Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

3.856 Beiträge, Schlüsselwörter: Obama, 911, Atombomben, Boston, 3 Weltkrieg, Marathon, Bombenanschlag
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 03:52
saba_key schrieb:Der Thread bricht in zwei-drei Tagen zusammen, da viele nur von der Kritik an den Truthern leben.
ich halte es für kontraproduktiv, die bezeichnung "truther" für alles und jeden, was im entferntesten sinne mit halbwahrheiten und vertuschung zu tun haben könnte, heranzuziehen.
"truther" - zu deutsch "wahrheiter" ;D - beinhalten für mich nur die leute, die hinter der wahrheit hinter dem wtc-attentat her sind (die eh niemals ans tageslicht kommen wird).


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 04:07
@matraze106
matraze106 schrieb:die eh niemals ans tageslicht kommen wird
Die ist schon längst am Tageslicht. Manchen passt sie aber nicht so das sie sich Geschichten dazu ausdenken müssen.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 08:32
Johncom schrieb:Thema ist Boston, Du glaubst also wirklich, diese Fotos wären echt ? !
Welche Fotos - die, bei denen am Farbwert rumgespielt wurde, um das Blut künstlich aussehen zu lassen? Die, die nur in Ausschnitten gezeigt werden, bei denen der Schatten angeblich nicht stimmt oder nach x Kopien, Vergrösserungen und Verkleinerungen irgendwelche Pixel angeblich verdächtig aussehen? An denen wurde natürlich manipuliert und fehlinterpretiert, wie hier schon mehrfach diskutiert wurde.

Wenn die anderen Fotos gefälscht sind, dann gab es also keine Opfer und alles war gefaked?
Jeff Bauman hatte seine Beine schon in Afghanistan verloren und hat seine Verletzung nur gespielt? Kunstblut? Theaterschminke?


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 08:46
@SethSteiner: Darüber hinaus ist es sicherlich nicht falsch vor dem Islam zu warnen, genausowenig wie vor anderen Religionen dieser Art.


@Johncom: Aha ... aber das Christentum zB hat auch seine Geschichte: Kreuzzüge, Krieg zur Missionierung und so.
Ob der Islam ebenso kriegerisch war könnte man noch untersuchen.
Ich denke, dass nicht vor dem Islam gewarnt wird, sondern vor dem Islamismus, der fanatischen Version. Und es wird nicht vor etwas gewarnt, was irgendwann in der Vergangenheit geschehen ist, sondern was heute geschieht und in Zukunft geschehen kann.
Wenn Du nach Beispielen aktueller kriegerischer Auseinandersetzung unter der Flagge des Islam suchst, könntest Du bei den Taliban in Afghanistan anfangen, könntest bei Nigeria weitermachen und alle Auseinandersetzungen, bei denen Schiiten gegen Sunniten kämpfen heranziehen. Du könntest den Umgang mit Christen in Pakistan betrachten und wenn Du in der Vergangenheit suchst, den Umgang mit Sikhs und Christen anlässlich der Unabhängkeit Pakistans. Nur mal so als Anfang.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 08:56
PS: ich verschiebe da gar nichts. Bisher konnte hier Bildmanipulatuion nachgewiesen werden ... aber nur den youtube-Helden, die behaupten, es habe keine Opfer gegeben.
Manipuliert wird von KenFM und Hörstel, die herumschwadronieren dass das Attentat diesen und jenen Zweck hatte, obwohl wenige Sätze vorher weder Urheber noch Sinn auszumachen waren.

Wie schonmal gesagt: um ein paar mehr Kameras aufzuhängen, braucht es keine Nagelbombe mit über 250 Verletzten und 3 Toten. Dazu ist ein Buch im Stil von Sarrazin viel wirkungsvoller.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 09:02
Die Diskussion erinnert mich in den Grundzügen an den Glauben einer Mondlandungsverschwörung. Da werden genauso scheinbare Widersprüche diskutiert, stundenlang erzählen "Experten", warum dieses oder jenes Foto gefälscht sein muss.

Im Fall von Boston werden nun also Opfer geleugnet. Und auch hier wird ewig über Fotos diskutiert. Dabei ist es doch so einfach.

Man braucht nur in die dortigen Kliniken gehen und man wird dort die Opfer, Akten und Zeugenaussagen der Ärzte und Pfleger finden.

Hier ein minutiöser Bericht aus dem Brigham and Women's Hospital.

http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMp1305359

Diese Klinik empfing 31 Opfer, 28 davon schwer verletzt, sieben kamen gleichzeitig um 15:08 Uhr an, sie benötigten alle Notoperationen. Ein Patient war im hämorrhagischen Schock, atmete kaum, sein Bein nahezu komplett zerstört, wurde wiederbelebt und war um 15:25 auf dem OP-Tisch.

Ähnliches passierte in den anderen Kliniken. Massachusetts General Hospital bekam auch 31 Opfer, mindestens vier benötigten Amputationen. Boston Medical Center versorgte 23 Menschen. Das Beth Israel Deaconess Medical Center behandelte 21 Leute. Das Boston Children’s Hospital versorgte zehn Kinder, im Alter von zwei bis zwölf. Die Kliniken Tufts Medical Center und St. Elizabeth’s Medical kümmerten sich jeweils um 18 Menschen.

Die Frage ist nun wie man diese dramatischen Ereignisse fälschen soll?


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 11:35
Makrophage schrieb:Die Frage ist nun wie man diese dramatischen Ereignisse fälschen soll?
das ist die Frage, ich stelle einfach mal in den Raum das gewissen Leuten hier langweilig sein muß oder eben Medikamente nicht richtig eingestellt haben.

Was mich die ganze Zeit beschäftigt, wie kommt man auf die Idee hier wären zig hundert (und es sind zig Hundert) "Schauspieler" zu involvieren und es dann noch 2 "unschuldigen" in die Schuhe schieben... was für ein perfider Plan soll den das sein?

Warum sagt nicht einer mal das einfachste? Ein patriotischer Mann positioniert 2 Bomben... und lässt sie hoch gehen:
- reale Bombem
- reale Opfer
- reale Zeugen
- keine Medien müssen beeinflusst werden
- auf Moslems kommt man dann eh von alleine...


Aber nö, wir haben zig hundert Schauspieler, zig hundert informierte Polizisten, zig hundert informierte Krankenhausangestellte und zig hundert involvierte Medien aller Welt (ach inkl. aller Regierungen die ja darüber bescheid wußten)...
Makrophage schrieb:Die Diskussion erinnert mich in den Grundzügen an den Glauben einer Mondlandungsverschwörung.
leider nicht nur diese Diskussion erinnert daran.

Aber der Höhepunkt der verleumdung hat ein Mitglied dieses Forums neulich geschossen (der große Caritasbrandt bei dem ein paar Leute starben). dieser Herr hat es tatsächlich geschafft hier einen Blog zu schreiben in dem er behauptet das das ganze nur eine Werbelüge war da die Feuerwehr 3 Monate später 100jähriges bestehen hat. Was soll man dazu sagen?

Da er zugab das der Ort des Geschehens ist nur eine halbe Stunde von ihm entfernt, bat ich ihn doch den Ort zu besuchen und die Opfer zu konfrontieren... seit dem hab ich nichts mehr davon gelesen...

Der andere Kollege hier, der der immer die bösen Medien und Überwachungsstaat und auch hier wieder diverse Kriege reinbringt... hat mal treffend gesagt: "das was wir hier übers Internet herausfinden ist eben begrenzt."

Was mich schockt ist eben das was sie herausbekommen meist auf dreisten Lügen die auch verteidigt werden basiert.
Thema Irakkrieg... der Grundtenor damals war definitiv Massenvernichtungswaffen! Von Brutkästen hab ich überhaupt erst hier so richtig notiz von genommen. Ebenfalls erinner ich mich noch genau an Schlagzeilen in dem Schaafsmedium überhaupt. Bild dir deine Meinung hat damals sehr oft geschrieben: Hat der Irak überhaupt Massenvernichtungswaffen? Und sogar diese Zeitung (die eher am unteren Rand der guten Info angesiedelt ist) hat den Krieg kritisch beäugt. Aber das wird tolleriert.
Was der Kollege auch selten merkt. Immer wenn etwas das für ihn spricht in einem Mainstreetmedium zu lesen/sehen ist - kommt der Satz: jetzt hat die Wahrheit doch irgendwie sich durchsetzen können.... wie oft er das schon gechrieben hat und dennoch beschimpft er immer die Gesteuerte Medienlandschaft...

Desweitern habe ich noch nie irgendetwas von Bösen Moslems in der Presse gelesen.
Es wird vor Radikalen Islamisten gewarnt. Komischerweise sind die Arabischen Medien (wenn man Ägypten/Tunesien beobachten) auf dem selben Trichter...
Es kann mir keiner behaupten das auf der Religion gehackt wird (wobei es natürlich immer Menschliche Spannungen wie überall gibt - Islam/Christen Nord/südkorea Harz4/Arbeiter) - es wird nur von den Extremen Radikalen gewarnt, die es nachweislich gibt (soviele Schauspieler kann es garnicht geben ohne das irgendwer mal seinen Schauspielkollegen erkennen würde)...

Genauso wie es Christliche Fundamentalisten gibt und budistische Tibeter die sich anzünden... und und und...

aber hey... einfach alles anzweifeln und lügen leben ist natürlich auch eine Wahrheit.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 12:53
interrobang schrieb:Die ist schon längst am Tageslicht. Manchen passt sie aber nicht so das sie sich Geschichten dazu ausdenken müssen.
provokant, provokant, deine these. ^^


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 13:06
Makrophage schrieb:Im Fall von Boston werden nun also Opfer geleugnet.
is geil, welch vokabeln sich hier im guten diskussionsstil einbürgern. worte wie waffen.
da muss man sich also schon schämen, wenn man seinen eigenen augen - oder besser gesagt: den medien, die sie füttern - nicht traut. wobei die auferzwungene scham und anteilnahme ja noch das kleinere übel ist, wenn wir schon bei sperrungen angelangt sind. ich glaub, so mancher hier verwechselt das ganze ding mit dem holocaust. da gibts auch genug leugner, laute, leise und stille. auschließlich beim holocaust und dessen ausmaßen verstehe ich, dass man die leugner scheltet, bestraft und wegsperrt.
nee, eigentlich nicht. eigentlich fünd ich besser, die in die alten KZs zur strafarbeit zu schicken, damit sie ihren inneren leugner bezwingen können. doch mit dem kampf, den jeder einzelne mit sich selbst und seinen zweifeln führt, will die gesellschaft, die dieses kurzsichtige, und am ende fatale gefängnissystem erschuf, nun mal nicht behelligt werden. denn in wirklichkeit ist sie es, die verleugnet: ihren inneren kampf mit sich selbst und ihren zweifeln.
ja selbst die relativierung, also die herstellung eines oder mehrerer bezugspunkte, ist verpönt und wird geahndet, manchmal schreckend pedantisch.
is wirklich geil, welch vokabeln sich hier im guten diskussionsstil einbürgern. worte wie waffen.
schaufeln wir uns unser grab...


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 13:18
@Saliah84
Der Kollege hat es schon treffend Bekannt gegeben: alles schon durchgekaut.

Aber Senf geb ich nochmals dazu (zumindest für den NTV Artikel):

Stelle Tremblay gehört zur Regierung deshalb verwundert mich der Satz:
"Warum überlassen Sie es dummen Abgeordneten, Fragen zu stellen, wenn die Reporter ihren Job machen sollten?", sagte sie dem "Foster's Daily Democrat". "Sind Sie so blind, dass Sie nicht bereit sind, Ihrer Regierung Fragen zu stellen?"
Ok, gleich die Korrektur, sie gehört zum Familienausschuss von New Hamshire...
was mich zur nächsten Frage bringt die sich jeder stellen sollte:
Welche Fähigkeiten hat Frau Tremblay das Sie und nur Sie die Navy SEALs erkennt?

"Jones behauptet, Angehörige der US-Marineeinheit Navy Seals hätten sich während des Marathons im Bereich der Ziellinie aufgehalten und Rucksäcke mit den Bomben dabeigehabt."

Schön an dem Artikel ist mal aber das er verdeutlich das sich selbst ihre Repulblikanischen Parteifreunde von ihr abwenden.

Randnotiz zu Tremblay - sie war auch eine jener die behaupteten das Obama kein Amerikaner ist.
Jetzt kannst du dir selbst ein Bild darüber machen.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 13:28
Beitrag von Rho-ny-theta, Seite 102
Leute, tut mir einen Gefallen - prüft um Gottes Willen die Seiten, die ihr hier verlinkt. Ich kann mich auch nicht verteilen, und soviel Nazi- Holocaustleugner- und sonstige Drecksseiten wie in der letzten Stunde musste ich noch selten auf einen Schlag entfernen. Ein paar Tips:

1 - Wenn die Seite den Honigmann, Lupo oder terragermania in der Blogroll hat, ist sie vermutlich rechts.

2 - Wenn die Seite Tags wie "Horst Mahler" "Ernst Zündel" oder "Schuldkult" hat, ist sie vermutlich rechts.

3 - Wenn die Seite deutsch ist, aber in Swaziland oder Usbekistan gehostet ist, ist sie vermutlich rechts.

4 - Wenn die Seite Werbebanner für komische Verlage hat, wo man Bücher über "das jüdische Jahrhundertverbrechen" und den "Bombenholocaust an den Deutschen" oder "Die zionistische Gefahr" kaufen kann, ist sie vermutlich rechts.

5 - Wenn mehrere dieser Dinge zutreffen, ist sie fast sicher rechts.

Wenn ihr sowas seht:

- Nicht linken, nicht zitieren, keine Kleinteile verschlucken
- Wenn sowas gelinkt ist: melden, nicht rumdiskutieren

Macht uns die Arbeit und euch das Leben leichter - lasst die Finger von sowas, egal ob als Erstverlinker oder dann in der Diskussion, so vermeidet ihr auch Missverständnisse. Holocaustleugnung kann für das Forum strafrechtlich relevant werden, und das will doch wirklich niemand.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 14:19
@Johncom
Es gibt ja auch Entwicklungshilfe? Das Land hatte die ja auch nötig, ist ja nicht so als wärs ein Ersteweltland. Nichts desto trotz, wir sind nicht in Libyen und auch nicht im Irak. Von demher kann von Einlullen keine Rede sein. Der Hinweis auf England passt da sehr wohl ganz gut, denn wenn sich doch alle einlullen lassen, müssten wir auch dieselben Zustände haben wie ein westliches Land, genauer noch ein Nachbar. Das ist nicht der Fall.

Ob die Schweiz noch heute frauenfeindlich ist weiß ich nicht, das Wahlrecht für Frauen kam jedenfalls recht spät.

Mich scheren urliberale Auffassungen nicht. Religiöse Gruppierungen können nicht nur Gefahren darstellen, sie sind es und von demher gehört davor auch gewarnt, vor allem in den Fällen, wo die Radikalen stark sind. In Amerika gäbe es sicher guten Grund genauer hinzuschauen, genau wie in Frankreich. Jede Gruppierung gehört untersucht, wenn sie anfangen die Rechte und Freiheiten anderer Einzuschränken oder zu bekämpfen.


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 15:09
Die Finishline beim Bostoner Marathon lag genau bei Boylston Street 666 - alleine dieser unglückliche Umstand hat sicher etlichen Hobbyendzeitpropheten Zündstoff für das sofortige Hinausposaunen unreflektierter Verschwörungsrufe („Der Satan/die Illuminati waren's!“) geliefert.

Dann war da die chan4- und reddit-Abteilung, die das Drama in eine nicht genehmigte Rätselrallye umwandelte und dabei in selbstdarstellerischer Verantwortungslosigkeit einige Unbeteiligte am Streckenrand umfuhr.

Und schließlich gibt es auch solche, die sich nicht schämen, ihren eigenen Augen - oder besser gesagt: den Medien, die sie füttern, nicht trauen, die sich dann Fragen stellen wie:

"Warum sieht man Sekunden nach der ersten Explosion nur ca. zehn Verletzte am Boden liegen? War nicht die Rede von hunderten zum Teil Schwerverletzen? Darunter etliche, die ebenso wie Jeff Baumann Gliedmaßen verloren?"

Oder:
"Polizisten, Soldaten, Sanitäter, Ärzte - sie alle mussten am Unfallort mit ihren Schuhen in die Blutlachen steigen, aber: Warum sieht man auf der breiten Straße neben dem Unfallort, auf jener Strecke also, wo man einige der Opfer per Rollstuhl zu den Krankenwagen fuhr, keinen einzigen Blutstropfen, keinen einzigen roten Schuhsohlenabdruck?"

Oder:
„Wie kam das Loch in Dzhokhar Tsarnajews Kehle, wenn er selbst unbewaffnet war und die Polizisten nur Blendgranaten einsetzten?“

Oder:
„Warum sieht man das Opfer Kevin White zwei Minuten nach der Explosion 30 Meter von der Unfallstelle entfernt stehen – wobei er sich die Hände vors Gesicht hält, sobald er merkt, dass er gefilmt wird und warum sieht man dann später diesen Mann wieder an der Unfallstelle, wo man ihn dann mit dem Rollstuhl wegfährt - wobei er sich wieder die Hände vor das Gesicht hält, sobald er merkt, dass er gefilmt wird?“

Und unzählige weitere Fragen, viele davon die widersprüchlichen Aussagen des FBI betreffend oder warum die Versionen von Tathergängen etc. nahezu täglich geändert wurden.

Sind das alles dumme oder opferleugnende Fragen?

Alle drei Gruppen (wobei es sicher Überschneidungen gibt) zweifeln mehr oder weniger stark die offizielle Version an, aber darf man sie nun alle in einen Topf werfen?


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 16:35
Nun gibt es ein Bekennerschreiben, eine geheime Botschft, angebracht auf der Innenseite des Bootes, in dem sich der Angeklagte Dschochar Zarnajew versteckt hatte, vor seiner Verhaftung.


Geheime Botschaft des Boston-Bombers entdeckt
Donnerstag, 16.05.2013, 18:11

Der inhaftierte mutmaßliche Bombenleger von Boston hat nach US-Medienberichten ein Bekennerschreiben verfasst – und zwar an der Innenwand der Bootskabine, in der er sich versteckte. Darin gab er auch das Motiv für die Bluttat preis.


Der mutmaßliche Bombenattentäter, Dschochar Zarnajew, hat nach US-Medienberichten seine Schuld eingestanden. Wie die US-Sender CNN und CBS News berichten, wurde im Boot, in dem er sich auf seiner Flucht versteckt hielt, eine bislang geheime Nachricht des Bombenlegers entdeckt. Darin nennt er die Motive, die ihn und seinen Bruder Tamerlan zu der Tat bewegten: Rache an den US-Angriffen auf Muslime in Afghanistan und dem Irak.

Opfer von Boston waren „Kollateralschäden“
Die Botschaft habe er kurz vor seiner Festnahme an die Innenwand des Bootes geschrieben. Die drei Todesopfer bei dem Anschlag bezeichne er in dem Text als „Kollateralschaden“ – so wie Muslime bei den amerikanischen Kriegen getötet worden seien.

„Wenn man einen Muslim angreift, dann greift man alle Muslime an“, schrieb der 19-Jährige dem Bericht zufolge. Er trauere auch nicht um seinen älteren Bruder Tamerlan, mit dem er die Bomben gelegt haben soll und der auf der Flucht vor der Polizei getötet wurde. Tamerlan sei jetzt ein Märtyrer im Paradies.


http://www.focus.de/politik/ausland/boston-terror/greift-man-einen-muslim-an-greift-man-alle-muslime-an-geheime-botschaf...

ein Foto davon ist aber nicht im Bericht zu sehen


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 16:56
Na da haben wir doch das Geständnis vom Täter. Bei dieser eindeutigen Beweislage bedarf es wohl keiner Gerichtsverhandlung mehr.
Einfach nur lächerlich die ganze Geschichte. Genauso lächerlich wie die Theorie, dass der Anschlag gefaked gewesen sein soll. Soviel Schwachsinn müssen sich doch die selben Leute ausgedacht haben...


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 17:38
@elfenpfad
Ich dachte zuerst, das wäre ein Scherz.

Hier der "former assistant FBI director" John Miller in einem Video.

http://www.cbsnews.com/8301-505263_162-57584771/boston-bombings-suspect-dzhokhar-tsarnaev-left-note-in-boat-he-hid-in-so...

Aber gute Arbeit von den Investigatoren! Vielleicht sollte man nocheinmal darüber nachdenken, mit neuesten Methoden das Schulbuchlager, von dem aus Lee Harvey Oswald seine Schüsse auf Kennedy abfeuerte, zu untersuchen. Kann ja sein, dass auch Oswald eine versteckte Botschaft hinterlassen hat!? Einen Versuch wäre es wert.


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 17:52
Die Liste in diesem Beitrag:
Beitrag von dh_awake, Seite 96

muss dann noch um Punkt 3a erweitert werden:

Schwerverletzter Täter findet Stift und verfasst schwarz auf Boot ein umfangreiches Geständnis.
Wahrscheinlichkeit?


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 18:04
@dh_awake

Willst du tatsaechliche Antworten auf deine Fragen oder geht es dir nur darum moeglichst viele Fragen aneinanderzureihen damit das widerspruechlicher aussieht? Ich habe den Eindruck du koenntest dir einige davon selbst beantworten...

z.B. die mit dem 'roten Schuhsohlenabdruck'. Was koennte der Grund dafuer sein?


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 18:08
McNeal schrieb:z.B. die mit dem 'roten Schuhsohlenabdruck'. Was koennte der Grund dafuer sein?
Keine Ahnung. Weil es so wahnsinnig schnell trocknet? Ich weiß es wirklich nicht. Was meinst denn du?


melden
Anzeige

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

17.05.2013 um 18:11
@dh_awake

Beitrag von dh_awake, Seite 168
dh_awake schrieb:Sind das alles dumme oder opferleugnende Fragen?
Ja!


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden