weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.12.2012 um 16:52
Ich hab's ja auch nicht gesagt ^.^


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.12.2012 um 16:53
@xSherlockx
lol war ja auch nur kluchschaißen.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.12.2012 um 21:23
@Branntweiner
Ist blockout, alias endgame, der einzige "Weltuntergaengler", den du ausgegraben hast ? Selbst er glaubt nicht an einen Weltuntergang, sondern an eine Art Neugeburt mit heftigen Wehen ;)


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.12.2012 um 21:39
Es wird definitiv nix kommen sonst würde es vielleicht schon Vorboten geben in allen Bereichen ^^


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.12.2012 um 22:04
Ausserdem reichen denn nicht schon die völlig real vorhandenen Probleme?

Gibt sovieles was künfig angegangen werden sollte um ein weiteres künfitiges Miteinander zu ermöglichen auf unserem schönen blauen Habitat.

Glaub weder an ein Untergang mit festem Datum, noch an ein Bewusstseinssprung, das Bewusstsein ändert sich sicherlich nicht von alleine, dazu brauchts den Menschen der mit und an sich selber arbeitet, alles andere wäre fatal. Nicht immer auf Wunder hoffen, selbst welche schaffen ist die Devise ;)


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.12.2012 um 23:01
@DieSache

u was sagst du dazu dass viele menschen von einem bewußtseinssprung sprechen, channelings erhalten usw

egal wieviel wahrheit darin ist, gibt das doch hoffnung, u die gedanken an die hoffnung bewirken doch eine veränderung im bewußtsein auf längere sicht..

also ich kann nur von mir selber sprechen das letzte jahr war das extremste in meinem ganzen leben
ich habe soviel dazu gelernt so viel erkenntnisse gehabt u bin medialer geworden u bin nur noch als halber mensch hier, damit meine ich der mensch der sich hier verloren gefühlt hat existiert hier nicht mehr so wie früher..

u daneben erlebe ich wie viele bekannte von mir viele darunter extremste skeptiker die spiritualität entdeckt haben..ganz ohne gegenseitige beeiflussung sondenr durch "zufällige"ereignisse..
man denkt mehr nach über das sein u das was kommenw ird u was man selbst sein sollte od wie man sein sollte..

es gibt eine entwicklung nach vorne, also zumindest kann ich das aus meinem umfeld so bestätigen


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.12.2012 um 23:13
@georgerus
Definiere extremster Skeptiker. Du warst doch eigentlich auch einer soweit ich dich von vor 1 - 2 Jahren kenne.

Also ich hab eigentlich auch relativ viel mit Spiritualität zu tun (also nicht persönlich sonder mir wird ständig von Erlebnissen/und anderen Sachen erzählt die u.A. oft auch mich betreffen (sollen(-ten))

Aber dass ich meine Einstellung dadurch irgendwie über die Monate/Jahre verändert haben sollte, oder geschweige denn irgendwie spiritueller oder "medialer" geworden bin, kann ich jetzt nicht behaupten :D
(Bei manchen scheint sowas im Handumdrehen zu passieren)

Ja natürlich wird man vielleicht ein wenig offener. Oder ich würd es eher so ausdrücken. Das "Wissen" erweitert sich ständig und man wundert sich was es doch alles gibt.

Aber, dass ich jetzt irgendwie "Geister" sehen kann nur weil ich mich offen und interessiert mit Spiritualität beschäftige, kann ich leider nicht bestätigen. ^^

Es gehört alles immer noch in den Bereich "unbestätigt" bis ich einen eindeutigen Beweis präsentiert bekomme.
Sei es extern durch eine fremde Person oder intern durch ein persönliches Erlebniss


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.12.2012 um 23:20
@the_georg

wieso skeptiker, in was für einer richtung denn? wüßte nicht dass es so war?

offen war ich schon immer weil ich ein suchender bin..

naja medial war ich schon immer aber unbewußt..seit dem ich meditiere was du viell noch nicht tust bin ich in andere welten eingetaucht u ich bin froh darüber weil ich jetzt so vieles verstehe

also nicht nur theorien vor mir liegen habe sondern den großen zusammenhang sehe..warum alles so ist
der große erkenntnisschub kam auch erst die woche, da wo das puzzel zu einem bild wurde..jetzt vertsehe ich es u bin erhaben darüber..

bewiese für was? warum brauchen wir immer beweise..bewiese sind für mich gefühle wenn ich etwas mir ansehe u wenn ich dabei, so wies bei mir war fast in tränen ausbreche weil es durchgedrungen ist brauche ich keine brief von gott persönlich anmich, sondern ich finde die antwort in mir selber..nicht im außen, sondern das im außen ist nur der katalysator das was du an theorien sammelst u wissen, u dann ergibt es plötzlich ab einem gewissen punkt einen sinnn wenn du entsprechend filterst u zusammenfügst..

ich persönlich zbsp habe nie nur ein buch gelesen in meinem studium, sondenr immer mehrere über dasselbe thema..so wie ich auch mich mit dem sein beschäftigt habe..gerade da wirst du intuitiver weil du entscheiden musst, u hören u sehen u fühlen musst bei den ganzem was auf dich zukommt an wissen od theorien..

wie gesagt kann dir nur das meditieren empfehlen wenn du daran interessiert bist, ist die basis für weiteres wissen u verstehen..


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.12.2012 um 23:57
@georgerus
ich kann mir durchaus vorstellen dass einen Zustand der "Erleuchtung" gibt

bzw. ein Zustand des "Verstehens" (um es unmissverständlicher auszudrücken.)
Sozusagen ein zustand wo man "weiss" dass man es "weiss" und das es richtig ist.
mit einem "Aha-Effekt" zu vergleichen.


Aber ich bezweifle das es DIE allgemeine "Erleuchtung" an sich gibt. Also die wahre Erleuchtung.
Das ist meiner Meinung nach sowieso unmöglich. Denn das würde Allwissenheit bedeuten.


Das sieht man schon mal an deinem von dir genanntem Beispiel. "Channeling´s"
So viele "geistliche Botschaften" die ich mir schon von anderen medien anhören und miteinander vergleichen könnte. Sprechen in ihrer vielseitig- und mannigfaltigkeit dafür, dass wohl jeder seine eigene Realität hat. :D Und ich würde mit dir wetten dass Jeder dieser Medien ebenfalls behaupten wird diesen "Aha-allesverstanden-Effekt-und-Gott-in-die-Freundesliste-aufgenommen" - Gefühl durchlebt hat. :D

Von daher auch einer der Gründe wieso ich nicht an der persönlichen "Erleuchtung" zweifle, aber an der allgemeinen durchaus schon.

Übereinstimmungen gab sehr selten. Und dann waren es halt nur Halbbeweise sodass man immer noch mindestens ein Argument dagegen hatte, zum Beispiel dass sich die Personen miteinander abgesprochen haben. (um jetzt ein sehr einfaches Beispiel zu nennen, in wirklichkeit wirds meistens komplexer auf was man alles achten muss)

Gut ich habe schon mal sowas wie Wahrträume erlebt. (True Story) Oder angebliche Energieübertragung (beim Chatten hatte die Person beschrieben an welchen Stellen ich was spüren sollte) (ebenfalls True Story)
Oder (fast) Astralreisen nach der Monroe Technik. Weiter als in den "Schwingungszustand" kam ich nicht aber immerhin seltsam in welchen Zustand man da gelangt. (könnte man glaub ich sogar schon als Meditation bezeichnen)


Aber dass es grundlegend irgendwas bei mir verändert haben sollte kann ich nicht behaupten.
Ja teilweise vergess ich diese Ereignisse sogar (bzw. denke nicht im Alltag dran) obwohl die Bedeutung von denen sicherlich nicht zu unterschätzten ist.

Was ich damit sagen will, dass ich mich schon wundere, dass es Leute gibt, denen es reicht sich 10 Minuten in der Umgebung eines Esoterikers aufzuhalten um am nächsten Tag Asthar von der GFdL persönlich zu treffen und bei manchen eben nicht :D

Jetzt bleibt die einzige Frage zu klären. Liegt das an der stabilität / labilität der jeweiligen Persönlichkeit? (Also inwiefern sich der Proband beeinflussen lässt und seine Fantasie losgetreten wird) oder liegt es tatsächlich an einer Spirituellen-"Veranlagung" der Person, die dann wohl nicht bei jeder Person gleich zu sein scheint?


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.12.2012 um 00:08
@the_georg

erleuchtung im ganzen werden wir wohl hier niemals erfahren..ich bezog das drauf dass ich denke verstanden zu haben was wir hier für eine rolle spielen, was unser sein bedeutet..

es ergibt endlich einen sinn..ich sah immer nur theorien über das od jenes..aber niemals zusammenhänge..die musste ich sebkst suchen u finden um es letztendlich zu vertstehen..

naja channeling u gfdl..ich kenne da niem von u habe sowas noch nie erlebt..also ist das für mich weit weg u bringt mir auch nichts. wie schon gesagt man muss viel filtern bei dem ganzen..aber dennoch ist viel wahrheit dsabei u ein kern der übereinstimmt so wie ich es erfahren habe..

du solltest unbedingt meditieren ud as mit den binauralen beats weitermachen..du hast mir ja damals davon erzählt:)
u ich habs dann später erstmals gehört das zeugs..u danach dann nach ein od zwei ochen eine astralreise gemacht..am besten fand ich ein video mit nem thirdeyebooster..ja hat am anfang mein gehirn gekribbelt u ich sah da schon extreme bilder mit geschlossenen augen..


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.12.2012 um 00:37
http://www.alpenparlament.tv/playlist/688-harmonische-zeitenwende

find ich interessant u sollte man teilen mit anderen


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.12.2012 um 00:42
Mit sowas wie "Bewusstseinsveränderung" am 21.12.12 wäre ich vollkommen einverstanden.

Aber Weltuntergang etc. etc. halte ich für unwahrscheinlich,weil die Welt eh schon in diesem Prozess ist. Sowas passiert nicht an einem Tag (Vll. wenn ein Komet die Erde trifft) aber ansonsten ist das ein schleichender Prozess.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.12.2012 um 00:44
georgerus schrieb:http://www.alpenparlament.tv/playlist/688-harmonische-zeitenwende

find ich interessant u sollte man teilen mit anderen
Kann ich nur empfehlen, gibt einige wichtige Impulse und vielleicht verstehen dann einige die Zusammenhänge etwas besser.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.12.2012 um 00:45
Dawnclaude schrieb:Kann ich nur empfehlen
Du empfiehlst die Internetpräsentation eines Spekulanten, der Holocaustleugnern wie Jo Conrad eine Plattform bietet?

Auch interessant.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.12.2012 um 00:50
jedenfalls gehört Michael Amira zu den interessantesten Persönlcihkeiten zum Thema 2012, der Rest interessiert mich nicht.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.12.2012 um 00:59
Dawnclaude schrieb:jedenfalls gehört Michael Amira zu den interessantesten Persönlcihkeiten zum Thema 2012, der Rest interessiert mich nicht.
Amira interessiert der 21. Dezember nicht die Bohne und mit Holocaustleugnern hat er keine Berührungsängste:

Von 20. bis 22.12.2012 ist er in Salzburg am An-kana-Te-Kongress u.a. mit Jo Conrad und Hannes Holey. Für 320 Euro ist man dabei.

www.ankanate-kongress.de

Vielleicht räumt ja die österreichische Polizei mit dem Nazispuk auf wie mit Irving. Das wäre mal ein ordentlicher Bewusstseinssprung.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.12.2012 um 01:03
@Branntweiner

dänikken war auch bei nem interview dort, unterstellst du ihm auch nationalistisches gedankengut..

die eingladenen gäste werden dort nur interviewed..mehr nicht..verstehe deine einwänd gerade nicht so ganz..


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.12.2012 um 01:04
georgerus schrieb:dänikken war auch bei nem interview dort
Seitdem er beim Kopp-Verlag ist, muss er wohl diese Klientel mitfressen.


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.12.2012 um 01:05
@georgerus
@Dawnclaude

nö aber die seite ist übelster nazi schrott und ihr solltet euch schämen sowas als "gut" und "tolle seite" zu bezeichnen.
ekelhaft.

und däniken lässt sich über nen braunen kackverlag verlegen...ihm ist es wurst solange er bücher vertickt.


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden