weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:28
@Fipse
Aliens?!
Ich lach mich schlapp.

Wenn du meine Beiträge gelesen hättest, dann käme jetzt nicht so was heraus.
Zeigt mir aber, dass dein Avatar zu dir passt.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:29
@Thinx

Bisher konntest du nicht Belegen dass irgendwer anders die Pyramiden (und allgemein Bauwerke in der Antike) gebaut hätte oder dass diese Personen elektrische Gerätschaften hatten.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:30
@Fipse
Hatte ich nie vor und habe ich auch nie behauptet.


melden
Hellbender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:31
Menschen sind mit Monsterguß überzogene Monster mit Monsterfüllung


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:32
Thinx schrieb:Woher haben wir denn solche Informationen?
Also ich hab sie aus Museen und Fachbüchern.
Also das Fachbuch zur Kunst des Neandertalers möchte ich doch zu gerne sehen.
Thinx schrieb:Oder hast du etwa selber mal gebuddelt und so eine Tonscherbe oder ähnliches gefunden aus der einwandfrei hervorging: Made by Neander ?
Jupp
Thinx schrieb:Archeologie ist Wissenschaft - und streitet ständig. Sie interpretieren Zahnräder als Sonnenscheiben und Schrauben als Ohrschmuck.
Öhm nö.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:33
@theDrittlesers:

Einige Leute hier scheinen zu vergessen, dass moderne Werkzeuge wie Trennschleifer erst seit ein paar Jahrzehnten existieren, und somit wohl alle Bauten von vor 1900 von Aliens gabut worden sein müssen :D

Aber es gibt in der Tat so was wie HANDARBEIT, jawoll, wo die ganze Kraft nicht aus der Steckdose, sondern aus 2 starken Armen kommt.
Was man braucht, um Hartstein zu bearbeiten, sind Stoffe, die entweder härter sind als der zu bearbeitende Stein (beim ritzen/schneiden - abrasive Bearbeitung) oder fester (beim Schlagen, perkussive Bearbeitung).

Der ägyptische Rosengranit enthält praktisch keinen Quarz, die Haupt-Komponente ist Feldspat mit Härte 6 und Glimmer mit Härte 3, dazu kommen noch verschiedene Einsprengsel.
Der Granit kann daher mit Quarz bearbeitet werden, und mit Feuerstein. Hornstein geht auch noch, ist aber anstrengender.
Die Härteskala ist logarithmisch, Quarz ist daher knapp 10 mal so hart wie Feldspat.
Mit Feuersteinstiften kann man Granit daher ritzen, und wenn man das schön lange macht, bekommt man auch richtig tiefe Furchen hin.
Größere Bereiche wurde durch Ausbohren vorbereitet (mit Kupferrohren als Träger und Quarzsand als Schneidemittel), größere Objekte wurden mit Steinhämmern perkussiv aus dem Stein gearbeitet, mit Dolerit. Das Material ist rund 15 mal so schlagfest wie Granit.

Das alles dauerte natürlich, das Ausbohren des Sargs von Cheops dürte gut ein Jahr gedauert haben, und an so einer Hieroglyphe (die auf dem Bild sind so 30 cm lang) wird man schon mal n Monat gesessen haben. Aber wenn man damals was hatte, dann war es Zeit.

Das war jetzt nur für die interessierten Drittlesers, also Rätselherbeiwünscher bitte überlesen.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:35
Thinx schrieb:Hatte ich nie vor und habe ich auch nie behauptet.
Sondern?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:37
@FrankD

Nett dass du vorbei schaust. Ich befürchte aber hier kämpft man einen verloren Kampf *G*


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:38
@Fipse
Das Posting richtete sich ja auch nur an INTERESSIERTE Leser :) Bei den anderen ist eh Hopfen und Malz verloren.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:41
@FrankD

Mich interessiert es. Die mineralogischen Gegebenheiten der Gesteine kenne ich, aber ich wusste nicht was die Ägypter genau für Gesteine genutzt haben. So lernt man ja noch etwas in diesem Thread ;)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:42
Darum geht es.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:49
@Fipse
Es geht ums lernen.

t88TCMN xy7XLW quetzalcoatl

... ist gleich ...

t9dpYBX c7Tnxy Neandertaler


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:52
@FrankD

Du hast aus meiner Sicht nie gearbeitet. Moderne Werkzeuge wie Trennschleifer hast Du auch nicht verstanden, weil Du nie mit ihnen umgehen musstest. Kleine Trennschleifer fuer Metall, haben eine Umdrehungszahl von >10000 Umdrehungen/m. Trennschleifer fuer Steine und Beton, werden speziell geschliffen, sind High-Tech, und beduerfen ausreichender Kuehlung. Selbst dann, mit ausreichender Stromversorgung, gutem Schliff, und Kuehlung, versagen sie oft, und es braucht eine Menge Zeit und Geduld sie richtig anzuwenden, wenn denn der Bediener weiss was er da tut. Dazu kommt, das die Mass-Genauigkeit auch vom Bediener abhaengig ist, und es selbst in der heutigen Zeit eine Sache des Bedieners ist, welcher oft genug aus Unwissenheit oder Unaufmerksamkeit, den Schnitt nicht unter Kontrolle haelt. Vielleicht waren das ja alles 100%tige Genies damals, - den Gegenbeweis habe ich nicht, - aber was Du so trollst, hat keinen Bezug zu dem was Du behauptest.

Du hast keine Ahnung wovon Du sprichst!


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:56
@phil-t.
Na bitte.
Dein Posting bestätigt es.
Es geht ums Lernen, um Anleitung, um Möglichkeiten etwas zu erschaffen.
Um die Wissenschaft des Erschaffens.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:57
@phil-t.

Wie wurden Kirchen/Burgen/Schlösser im Mittelalter gebaut?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:57
jetzt gehts los (;


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:58
@Thinx
Oder der mayakünstler war einfach kein da vinci,aus einen bild abzuleiten das Ihre Götter Neanderthaler waren ist schon sehr gewagt oder?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:58
@phil-t.
Liebster geplonkter phil, wie schon einmal gesagt (leider gelöscht) disqualifizieren Dich Deine Beiträge komplett.
Noch einmal: Man muss keine Trennschleifer verwenden, um Steine zu bearbeiten, die Dinger gibts erst seit wenigen Jahrzehnten. Aber schon davor wurden phantastische Bauwerke in Handarbeit gebaut. St. Petersburg, gebaut im 18. Jh., besteht fast vollständig aus Granit. Ohen Trennschleifer und Diamantscheiben bearbeitet, sondern mit Technologien, wie sie auch im alten Ägypten verwendet wurden.

Du sitzt tief in einem Teller und merkst überhaupt nicht, dass der einen Rand hat über den man schauen kann.

So, und nun reiche ich Dir noch einmal hochoffiziell ein *plonk* herüber, vielleicht erbarmt sich ja ein anderer, Dir Deine Fehler zu erklären.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 20:58
@Thinx

Das eine Bild hat doch keinerlei Aussagekraft, es ähnelt sehr grob den Gesichtszügen eines Neandertalers. Daraus abzuleiten dass dieses Volk diese Spezies getroffen hat halte ich für sehr gewagt.


melden
Anzeige
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.03.2012 um 21:02
@Fipse

Ich sagte schon, dass ich viel bessere Steinarbeiten gesehen habe, und ich bin mir auch bewusst, welche Kunstwerke ein Mensch erschaffen kann, und auch dessen, wie schwierig es war.
Ich rede auch nicht von meisseln, sondern von trennen, was erstmal weniger als Kunst erscheint (und auch ist), dafuer aber besonderer Werkzeuge bedarf.


melden
78 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden