Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

06.09.2013 um 18:48
@Yotokonyx
Ich bin Biologe/Zellgenetiker, aber arbeite nicht mehr als solcher.
Und genaueres habe ich dazu schon vor einiger Zeit geschrieben. Perlt von Volta allerdings völlig ab.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

06.09.2013 um 19:01
Boah ne ich gucke hier gerade nur kurz übers Handy rein und bekomm fast Schaum vorm Mund vor lauter geistigem Durchfall eines Users in diesem Thread. Hier kommt doch auf jeder Seite nur noch abstruserer Müll zusammen. Mal davon ab, was bisher in dieser "Diskussion" fabriziert wurde, allein schon der ganze Unsinn heute, über die Unsicherheiten der C14 - Datierung bei Funden die älter als ein paar zehntausend Jahre sind. Vllt sollte betreffender Elohim- Gläubige mal kurz nachsehen, warum diese Methode nur bei jüngeren Funden herbeigezogen wird und ältere Funde ganz anders datiert werden. Dann noch der Quatsch über die ach so unwissende Wissenschaft.. Was für anmaßende Worte eines offensichtlich Wissensbenachteiligten/Bildungsresistenten... Kerl nee.. Sollte man den Thread nicht dahin verschieben, wohin er mMn. schon von Seite 1 Mitte an gehörte, in die Unterhaltung? Diskutiert wird hier doch nicht ernsthaft, worüber auch.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

06.09.2013 um 21:18
Volta schrieb:ich bleibe dabei.
Wenn du nicht weist wie das Gespräch und mit wem zustande kam,kannst du nicht Behaupten das er wohl möglich lügt.ICH kann das beurteilen weil ich zu dem Zeitpunkt anwesend war und er kein Lügner ist,weil der Zustand als er es das sagte nicht in einem Lügenbild passt.
@Volta
Ein Mensch kann zu jeder Zeit in jeder Situation lügen. Menschen sind unberrechenbar. Das schätzt du komplett falsch ein, wie so vieles leider. Da fehlt dir irgendwie das grundlegende Verständnis.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

06.09.2013 um 21:42
@smokingun
@Volta

aber nochmals zu dem :

VOLTA schrieb:
alte Unreine DNA macht sich eben bemerkbar.



Du kannst von mir aus 1000 mal wieder das selbe bringen und von mir aus darfst du auch glauben ,dass die Riesen es mit Godzilla trieben und dabei Erdbeben auslösten, aber dass du wieder mit diesem unreinen Blut mist daherkommst und da dir wenigsten da dir vergangene Debatten hängen geblieben sollte wor wir dir versuchten zu erklären, dass diese rassistische Propoganda der Nährboden und basis des Antisemitismus und Nationalfaschismus war ..sollte dir wirklich wenigstens an dem punkt mal zum nachdenken geben gerade als Deutscher . wenn du nichtmal dieses als solches erkennen kannst sonderm mit einverleibst auf deinem kruden weg zur Wahrheit ist das einfach nur zum davon laufen...
war klar das du in diese Schublade greifst.

darf dich zum xxx mal beruhigen,aber scheint so als greifst du gerne in dieser Schublade.

Apokryphe Text:
Als Jared diesen Beschluß vernahm, geriet er in große Aufregung, beschwor sie und sprach zu ihnen: 11 Ich beschwöre euch bei Abels reinem Blut, daß keiner von euch von diesem heiligen Berg hinabsteige.
7. Kapitel: Seth und sein Geschlecht
1Seth war nun der Leiter der Söhne seines Volkes, und er leitete sie in Reinheit und Heiligkeit . 2 Wegen ihrer Reinheit und Heiligkeit empfingen sie einen Namen, der ehrenvoller als alle andern Namen für sie war; sie wurden nämlich »Kinder Gottes« genannt, sie, ihre Weiber und Kinder.
na so was von Antisemitismus und Nationalfaschismus.

Habe dir 1Mio mal erklärt das es sich hier um die DNA der Halbgötter geht.Aber begriffen hast du und deine Freunde es bis heute nicht.


Aber habe mich daran gewöhnt,den ich wurde bereits mit Rassist,Sektenführer,Religionfanatiker und und und bezeichnet.Und das von Usern die so intelligent sind.
@mightyrover
mightyrover schrieb:Boah ne ich gucke hier gerade nur kurz übers Handy rein und bekomm fast Schaum vorm Mund vor lauter geistigem Durchfall eines Users in diesem Thread.
der nächste bitte.
Kannst du normal diskutieren,oder ist das dass Maximum was du raus holen kannst?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

06.09.2013 um 22:25
@Volta
Volta schrieb:ch bleibe dabei.
Wenn du nicht weist wie das Gespräch und mit wem zustande kam,kannst du nicht Behaupten das er wohl möglich lügt.
Das war nicht Dein vorgebrachtes Argument, das ich auseinandergenommen habe. Was Du jetzt sagst, daß ich die Gesprächssituation nicht kenne, ist was völlig anderes und entkräftet nicht, was ich gegen Dein anderes Argument vorgebracht habe.

Im übrigen war unsere Gesprächssituation die, daß als Du jenen Typen mit besagtem 90cm-Unterbein anbrachtest, ich nie mit einem "der lügt" dahergekommen bin. Meine Argumentation war die, daß man sich leicht verschätzen kann, daß ein "Unterbein" variabel definiert sein kann, und daß Wadenbein incl. Fuß bei normal Hochgewachsenen durchaus drin ist. Nur als Du mit dem Nullprofit-Argument gegen jene ankamst, die von "der lügt" sprachen, da habe ich dann was gegen dieses Argument von Dir gesagt.

Dies war also unsere Gesprächssituation. Ein Gespräch, das nicht lange zurückliegt, das sogar noch anhält. Aber nicht einmal bei diesem Gespräch kannst Du erfassen und wiedergeben, was die Gesprächssituation ist, wer was gesagt hat und was er wie meinte. Ich kenne zwar nicht Deinen bekannten Raubgräber, aber ich erlebe Dich. Daher weiß ich eines sicher: Du kannst es genauso wenig wie ich bewerten, wie Eudre damalige Gesprächssituation war. Du scheiterst ja hier bereits bei Gesprächserfassung, da wirst Du kein Wiedergabe-Experte eines vergangenen sizilianischen Gesprächs sein.
Volta schrieb:klar,den das würde dich entlarven
Und ich hab Dir sogar deutlich gesagt, wo Du meine Antwort finden kannst, die ich Dir ja bereits gegeben hatte, ganz konkret Dir. Schau doch nach. Aber das übersteigt Deine Fähigkeiten ganz offensichtlich.
Volta schrieb:hast du mein + - nicht gesehen????
Deins schon, nur nicht das in der Bibel oder sonstigen Texten.
Volta schrieb:Deine Aussage stimmt nicht weil:
1. Der Mensch am Anfang eine höhere Lebensdauer ( Alterungsgen) bekommen hat.
2. Erst nach der Sintflut als das Projekt scheiterte das Alter begrenzt wurde.
Welche Aussage stimmt nicht? Daß die 120 als angekündigte Grenze nicht stimmt? Na woll stimmt die!

Daß die Vorsintflutler älter wurden, steht im Text. Kennst Du irgendne "evidence" dafür? Du hast doch auf den Text mit den 120 Jahren hingewiesen als solch ein Evidenz-Beispiel - und das taugt nun mal nicht. Und irgendne Bestätigung bekommst Du für diesen Text nicht hin, indem Du auf weitere Texte verweist. So kannst Du nur in die andere Richtung gelangen, indem Du Widersprüche aufzeigst und damit die Unglaubwürdigkeit eines Textes aufzuzeigen in der Lage wärst. Etwa so, daß die mehr als zehn Generationen an Nachsintflutlern nach Noah und Sem (die ja noch beide vor der Flut geboren waren) von Arpachschad bis Jakob allesamt älter als 120 Jahre alt wurden, zum Teil deutlich älter. Selbst ein Aaron, Bruder des Mose, starb mit 123 Jahren laut Bibel. Also irgendwas stimmt nicht mit den Texten, wenn man sie historisch ernst nimmt, irgendwas widerspricht sich da deutlich.
Volta schrieb:Tiere herrschen über Tiere gelle.
Da Menschen zum Tierreich gehören: Ja. So what!
Volta schrieb:und du sagst zu mir ich soll noch viel lernen?
Prüfe mal nach wie groß die Toleranz zwischen 100 und 4Mio Jahren bei der C14 Methode liegt.
Dazu bitte den WAR Zustand des Dino messen und den IST ( Knochen ) Zustand in Betracht ziehen.
Na das ist doch leicht zu überprüfen. Ich zitier mal aus der Wikipedia:
Wikipedia: Radiokarbonmethode#Nachweisgrenze
"Nach 10 Halbwertszeiten, das sind ca. 57.300 Jahre, liegt der Anteil unterhalb der Nachweisgrenze. Die Radiokarbonmethode ist daher nur für jüngere Proben anwendbar."
Wenn mir also jemand erzählen würde, daß mit der C14-Datierung ein und des selben Objekts ein Alter von mal 100 Jahren, mal 4 Millionen Jahren bei herausgekommen sei, dann wüßte ich ganz schnell, daß dieser Mensch lügt. Oder selbst einer Lüge aufgesessen ist. Daher auch immer meine Forderung zum Nachprüfen bzw. zum Geben von Nachprüfbarem.
quod erat demonstrandum

Bei nem Dinoknochen mit C14 daherzukommen, ist jedenfalls völlig blöde. Kann man ja probieren, aber da wird nichts bei rauskommen. Weder 100 Jahre noch 4 Millionen.
Volta schrieb:dann fange an dich auf die Reisen zu machen und gib uns Bescheid wenn du das Ziel erreicht hast und es überprüft hast.
Wohl verrückt geblieben! Ich erkläre es gerade, wie man das nachprüfen kann, und Du sprichst von Reisen.

Reisen sind ein völlig ungeeignetes Mittel, Entfernungen zu messen. Setz Dich doch mal in einen Zug oder Flugzeug und sag mir, welche Entfernung Fahrt bzw. Flug überbrückt haben. Im All kannst Du ja nicht mal an nem Tacho ablesen, wie viel Asphalt pro Sekunde unter Deinen Füßen langrutscht, oder Du siehst ausm Fenster keine Kilometermarkierungen, die Du zählen kannst. Im All mußt Du schon vorab wissen, wie weit alles um Dich herum von Dir entfernt ist und in welche Richtung sich alles wie schnell bewegt, damit Du bei nem Flug durchs All messen kannst, wie weit Du fliegst.

Zu deutsch: Du mußt vor Deiner Reise durchs All schon von hier aus sämtliche Entfernungen bestimmen. Aber dann, Du Nase, mußt Du nicht mehr hinfliegen und Rotverschiebungen zählen. Weia!
Volta schrieb:So kannst du jede Strecke berechnen,da du weist was dein Auto verbraucht.
Jenau, denn wenn man im All nicht ständig den Fuß aufm Gaspedal läßt, dann trudelt die Rakete ja aus und bleibt stehen. Echt, ich denke doch jedes Mal, noch dümmer kann VOLTA nicht faseln, aber dann les ich weiter und krieg ne Krise. Bei ner Reise im All, ist es unerheblich, ob Du ein zehntel Lichtjahr weit fliegst oder zehntausend Lichtjahre. Der weitaus meiste Sprit geht fürs Beschleuinigen am Anfang und fürs Abbremsen am Ende drauf. Haste erst mal Reisegeschwindigkeit, fliegst Du von alleine, letztlich unbegrenzt lang. Ein bisserl Sprit für Kurskorrekturen, aber das bekäm ein guter Navigator schon hin, indem er nen Blumentopf zum Fenster rauswerfen würde.
Volta schrieb:Gottmensch?
Tiermensch ENKIDU??

Hmmmm haben wir da eine Mischung zwischen ein Tier und ein Mensch?????
Kennen wir das nicht aus den Lügen von VOLTA ?
Dann lies doch mal die betreffende Passage im Gilgamesch-Epos, dann wird Dir klar, was für ein Tiermensch Enkidu ist.Enkidu ist kein Mischwesen, kein Hybrid, sondern eine vollständige Schöpfung der Götter. Physisch ist er vollständig Mensch, jedoch lebt er bei den Tieren, lebt wie sie, stinkt wie sie, ist ungewaschen und unfrisiert wie sie. Ne Hure bringt ihm Sex, Waschen, Frisieren und Anziehen bei, wodurch die Tiere, seine Gefährten, ihn fürderhin meiden. Seitdem ist er kein Tiermensch mehr. Sondern ein Kulturmensch. VOLTAS Unfugsgeschichtles (von Lügen würd ich nicht sprechen, dafür müßtest Du es ja besser wissen) passen da mitnichten zu.

So prüfst Du nach, wenn Du was aufschnappst. Naja, VOLTA eben, Meister des Realitätverpassens.
Volta schrieb:Vor der Sintflut? Waren sie Riesen?Wie konnten sich Riesen retten?
Wo stehtn im Gilgamesch-Epos was von Riesen, gar als Bevölkerung vor der Flut!
Volta schrieb:Gewaltig bezogen auf Größe? 3m ?
Nein, Gewaltig bezogen auf seine Macht und Fähigkeit. Wörtlich "der war ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN". 1.Mose10,11 Nix Riese!
Volta schrieb:Aber habe mich daran gewöhnt,den ich wurde bereits mit Rassist,Sektenführer,Religionfanatiker und und und bezeichnet.Und das von Usern die so intelligent sind.
Keine Sorge, ich werde Dich nie Sektenführer nennen. Höchstens Sektierer. Aber zum Anführer reichts bei Dir ganz gewiß nicht.

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.09.2013 um 11:42
@perttivalkonen

ist doch klar das du versuchst das Ganze zu verdrehen und das Recht auf deiner Seite zu ziehen.
Wobei immer in deinen Texten " BELEIDIGUNGEN " enthalten sind.
Das zeigt wie dein Charakter ist.
Da nützt dir alles besser wissen nichts,den dein Charakter wird dadurch nicht besser.
Und dann kann man sehen das du meine Beispiele Wort wörtlich nimmst,und dadurch den Überblick verlierst was ich eigentlich meine.
Und noch mal,höre auf andere Menschen als Dumm zu bezeichnen.Ich möchte mich nicht auf deinem Niveau abgeben.

Schau...so baut sich deine Logik auf,und zeigt das du wirklich nicht verstanden hast um was es geht.
VOLTA schrieb:
Vor der Sintflut? Waren sie Riesen?Wie konnten sich Riesen retten?


Wo stehtn im Gilgamesch-Epos was von Riesen, gar als Bevölkerung vor der Flut!
Das steht auf der Tafel 1.
Volta schrieb am 03.09.2013:Der alles gesehn hat überall, das Land regierte,
Der die Ferne kannte, Jegliches erfaßt hatte,
... er gleichermaßen;
Alles an Kenntnis der Dinge allzumal hatte Anu ihm bestimmt.
Verwahrtes auch sah er, Verborgenes erblickte er;
Hat Kunde gebracht von vor der Sintflut,
Es wurde auf die kommende Flut gewarnt.
Dadurch konnten sich einige retten.Die Neandertaler und all die anderen Wilden waren nicht so intelligent wie die Riesen ( kam durch die Paarung zustande)
Gilgamesch stammte aus dieser Sorte.


PS: Der Held Gilgamesch war, dem sumerischen Königs-Verzeichnis3 zufolge, ein König der ersten Dynastie von Uruk und regierte 126 Jahre.
Das Gilgamesch-Epos

Der Archäologe Austen Henry Layard und seine Mitarbeiter gruben 1853 die Palastbibliothek von Ninive, der alten assyrischen Hauptstadt, aus. Unter ihren Funden waren 12 Tafeln mit einem großen Epos. Die Tafeln stammten etwa aus dem Jahre 650 vor Christus, aber das Gedicht war viel älter. Der Held Gilgamesch war, dem sumerischen Königs-Verzeichnis3 zufolge, ein König der ersten Dynastie von Uruk und regierte 126 Jahre.4

Nach der Legende ist Gilgamesch zu zwei Dritteln göttlich und zu einem Drittel sterblich. Er hat eine enorme Intelligenz und ist sehr stark, aber er unterdrückt sein Volk. Das Volk ruft die Götter um Hilfe, und der Himmelsgott Anu, der oberste der Götter, erschafft einen wilden Mann mit großer Stärke, mit Namen Enkidu, der sich mit Gilgamesch messen kann. Schließlich kämpfen die beiden, aber keiner kann gewinnen. Aus ihrer Feindschaft wird gegenseitiger Respekt und dann treue Freundschaft.
erschafft einen wilden Mann mit großer Stärke, mit Namen Enkidu.

Er wurde erschaffen und nicht geboren.
Gilgamesch herrschte 126 Jahre.Na wie den? Als Baby bis er 126 wurde?
Außer ab 30.Dann war er 156 Jahre alt.Das zum Thema GRENZE von 120 Jahre.


Aber wie schon 10000000 Mio mal gesagt,es geht hier darum nicht den gesamten Textinhalt 1 zu 1 zu übernehmen,sondern man muss die Texte filtern und vergleichen bzw abgleichen.Dann bekommt man ein Bild.Und solange du dich nur auf Wissenschaftliche Beweise fixierst,wirst du das ganze nie verstehen.

PS: wenn du so intelligent bist und ich der Dumme,warum beteiligst du dich noch am Thema?
Es heist doch,der klügere gibt nach?
Ich kann dir deine Beweise nicht liefern,und ein ELOHIM kann ich dir nicht zeigen.
Ich kann dir sagen das ich etwas gesehen habe,das mir den Anlass gegeben hat die Bibel und die Schöpfung aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.Seit dem ist mir einiges klarer geworden und die Bestätigungen finde ich in verschiedenen alten Schriften die du als Experte als reine Märchen betrachtest und nur dann gelten wenn Belege für die Richtigkeit von mir erbracht werden.
Kannst du belegen das du im Herzen Christ bist? Beweise es.
Alleine das dass du Darwin unterstützt fällt aus den Christlichen Rahmen.
Ich sage das die Wissenschaftliche Funde über die Evolution real sind.
Sage aber das es auch ein Grund dafür gibt.
Aber ich sage auch das der 1. Mensch ( Adam ) nichts mit ihnen zu tun hat.
Wie das zustande kam,wird hier im Thread diskutiert.
Biblische Texten sprechen davon.
Es steht nicht drin,das aus einer Spaltung eines Affenähnliches Tier der Mensch entstand.
Bei meiner Aussage ist beides enthalten.Die Evolution und der 1. Mensch Adam.
Bei deiner Aussage gibt es nur Darwin.Aber gleichzeitig bist du der absolute Christ.
Zurück zu 1Mo 1,26

Hier sind es wiederum die Elohim (die Götter!) welche zu sich sprachen, lasst uns ….

Wenn man über korrekt übersetzte Bibeln verfügen würde hätte man schon bis jetzt 24 Mal lesen können, dass es die Elohim / Götter (Götter wohlgemerkt in der Mehrzahl) waren, die damit beschäftigt waren, die Erde zuzubereiten. Im ganzen 1. Kapitel des ersten Buches Mose werden die "Götter" sogar 29 Mal erwähnt. (Kompletter Text siehe am Ende dieses Aufsatzes.)

In einer korrekten Übersetzung würde es gar nicht verwunderlich sein, dass die Götter sprachen: Lasst uns Menschen machen.

Hingegen ist die Wortwahl, wie sie leider immer noch in unserer gebräuchlichen Bibel vorherrscht, inkonsequent und verwirrend; wenn dort nämlich einer sagt, "lasst uns …" (aber der Sprecher damit nur sich selbst gemeint haben kann). Übrigens haben von kirchlichen Klischees beeinflusste Übersetzer viele solcher Ungereimtheiten in ihren Übersetzungen platziert: (z.B. welcher HERR?)

Es folgen nun deutschsprachige Übersetzungen mit ihren meist unkorrekten Wiedergaben von 1Mose 1 Vers 26. – Die Bilanz ist erschütternd! Selbst Fußnoten fehlen fast gänzlich. Immerhin sind sie sich fast ausnahmslos in ihrer Wortwahl einig.


Korrekt (die Götter)
Langbein

Und es sprachen die Götter: machen wir den Menschen gemäß unserem Bilde. Sie (die Menschen) mögen herrschen über das Fischvolk der Meere, den Himmelsvogel, all das Erdengetier und alles Regende auf der Erde.
http://www.gottwissen.de/bibel/texte/1mo1_26.htm


Und damit wir wieder zum Thema zurück kommen,besteht diese Schöpfung aus 2 Komponente.

1. Den Behälter,und 2.Das was einige Seele nennen.Ich sag dazu" Engel bzw Lichtwesen"

Und um genau diesen Inhalt geht es warum eine Gewisse Außerirdische Sorte Interesse an uns hat.


Im übrigen bin ich nicht der einzige der so denkt.
@all unabhängig davon wie das Video gemacht ist.Es geht um den Kern.

http://www.youtube.com/watch?v=te3R3qPNhGA


http://www.youtube.com/watch?v=KlDF3JepCLE

http://www.youtube.com/watch?v=9oCT2IDTsdg


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.09.2013 um 12:55
Volta schrieb am 03.09.2013:Hat Kunde gebracht von vor der Sintflut
Auf deutsch, er brachte Kunde von der Zeit VOR der Sintflut. Er hat niemanden vor der Sintflut gewarnt. Das war Enki im Atrahasisepos. Oder Ea im Gilgameschepos.
Gilgamesch wird ja als Riese beschrieben und existierte lange, lange nach der Sintflut, so das Gilgameschepos. Ist das nicht in Widerspruch, wenn du sagst, die Riesen wurden durch die Sintflut beseitigt? Du vermengst hier zwei verschiedene Sintflutlegenden miteinander.
Volta schrieb:Gilgamesch herrschte 126 Jahre.Na wie den? Als Baby bis er 126 wurde?
Außer ab 30.Dann war er 156 Jahre alt.Das zum Thema GRENZE von 120 Jahre.
Was ist mit den Herrschern die 36.000 Jahre herrschten? Laut dieser Listen?

Es gibt übrigens außer dem Gilgameschepos ja noch diverse andere Berichte zu Gilgamesch, die ihn wesentlich menschlicher und natürlicher darstellen. Witzigerweise sind das die ursprünglichen Erzählungen. zB Gilgamesch und Agga. Aber auch "Der Fall Arratta" zählt zu den weniger mythischen Erzählungen um Gilgameschs Vater und Großvater.

Die Geschichten wurden damals aufgepeppt. Aus einem Herrscher wurde eine mythische Person und dann hat man da auch noch die Sintflutgeschichte reingepappt. Ganze 2500 Jahre später. Und nochmal 2000 Jahre später muss die Geschichte nun für irgend einen textfernen Schwachsinn herhalten. Weil jemand die Sätze in der Übersetzung nicht versteht.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.09.2013 um 17:24
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:. Ist das nicht in Widerspruch, wenn du sagst, die Riesen wurden durch die Sintflut beseitigt? Du vermengst hier zwei verschiedene Sintflutlegenden miteinander.
habe ich nicht,sonder habe gesagt das Riesen überlebten.Siehe Goliat und auch er" Gilgamesch"
Einer warnte sie und dadurch konnten sie gerettet werden.
Ob es einer der Schöpfergötter war?
04.09.2013 um 08:52

@Yotokonyx


@perttivalkonen

perttivalkonen schrieb:
In Deinem Szenario sind aber doch die Nephilim wieder ausgestorben. Also sollte es auch keinen Genmix heute mehr geben.


nein,einige haben sich gerettet.Nicht nur Noah mit seiner Arche ( die Flog und war nicht aus Holz)
Die Ausbreitung der Halbgötter war weltweit.Die ELOHIM hatten ja nicht nur EDEN als Standpunkt.
In EDEN entstand der 1.Mesch,aber danach an einigen Punkten der Erde mehr.
Als Spuren findet man die Bezeichnung " Hochkulturen"


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.09.2013 um 17:26
@Volta

Was habe ich jetzt wieder falsch gemacht?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.09.2013 um 17:28
@Yotokonyx

nichts.
War eine Antwort auf @Spöckenkieke Behauptung.
Beim kopieren ist eben dein Name drin.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.09.2013 um 18:02
@Volta
Ooooh, welch überwältigenden Beweise in Form von YT Filmchen, die du uns präsentierst!
Muss man NICHT wissen, braucht man nur glauben.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.09.2013 um 22:42
@Volta
Volta schrieb:Da nützt dir alles besser wissen nichts,den dein Charakter wird dadurch nicht besser.
Hier gehts nicht um den Charakter, hier gehts um Inhalte. Und da hast Du nun mal verkackt. Und versuchst nun mit der Charakterfrage davon abzulenken.
Volta schrieb:Ich möchte mich nicht auf deinem Niveau abgeben.
Das ist schade.
Schau...so baut sich deine Logik auf,und zeigt das du wirklich nicht verstanden hast um was es geht.

VOLTA schrieb:
Vor der Sintflut? Waren sie Riesen?Wie konnten sich Riesen retten?


Wo stehtn im Gilgamesch-Epos was von Riesen, gar als Bevölkerung vor der Flut!


Das steht auf der Tafel 1.

Der alles gesehn hat überall, das Land regierte,
Der die Ferne kannte, Jegliches erfaßt hatte,
... er gleichermaßen;
Alles an Kenntnis der Dinge allzumal hatte Anu ihm bestimmt.
Verwahrtes auch sah er, Verborgenes erblickte er;
Hat Kunde gebracht von vor der Sintflut,


Es wurde auf die kommende Flut gewarnt.
Dadurch konnten sich einige retten.Die Neandertaler und all die anderen Wilden waren nicht so intelligent wie die Riesen ( kam durch die Paarung zustande)
Gilgamesch stammte aus dieser Sorte.
Ich würd mal sagen, das zeigt mehr Deine Logik auf. Wo kommt denn nun was von Riesen vor der Flut vor? In Deiner Antwort auf diese meine Frage, so umfänglich sie auch daherkommt: Null! "so baut sich deine Logik auf"
Volta schrieb:Das zum Thema GRENZE von 120 Jahre.
Sag mal, ist das Dein Ernst? Du belegst mir, daß das mit der 120-Jahre-Grenze nicht stimmen kann??? Das hab ich Dir belegt, weil Du von der 120er-Grenze für die Nachflutler als ner Tatsache geschwafelt hast. Und jetzt tust Du, als hätte ich solchen Schwachfug behauptet, und Du müssest mir beweisen, daß dieser Schwachfug Schwachfug ist? Sieh besser selbst ein, daß es keine gentechnische Altersbegrenzung auf "+/-" 120 Jahre gegeben hat. Texte sind nicht per se historische Wahrheit. Und andere Texte sind nie ein Beleg für solche historische Wahrheit eines Textes, vielmehr können sie nur als Entkräftung dienen.

Aber ob Du es jetzt verstehst, wo Du es sogar mal selbst praktiziert hast?
Volta schrieb:es geht hier darum nicht den gesamten Textinhalt 1 zu 1 zu übernehmen,sondern man muss die Texte filtern und vergleichen bzw abgleichen
Das ist kein methodischer Ansatz, der legitim wäre, das ist nur ne selbstausgestellte Generalvollmacht, selbst zu entscheiden, was an einem Text man für richtig halten mag und was, weil es einem nicht paßt, für unhistorisch erklärt werden darf. Mit dieser Deiner "Methode" hat noch jeder Atlantisforscher Platos Atlantis an dem Lieblingsort seiner Wahl unterbekommen.

Nee, Du, es müssen Kriterien erarbeitet werden, mit deren Hilfe jede Textpassage bzw. jedes erzählerische Motiv gleichermaßen geprüft und auf Authentizität untersucht werden kann. Der Abgleich mit anderen Stories funktioniert nur auf einer ahistorischen Ebene der Form- bzw. Traditionskritik. Mit anderen Worten: Übereinstimmendes fördert gerade Nichthistorisches zutage! Wenn der Kampf Marduks mit Tiamat auch bei den Hethitern (der Wettergott und die Chaosmacht Illujanka), Kanaanäern/Phöniziern (Baal und Yam&Lotan) bis zu den Griechen (Herkules und Ladon, aber auch die Typhon-Geschichte) vorkommt, dann zeigt das keine gemeinsame historische Erinnerung an, sondern überregionale Übernahme von Erzählungen, die eine zeitlose statt einer historischen Bedeutung haben.
Volta schrieb:Und solange du dich nur auf Wissenschaftliche Beweise fixierst,wirst du das ganze nie verstehen.
Solange Du nicht kapierst, daß es um nachprüfbare, allgemeine Prüfkriterien geht statt um willkürliche Gusto-Entscheidungen, was man für historisch hält und was nicht, so lange wirst Du weder Wissenschaftlichkeit noch solche Texte verstehen.
Volta schrieb:PS: wenn du so intelligent bist und ich der Dumme,warum beteiligst du dich noch am Thema?
Weil die Hoffnung zuletzt stirbt, vielleicht? Na zumindest, weil es von "Drittlersern" Feedback gibt, sodaß ich weiß, nicht nur für die Wand zu schreiben.
Volta schrieb:Es heist doch,der klügere gibt nach?
Jedenfalls dort, wo es auch heißt "Die Dummen regieren die Welt".
Volta schrieb:Ich kann dir deine Beweise nicht liefern,und ein ELOHIM kann ich dir nicht zeigen.
Na das ist doch mal ehrlich. Und es ist was anderes als ein "die Beweise, das sind die Texte" udgl.
Volta schrieb:Kannst du belegen das du im Herzen Christ bist? Beweise es.
Daß das nicht geht, weiß sogar die Bibel selbst. Der Mensch sieht, was vor Augen ist, Gott aber sieht das Herz an. Sprach einst Gott zu Samuel, dem Propheten.

Jedenfalls ist das jetzt ein Super Beispiel dafür, daß meine Antwort auf Dein "Glaubst Du an Jesus Christus" irrelevant für Dich ist. Denn auf ein "Ja" wäre das von Dir gekommen, das Du jetzt frei Haus geliefert hast: Im-Herzen-Christsein belegen und beweisen.

Na jedenfalls hab ich keinen Gewinn davon, mich hier als Christ zu präsentieren, aber erstaunlicherweise glaubst Du es mir dennoch nicht. Vor einem Monat schon hast Du es nicht geglaubt. Aber von anderen erwartest Du, daß sie jede Behauptung (einer mündlichen wie schriftlichen Aussage) für wahr und wahrhaftig halten, solange eine Unwahrheit sich nicht gleich in bare Raubgräbermünze auszahlt. Das gilt natürlich nur für die anderen, denn Du darfst natürlich alles für gelogen halten.
Volta schrieb:Alleine das dass du Darwin unterstützt fällt aus den Christlichen Rahmen.
Selbst der vorvorige Papst hat dazu ne offizielle Verlautbarung rausgegeben, daß die Evolution ok ist. Und das war nur der Endpunkt einer sehr viel längeren Entwicklung im Katholizismus. Fuhlrott, der den Schädel aus dem Neandertal als erstes als eigene Menschenart erkannte, war Pfarrer. Und das war drei Jahre vor Darwins Buchveröffentlichung.
Volta schrieb:Zurück zu 1Mo 1,26
Pluralis deliberationis, hatte Dir sogar ein deutsches Beispiel gegeben. Und ebenso ein biblisches Beispiel, wo unzweifelhaft nur ein einzelner redete. Schau Dir doch nur die Verben an, die stehen dann im Singular "Und 'Elohim' sprach", "Und 'Elohim' machte" usw. Nicht sprachen, machten. Langbeins Ausführung und "Übersetzung" kannste knicken, der will da selber doch ne Mehrzahl drin haben.

Du ignorierst meine Erklärungen, seit ich sie Dir gegeben habe. Kam irgendwann mal ein Versuch, sie zu entkräften? Nö! Du benimmst Dich also wie ein Armleuchter - so viel zur Charakterfrage! Ich sag nur, wie's ist, was Du dann mir als Charaktermanko auszulegen suchst. Aber das wahre Manko ist nicht das Benennen eines Mankos, sondern das Praktizieren eines solchen. Insofern bin ich nur ungeschminkter Künder. Da kannste Dich über die Wortwahl aufregen, meinetwegen auch über die Ehrlichkeit. Aber das wirkliche Charakterschwein bin nicht ich.
Volta schrieb:Im übrigen bin ich nicht der einzige der so denkt.
Auf dumme Gedanken zu kommen ist nun wahrlich nichts Einzigartiges.

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.09.2013 um 12:58
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Ich würd mal sagen, das zeigt mehr Deine Logik auf. Wo kommt denn nun was von Riesen vor der Flut vor?
aus verschiedenen Quellen,die davon berichten.Aber das raffst du nicht,obwohl ich bereits gesagt habe das man verschiedene Quellen in Betracht ziehen muss.


Quelle: Apokryphe
15. Kapitel: Die Riesen
1 Nun blieben Metusala und Noe allein auf dem Berg, weil alle andern Kinder Seths von des Paradieses Grenzen nach der Ebene zu den Kindern Kains hinabstiegen. 2 Da vermischten sich Seths Kinder, die Männer, mit den Töchtern Kains. 3 Da wurden diese schwanger und gebaren ihnen riesenhafte Männer, ein Geschlecht von Riesen, Türmen gleich. 4 Deshalb begingen frühere SchriftstellereinenIrrtum,
schrieben, die Engel seien vom Himmel gestiegen und hätten sich mit den Menschen begattet, und von ihnen seien jene Riesen erzeugt worden. 5 Dies ist nicht wahr; denn sie sprachen so ohne Einsicht. 6 Sehet zu, meine Brüder, die ihr dies leset, und wisset, daß derlei nicht in der Natur der Geisterwesen liegt! 7 Auch die unreinen Teufel, die Übeltaten vollbringen und den Ehebruch lieben, haben dies nicht in ihrer Natur; denn es gibt unter ihnen keine männlichen und weiblichen Geschlechter; sie wurden ja seit ihrem Abfall auch nicht um einen vermehrt. 8 Könnten sich die Dämonen mit den Weibern begatten, dann hätten sie keine einzige Jungfrau im ganzen Menschengeschlecht unverderbt gelassen.
Was sagt dieser Text?

1. Vor der Paarung,keine Riesen
2. Nach der Paarung gab es die Riesen.
3. wird hier erwähnt das Lichtwesen sich nicht paaren können,sondern werden erschaffen.

Quelle: Bibel:
“Als sich die Menschen über die Erde hin zu vermehren begannen und ihnen Töchter geboren wurden, sahen die Gottessöhne, wie schön die Menschentöchter waren und sie nahmen sich von ihnen Frauen, so wie es ihnen gefiel.” ( Genesis 6:1 und 6:2 )

” In jenen Tagen gab es auf der Erde die Riesen und auch später noch, nachdem sich die Gottessöhne mit den Menschentöchtern eingelassen hatten diese waren die Mächtigen der Ewigkeit(…). ( Genesis 6:4 )
Schön waren sie.Das Endprodukt der ELOHIM.
Aber bestimmt nicht diese Sorte.
uh630061274989800SL Neandertaler
VOLTA schrieb:
Im übrigen bin ich nicht der einzige der so denkt.


Auf dumme Gedanken zu kommen ist nun wahrlich nichts Einzigartiges.

Pertti
und wieder kommst du mit Beleidigungen.
Deine Arroganz kann es eben nicht lassen.



PS:

da habe ich was gaaaaaaaanz interessantes gefunden.
Großen Raum nehmen auch die Engel ein. Erwähnt werden vier Klassen: „Engel des Angesichts“, „Engel der Heiligung“, „Engel der Natur“ und „Schutzengel“. Berichtet wird u. a. die Erschaffung der Engel am ersten Schöpfungstag, aber auch die sündhafte Verbindung abtrünniger Engel mit Menschentöchtern, aus der das später bei der Sintflut vernichtete Riesengeschlecht der Nephilim hervorging. (In der äthiopischen Fassung wird allerdings gesagt, dass in diesem Fall mit „Engeln“ die Nachkommen Sets und mit „Menschen“ die Nachkommen Kains gemeint sind.)
Wikipedia: Jubiläenbuch

In der äthiopischen Fassung wird allerdings gesagt, dass in diesem Fall mit „Engeln“ die Nachkommen Sets und mit „Menschen“ die Nachkommen Kains gemeint sind


Ups.....kommt da Seth und Kain vor?

Hier wird Seth als etwas Göttliches angesehen ( Engel )
Und Kain wird als Mensch angesehen.
Wir haben was spirituelles,und wir haben einen Träger bzw etwas vergängliches ( Materiell)

Wir haben was reines ( Seth ) als Engel
Wir haben was Unreines ( Kain ) Mensch

Wir haben das Gute ( Seth= Engel = rein)
Wir haben das Böse ( Kain= Mensch = Unrein = Mord an Abel)
Aus reinem Blute und Unreinen entstanden die Riesen.Durch die Paarung.
Und wie waren sie?Böse
“Gehe und sage den Wächtern des Himmels: Die ihr zuvor den hohen und heiligen Himmeln entsagt habt (….) und bei den Frauen gelegen (…) und Riesen gezeugt habt (…) Jetzt, da die Riesen, geboren aus Geist und Fleisch, böse Geister auf Erden genannt werden, soll die Erde ihre Wohnstätte sein (…). (Henoch 15:1,2,8)
Und jetzt werdet ihr diesen Text verstehen.
12. Kapitel: Lasterhafte Kainiten und Sethiten
1 Und es herrschte Unzucht unter den Töchtern Kains, und ohne Scheu liefen die Weiber den Männern nach. 2 Und sie vermischten sich miteinander wie eine Herde in Wildheit; sie trieben voreinander Unzucht, offen, ohne Scham. 3 Zwei und drei Männer fielen übereinWeib her; ebenso liefen die Weiber hinter den Männern her, weil dort in jenem Lager alle Teufel versammelt waren . 4 Die unreinenGeisterwaren ja in die Weiber gefahren, und die alten von ihnen waren noch wütender als die jungen. 5 Die Väter und SöhnebesudeltenihreMütterund Schwestern; die Söhne kannten ihre Väter nicht und die Väter unterschieden nicht ihre Söhne. 6 Der Satan war der Leiter dieses Lagers geworden. 7 Sie bliesen unter Gejohl die Flöten, spielten die Zithern unter Einwirkung von Dämonen und schlugen die Trommeln und Klappern unter Mitwirkung der bösen Geister. 8 Und der Lärm des Gelächters ward oben in der Luft vernommen und stieg über den heiligen Berg empor. 9Als die Kinder Seths das mächtige Geschrei vernahmen und das Gelächter in dem Lager der Kinder Kains, da versammelten sich von ihnen hundert starke, kräftige Männer und faßten den Beschluß, ins Lager der Kinder Kains hinabzusteigen. 10 Als Jared diesen Beschluß vernahm, geriet er in große Aufregung, beschwor sie und sprach zu ihnen: 11 Ich beschwöre euch bei Abels reinem Blut, daß keiner von euch von diesem heiligen Berg hinabsteige. 12 Denket an die Eidschwüre, womit uns unsere Väter beschworen: Seth, Enos, Kenan und Mahalaleel!« 13 Dann redete Henoch zu ihnen: »Höret, ihr Kinder Seths! Jeder, der Jareds Gebot und die Eidschwüre unserer Väter übertritt und von diesem Berg herabsteigt, soll niemals wieder hinaufsteigen können! « 14 Sie aber wollten weder auf Jareds Gebot, noch auf Henochs Worte hören, sondern erdreisteten sich, das Gebot zu übertreten. 15 So stiegen hundert Männer, Recken an Kraft, hinab. 16 Da sahen sie Kains Töchter, die schön von Ansehen waren und ohne Scham ihre Schande entblößten. 17 Da stürzten sich Seths Söhne durch die Unzucht mit Kains Töchtern ins Verderben. 18 Dann wollten sie wieder auf den heiligen Berg steigen, nachdem sie herabgestiegen und gefallen waren. 19 Da waren aber in ihren Augen die Felsen des heiligen Berges wie Feuer. 20 Und Gott ließ sie nicht mehr nach dem heiligen Ort hinaufsteigen, nachdem sie sich mit der Unzucht Schmutz verunreinigt hatten. 21 Und abermals erdreisteten sich viele andere nach ihnen und stiegen herab; auch sie fielen.
aber ein@@smokingun denkt immer noch " Braunes Zeug "

@perttivalkonen
sollte für dich kein Problem sein das Ganze zu verstehen,oder doch?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.09.2013 um 13:20
@Volta
Was soll daran zu verstehen sein?
Du bringst immer die gleichen Mythen und Märchen in einem endlosen Copy'n Paste Durchfall.
Deine "Veredelung" durch ET/Gott ist einfach nicht nachweisbar, also "case closed".


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.09.2013 um 13:43
@lizard-king

Vor allem geht er überhaupt nicht auf die Dinge ein, die ihm @perttivalkonen nahelegt. Jedenfalls scheint er nicht darüber nachzudenken.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.09.2013 um 15:29
@HBZ
Das ist ja seine übliche Masche !
Es gab ja schon mal einen ellenlangen Thread von ihm,bevor der,irgendwo anders hinverschoben wurde.
Dann dauerte es nicht lange,und der nächste Mupitz wurde hier in,"Ufologie" verbreitet.
Ihm geht es nur darum seinen,"Thread" am Leben zu erhalten.........


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.09.2013 um 16:23
@Volta
@perttivalkonen
Da ihr Euch so Gut mit Fantasy Romanen Auskennt und Eure Rezensionen so Ellen Lang sind.
Könntet Ihr euch BITTE(mit ganz Viel Sahne oben Drauf) mal um "Star Wars" oder "Herr der Ringe"
Kümmern den die anderen sind nicht so Aufschlussreich wo man im Netz Findet. Und ja, bei so Manchen King Romanen Kommt man au nie so mit.
Achja und Spätestens wenn Euer Lichtlein Ausgeht Wisst Ihr OB oder WER Recht Hatte! SO EINFACH IS DES!
Und Außerdem hat der Thread Irgendwie NIX Mehr mit Alien's oder so, zu Tuen, daß er Eher in Religion Passen Würde!
Und Warum zur Hölle Sollte Gott(oder Beliebigen Namen Bitte Hier Einfügen) einen Stellvertreter Hier Auf Erden Haben? Und Kommt mir Jetz nich Damit das ER/SIE/ES Keine Zeit Hätte den die Wäre für den Hansel Relativ da ER/SIE/ES Selbige ERFUNDEN HAT!
ich hab Lange Zeit an Ufo's Geglaubt, weil eß mir SPAß Gemacht hat. Es war ein Hobby, ein Traum, waß Schönes in dieser Verschissenen Welt. Genießt noch die Zeit in der man noch Frei Schreiben und Denken Darf, denn eines Verspreche ich euch. Diese Zeit wird Bald Vorbei sein wenn Angst und Größenwahn FREIHEIT Verbieten.
ich Würde Euch Beide ja Verstehen wenn ihr des Hier aus Spaß Schreiben Würdet! Und Spaß Dabei Hättet. Aber NEIN! Immer Anfiesen Wo ES Bloß Geht!(+Helferlein).
Euch Beide in nem Raum Werfen und Jeder Ne Keule in der Hand. Nach 5 Minuten würde Jeder in Seiner Ecke Hocken und sich NORMAL mit dem Anderen Unterhalten. Vllt übers Wetter? Neeeeee Könnt ja Sein das Chemtrails Wunder Funkel Zunkel Zeichen Sind von nem Pfffffffffff ach was weiß ich, Sucht es Euch aus!

Ps. Wegen Star Wars hab ich Gelogen, den da bin ich ein Wandelndes Lexika.
Oh is Lügen Nicht eine Süde? Perti......Komm ich Jetz in Die Hölle?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.09.2013 um 16:54
Volta schrieb:aber ein@@smokingun denkt immer noch " Braunes Zeug "
ach volta wir haben das schon durch diskuttiert das böse stammt nicht von unreinen Menschen linien sondern es ist rassistische Propoganda . es geht ja auch um die noch weiterführenden texte die du jetzt ausnahmsweise nicht zitierst , das kainsmal ist ein stigmata wo gerade die mitelalterlichen antisemitischen Katholiken wie Augustus von Hippo hetzschriften auf dieser Basis machten und das war auch der nährboden für den deutschen antijüdischen faschismus und auch arabische fundamentalisten argumentieren mit biblischen zitaten des "unreinen blutes " damit gegen Juden. und natürlich ist der grundstein auch den mist der du nun auch zitiert hast

übrigens nur um dich zu erinnern ,dass hast du zu mir geschrieben:

"alte Unreine DNA macht sich eben bemerkbar.

Manche können es kontrollieren,manche eben nicht."



also sag doch mal wer denn heute unrein ist? ...oder noch besser verschone mich mit deinem unfug


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.09.2013 um 17:45
@smokingun
Vllt Meint er es So?
Ashtar3
REIN!
Anterior view of human female and male w
UNREIN!

Ps. Wollt schon immer mal Nackte Posten*Gnihihihi*.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

08.09.2013 um 17:48
@brausud

Muss das sein?

Ich glaube wir alle wissen, wie der heutige Mensch ohne Kleidung aussieht.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

09.09.2013 um 00:53
@Volta
Volta schrieb:aus verschiedenen Quellen,die davon berichten.Aber das raffst du nicht,obwohl ich bereits gesagt habe das man verschiedene Quellen in Betracht ziehen muss.
Soso, dann schaun wir uns doch mal den Diskussionsverlauf an.

VOLTA 6.9.13 15:45:
"
die erfolglose Suche nach dem ewigen Leben unter- nimmt, die ihn schließlich zu seinem vergöttlichten Urahn, den letzten Überlebenden der Großen Sintflut, Utnapishtim, hin- führt.
Vor der Sintflut? Waren sie Riesen?Wie konnten sich Riesen retten? ( auch im Video die Frage )
"
[Der erste Satz ist ein Zitat aus ner PDF, der letzte Satz Dein Kommentar.]

Pertti 6.9.13 22:25:
"Wo stehtn im Gilgamesch-Epos was von Riesen, gar als Bevölkerung vor der Flut!"
[Meine Frage war, wo was im Gilgamesch-Epos davon stünde.]

VOLTA 7.9.13 11:42:
"Das steht auf der Tafel 1."
Im ganzen Posting steht nirgends was von anderen Quellen, die in Betracht zu ziehen wären. Ohnehin fragte ich ja ausdrücklich nach ner Passage im Gilgamesch-Epos.

Du erzählst Mumpitz. Angefangen mit Riesen im Gilgamesch-Epos bis hin zu Deinem "ichhabegesagtmanmußanderequelleninbetrachtziehen". Satte Lügen!
Was sagt dieser Text?
Was dieser Text sagt - behauptet! - ist mir nicht nur bekannt, es ist auch irrelevant, wenn Du davon ausgehst, im Gilgamesch-Epos kämen vorsintflutliche Riesen vor. Das wird schließlich nicht dadurch belegt, daß andere Texte von vorsintlutlichen Riesen ausgehen.
Volta schrieb:und wieder kommst du mit Beleidigungen.
Deine Arroganz kann es eben nicht lassen.
Schreib keine Schei*e, dann muß ich es nicht so nennen. Und was die Arroganz betrifft, so sehe ich sie da, wo die Argumente des Gegenübers einfach mal übergangen werden und man besser als jener Gegenüber zu wissen meint, was jener glauben würde - weil man selbst die Wahrheit gepachtet hat, wie sich das mit Christentum und Evolution verhält.

Laß einfach diese Personbaldebatte, komm lieber mal zu der inhaltlichen Diskussion, geh auf die Argumente ein!
Volta schrieb:da habe ich was gaaaaaaaanz interessantes gefunden.
Die apokryphen Schriften sind wie die Grenzwissenschaft heute, da schreibt auch einer vom anderen ab, und dann kommt irgend ein Typ daher und denkt "Hey, da berichten doch viele unabhängig voneinander davon!"

Das Jubiläenbuch war in der Antike weit verbreitet und fand viel Beachtung. Im Nahen Osten hatte es fast kanonisches Ansehen. Selbst Mohammed kannte und schätzte das Jubiläenbuch. Na und wenn dann deutlich nach dem Jubiläenbuch die "Syrische Schatzhöhle" entstand, wundert es mich nicht, wenn da Sachen vorkommen, die auch schon im Jubiläenbuch standen.
Volta schrieb:Hier wird Seth als etwas Göttliches angesehen ( Engel )
Nein! Vielmehr gilt Seth als Gotteskind, was - so auch in der Schatzhöhle - als Grund für die veranschlagte Verwechslung mit den Engeln (Söhne Gottes) angegeben wird.
Volta schrieb:sollte für dich kein Problem sein das Ganze zu verstehen,oder doch?
Nur leider verstehst Du nicht.

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

09.09.2013 um 00:58
@brausud
Und? Gehts wieder?
Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

09.09.2013 um 10:38
@perttivalkonen
Pertti 6.9.13 22:25:
"Wo stehtn im Gilgamesch-Epos was von Riesen, gar als Bevölkerung vor der Flut!"
[Meine Frage war, wo was im Gilgamesch-Epos davon stünde.]
Es berichtet von der Sintflut,und von einem Riesen namens Gilgamesch.

Begreifst du es nicht?
Man muss andere Quellen in Betracht ziehen,um dann kann man erkennen das die Biblischen Riesen im Gilgamesch eine Rolle spielen.
@smokingun
smokingun schrieb:ach volta wir haben das schon durch diskuttiert das böse stammt nicht von unreinen Menschen linien sondern es ist rassistische Propoganda . es geht ja auch um die noch weiterführenden texte die du jetzt ausnahmsweise nicht zitierst , das kainsmal ist ein stigmata wo gerade die mitelalterlichen antisemitischen Katholiken wie Augustus von Hippo hetzschriften auf dieser Basis machten und das war auch der nährboden für den deutschen antijüdischen faschismus und auch arabische fundamentalisten argumentieren mit biblischen zitaten des "unreinen blutes " damit gegen Juden. und natürlich ist der grundstein auch den mist der du nun auch zitiert hast
was andere aus diesen Text daraus gemacht haben interessiert mich nicht.
Die Bedeutung dieses Textes liegt ganz wo anders.
Und das habe ich hier erklärt.

@perttivalkonen

also können wir nach deiner Auffassung sämtliche Schriften und Bücher in den Müll werfen,den sie belegen nichts oder besser gesagt,alles was du nachprüfen kannst stimmt und alles was du nicht prüfen kannst ist für die Tonne.
Alles was über Pilatus geschrieben steht,wird anerkannt.Ab da wo Jesus sein Werk vollbrachte ist nicht war,sondern Märchen. ( ist nur ein Beispiel)
Alles was die Wissenschaft mit ihren eigenen Augen sieht und erfasst ist war.
100000 Menschen sehen UFO`s oder etwas Paranormales ,und sie gelten als Verrückte.
10000 Menschen sprechen über nahtoderfahrungen,aber die Wissenschaft bezweifelt es und schiebt die Schuld an mangelnden Sauerstoff im Hirn.

Keiner hier zwingt dich zu etwas was du nicht möchtest.
Aber die Behauptung das der Mensch von irgend eine Affenart stammte ist falsch.
Der Mensch war und ist immer eine eigenständige Spezies.
Dieser Mensch besitzt diesen einen Zusatz was ihm ermöglicht über alle Wesen die auf der Erde sind zu herrschen.

Es geht bei dir um Beweise.
Nun gut.Heute sind Beweise nachprüfbare und reproduzierbare Fakten.
Dabei nutzt die Wissenschaft technische Mitteln. ( wobei diese Technologie und Mathematische Prozesse und Formeln nicht immer stimmen)
Wir reden von einer Wissenschaft.
Wer war den damals diese " Wissenschaftler" ?
Es geht um "Wissen" und damals hatte man eben keine Technologie wie heute.
Was war dann ihr Instrument?
Ja " Die Schrift "
Sie übertrugen das Wissen auf Bücher bzw Steintafeln und sonstiges.
Dabei taten sie das selbe wie heute.Sie verglichen die Aussage.
Wer waren diese Wissenschaftler?
In der Bibel z.b die Aposteln.
Wieso?
Matthäus,Lucas,Petrus....sie alle berichten über die Sintflut.
Jetzt kommt der Abgleich " Gilgamesch Epos "

Jetzt kommst du und deine Freunde hier und redet das ganze herab als sei dies nur ein Märchen.
Auf was beruht ihr euch? Auf mangelnde Beweise mit der modernen Wissenschaft.
Welche Schriften sind für euch den in Ordnung?Eure Schulbücher?

einen Pilatus gab es,den es steht hier auf dem Stein.
401px Caesarea maritima BW 5.JPG
Die Sache mit Jesus stimmt nicht,obwohl Pilatus eine große Rolle in seiner Zeit spielte.
Warum stimmt sie nicht? Weil ihr es nicht akzeptiert was damals passierte und weil dies kein Mensch kann was damals passierte.Der Vergleich ist es was Inakzeptabel ist.Das was ICH nicht kann,konnte er auch nicht. Und das gilt auch für die Wissenschaft.

Das selbe Problem haben wir hier.

Eine Schöpfung durch die ELOHIM wird als absurd eingestuft.
Eine Schöpfung in einem Biolabor durch die heutige Wissenschaft als möglich gesehen.
Die Wissenschaftler sind die Intelligenten.
Die ELOHIM ( Außerirdische Schöpfergötter ) sind die Dummen,so was können sie nicht.
Da es diese ELOHIM nicht gibt,hat Darwin den Vorrang obwohl alte Schriften was anderes sagen.
Da diese aber erfunden sind,spielen sie keine Rolle.Und beweisen können es die anderen nicht das sie stimmen.Wie den?Einziger Weg ist eine Zeitmaschine.Und da ist Schluss.
Aber den Menschen kann man irgend welche Knochen zeigen und ihnen sagen wie stolz die Wissenschaft ist zeigen zu können das wir von einer Affenart stammen und das die Wissenschaft die nichtexistens eines Schöpfers belegt hat.

Das selbe gilt für UFO`s.
Sie sind da,man sieht sie aber solange keiner sagt " hallo wir kommen vom Stern XXXXXX" ist das Militär die einzige plausible Lösung.Auch hier nimmt man den einfachen Weg.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

09.09.2013 um 11:46
@Volta

Wenn sich die heutige Wissenschaft irren kann, warum dann nicht auch die Verfasser dieser religiös/spiritistischen Schriften? Wie du ja selbst sagst, hatten die z.b. nicht mal annähernd die technischen Mittel wie heute...

Doch ich bin mir sicher, dass die Menschen damals, genau wie heute, ebenfalls Trieben wie Überleben, Sex, Respekt, Ehre, Macht, Wissen etc. unterworfen waren. Und wo diese Neigungen sind, sind Lug und Betrug nicht weit entfernt.

Was ich damit sagen will ist, dass wir heute nicht wissen können, was sich damals wie genau abgespielt hat, wer denn nun genau diese oder jene Schrift verfasst hat. Ob diese Person vielleicht alles frei erfunden oder eine bereits existierende Geschichte - unabhängig vom Wahrheitsgehalt - aus jeglichen Motiven verändert, manipuliert und/oder mit eigenen Ideen vermischt hat. Oder wie die Bibel z.b. zu verstehen ist, wortwörtlich oder doch eher mystisch/spirituelle Bedeutung?

Du akzeptierst die Wissenschaft nicht? Kein Problem. Aber dann sei so konsequent und glaube auch diesen Überlieferungen nicht. Glaube nichts, was auf Hörensagen beruht (Internet, was dir der Nachbar erzählt usw.)

Der ultimative Schritt wäre es dann, nicht mal seinen eigenen fünf Sinnen zu vertrauen aber das wäre viel zu anstrengend, gelle?^^

Solange du mir hier jetzt nicht erzählst, dass du ne Begegnung mit Gott/Elohim/whatever hattest (was die Diskussion erübrigen würde), dann kannst du die Kritik, welche du an @perttivalkonen ausübst, gleich mal an dich selbst richten.

pertti hat deiner Meinung nach keinen Plan und läuft der "blinden, lügenden und ignoranten" Wissenschaft hinterher? Von mir aus, aber dann zählt das erst recht für dich selbst.

Also, raus mit der sprache, befindest du dich in der ultimativen Erkenntnis von Gott und der gesammten Realität oder gestehst du dir selbst ein, dass du keinen blassen schimmer von gar nichts hast?


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

09.09.2013 um 12:29
Volta schrieb:was andere aus diesen Text daraus gemacht haben interessiert mich nicht.
Dann erübrigt sich ja jede Diskussion. Aber gut, dass du mal ehrlich bist. ;)


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden