Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 17:22
@DieKatzenlady
Hitzewellen, Überschwemmungen und Stürme kommen dem Interesse der Medien entgegen, den Klimawandel als katastrophales Ereignis darzustellen. Und so vermitteln zumindest die Medienberichte den Eindruck, dass die Welt in jüngster Zeit von immer mehr und immer stärkeren Unwettern heimgesucht wurde. Das ist jedoch nicht in jeder Hinsicht zutreffend.
Quelle http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Wetterextreme_und_Klimawandel


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 17:26
@WüC

Ich kann wie gesagt nur von meinem Herkunftsort berichten ;)


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 17:34
Schon klar @DieKatzenlady
Aber dass sowas wenig (im Sinnne von gar nicht) repräsentativ ist dürfte auch auf der Hand liegen, oder?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 17:41
DieKatzenlady schrieb:Die Überschwemmungen in Deutschland haben in den letzten Jahren aber mal extrem zugenommen.
Kommt drauf an, wie man "Die letzten Jahre" definiert.

Wikipedia: Sturmflut_1962

Seitdem ist es die letzten Jahre dort ungewöhnlich entspannt.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 17:48
@klausbaerbel

Ich denke das dieses "Es-wird-immer-mehr" dadurch kommt das wir immer besser über jeden Rotz informiert werden dank Internet und Medien.
Früher hat höchstens der Papa Samstags am Frühstückstisch die neuesten Ereignisse erzählt aus der Tageszeitung.
Jetzt machste das Internet an und Yahoo,Aol,MSN und wie sie alle heissen,hauen dich mit News voll.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 17:50
@amsivarier

Tja und das obwohl die NWO doch alles verheimlicht.

Ergo ist es in Wahrheit noch viel schlimmer.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 17:56
@klausbaerbel

Nee,der 1. und 2. Vorsitzende der hiesigen Vertretung der NWO haben mir versichert das es bis zum 21.12.2012 kein Hochwasser bei dir oder mir geben wird.
Das beruhigt,gell....


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 18:19
DieKatzenlady schrieb:Die Abstände in denen sowas auftritt verkürzen sich aber immer und es wird langsam normal hier, was früher mal was "Besonderes" wa
Woran liegt es denn? Das immer mehr Menschen näher an Flüssen wohnen ? natürliche Überschwemmungsgebiete besiedelt werden ? Zt fluesse begradigt wurden ?


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 19:13
@DieKatzenlady
Das Elbhochwasser war im August 2002. Grund hierfür war das Mittelmeertief Ilse, welches aufgrund der subtropischen Temperaturen besonders viel Feuchtigkeit aufnehmen konnte, und nach Überquerung der Alpen als Schlechtwetterfront abregnete. 'Schuld' an dem Hochwasser, ob nun in Magdeburg oder dem Rest der Republik hatte aber nicht Tief Ilse, sondern versiegelte Böden in Flussnähe, so daß der Boden nicht dazu in der Lage war, den Regen aufzunehmen. Ferner die teilweise bebauten Elbwiesen in Sachsen und die eingeengten Elbauen in Sachsen-Anhalt!
Würde es in Deutschland einen gescheiten Hochwasserschutz geben, würde man nicht Flüsse begradigen und somit immer höhere Deiche bauen müssen, sondern generell darauf setzen, daß in Flussnähe gar nicht erst gebaut wird!


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 20:37
noch nie hat ein Sturm solch hohe Kosten verursacht und dieser Sturm an der Ostküste der USA passt damit wie die Faust auf´s Auge zum Mayakalender, wenn diese Tendenz sich jetzt in den kommenden 2 Wochen weiter bestätigt. War meine vormalige Prognose 03.10. - 21.10. doch 26 Tage zu früh?
Der Charakter "Zerstörung" würde sich durch ein gleichgeordnetes Erdbeben bestätigen, keine Frage, dann hatte ich doch Recht.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 20:42
guyusmajor schrieb:noch nie hat ein Sturm solch hohe Kosten verursacht
Lüge!
Die Kosten werden auf höchstens 50 Mrd $ geschätzt.
Katrina hat 2005 für Kosten in Höhe von 108 Mrd $ gesorgt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/sandy-koennte-50-milliarden-dollar-kosten-a-864478.html

Diese dreiste Lüge von @guyusmajor wurde Ihnen präsentiert von Calleman!
Calleman - machen Sie jetzt viel Asche mit Lügenmärchen und trollen Sie mit Lügen in Foren!


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 20:54
@Fennek

also die Kosten von 50 Mrd. sind ja erstmal nur eine Schätzung ohne die Einbußen am Kapital- und Konsummarkt. Ganz bestimmt werden die Kosten locker das 3-fache ausmachen, wenn alle Zahlen auf dem Tisch liegen.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 20:56
@guyusmajor
Wenn du den Link gelesen hättest wüsstest du, dass die Schätzungen MIT Kapitaleinbußen sind!
Die direkten Schäden dürften sich laut IHS auf rund 20 Milliarden Dollar belaufen, hinzu kommen Gewinneinbußen der Unternehmen, die mit bis zu 30 Milliarden Dollar beziffert werden.
Und das ist die höchste Schätzung.

Danch heißt es:
Laut AIR Worldwide, einer Firma für Katastrophenberechnungen, könnten sich allein die versicherten Schäden auf sieben bis 15 Milliarden Dollar belaufen. Der Prognosedienst Equecat geht von Versicherungsschäden zwischen fünf und zehn Milliarden Euro aus, der Gesamtschaden werde bis zu 20 Milliarden Dollar betragen.
Noch mehr Lügen von dir? Läufst wohl zu alter Hochform auf!


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 20:57
@Fennek

tja mann muss jede chance wittern auch wenn man sich mit anlauf wieder auf die schnauze legt :D


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 20:58
@Fennek
Ignorier den doch einfach. Der hofft doch nur auf Reaktionen (das bedeutet nämlich Aufmerksamkeit)


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 20:59
@Fennek

also kann ich mir nicht vorstellen bei den Bildern, dass die reinen Sachschäden nur bei 20 Milliarden liegen.
Gerade wenn man das hier liest:
In der Millionenstadt New York hat eine durch den schweren Wirbelsturm "Sandy" ausgelöste Flutwelle sieben U-Bahn-Schächte überschwemmt. Wie die Verkehrsbehörde MTA Dienstag früh weiter mitteilte, handelte es sich in diesem Bereich um die schlimmste Katastrophe seit mehr als 100 Jahren. "Die New Yorker U-Bahn ist 108 Jahre alt, aber niemals war sie mit einer derart verheerenden Katastrophe konfrontiert, wie wir sie in der vergangenen Nacht erlebt haben", erklärte Joseph Lhota, der Chef der Metropolitan Transportation Authority.
http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/chronik/sn/artikel/hurrikan-sandy-fegt-ueber-die-usa-zahl-der-toten-steigt-3407...


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 21:02
@Nerok
Ich formulier das für dich um:
Man muss jede Chance wittern sich mit Anlauf auf die Schnauze zu legen!

@WüC
Ist doch spitze! Um so größer ist das Publikum derer, die ihn am Ende höhnisch verspotten, wenn er als uneinsichtiger, stets versagender Möchtegernprophet in die Annalen der Allmy User eingeht.
guyusmajor schrieb:also kann ich mir nicht vorstellen
Dass dein Vorstellungsvermögen für Realismus sehr beschränkt ist, weiß hier inzwischen jeder.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 21:03
@Fennek

und natürlich würde dieser eine Hurrican nichts weiter bedeuten zu dieser Jahreszeit, wenn da nicht sehr Zeitnah weitere Katastrophen folgen würden, kannst du das jetzt ausschließen, oder hast du doch Angst?


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 21:06
@guyusmajor
Ich kann und werde nix ausschließen, da Naturkatastrophen einfach ein natürliches Phänomen sind, die man nicht vorhersagen kann. Schließlich bin ich kein Möchtegernheuchler wie du.

Aber wovor sollte ich Angst haben? Kommt ein Beben, dann kommt es halt. Kommt es nicht, dann nicht. Keins von Beidem beweist irgendwas, außer dass wir Naturkatastrophen nicht (weit) vorhersehen können. Aber deshalb ständig in Angst vor der Zukunft zu leben und das Leben nicht zu genießen ist schlimmer, als wenn tatsächlich mal eine Katastrophe eintritt.


melden
Anzeige
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

31.10.2012 um 21:08
@Fennek
Manche definieren sich aber durch eine möglichst große Masse von Widersprechern und blühen dann erst so richtig auf.
Lass ihn seine Schwimmübungen auf dem Trockenen machen, dann verliert er irgendwann die Lust.
><((((°>


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden