weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:11
@FranklinJo
im Bezug auf Betageuze war klar, dass nur ein Typ II gemeint sein kann. Das ist, als würde jemand sagen, dass ein Auto nicht durch eine massive Betonwand brechen kann, und du das dann auf einen vollbeladenen Güterzug übertragen würdest.


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:15
Und? Dann ist es eben nicht betageuze

Trotzdem kann uns eine Supernova vernichten aus 3000 Lichtjahren auch wenn es nicht eine Typ 2 ist.

Betageuze ist nur nicht für uns gefährlich weil, der Gammablitz wenn denn woanders lang geht.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:17
Beim Wikipedia steht bei betageuze bestimmt nicht umsonst das Kapitel Gefahr für die Erde.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:22
Huch, ohne Kaffee ist Wiki lesen schwieriger als gedacht. Mein Kommentar bitte entfernen :)

@FranklinJo
Hast du vielleicht kurz den Link zu "Gefahr für die Erde"? Ich find das nirgends. Tia :)


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:28
FranklinJo schrieb:Betageuze ist nur nicht für uns gefährlich weil, der Gammablitz wenn denn woanders lang geht.
Der Gammablitz kann nicht in Richtung Erde zeigen. Weil der Gammblitz nur in Richtung der Rotationsachse gehen kann, und die Zeigt bei Beteigeuze von der Erde weg.
FranklinJo schrieb:Trotzdem kann uns eine Supernova vernichten aus 3000 Lichtjahren auch wenn es nicht eine Typ 2 ist.
nein, eine Supernova kann in dieser Entfernung nur gefährlich werden, wenn sie Typ Ia ist.
FranklinJo schrieb:Beim Wikipedia steht bei betageuze bestimmt nicht umsonst das Kapitel Gefahr für die Erde.
1. Heißt das Kapitel nicht "Gefahr für die Erde", sondern "Auswirkungen auf die Erde"

2. wird Beteigeuze dabei überhaupt nicht erwähnt.

3.: selbst wenn Beteigeuze erwähnt werden würde, würde das ihn noch lange nicht zur Gefahr machen.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:35
Pumastar007 schrieb:

Betageuze ist nur nicht für uns gefährlich weil, der Gammablitz wenn denn woanders lang geht.
Der Gammablitz kann nicht in Richtung Erde zeigen. Weil der Gammblitz nur in Richtung der Rotationsachse gehen kann, und die Zeigt bei Beteigeuze von der Erde weg.
Hab ich doch gesagt
Pumastar007 schrieb:
Trotzdem kann uns eine Supernova vernichten aus 3000 Lichtjahren auch wenn es nicht eine Typ 2 ist.
nein, eine Supernova kann in dieser Entfernung nur gefährlich werden, wenn sie Typ Ia ist.
Hab ich doch auch gesagt.
Liest du eigentlich richtig ?
Pumastar007 schrieb:
Beim Wikipedia steht bei betageuze bestimmt nicht umsonst das Kapitel Gefahr für die Erde.
1. Heißt das Kapitel nicht "Gefahr für die Erde", sondern "Auswirkungen auf die Erde"

2. wird Beteigeuze dabei überhaupt nicht erwähnt.
1. ist doch egal, ist doch fast das gleiche

2.. Klar wird beteigeuze erwähnt war ja ihr Thema.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:39
@Bodo
Eigentlich schon nur irgendwie ist das Kapitel weg :D

Kann uns einer helfen?


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:43
@FranklinJo
Hab nämlich auch überall nur von "Auswirkungen auf die Erde" gelesen. Dann verzweifelt nach dem Gefahrenkapitel gesucht, aber nirgends gefunden :)


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:45
FranklinJo schrieb:Hab ich doch gesagt
Ja, aber auf eine Weise, die mpliziert, dass der Gammablitz doch in Richtung Erde gehen könnte. Und das kann er eben nicht.
FranklinJo schrieb:Hab ich doch auch gesagt.
Liest du eigentlich richtig ?
Ich habe deine Aussage lediglich genauer Spezifiziert, sie war nämlich auf eine Weise formuliert, die den Eindruck erweckt, dass:

1. eine Supernova Typ II auch aus bis zu 3000 LJ entfernung gefährlich sien kann.

2. "Gefahr" "Vernichtung" bedeutet

3. es noch weitere gefährlcihe Typen neben Ia gäbe.

Und, ja, ich lese sehr gut mit. umgekehrt habe ich nicht den Eindruck.
FranklinJo schrieb:1. ist doch egal, ist doch fast das gleiche
eben nicht. Das eine ist eine ist eine Formulierung, die zu sinnloser Panikmache animiert, das andere eine neutrale und sinnvolle, wissenchaftliche Formulierung.
FranklinJo schrieb:2.. Klar wird beteigeuze erwähnt war ja ihr Thema.
in dem gesamten Kapitel wird Beteigeuze nicht einmal erwähnt.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:51
@Bodo
Oh Sorry war auch mein Fehler hab die Themen dabei verwechselt. :D passiert


Bei Wikipedia/Supernova steht:

Auswirkungen auf die Erde

Der Ausbruch einer Supernova in der Nähe unseres Sonnensystems wird als erdnahe Supernova bezeichnet. Man geht davon aus, dass bei Entfernungen zur Supernova deutlich unter 100 Lichtjahren merkliche Auswirkungen auf die Biosphäre unseres Planeten festzustellen wären. Gammastrahlen der Supernova können chemische Reaktionen in den oberen Atmosphärenschichten auslösen, bei denen Stickstoff in Stickoxide umgewandelt wird. Dadurch kann die Ozonschicht komplett zerstört werden und die Erde wäre dann gefährlicher Strahlung ausgesetzt.

Das Massenaussterben im oberen Ordovizium, bei dem etwa 50 % der ozeanischen Arten ausstarben, wird von einigen Autoren mit einer solchen erdnahen Supernova in Verbindung gebracht.[13] Einige Forscher vermuten, dass Spuren einer vergangenen erdnahen Supernova noch durch Spuren bestimmter Metall-Isotope in Gesteinslagen nachweisbar sind. Anreicherungen des Isotops 60Fe wurden beispielsweise in Tiefseegestein des Pazifischen Ozeans festgestellt.[14][15][16]

Potenziell am gefährlichsten sind vermutlich Supernovae vom Typ Ia. Da sie aus unauffällig erscheinenden, dunklen Weißen Zwergen hervorgehen, ist es denkbar, dass der Vorläufer einer solchen Supernova auch in relativer Erdnähe unentdeckt bleibt oder unzureichend studiert wird. Einige Vorhersagen deuten darauf hin, dass eine solche Supernova noch in Entfernungen bis zu 3000 Lichtjahren die Erde beeinflussen könnte.[17] Als erdnächster bekannter Kandidat für eine künftige Supernova dieses Typs gilt IK Pegasi in etwa 150 Lichtjahren Entfernung.[18]

Supernovae vom Typ II gelten hingegen als weniger gefährlich. Neuere Untersuchungen gehen davon aus, dass eine solche Supernova in einer Entfernung von weniger als 26 Lichtjahren aufleuchten muss, um die biologisch wirksame UV-Strahlung auf der Erde zu verdoppeln.[19]

@Taln.Reich
Stimmt hab die Themen durcheinander gehauen

Sorry :)
Pumastar007 schrieb:
1. ist doch egal, ist doch fast das gleiche
eben nicht. Das eine ist eine ist eine Formulierung, die zu sinnloser Panikmache animiert, das andere eine neutrale und sinnvolle, wissenchaftliche Formulierung.
Okay hast recht :)
Pumastar007 schrieb:
Hab ich doch auch gesagt.
Liest du eigentlich richtig ?
Ich habe deine Aussage lediglich genauer Spezifiziert, sie war nämlich auf eine Weise formuliert, die den Eindruck erweckt, dass:

1. eine Supernova Typ II auch aus bis zu 3000 LJ entfernung gefährlich sien kann.

2. "Gefahr" "Vernichtung" bedeutet

3. es noch weitere gefährlcihe Typen neben Ia gäbe.

Und, ja, ich lese sehr gut mit. umgekehrt habe ich nicht den Eindruck.
1 wo hab ich das gesagt?

2. Gefahr bedeutet doch nicht Vernichtung

3. hab ich doch auch erwähnt.

Man kann ja auch mal was überlesen.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:53
FranklinJo schrieb:1 wo hab ich das gesagt?
nicht gesagt, aber impliziert.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:54
Es gibt doch auch mehrere gefährliche Supernovas eben nur unter 25 Lichtjahre.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 08:57
FranklinJo schrieb:Es gibt doch auch mehrere gefährliche Supernovas eben nur unter 25 Lichtjahre.
aber keine potentielle Quelle in dieser Entfernung.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 09:06
Sehr cool find ich (wiedermal), dass einige User (mit welchen Abschluß auch immer) unter Zuhilfenahme von wiki schlauer sein wollen als Profis.
Hirnchirurg per wiki in nur 10min. Heureka.
Wiki ist cool. Ein wirklich ausgezeichnetes Nachschlagewerk. Und zwar weil dort haufenweise weiterführende Links zu finden sind und man sich so selbst ein Bild darüber machen kann welche Info, aus welcher Quelle, was genau besagt.
Bei naturwissenschaftlichen Themen ist die engl. Wiki übrigens zumeist deutlich besser.
Wiki ist aber nicht fehlerfrei. Quellenkritik ist daher nie eine schlechte Idee.

Und worum geht es hier nun eigentlich?
Ausgangspunkt war: Freistetters Blog sei sehr spekulativ
Begründung: ein Artikel in dem er wohl über die Risiken von Sonnenstürmen schrieb (welcher Art. das ist weiß ich nicht. FF hat sehr viele zu diesem Thema, aber egal)
Als Gegenrede aufkam werden plötzlich Sonnenstürme und Supernovae in einen Topf geworfen und Beteigeuze rückt als "Kronzeuge" in den Mittelpunkt.
Liest man entsprechenden wiki Eintrag zu Supernovae stellt man fest, dass dort auf den ersten Blick kein Fehler zu sein scheint. Beteigeuze ist auch laut wiki keine Gefahr - so what?

Dass man zum Abschluß noch dreist behauptet "Auswirkungen auf die Erde" sei fast das Gleiche wie "Gefahr für die Erde" ("ist doch egal") setzt dem ganzen die Krone auf.

Tja. Astronaut Dank wiki in 5 Minuten. Spitze.

Nochmal kurz zu den Sonnenstürmen.
Kein seriöser Wissenschaftler behauptet, dass die gänzlich ungefährlich seien. Auch Freistetter tut das nicht, obwohl das wohl jemand herausgelesen haben will.
Auch FF weiß von Stromausfällen, er hat das oft genug thematisiert. Er weiß aber auch (wahrscheinlich besser als alle hier Schreibenden) dass Sonnenstürme nahezu immer ohne solche Schäden vonstatten gehen. Und er weiß dass dieses Sonnenmaximum wahrscheinlich schwächer ausfallen wird als vergangene.
Wer erinnert sich noch an die Schäden die das letzte Maximum vor ca 11 Jahren anrichtete?
Achja stimmt. Die Welt ging unter. Ich vergaß.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 09:16
Habe ich nicht schon einmal erwähnt, dass Sonnenstürme keinen Weltuntergang einleiten... ?


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 09:32
@Mindslaver
Weiß ich nicht ob du das schonmal geschrieben hast.
Falls ja wollte man es wohl nicht so recht hören.

Mir ein verdammtes Rätsel warum es Leute gibt die aus allem ein Drama machen müssen und hinter jeder Ecke einen kosmischen Massenmörder sehen.

Du kannst das wohl gar nicht oft genug schreiben @Mindslaver Es wird immer welche geben die dir entweder nicht zuhören oder es (schon aus Prinzip) besser wissen.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 09:36
@WüC

Das dumme ist, dass die Leute ständig irgendwelche Internetseiten lesen und meist den Bullshit auch noch übernehmen...

Die offizielle NASA-Erklärung zu 2012 habe ich auch schon dreimal gepostet!


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 09:49
@Mindslaver
Jaaa, aber wenn die NASA das sagt, dann sind das nur Desinformanten, die uns alle mit der Regierung zusammen versklaven wollen, uns über die "Schafsmedien" (wie ich dieses Wort hasse...) verdummen und bei Laune halten und sich währenddessen Raumfähren / Bunker / Archen bauen um sich vorm Weltuntergang zu retten.

Wenn jedoch Lieschen Müller in ihrem Blog postet sie hat mit Ashtar gechannelt und der hat ihr gesagt, die Welt geht unter, weil er gerade noch mit den Maya telefoniert hat, dann kann das nur wahr sein!


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 09:59
@Mindslaver
Du weißt doch sicher:
Die NASA ist spätestens seit den Mondmissionen nicht mehr vertrauenswürdig.
ESA, Freistetter, Plait und wie sie nicht alle heißen sind die Bõsen, oder Mitarbeiter der NWO, oder beides, oder noch schlimmeres.

Selbst wenn du das stündlich dreimal postest wird es nix nutzen. Dann suchen die sich eben andere Quellen. Zu finden ist da ja genug. An Schwachsinn kommt man leider deutlich leichter ran als an seriöse Infos.
(Aktuelles Beispiel: die ganzes Falschmeldung zu angeblichen Entdeckungen von curiosity. Da kann die NASA dementieren was sie will, nutzt alles nix, dadurch wird nur klar dass man offensichtlich etwas vertuschen will)

@Fennek
L. Müller ist auch vertrauenswürdiger als Wissenschaftler und Organisationen dies je sein könnten. Die Müllerin hat ja kein Motiv zu lügen und will nur unser aller bestes.

@mods
Nö wir sind nicht offtopic. Wir sprechen konform dem Thema von Katastrophen. In diesem Fall menschliche Katastrophen.


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

30.11.2012 um 09:59
@WüC
@Mindslaver
@Fennek
Sonnenstürme, Supernovae und Planetenkonstellationen werden wir eh nicht mehr los. Selbst wenn das Datum rum ist, wird das bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf irgendwas anderes gemünzt werden.
Das Problem ist einfach, das sich die meisten Menschen überhaupt nicht dafür interessieren, aber trotzdem mitreden wollen. Das führt dann dazu, dass die Recherche eher ungenau ausfällt.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden