief aus weil dieser soziale kontakt da fehlte . anyway..

Volta schrieb: Papageien imitieren.Wissen aber nicht was sie da imitieren.
ach menschen imitieren genauso aber weit schlechter *wuff-wuff * du machst einen gedankenfehler weil du die erlernte menschliche sprache auf deren eigenen tier-kommunikation überträgst .. apropo sprache... lerne mal chinesisch ohne ein wörterbuch zu besitzen..dann reden wir weiter ..

was sagt polly dazu?



melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

14.12.2013 um 22:16
@perttivalkonen
Ist doch schon passiert. Ich hatte es sogar zitiert. Hier nochmals: "Washoe brachte sogar ihrem „Adoptivsohn“ Loulis, der 1978 zu ihr kam, einige ASL-Zeichen bei und unterhielt sich mit ihm" Das war ein eigenständiges Anwenden incl. Weitergeben des Erlernten. Eine saubere Kulturleistung, wie sie mit anderen Kulturleistungen auch sonst schon bei freilebenden Menschenaffen beobachtet wurde.
was für ein Beispiel.
Applaus Applaus.

Das beweist alles.

Ich zitiere:
Gebärdensprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Gebärdensprache ist eine eigenständige, visuell wahrnehmbare natürliche Sprache, die insbesondere von gehörlosen und schwerhörigen Menschen zur Kommunikation genutzt wird. Bei Menschen mit Taubblindheit werden Gebärdensprache bzw. Gebärden im Handkontakt über die haptischen Sinneswahrnehmungen Bewegung, Ertastung und Berührung erkannt. Die Sprache zählt zur Gruppe der Minderheitensprachen.

Gebärdensprache besteht aus kombinierten Zeichen (Gebärden), die vor allem mit den Händen, in Verbindung mit Mimik und Mundbild (lautlos gesprochene Wörter oder Silben) und zudem im Kontext mit der Körperhaltung gebildet werden.
Nunja
wenn ich den Zeigefinger strecke und Affenartig 3m laufe und dann eine Banane aus einer Schachtel hole und dies 1000x dem Affen zeige,macht er es irgend wann genau so.Sprechen kann er aber dadurch nicht.Und einem anderen Affen kann er es weiter übermitteln.

PS: ein Dompteur macht das auch so.


und ich bleib dabei,du schnallst es nicht.
@redgrey

nun,nach Aussagen einiger User sind wir Affen.

@smokingun
smokingun schrieb:apropo sprache... lerne mal chinesisch ohne ein wörterbuch zu besitzen..dann reden wir weiter ..
geht das mit Arabisch?
braucht man ein Wörterbuch um Sprachen zu erlernen?Oder langt es aus wenn du Jahre lang unter Chinesen lebst und sie dir anhand dem gesprochenen auch dir zeigen was gemeint ist?
Ich wette mit dir das man einiges lernen und sprechen kann.
Mach dies nun mit deinem Affen.Unter Menschen sollte er irgend wann sprechen können.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.12.2013 um 01:37
@Volta
Volta schrieb:Nunja
wenn ich den Zeigefinger strecke und Affenartig 3m laufe und dann eine Banane aus einer Schachtel hole und dies 1000x dem Affen zeige,macht er es irgend wann genau so.Sprechen kann er aber dadurch nicht.Und einem anderen Affen kann er es weiter übermitteln.
Tausend verschiedene Vokabeln, sinnvolle Dialoge (sogar YT-Filme gibts dazu), aber Du versuchst allen Ernstes, es als sinnloses Nachäffen zu diffamieren. Es kam bei diesen Dialogen sogar zu sogenannten "drei-Vokabel-Sätzen", also zu echter Sprache, nicht nur zu tierischer Kommunikation mit vermehrtem Vokabular. Sicher weißt Du nicht, wovon ich spreche, und warum es so bedeutsam wäre, wie viele Vokabeln bei nem Satz vorkommen. Doch nur, weil Du es nicht verstehst, ist es nicht belanglos. Wie es auch kein Nachäffen ist, sondern Kultur, wenn Menschenaffen sich gegenseitig etwas beibringen Nachäffen ist nur das Nachmachen einer immer wieder gesehenen konkreten Aktion. Aber das Beibringen von Zeichensprache an Affe A ist keine konkrete Aktion wie regelmäßiges Stöckchenheben, sondern ein langwieriger komplexer und uneinheitlicher Prozeßvoller verschiedener Einzelaktionen, das damit angestrebte Ziel muß immer im Blick behalten werden, es bestimmt die je nächste Aktion. So etwas kann nicht nachgeäfft werden, sondern nur ebenfalls mit der Absicht des Erreichens eines Zieles durchgeführt werden. Nachäffen aber zielt auf kein Ergebnis!

Und so ist auch ein Satz aus drei Vokabeln etwas wesentlich anderes als einer aus zweien. "Washoe hunger" und "Washoe Banane" sind Mitteilungen über einen aktuellen Zustand bzw. ein aktuelles Bedürfnis. Aber "Washoe hunger banane" erklärt einen Plan, wie ein Zustand beseitigt werden soll. Es ist nicht ein Mitteilen von etwas, sondern ein Sprechen über etwas. Sätze aus drei Vokabeln sind ein Reden über etwas, nicht ein Mitteilen von rein gegenwärtigen Bedürfnissen oder Feststellungen. Es ist ein echtes "Reden".

So etwas wurde im Tierreich noch nicht beobachtet, wohl aber bei Menschenaffen. Und beim Menschen natürlich.
Volta schrieb:und ich bleib dabei,du schnallst es nicht.
Das fürchte ich bei Dir.

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.12.2013 um 05:03
Behälter Mensch?

LOL.

Die fortgeschrittenen Affen von heute bekommen Autos zustande, Mikrochips und vieles vieles mehr.

Jedoch schaffen sie es nicht, einen einzigen Finger eines Menschen nachzubauen.

Behälter Mensch?

Doppel LOL.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.12.2013 um 05:07
Einen Dünndarm stellt her, eine Vene nur, und mir einen Puls dazu, der hält ein Leben lang.
Dann bin ich bei euch ihr Kinder der Natur.

Wisst ihr, von wem das ist?
Wenn nicht, dann darbet doch. Und noch und noch.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.12.2013 um 05:13


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

17.12.2013 um 17:51
@erwartensenix
erwartensenix schrieb:Behälter Mensch?

LOL.

Die fortgeschrittenen Affen von heute bekommen Autos zustande, Mikrochips und vieles vieles mehr.

Jedoch schaffen sie es nicht, einen einzigen Finger eines Menschen nachzubauen.

Behälter Mensch?

Doppel LOL.
da gebe ich dir Recht.
Aber die ELOHIM,die haben es." Und nun lasst uns Menschen machen"
Die Erschaffung Adams
,,Und der (25) ganze Äon des ersten Archonten erzitterte, und die Grundfesten der Unterwelt bewegten sich. Und durch die Wasser, die auf der Materie sind, leuchtete die Unterseite durch die Offenbarung seines Abbilds, das (30) in Erscheinung getreten war. Und als alle Gewalten und der erste Archon hinschauten, sahen sie den ganzen Teil der Unterseite erleuchtet. Und durch das Licht sahen sie im Wasser den Typos des Abbilds. ( 15.1) Und er sprach zu den Mächten, die bei ihm waren: ,Laßt uns einen Menschen schaffen nach dem Abbild Gottes und nach unserem Bild, damit sein Abbild für uns zu Licht werde.` (5) Und sie schufen durch ihre gegenseitigen Kräfte entsprechend der Zeichen, die gegeben worden waren. Und jeder einzelnen Gewalt gaben sie ein Zeichen in dem Typos eines Abbildes, welches er gese- hen hatte in seiner psychischen (Form). Er schuf ein Wesen (10) nach dem Bild des ersten, vollkommenen Menschen. Und sie sagten: ,Laßt es uns Adam nennen, damit sein Name für uns zu einer Kraft des Lichtes werde.`
Und die Kräfte begannen (zu schaffen):
Die erste, die Güte, schuf (15) eine Knochenseele. Die zweite, die Pronoia, schuf eine Sehnenseele.
Die dritte, die Gottheit, schuf eine Fleischseele.
Die vierte, die Herrschaft, schuf eine Markseele.
Die fünfte, das Königreich, (20) schuf eine Blutseele. Die sechste, die Begierde, schuf eine Hautseele.
* Die siebte, die Weisheit, schuf eine Haarseele.
Die Menge der Engel aber trat hin zu ihm, und sie empfingen (25) von den Gewalten die sieben Wesen der Seele, damit sie schufen die Harmonie der Glieder und die Harmonie des Körpers und die richtige Zusammensetzung der einzelnen
60
Glieder.
Der erste begann, den Kopf (30) zu schaffen.
Eteraphaope—Abron schuf seinen Kopf. Meniggesstroeth schuf das Gehirn. Asterechmen (schuf) das rechte Auge. Thaspomocham (schuf) das linke Auge. Jeronumos (schuf) das rechte Ohr. Bissoum (schuf) das (35) linke Ohr. Akioreim (schuf) die Nase.
( 16.1) Banen—Ephroum (schuf) die Lippen. Amen (schuf) die Zähne.
Ibikan (schuf) die Backenzähne. Basiliademe (schuf) den Schlund.
Achcha (schuf) die Gaumenzäpfchen. Adaban (schuf) die Sehne.
Chaaman (schuf) den Rückenwirbel. (5) Dearcho (schuf) den Hals.
Thebar (schuf) die (IV,4—5: rechte Schulter.
N[... (schuf) die]) linke Schulter.
Mniarchon (schuf) (IV 25, 6—7: den rechten Ellenbogen.
[...e (schuf) den]) linken Ellenbogen.
Abitrion (schuf) den rechten Unterarm.
Euanthen (schuf) den linken Unterarm.
Krys (schuf) die rechte Hand.
Beluai (schuf) die linke Hand.
(10) Treneu (schuf) die Finger der rechten Hand.
Balbel (schuf) die Finger der linken Hand.
Krima (schuf) die Nägel der Hände.
Astrops (schuf) die rechte Brust.
Barroph (schuf) die linke Brust.
Baoum (schuf) die rechte Achselhöhle.
Ararim (schuf) die linke Achselhöhle.
Arech (schuf) (15) die Leibeshöhle.
Phthave (schuf) den Nabel.
Senaphim (schuf) die Weichteile über dem Nabel.
Archethopi (schuf) die rechte Seite.
Zabedo (schuf) die linke Seite.
Barias (schuf) die (IV 25, 19—20: rechte Hüfte.
Phnouth (schuf) die) linke Hüfte.
Abenlenarchei (schuf) das Mark.
Chnoumeninorin (schuf) die Knochen.
(20) Gesole (schuf) den Magen.
Agromauma (schuf) das Herz.
Bano (schuf) die Lungen.
Sostrapal (schuf) die Leber.
Anesimalar (schuf) die Milz.
Thopithro (schuf) die Därme.
Biblo (schuf) die Nieren.
Roeror (schuf) die Nerven/Sehnen.
Taphreo (schuf) die Wirbelsäule (25) des Körpers.
Ipouspoboba (schuf) die Adern.
Bineborin (schuf) die Schlagadern.
Aatoimenpsephei, ihrer sind die Lebensgeister, die in allen Gliedern sind.
Die Elohim würden vor dir als " Außerirdische bezeichnet werden.
Das selbe gilt für die Boten " Die Engel"
Was diese an Wissen besitzen,das brauche ich dir nicht sagen.
Aber ein@perttivalkonen weis ja das wir " Affen sind"


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

17.12.2013 um 20:47
Wieso erinnert mich diese Auflistung an die Zwergenzählung in der Völuspa bzw. Edda..?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

18.12.2013 um 10:28
Da wurde aber ein wichtiges Glied vergessen zu erschaffen, von den Zwergen :D


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

18.12.2013 um 10:42
Da wurde mehr vergessen. Oberarme gibts auch keine. Dafür aber haben all unsere Glieder eigene ZNSse. Wie man so'n Schnodder nur für bare Münze halten kann!


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.09.2014 um 20:22
Da das Skelett des einst wahrscheinlich recht muskulösen und ca. 1,8 Meter großen Mannes in 12 Metern Tiefe in einer wahrscheinlich durch eine gewaltige Flut abgelagerten Schlickschicht gefunden wurde, verliehen ihm die Archäologen die Bezeichnung "Noah". Tatsächlich geht auch die Figur des zehnten biblischen Urvaters, der für den Bau der Arche bekannt ist, wahrscheinlich auf Ziusudra im sumerischen Atraḫasis-Epos zurück.
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/09/noahs-dna-soll-herkunft-der-sumerer.html



da braucht man nicht lange suchen.Wer wo was ist steht bereits hier im Thread.


Seth`s Volk ist der Beginn der Hochkultur.Sie waren Halbgötter weil sie aus einer bestimmten DNA erschaffen wurden.Die ELOHIM = Schöpfer = Außerirdische Lebensform.


melden
Anzeige
Halbu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.09.2014 um 20:42
@Volta
1,80m? dann dürfte er für die damalige Zeit ein Riese gewesen sein.
Und mit 50 hatte er auch ein gesegnetes Alter.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden