weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 16:53
Google hat also schonmal eine megasonneneruption miterlebt ? :)
Mich interessiert eigtl die Meinung von google relativ wenig , wenn ich eure haben kann.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 17:04
@jedimindtricks
Achso, ich dachte, es wäre eine ernsthafte Frage!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 17:24
@xtom1973
xtom1973 schrieb:immanenten Dummheit kann "menschliche Erkenntnis" jedoch zum genauen Gegeteil der Wirklichkeit führen!
Das stimmt allerdings auch.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 17:37
Alles ernst ! :) Ich nehm ja auch an das die frage ernst gemeint war ob es Überlebenschancen gibt wenn man sich im Keller verschanzt !! Chrchr

Zurück zur megasonneneruption . Meines Wissens ist beim wimpernschlag den der Mensch existiert im Gegensatz zur Sonne noch niemand zu Schaden gekommen .


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 18:42
jedimindtricks schrieb:Haette gern die Definition einer megasonneneruption ! ^^
Ganz einfach.

Das 1000 Fache einer Kilosonneneruption.

Warum haben alle eigentlich solche Angst vor Sonneneruptionen?

Die Sonne ist so schwach wie schon lange nicht und auch das nächste Maximum (irgendwann in den nächsten paar Jahren) wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das schwächste Maxmimum seit Jahrzehnten, wenn nicht seit zwei Hundert Jahren werden.

Ist irgendwem das "Chaos" 2003 aufgefallen?
Dieses Maximum war sicher stärker als das jetzt Kommende.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 18:52
Zumal vielen anscheinend nicht bewusst ist das es ohne Sonne kein leben geben wuerde ( auf der Erde ) . Also kann es einfach keine sonneneruption geben die uns Schaden kann , eher im Gegenteil . Und was die technische Seite betrifft .... Stromausfälle , Flugzeugabstuerze , etc. - so muss man a) mit leben und b) eine geschickte Marketingstrategie . Wenn Menschen Angst haben lassen sie sich besser kontrollieren und Gelder aus der Tasche ziehen :)


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 18:55
@jedimindtricks
ein sonneneruptionsstromausfallverhinderungsvorsorge-aufschlag...

würde mich bei den verbrecherischen stromanbietern nicht wundern...


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 18:56
@feallai
Du , gibt nix was es nicht gibt :D


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 19:02
@feallai
Das lass ich mir jetzt patentieren :D
Wieso gibt es eigentlich noch nicht sowas? Nen Blitzschutz usw. gibt es immerhin schon. :D

Wieso gibt es keine "2012 - Rundumsorglos-durch-die-Apokalypse-Versicherung" ? xD


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 19:06
@the_georg
finger weg! das ist meiner! :D

ich zahle auch einfach meine rechnungen nicht mehr. und wenn ich mahnungen bekomme, schreibe ich, dass sie ihr geld gerne haben können, wenn es die welt nach dem 21.12 noch gibt :D

gibt ja ne menge versicherungen gegen naturkatastrophen. sturm, überschwemmung etc...

müsste man mal im versicherungsvertrag nachschlagen, ob weltuntergänge auch mit eingeschlossen sind.


melden
Katastro-fee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 21:43
Ich kann bei aller liebe nicht feststelln das bisher 2012 mehr/stärkere katastrophen waren als sonst die ganzen jahre auch.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

04.11.2012 um 22:53
guyusmajor schrieb:Wir können dann nur hoffen, dass genügend Menschen loslassen können und nicht verzweifeln.
Wenn es irgendwelche Untergangsversionen gibt wären schon die Vorboten da.
Und das Ding in den USA ist kein Vorbote. Da passiert alle paar Jahre mal sowas.
Im Endeffekt trägt der Mensch viel dazu bei.Angefangen mit der Zerstörung der Natur. Durch Bauarbeiten oder anderes


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.11.2012 um 10:38
@Katastro-fee
geht mir genauso.

dieses jahr war so wie andere auch. es sind schlimme dinge passiert, ganz klar und ich möchte nicht mit den betroffenen tauschen. aber es ist nicht mehr als sonst auch.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.11.2012 um 12:46
Das in Haiti die Cholera ausbricht aufgrund von sandy gehört nicht zum Weltuntergang .... ;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.11.2012 um 13:12
Klimaveränderungen und kausale Großereignisse fanden, finden und werden stehts stattfinden, schaut man sich die Geschichte unseres Planeten an, dann erkennt man sehr schnell, das dies Dinge sind die zu unserem Ökosystem gehören und direkten, oder indirektn Einfluss darauf haben wie sich Kulturen entwickeln.

Mir ists mittlerweile ehrlich gesagt latte, irgendeinen prophezeihten Untergang zu erwarten, denn vor lauter aufs Datum achten und "Zeichen" suchen verliert man die Dinge aus dem Blick die wirklich relevant sind und gegebenenfalls wirklich mal zu Problemen führen können, weil man alles ins Reich der Mythen und Märchen schiebt, wenn vorhergesagter Untergang nicht an besagtem Datum eintritt!

Fakt ist dieser Planet ist vor keinem Einfluss der Natur sicher und wir Menschen können nicht allem entgegenwirken, was da eventuell mal irgendwann kommt.

Weiter ist Fakt, dass wir heute ganz anders Leben, als z.B. viele Kulturen vor uns (Abhängigkeit von Urbanität, Handel, Elektizität, Technik), was man derzeit wieder schön an Amerika sehen kann zu welchem Chaos regionale Ereignisse beitragen können wie Sandy!

Nicht die Ereignisse werden schlimmer, denn diesen Einflüssen der Natur war der Mensch stehts ausgesetzt, auch wenn er es in seinen Hochzeiten nicht sehen wollte/konnte.

Platon beschrieb dies schon recht anschaulich in seiner moralischen Erzählung über Atlantis, wie heißt es so schön : "Hochmut kommt vor dem Fall!"

Auch wenn wir durch unseren Raubbau an der Natur Mitschuld an den Auswirkungen natürlicher Ereignisse tragen unsere Welt ist eben ein sehr komplexes Gebilde aus Ökosystemen, die aufeinander wechselwirkend wirken und nicht alles wird von uns ausreichend in seiner Kausalität erfasst.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir künftig mit Problemen konfrontiert werden die an apokalyptische Prophezeihungen erinnern werden, wann diese Ereignisse stattfinden und wieviel der Menschheit davon betroffen ist, das kann ich nicht sagen, nur dass sie eben stattfinden werden, ob wir nun daran glauben wollen oder nicht. Der Mensch hat nicht alles unter Kontrolle, auch wenn er sich selbst immer gerne als Krönung und Herrscher der Schöpfung betrachtet, im Grunde sind wir nur eine kleine Randnotiz in der Geschichte der Evolution!


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.11.2012 um 15:18
@DieSache
DieSache schrieb:Weiter ist Fakt, dass wir heute ganz anders Leben, als z.B. viele Kulturen vor uns (Abhängigkeit von Urbanität, Handel, Elektizität, Technik), was man derzeit wieder schön an Amerika sehen kann zu welchem Chaos regionale Ereignisse beitragen können wie Sandy!
Andererseits sind wir nicht mehr zum Hungertod verurteilt, wenn eine lokale Flut das Kornfeld des Dorfes überschwemmt.

Hat alles Vor- und Nachteile.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.11.2012 um 15:23
@Pantha

kommt drauf an, was alles zerstört ist und obs der Führung des Landes auch passt, zeitnah Hilfsgüter da hin zu bekommen, wo sie benötigt werden. Hat man ebenfalls in der Vergangenheit gesehen, ist immer eine Frage der Kollaterlaschäden, wie schlimm sich regioale Katastrophen auswirken!

Schau dir mal an wie die Infrastruktur in Fukushima gelitten hatte, wenn Straßen nicht mehr befahrbar sind, wirds schwer eventuellem Hungertod und Mangel an notwendigen Hilfsgütern entgegen zu wirken!


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.11.2012 um 15:25
@DieSache
Niemand hat gesagt, dass die Situationen unproblematisch wären. Aber im Vergleich zu früher ist man besser dran. Das sieht man auch daran, wie Länder mit unterschiedlich guter Infrastruktur solche Katastrophen bewältigen.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.11.2012 um 15:25
@Pantha

Ja stimmt, als ich die Bilder von den Autoschlangen an den Tankstellen wegen dem Wirbelsturm gesehen habe, dachte ich auch oh mein Gott wie lang die sind!


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

05.11.2012 um 15:29
@Pantha

halte ich für Wunschdenken, weil man wie gesagt nie wissen kann was kommt und in wie weit die Kollateralschäden einen Einfluss darauf haben wie effizient geholfen werden kann.

Immer abhängig davon welche Natrukatastrophe einsetzt und worauf sie sich auswirkt, ne im Griff haben wir nicht alles, auch wenn viele von uns das glauben wollen, weil sie sich nicht vorstellen können welchen Einfluss ein solches Ereigniss auf uns Alle hat, gerade die Technikabhängigkeit wird häufig zu wenig gesehen!


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden