weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

14 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Gesellschaft, tot, Gedanke, Prägung, Konsequenz
Seite 1 von 1
guyusmajor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 01:22
Was einem in jungen Jahren nicht nachhaltigt in den Sinn kommt, weil man körperlich und geistig wächst, sich auf den Lebensweg begibt, sein eigenes Leben aufbaut und sich Sicherheiten schafft,
wird im Verlauf des persönlichen Lebens früher oder später zu einem prägenden Gedanken, den man entweder durch Entscheidungen begegnet oder erstickt.
Ich spreche vom Ende, dem Tod unseres Körpers, der mit unserer Geburt ins Leben Sinn erfuhr.
Unser bisheriges Leben können wir nicht Rückgängig machen und durch unsere Trägheit, fällt eine andere Weichenstellung oftmals schwer, weil wir von dem, was uns umgibt, geprägt wurden.
Sehr spät mag man seinen eigenen Status im Leben in der Gesellschaft erkennen, nämlich dass die allermeisten Menschen denken, in Freiheit zu leben, aber in Wirklichkeit gelebt werden, also ein passives Leben führen und den Materialismus huldigen.
Durch die Globalisierung und die Digitalisierung der Welt tritt genau das immer mehr in den Vordergrund.

Kaum jemand denkt jedoch über den Tod nach, wenn man seelisch noch massiv am Besitz in der materiellen Welt klammert und das loslassen immer schwerer fällt, je älter man wird.
Wer das hingegen begriffen hat, kann sein eigenes Leben verändern und mit Weisheit füllen, selbst in den Zwängen der Gesellschaft.

Denkst du also gelegentlich an dein Ende, den Tod und ziehst du daraus irgendwelche Konsequenzen?


melden
Anzeige
ja, je älter ich werde, umso mehr denke ich auch daran und es bereitet mir eine gewisse Beklemmung.
21 Stimmen (40%)
ja, ich habe darüber schon länger nachgedacht und für mich die Konsequenzen in meinem Leben gezogen.
10 Stimmen (19%)
ja, aber ich ersticke den Gedanken sofort.
5 Stimmen (9%)
nein, daran denke ich nicht nach, ich lebe jetzt und will meinen Spaß!
1 Stimme (2%)
nein, das ist noch so lange hin, vielleicht denke ich später mal darüber nach.
1 Stimme (2%)
mir war bisher gar nicht bewusst, dass ich überhaupt ein Ende haben werde.
2 Stimmen (4%)
ich hoffe, dass man bald ein Mittel erfindet, um unsterblich zu bleiben!
3 Stimmen (6%)
ja, aber ich habe damit überhaupt keine Probleme, ich bin jederzeit bereit zu gehen.
10 Stimmen (19%)

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 01:25
Ich denke bereits in relativ jungen Jahren oft daran..


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 01:51
Seit Jahren denke ich hin und wieder mal dran aber solange ich nicht sehr leiden muss hab ich keine Angst davor.


melden

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 02:04
Vielleicht dann, wenn ich meinen letzten Atemzug mache - aber ich glaube selbst dann denke ich an was anderes :vv:


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 02:08
Ich denke auch sehr oft daran, aber erst seit ich öfters auch in meiner Umgebung mitbekommen habe das gesunde Menschen einfach auf einmal zusammenbrechen und sterben, auch vielen Sportlern geht es so, die 3 Wochen zuvor noch untersucht worden sind alles bestens, vor 2 Monaten hat es erst wieder ein Notarzt erwischt bei uns, während dem Urlaub beim Fahrrad fahren hat er gesagt auf einmal ihm sei nicht so gut aber es geht schon, 7 Minuten später war er Tot.
Hat nicht geraucht, kein Übergewicht, nicht getrunken nichts

Man weiß wirklich nie wenn es aus ist, seit ich von solchen Fällen mitbekommen habe denke ich öfters was ist wenn es mir auch so geht.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 03:14
kommt auf meine Laune an, gibt Monate da tu ichs täglich und wünsch ihn herbei und gibt Monate wo ich mich lieber mit was ablenk damit ich nicht in diese "schlechte Laune" Stimmung verfall.. und dies Jahr für Jahr, auf und ab.. zu lang schon..


melden
Noctis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 09:56
Ja ich denke öfters daran, manchmal wünsche ich mir sogar zu sterben weil mein leben ziemlich scheiße ist.


melden

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 10:06
Je älter ich werde desto öfter denke ich daran


melden

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 11:36
der Tod gehört zum Leben!!

Ich habe sogar schon meinen Wunsch-Sarg gefunden und weiß welche Musik ggf auf meiner Trauerfeier gespielt werden soll

Meine beste Freundin hat Ihre komplette Trauerfeier selbst bestimmt als sie wußte, dass sie sterben wir - vom Sarg über die Blumen bis zur Musik


melden

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 12:51
Bin 16 und denke sehr oft daran


melden
brainfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 13:51
Es ist nicht so, daß ich mir den Tod herbeisehne und ich möchte noch mal schaffen ganz gut zu leben. Aber manchmal denke ich auch, daß es auch nicht sonderlich schlimm wäre, wenn es mich ereilt. Bei dem gefühlten Müll in meinem Leben fällt mir der Abschied nicht so sehr schwer.


melden

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 19:38
Also ich denke nicht "freiwillig" daran...

Ich habe es alle paar Wochen mal vor dem schlafengehen...

Wenn die Gedanken mal wieder kreisen...

Da kommt manchmal so ein panischer Gedanke, dass es ja irgendwann WIRKLICH zu Ende ist und es einem so unreal vorkommt, das man irgendwann evtl einfach nicht mehr da ist...
danach ist es schnell wieder verdrängt/vergessen, aber es kommt einem dann wieder, dass (auch wenn jetzt noch alles gut ist) es irgendwann definitiv dazu kommen wird...und man nichts dagegen machen kann...und ob/ und was danach kommt kann keiner sagen...

eine grauenhafte Vorstellung....


melden

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 21:14
Nie, ich hab auch keine Angst vor dem eigenen Tod. Nur vor dem anderer Menschen.


melden
Anzeige

Denkst du gelegentlich an dein Ende, den Tod?

23.11.2013 um 21:31
Habe schon einige Male darüber nachgedacht und es bedrückt mich schon ein wenig.
Bevor ich sterbe, will ich eine Familie gegründet haben und meine Kinder ins Erwachsenenleben geholfen haben.
Frühstens wenn es meiner eigenen Familie, meinen Eltern und meinen Geschwistern gut geht, will ich abtreten.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden