Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Na dann, dann mach ich's!

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Essen, Fasten, Hungerstreik, Method Acting, Omad

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:26
RayWonders schrieb:Wieso besteht da für dich kein Zusammenhang?
Weil


HUNGERN


NICHT


SCHAUSPIELERN

ist.


Deine Frage dreht sich darum wieviel Geld man dafür nehmen/verlangen würde - das ist auch okay. Was nicht okay ist, ist HUNGERN dadurch mit SCHAUSPIELERN gleichzusetzen.

Also um deine Frage
RayWonders schrieb:weil du kein Englisch kannst?
mal zu spiegeln
RayWonders schrieb:Wieso besteht da für dich kein Zusammenhang?
Weil du nicht zusammenhängend lesen kannst, unter Umständen?


Also hier für dich und deinen Thread:
Als Method Acting (englisch, ein aus acting method ‚Schauspielmethode‘ durch Vertauschung gebildetes Kunstwort) bezeichnete Lee Strasberg seine auf der Lehre Konstantin Stanislawskis beruhende Methode, die Schauspielerei zu erlernen

Das ist der ERSTE Satz aus deinem Link.
DER ERSTE!

Und dann fragst du, wie man keinen Zusammenhang zwischen hungern und schauspielern herstellen kann?

Aber weiter im Text.
Es handelt sich um eine US-amerikanische Variante des Naturalismus im Schauspiel. Der Schauspieler arbeitet dabei mit Erinnerungen an eigene Erlebnisse und mit Entspannungstechniken
.

A-HA!
Der Schauspieler geht da also nach ner amerikanischen Variante vor, um so realistisch wie möglich zu schauspielern - er reflektiert dabei sein eigenes Leben!
(sehe immernoch nicht das Wort hungern)

Dann geht es um ein bisschen Vorgeschichte im Link und dann kommt es zu nem "Leitfaden" der wie folgt aussieht:
Wer sie ist.
Wo sie ist.
Was sie dort tut (Handlung und Absicht).
Was geschehen ist, bevor sie dorthin kam (gegebene Umstände).
Ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber ich sehe hier noch immer mit keiner Silbe erwähnt, dass Method-Acting signifikant von hungern abhängig ist.

Danach wird es im Artikel noch etwas philosophisch (Mensch, Schauspieler sind ja echt bewundernswert, merk ich grad. Mein Respekt an @löm )

But still, no single sight of starving. (zu Deutsch: ICH SEHE NOCH IMMER KEINEN ZUSAMMENHANG!, natürlich Kontext-gemäß übersetzt :) )


Also: Thema verfehlt, 6 und setzen!


Da ich nun deinen Link für dich zusammengefasst habe, hätte ich gerne eine Änderung deines Threads vorgeschlagen, damit das noch Hand und Fuß bekommt:

Deinen EP ändern in: Stellt euch vor ihr wärt Schauspieler und eure Rolle muss dafür abgemagert aussehen - wieviel Geld muss der Filmmmacher springen lassen, damit du endlich ein paar Pfunde verlierst?

Oder so ähnlich.

ABER nicht so stehen lassen als wäre Method Acting eine Form des Hungerstreiks um Frieden für die Welt zu bringen!


melden
Anzeige

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:27
@löm

lies bitte den Link vom Guardian -> https://www.theguardian.com/film/filmblog/2016/jul/29/extreme-weight-loss-when-method-acting-goes-too-far


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:29
@Lessy

nochmal

es geht darum, Gründe zu finden, wofür hungern sich lohnt

Schauspieler tun das für Geld und Ruhm für eine Rolle..

andere tun es aus anderen Gründen..

ich frage was für euch gute ausreichende Gründe wären.. das ist der Sinn der Umfrage..

lies bitte den Link vom Guardian -> https://www.theguardian.com/film/filmblog/2016/jul/29/extreme-weight-loss-when-method-acting-goes-too-far


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:34
@RayWonders
*tief durchatmen*

Hast du meinen Beitrag gelesen?

ich fass ihn gerne nochmal für dich zusammen:

IN DER JETZIGEN KONSTELLATION IST DEIN EP SINNHALTIG EINFACH AUF DEM LEVEL EINES TASCHENTUCHS!



Deine Links liest du wohl selbst nicht, sonst würdest du verstehen (liegts am englisch?) dass du an deinem eigenen Thema vorbeiredest.


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:35
@Lessy

und du meinst du kannst englisch

aber in der Überschrift "Extreme weight loss and tooth extraction: when method acting goes too far"

siehst du keine Zusammehänge? ok, danke fürs Gespräch..


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:39
RayWonders schrieb:Wer schon von Method-Acting ( Wikipedia: Method_Acting ) gehört hat, dem ist das vielleicht geläufig.
Damit meine ich das Runterhungern und Fasten, für Geld.
HIER schreibst du als EP dass Method Acting = Hungern ist.

Der Guardian hingegen schreibt im ersten Absatz:
Marlon Brando may be the most famous Hollywood exponent of method acting, even if the double Oscar-winning star of On the Waterfront and The Godfather always refused to accept the tag. But even Brando’s efforts to prepare for a part – which once involved him living alongside wounded soldiers in a veteran’s hospital for a full month to play an injured second world war lieutenant in his 1950 film debut, The Men – pale into comparison with those of some of his spiritual successors.
-> Marlon Brando, wer die Bezeichnung Method Actor eigentlich ablehnt, ist eines der besten Beispiele dafür. Für diverse Rollen hat sich Brando den Aufwand gemacht, in einem Krankenhaus zwischen verwundeten Soldaten und Veteranen zu leben. <-

Dass hungern, oder das ausschlagen von Zähnen eine FORM des Method Acting sein KANN, bzw angewendet werden KANN, weil es dadurch realistischer ist, weil sich der Schauspieler dadurch besser reinversetzen kann - hat allerdings immernoch nichts mit deinem EP zu tun, dass Method Acting durch hungern für Geld (oder Weltfrieden) ausgezeichnet wird.

Get your facts straight, thanks.


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:42
Lessy schrieb:HIER schreibst du als EP dass Method Acting = Hungern ist.
du hast mich nicht verstanden - ich habe nicht und nirgends geschrieben - Method Acting IST Hungern.

ich habe geschreiben, wem Method Acting ein Begriff ist, wie z.b.den Journalisten beim Guardian, die wissen dass das Hungern für einen Grund z.b. Geld dazu zählt..


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:47
Dieser Thread. :lolcry:


1ntc51


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:50
@RayWonders
Hast du spontane, selektive Amnesie?

Ich zitiere (wohlgemerkt) DEINEN EP,
RayWonders schrieb:Wer schon von Method-Acting ( Wikipedia: Method_Acting ) gehört hat, dem ist das vielleicht geläufig.
Damit meine ich das Runterhungern und Fasten, für Geld.
In deinem Kopf klingt das vielleicht logisch, dass du es unter Umständen nicht so siehst, deine von dir ausgewählten, sowie angereihten Worte halten aber in ihrer Konstellation de facto fest, dass du Method Acting mit Hungern für Geld gleichsetzt.

Dass du Hunger aber in Richtung Aktivist für Weltfrieden schieben würdest, kam wenig später.


Nun stellt sich aber die Frage:
Was willst du diskutieren :ask:

Die Fiktion, man sei Schauspieler und soll sich Gedanken machen, welch leibliche Schmerzen man sich für wieviel Geld für seine Rollle zufügt
oder
Wieviel Geld man einem zahlen müsste, damit man hungert um auf eine Thema aufmerksam zu machen

:ask:

Weil momentan schwankst du zwischen den beiden, wie ein besoffener in ner Bar ohne zu merken dass die beiden Themen ausser dem Geldl nichts (ICH WIEDERHOLE: NICHTS!!) miteinander zu tun haben.


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:51
Lessy schrieb:In deinem Kopf klingt das vielleicht logisch, dass du es unter Umständen nicht so siehst, deine von dir ausgewählten, sowie angereihten Worte halten aber in ihrer Konstellation de facto fest, dass du Method Acting mit Hungern für Geld gleichsetzt.
andersherum - das Hungern für Geld und eine Rolle eines Schauspielers IST Method Acting..


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:52
@RayWonders
Lies den ganzen Beitrag, nicht nur das was dir gefällt


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 13:57
@Lessy

und du versuch mich zu verstehen - Fakt ist auch, dass Hungern zum Method Acting zählt, auch wenn ihr mir unterstellt das wäre nicht so..
Lessy schrieb:Was willst du diskutieren :ask:
wenn ich diskutieren wöllte, hätte ich einen Thread erstellt und keine Umfrage.
Lessy schrieb:Die Fiktion, man sei Schauspieler und soll sich Gedanken machen, welch leibliche Schmerzen man sich für wieviel Geld für seine Rollle zufügt
oder
Wieviel Geld man einem zahlen müsste, damit man hungert um auf eine Thema aufmerksam zu machen
du verstehst mich schon wieder nicht - nirgends hab ich etwas davon geschrieben Geld zu bekommen um auf ein Thema aufmerksam zu machen. siehe Umfrage-Option "Hungerstreik OHNE Bezahlung"

es geht darum "Wann würdet ihr es tun?"

für Geld? für Weltfrieden? für deine Katze?
Lessy schrieb:Weil momentan schwankst du zwischen den beiden, wie ein besoffener in ner Bar ohne zu merken dass die beiden Themen ausser dem Geldl nichts (ICH WIEDERHOLE: NICHTS!!) miteinander zu tun haben.
es ist ein und dasselbe Thema - "Was für einen Grund braucht ihr fürs Fasten"?


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 14:06
RayWonders schrieb:Fakt ist auch, dass Hungern zum Method Acting zählt, auch wenn ihr mir unterstellt das wäre nicht so
Das sagt niemand. Wir (löm und ich, weil scheinbar sonst keiner Lust hat dich drauf aufmerksam zu machen :ask: ) sagen lediglich dass du dich entweder unglücklich ausdrückst oder trollst.

Also nochmal von vorne:
RayWonders schrieb:Wer schon von Method-Acting ( Wikipedia: Method_Acting ) gehört hat, dem ist das vielleicht geläufig.
Damit meine ich das Runterhungern und Fasten, für Geld.
Es gibt auch Menschen die tun das um auf etwas aufmerksam zu machen, Missstände, z.b. sich selbst oder andere aus Haft zu entlassen, bekannt als Hungerstreiks..
Je öfter ich den EP lese um ihn zu zitieren, desto öfter muss ich den Kopf schütteln - ich glaub da bahnt sich n Schleudertrauma an.

Du schreibst klar und deutlich:
Wer weiß was Method Acting ist? Also meinem Verständnis nach ist das Hungern dass man Geld bekommt. Hier hast nen Link, wo davon nichts erwähnt wird, aber das schreib ich nicht, weil ich auf Regel#4 einen feuchten Furz gebe, weil es nicht erwähnt wird.
Achja, es gibt auch Schauspieler (Method Actor!) die nehmen Geld und hungern dann für den Weltfrieden oder kürzere Haftstrafen für Leute, die für ihre Scheisse hinter Gitter sitzen (und eigentlich eine potenzielle Gefahr für sich und/oder andere darstellen könnten).

Aber hey. Du hast recht, ich versteh dich nicht! Du widersprichst dir nämlich selbst, du siehst nicht ein, dass ich die ganze Zeit lediglich sage, dass Method Acting =/= hungern ist, was aber klar in deinem EP so da steht.

Hungern KANN Mittel zum Zweck sein (realistische Darstellung einer Figur in einem Film) beim Schauspielern, ist aber kein ausschlaggebendes Merkmal dafür.


Wie oft drehen wir uns noch im Kreis? Mir wird schwindlig :{


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 14:12
@Lessy
Lessy schrieb:Wer weiß was Method Acting ist? Also meinem Verständnis nach ist das Hungern dass man Geld bekommt. Hier hast nen Link, wo davon nichts erwähnt wird, aber das schreib ich nicht, weil ich auf Regel#4 einen feuchten Furz gebe, weil es nicht erwähnt wird.
ich entschuldige mich hiermit, dass ich den Wikipedia-Artikel nicht vorher durchgelesen habe und weiße noch einmal auf den Link des Guardian hin, der in der Überschrift eindeutig ausdrückt, dass es dazu gehört.
Lessy schrieb:Das sagt niemand.
@löm fragt mich "Wer sagt das, außer dir?" - das ist eine Unterstellung, dass Hungern nicht zum MethodActing zählt..
Lessy schrieb:Achja, es gibt auch Schauspieler (Method Actor!) die nehmen Geld und hungern dann für den Weltfrieden
habe ich nirgends geschrieben..
Lessy schrieb:Du widersprichst dir nämlich selbst, du siehst nicht ein, dass ich die ganze Zeit lediglich sage, dass Method Acting =/= hungern ist, was aber klar in deinem EP so da steht.
dem ist nicht so, du interpretierst es so..


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 14:19
@RayWonders
RayWonders schrieb:"Wer sagt das, außer dir?" - das ist eine Unterstellung, dass Hungern nicht zum MethodActing zählt..
Das ist viel mehr die Frage, wo es steht, dass es dazugehört. Es wird ja nirgends explizit erwähnt, ausser in der Überschrift.

Aber hier zur Erinnerung:
löm schrieb:RayWonders schrieb:
Schauspieler tun das Runterhungern für Geld.
Ich frage wie viel Geld man euch zahlen müsste damit ihr das Runterhungern auch tun würdet.

Ja, dann stell die Frage doch so.

Und nicht mit Links, die nichts, ich wiederhole, NIX damit zutun haben.
Hier hat auch löm schon geschrieben dass du deine Frage falsch stellst.


Mein Tipp:

Mach die Umfrage einfach neu. Oder soll ich das machen :ask:

Weil so, müsste jetzt jeder, er hier für sich richtig und sinngemäß antworten will, alles lesen. :|


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 14:26
Lessy schrieb:Das ist viel mehr die Frage, wo es steht, dass es dazugehört. Es wird ja nirgends explizit erwähnt, ausser in der Überschrift.
ich teile dir gern noch mehr Links die im Internet zu finden sind - wo es nicht nur in der Überschrift steht - auch wenn du ja angeblich mir nicht unterstellst es gehöre nicht dazu:

https://www.bostonmagazine.com/arts-entertainment/2014/03/12/mark-wahlberg-weight-loss-method-acting/
Wahlberg will play the lead, professor Alex Freed, and he committed to losing weight for the role to accurately portray the frail and sickly nature of an addict.

This extreme measure is known as a form of method acting, a technique an actor uses to create the real thoughts and feelings of his or her character. While classical acting is dependent on imagination, script analysis, and external stimuli, method acting is developed internally, psychologically, and sensorily. Method acting can be extreme in some instances—like Wahlberg’s—where the actor engages in behaviors like severe weight-loss, a change of living environment, or drug experimentation to emotionally connect with the character.
http://www.bbc.com/culture/story/20140119-oscars-pounds-of-flesh
Matt Damon hollowed out for Courage Under Fire; 50 Cent went gaunt for All Things Fall Apart; Tom Hanks lost mass and muscle tone for Philadelphia – but gained an Oscar – and repeated the feat, minus Oscar, for Cast Away; Adrien Brody shrank for The Pianist, and also received an Academy Award for his effort. Coming soon, Jake Gyllenhaal’s sunken eyes and wizened frame − in the forthcoming thriller Nightcrawler − are bound to draw attention. But was extreme weight loss absolutely critical for any of these performances to be more effective? It is method acting taken to its absolute limit – to the point where acting becomes a stunt.
nochmals Entschuldigung, dass ich mein Wissen, dass Hungern zum MethodActing zählt, als Allgemeinwissen zu MethodActing interpretiert habe und somit annahm, dass das auf Wikipedia erwähnt wird...
Lessy schrieb:Mach die Umfrage einfach neu. Oder soll ich das machen :ask:
nicht nötig - Hungern zählt zum MethodActing - ich hab nichts falsch gemacht..


melden

Na dann, dann mach ich's!

26.08.2019 um 17:27
Ahh der gute Ray mal wieder :lolcry:


melden

Na dann, dann mach ich's!

27.08.2019 um 23:44
Youtube: Bluna Werbung Verrückte 2001


melden
Anzeige

Na dann, dann mach ich's!

28.08.2019 um 03:29
Tschulligung, ich möcht Euch ja nicht stören. Und es ist mir auch ein wenig peinlich...

Aber ich habe den Sinn des Threads sofort verstanden. :Y:

Den Sinn Eures Disputs muss ich noch ergründen. Aber ich bemühe mich, ehrlich!



@RayWonders

Man kann aus beiden Gründen so eine Aktion machen. Für einen guten Zweck oder auch für Geld.

Wenn Du in einer Situation bist, in der Dir ein plakatives Einschreiten a la Hungerstreik opportun erscheint und Dir die Sache wichtig genug ist, wirst Du es freiwillig machen, ganz ohne Kohle. Ich meine, es haben sich schon Leute selbst verbrannt, weil sie auf die Unterdrückung eines usurpatorischen Regimes hinweisen wollten. Dagegen wären 25 kg abnehmen ein Klacks. Und Hungerstreiks sind ja auch keine Seltenheit. Es muss einem nur wichtig genug sein, dann macht man es. Kann man natürlich auch als Fanatismus bezeichnen.

Für Kohle geht natürlich auch. Und ich teile Deine Ansicht, dass hungern für eine Filmrolle letztlich hungern für Geld ist. Übrigens ist Tom Hanks auch ein schönes Beispiel, der hat sich sowohl vollgemampft als auch runtergehungert für die Rolle in "Cast Away - Verschollen". Fürs runterhungern hat er sich allerdings 8 Monate Zeit genommen...

Als Otto Normalverbraucher würde ich sowas für Geld aber nicht machen ("The Biggest Loser" lässt grüßen), zumal sowas auch nicht ganz ungefährlich ist, jedenfalls, wenn man vorhat, mal eben ein Viertel oder gar ein Drittel des Körpergewichts rasch abzunehmen. Und das vielleicht ohne ärztliche Kontrolle...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt