Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 03:44
Thinx schrieb:Das steht natürlich im krassen Widerspruch zu ihrer Wahrnehmung, denn einen Stein kann man nun mal anfassen und seine Existenz ist nicht weg zu diskutieren.
Du hast noch nie einen Stein in der Hand gehabt. Was Du gespuert hast war nur Elektronen-Rueckstoss.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 03:46
phil-t. schrieb:Was Du gespuert hast war nur Elektronen-Rueckstoss
,den man gemeinhin auch als Stein zu bezeichnen pflegt.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 11:48
na, das hier hört sich doch alles, nach einer higgs-boson jagd an.

kommt mal etwas dazu rüber?
der raum aus nix und nothing, wird von (allen hier?) auch mit selbigem erklärt?

sesamstraße hin oder her;-)
jetzt mal butter bei die fische:)
fundamental? dann mal raus damit?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 14:25
phil-t. schrieb:Du hast noch nie einen Stein in der Hand gehabt. Was Du gespuert hast war nur Elektronen-Rueckstoss
Jepp.
Und eigentlich hat man ihn auch nicht in der Hand, also keinen direkten Kontakt.
Genau genommen berührt das eine Atom nicht einmal das Andere.
amts schrieb:na, das hier hört sich doch alles, nach einer higgs-boson jagd an.
Ich bin kein Physiker, das mal vorweg und gleichzeitig als Entschuldigung für evtlle sachliche Fehler.
Habe also mal nachlesen müssen.
Grundsätzlich verstehe ich es so, dass es um Teilchenmasse und ihre Wechselwirkung geht.
Korrekt?
Festkörperphysik wird erwähnt.
Also versucht die Physik die Frage zu klären, warum und wie die Elementarteilchen feste Verbindungen dauerhaft eingehen und/oder auflösen können.
Korrekt?
amts schrieb:der raum aus nix und nothing, wird von (allen hier?) auch mit selbigem erklärt?
Nein.
Ich zumindest versuche zu erklären warum "nix und nothing" als ein Etwas existieren kann.
Das ist allerdings sehr sehr schwierig, weil alles materiell Wahrgenommene als autonom im Außen existierend definiert wird, einschließlich des eigenen Körpers.
(Ich sehe schon das verständnislose Kopfschütteln ;) )
Ein leerer Raum, angefüllt mit Nichts, ist kein Raum sondern Leere.
Raum bedeutet Aussen. Aussen ist aber Leere. Defakto existiert kein Aussen.
Wenn es kein Aussen gibt, dann aber auch kein Innen.
(Lachkrämpfe wegen nicht nachvollziehbarer Schwurbelei nehm ich jetzt einfach mal in Kauf.)
Was aber dann?
Umgekehrt vielleicht?
Das Aussen ist das Innen?
Die Physik der Materie im Inneren ist die Reflexion der Physik des Äusseren, des Bewusstseins.

Seht ihr - es IST schwierig.
:D


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 14:45
Thinx schrieb:Jepp.
Und eigentlich hat man ihn auch nicht in der Hand, also keinen direkten Kontakt.
Genau genommen berührt das eine Atom nicht einmal das Andere.
Der Rückstoß der Elektronen (die ja Teil des Atoms sind) ist "berühren". Ich versehe nicht wo das Problem ist, wie fassen Dinge dennoch an da wir sie beeinflussen mit unseren Elektronenhüllen ;)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 15:21
@Thinx
Thinx schrieb:Grundsätzlich verstehe ich es so, dass es um Teilchenmasse und ihre Wechselwirkung geht.
Korrekt?
korrekt! auch für mich:-)
Thinx schrieb:Seht ihr - es IST schwierig.
absolut korrekt:-)

aber mal kurz...

Higgs-Boson, der "klebstoff des universums"

durch die zahlreichen, tollen teilchenbeschleuniger weltweit, klopfen unsere wissenschaftler nun vielleicht an die tür des eigentlich leeren universums.

mal sehen, dass wird sich noch zeigen müssen – die planung scheint jedoch optimistisch und alle zeichen weisen auf erfolg?
einfach so nachweisen, lassen sich die Higgs-Teilchen nicht.
vielmehr ist ein nachweis nur über einzelne zerfallsprodukte möglich.
der physiker Peter Higgs, hatte sie bereits 1964 theoretisch vorhersagt.
das universum wird seinem modell nach, von einem sirupähnlichen Higgsfeld zusammengeklebt, das elementarteilchen bremst und ihnen so ihre Masse verleiht.

So in etwa vielleicht:-)
das rennen in den beschleunigern läuft bereits


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 15:45
@amts
Hallo,es freut mich dich hier zu begrüßen.

Ich hoffe nur, das wenn schon das Wort Higgs-Boson fällt,niemand das Wort Gottesteilchen benutzt.
Das ist eine Floskel,die in die verkehrte Richtung führt.
Zudem war "nur" die Rede von einem gottverdammten Teilchen,nie vom Gottesteilchen.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 15:47
@Thinx
Thinx schrieb:Ein leerer Raum, angefüllt mit Nichts, ist kein Raum sondern Leere.
Es gibt keinen Raum ohne Zeit, und es gibt keine Zeit ohne Raum. Es gibt nur eine Raumzeit.

Leere Räume oder Leere an sich sowie zeitlose Zeiten gibt es ebenfalls nicht.

Jedes Etwas, von dem wir sagen, es existiert, benötigt eine Form (Raum) um seine Eigenständigkeit zu erlangen damit es von etwas anderem unterscheidbar ist, sowie eine Dauer (Zeit), innerhalb derer es bemerkbar ist. Beide Aspekte, der räumliche wie auch der zeitliche sind das Ergebnis von Anschauung.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 15:47
@amsivarier

mit absicht nicht so dargestellt, denn da steigen die physiker gerne mit in den sattel


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 15:54
spreche an...
was genau ist die (unsere) raumzeit?

erklärungen/erläuterungen zu schreibfaulen behauptungen,
bitte, bitte mit zucker oben auf:)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 16:02
@amts

Alles raumzeitlich Konstruierte ist der manifestierte kommunikative Ausdruck "Ich liebe es, zu sein".

Komm nicht damit, dass ein Stein nicht kommuniziert. Er tut es. Denn würde er das nicht tun, gäbe es für dich keine Steine. Denn jede Anwesenheit ist bereits ein Akt des Kommunizierens. :)

Was ist das Wichtigste, das Wertvollste, für dich, das du über alles liebst und ohne das du nicht sein könntest, wofür du dich jetzt hälst? Ist es nicht das Gefühl deiner Anwesenheit, für das du alles tun würdest, um es für alle Zeiten aufrecht erhalten zu wollen?

Du selbst bist das beste Beispiel dafür, dass das kein Unsinn ist, was ich hier schreibe, sondern der unwiderlegbar gültige Beweis. Denn auch du liebst es, zu sein und dich kommunikativ bemerkbar zu machen, stimmt´s?

Das ist das Fundamentale. Alles anderes ist das Diskutieren über Verpackungen, über Behältnisse :)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 16:35
@oneisenough

das war ein hartes stück brain zum stormen, danke:)

„Es gibt keinen Raum ohne Zeit, und es gibt keine Zeit ohne Raum.
Es gibt nur eine Raumzeit.“
richtig?

hat etwas gezwickt, doch nun schließt sich der kreis zu gestern.
huhn / ei
dns / protein
raum / zeit

das eine, nicht ohne das andere???
das ist doch wohl mal was.
ich stimme dir zu – ohne list etc.
wie ich bereits vermutet hatte:
von mehreren seiten betrachtet – das gleiche problem
etwas muss als paket fertig geschnürt gewesen sein

existenz und bewusstsein folge daraus?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 18:42
@Fipse
Es berührt sich nichts.
Nimm zwei Magneten und versuche ihre beiden Plus-Pole zusammenzubringen. Es gelingt nicht. Sie stossen sich ab. So wie das Magnetbeispiel kann man sich Berührung vorstellen. Man spürt den Widerstand, tatsächlich berühren tut sich nichts.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 18:46
@Thinx

Teilchen können sich sowieso nie berühren ;)

Du musst aber unterscheiden zwischen Teilchen die sich berühren sollen und "berühren" im Alltag.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 18:48
und der verflixte behälter???

ja nun...
hab mir mal den plan gestrickt – ist nur eine theorie für den tread

ich möchte weg vom körper als behälter.
nutze die gene in ihrer sauberen umverpackung.
für mich eine unglaubliche fülle an informationen,
um eine stabile form anzunehmen - wie auch immer
wahrgenommen - um sich uns dann darzustellen.

gemeinsamkeiten in einer evolution sind nicht mehr wirklich neu,
der kleine, feine unterschied schlägt wohl die pauke, denn
wir wären angeblich affen ohne diese kleinen unterschiede.

der offensichtliche unterschied steckt im verflixten, kleinsten detail.
kleinste veränderungen, wie an/ausknipsen von einzelnen genen
scheinen weitreichende konsequenzen zu haben.

Evolutionsgeschichtlich sind die Schimpansen unsere nächsten Verwandten.
round about 99 Prozent der Gene sind identisch. In sechs Millionen
jahren hat sich nur ein Prozent der DNA des Menschen verändert.
wird jedenfalls behauptet...

in klaren Zahlen sind das 30 Millionen!!! unterschiede, denn mit etwa
3 milliarden stellen als angenommenen grundtext der dna von mensch/affe
ist der prozentuale anteil enorm, wenn auch gleich verschwindend gering.
da werde ich doch hellwach, wenn ich mir vorstelle, das irgendjemand in dieses
behältergefäss dna auch nur 0,irgendein% dazu gepackt haben könnte.

wollte mal den behälter mal wieder hochholen:)
sry


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 18:49
@Fipse
Okay, okay.
Berühren im Alltag heißt: Wiederstand spüren.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 18:51
@Thinx

Könnte man so sagen. Es ist halt ein Begriff für die makroskopische Welt. Mikroskopisch gilt dass bis zu einer bestimmten Größe auch noch und dann wird geht es ab in die Quantenphysik. Dort zeigt sich dann dass sich zwei gleiche Wellen niemals am selben Ort aufhalten können.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 18:52
@amts
amts schrieb:die seele ist energie, also elektronen, atome etc. aber nicht messbar, egal in welcher darstellungsform (bis jetzt). die zeugin sieht die seele jedoch klar vor sich- warum denn bitte?
was soll das? das kommt laut der zeugin, aus dem plexus raus und sinkt dann ein ( wo ein?) und der typ steht da und weiter?
und wenn sie die nötige Technologie besitzen sie sichtbar zu machen?
Viele Engel Erscheinungen wurden in der selben Art gesehen.
Wenn ein Außerirdisches Wesen wie ein Engel aus reine Energie vor dir steht und nicht die Gestalt eines Menschen hat,als was würdest du es bezeichnen?

Siehst du.....und genau das sahen sie im Altertum ( Abraham---Maria........)
Sie bezeichneten sie als Engel ( kommt da der Schein des Engel??????)
Sie können auch inkarnieren,in einem Behälter aus Masse.
amts schrieb:@Volta
"Dieser stand regungslos neben einem anderen Container".????
Wo ist hier das Problem?????
Wenn man Klone erschafft,dann gibt es mehrere davon.
@Volta
wieso stand denn der daneben? sauberer ohne behälter??? und wie steht der überhaupt ohne die zweite komponente leben
Ein Tier lebt auch und hat so seine Natürlichen Eigenschaften die ihm Vorgegeben wurde.
Es ist noch lange nicht das selbe wie der " Mensch "

Der Neandertaler zb. war der Prototyp der Elohim.
Ihre Genetische Vränderung lässt sich durch die von uns bekannte Evolutionstufe verfolgen.
Dann gab es einen Cut......und dann wurde der 1. Mensch erschaffen.
Er war am Anfang leer und erst durch den Erwerb der 2. Komponente wurde es zum Menschen.
ADAM.....oder Adamo wurde er bezeichnet.
Zur selben Zeit gab es aber weltweit die Wilden......die Cromagnon---Neandertaler.
Diese waren leer.
Sie waren so programmiert wie die Tiere ( siehe oben)
Menschen waren sie nie.
Und deswegen starben sie aus und nur unsere Spezies überlebte.
Da aber sich das reine und das Unreine Blut sich vermischte ( das reine Blut ist der Baumstamm vom Adam,das Unreine die des Kain den er nahm eine Wilde zur Frau die im inneren besessen war.Nachzulesen in den Apokryphen) gebaren sie Riesen.
Ist das dir bekannt??????
Nephilims?
Paarung von Halgöttern mit den Menschen,oder Engel mit den Menschen?
Wie man sieht....es führt zu diesen Thema " Behälter Mensch und das was in ihnen ist"

Und genau das interessiert den Grauen,und das seit xxxxxxxxx Tausende von Jahren.

VOLTA


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 18:53
@amts
Kurz dazwischen gefunkt.
"Klebstoff des Universums" gefällt mir und lässt mich später überleiten zu einer Theorie die die leere Materie erklärt.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

16.03.2012 um 18:55
@Fipse
:D
Shake Hands - wir verstehen uns.


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden