Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.706 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

11.06.2015 um 21:14
@john-erik

Warum nicht ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

11.06.2015 um 22:34
Weil so viele, gleichgroße Trümmerteile nur durch einen Aufschlag zusammenkommen. Und die liegen dann eng beieinander. Das ist nicht sonderlich schwer zu begreifen, oder?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 00:13
Auch wenn so etwas in 4000 Metern liegt?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 01:00
Da das Flugzeug über die Malediven flog, ist die Inmarsat-Story quatsch.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 06:32
@Timoreimann

sagte der Versicherungs- bzw. LKA-mensch.

wenn du diese Sache als Fakt siehst...wo ist die Quelle die das eindeutig aussagt?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 11:50
Zitat von venerdivenerdi schrieb:3. Der Satellit hat noch stundenlang Verbindung mit einer Sendeanlage die die Kennung von MH370 hatte gehalten.
@venerdi
Schau Dir das doch mal an:
After taking over the aircraft, the perpetrators had around 1 hour to set up the spoof. Assuming that we’re talking about a Russian backed heist, one can easily get “training” on the Satcom set up of a 777 in Russia (Aeroflot and Transaero operate 777s with fitted with the Inmarsat-3 system), and heck, even I could get some of the above information. First thing’s first, you need to switch off the satcom, and there are 2 ways of doing this.

Alternative 1: Get into the E/E Bay, or the main avionics bay below the front galley (which others have exposed the easy access as a security threat), and pull the circuit breaker on the right panel.

Alternative 2: Remove power from the Left Main AC Bus, and kill the TCAS, and most of the cabin lighting, in addition to removing power from the Satcom system. This can be done by isolating the Left Main Bus Tie and switching off the Left Generator.

After power has been removed from the Satcom system, the dirty deed could continue. Take out the feed cable, run it through a processor before re-feeding into the SDU; or, replace the whole feed with a processed feed using an SRU and a GPS, through a laptop. Either of these methods will enable you to provide various Doppler corrections in order to spoof the BFO data. One other way is just to run it through a frequency override made by let’s say the laptop, and allow the IRS feed to provide the position data.
Vollständiger Text:
http://www.gerryairways.com/index.php/en/mh370-i-hate-conspiracy-theories-but-what-can-we-learn-from-them/


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 12:20
Zitat von TimoreimannTimoreimann schrieb:Da das Flugzeug über die Malediven flog, ist die Inmarsat-Story quatsch.
Und was passierte dann ? Wo sind die Wrackteile ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 12:26
@ISF: *gähn* wie oft noch, nur weil ich eben nicht arbeitslos bin und beruflich was erreicht habe, brauchst mich nicht dumm anzumachen.

Wo die Wrackteile sind? Unter meinem Bett natürlich.

Na wo wohl, am Meeresboden. Einfach mal nachdenken vorm posten.

Die Berichte der zahlreichen Sichtungen wurden schon zu genüge hier gepostet, dass es über die Malediven ging ist gesetzt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 12:29
@Timoreimann

Da Du nicht einmal spekulierst sondern Deine Behauptungen als Tatsachen ansiehst musst Du Belege liefern. Wo sind die ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 12:32
@Timoreimann
Zitat von TimoreimannTimoreimann schrieb:*gähn* wie oft noch, nur weil ich eben nicht arbeitslos bin und beruflich was erreicht habe, brauchst mich nicht dumm anzumachen.
Du darfst deine Geschichten gerne in deinem Bekanntenkreis erzählen.
Zitat von TimoreimannTimoreimann schrieb:Wo die Wrackteile sind? Unter meinem Bett natürlich.

Na wo wohl, am Meeresboden. Einfach mal nachdenken vorm posten.
Ich fragte nicht nach den Wrackteilen, sondern nach der Quelle die eindeutig belegt, dass die Maschine über Male gesehen wurde. Wie wäre es mit lesen, bevor du dein Gehirn damit überforderst, von mir nicht gestellte Fragen zu beantworten?
Zitat von TimoreimannTimoreimann schrieb:Die Berichte der zahlreichen Sichtungen wurden schon zu genüge hier gepostet, dass es über die Malediven ging ist gesetzt.
In keinen Bericht, geht eindeutig hervor, dass es sich eindeutig um Mh370 handelt.

Also wo ist die Quelle?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 16:43
....boa, das Angepampe geht einem ja auf den Geist....

...sagen wir mal so: nach Augenzeugenberichten, wurde ein großes tieffliegendes Flugzeug über einer der Malediveninseln gesehen.

Da niemand ein Foto geschossen hat, wissen wir nicht wie es aussah....

...es ist trotzdem so, dass es durchaus mehr Dinge gab ,die in dieser Gegend beobachtet und gesichtet wurden, und worüber berichtet wurde, als im SIO......da gab es nur Pings und Pongs, die sich teilweise als falsch herausstellten.

....und Geschichten werden hier des öfteren erzählt, die schon ziemlich weit hergeholt sind....nur werden Unterschiede in der Bewertung gemacht, wer sie erzählt und auch sehr unterschiedlich darauf reagiert!

das nervt!! hier sind alle gleichberechtigt!!!!


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 16:51
@schaunischaf

Du übersiehst da aber etwas. Einfach zu behaupten der Elefant sei orange und das als Tatsache darzustellen ohne Belege zu präsentieren ist etwas völlig anderes als zu sagen der Elefant "könnte, möglicherweise, vielleicht....", orange sein.
Zitat von schaunischafschaunischaf schrieb:...es ist trotzdem so, dass es durchaus mehr Dinge gab ,die in dieser Gegend beobachtet und gesichtet wurden, und worüber berichtet wurde, als im SIO......da gab es nur Pings und Pongs, die sich teilweise als falsch herausstellten.
Welche "Pings" und "Pongs" haben sich teilweise als falsch herausgestellt ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 16:54
....black box pings....du weißt genau was ich meine!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 16:55
@schaunischaf

Ach die, ja die waren falsch. Sozusagen die "Kugel" der Malediven des SIO´s.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 17:13
Das ist ja noch so ein Ding.
Blackboxpings, nachdem man gerade in den SIO verschoben hat, sozusagen zum Untermauern der These.

Da, dahinten müsst ihr suchen, ganz weit weg.

Wie blöd muss man sein, um selber Signale zu erzeugen, die man für Blackbox-Pings hält?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 19:33
vielleicht sollten wir mal wieder versuchen, die aktuell diskutierten thesen zusammenzufassen:

- gefälschte pings
a) flugzeugseitig: technisch mit einigem aufwand möglich, aber wirft die fragen auf, aa) wer hätte daran bb) welches interesse und cc) die technischen mittel? wir erinnern uns, dass es keine verifierte bekennerschaft gibt (anfängliche bekundungen (nicht näher in der presse ausgeführt) wurden verworfen als trittbrettfahrer. einfach nur zeigen, was machbar ist, wäre ohne publikumswirksamkeit auch relativ unwahrscheinlich, gerade zum terror verbreiten, da ein terrorakt ja nicht einmal nachgewiesen werden kann.
b) von seiten inmarsats: obwohl die personalien bei der firma auffällig scheinen, fehlt es doch auch hier am motiv. wozu sollte inmarsat falsche daten publizieren? höchstens denkbar als komplizenschaft zur vertuschung anderer hintergründe.

- fernsteuerung:
a) vom flugzeug aus: wohl technisch machbar - auch wenn der letzte beweis fehlt -, aber auch hier fehlt ein klares motiv, respektive bekennerschaft. außerdem würde der manipulator selbst mit der maschine untergehen, es sei denn, diese ist nicht abgestürzt, sondern planvoll gelandet. dafür fehlen jedoch spuren. und die inmarsat-pings stehen dem auch entgegen, so diese denn glaubhaft sind (s.o.)
b) vom boden aus: evtl. machbar - s. drohnen -, doch hier gibt es noch weniger belege für. zudem fehlt ebenfalls motiv/bekennerschaft. denkbar wäre noch eine gescheiterte kontrollübernahme, was nun vertuscht werden soll, um sich nicht in politische verwicklungen und öffentlichen aufruhr zu stürzen.

- vertuschter abschuß:
a) seitens malaysia: vertuschungsgrund könnten die diplomatischen folgen, gerade mit china, sein. würde die z.t. widersprüchlichen aussagen zum milit. radar, bzgl. überflug über malaysia und das vorgebliche nicht-reagieren der luftwaffe erklären. auch die filterfunktion der mal. behörden für alle verlautbarungen, gerade in hinblick auf die inmarsat-daten, ist hier zu bedenken. malaysia hat hier die datenhoheit! könnte nur schwierig werden, wenn australien zweifel kommen...
b) seitens USA: schutz für diego garcia wäre im nationalen interesse und würde einen abschuß rechtfertigen. präzedenzfälle (iran) gibt es, auch wenn es dort ein bekenntnis zum abschuß infolge verwechslung / fehlfunktion freund-feind-erkennung gab. evtl. wären aber diesmal die diplomatischen folgen bei einer zivilmaschine eines letztlich näherstehenden landes und der zahlreichen chin. staatsbürger an bord weitreichender und eher vertuschungswürdig. könnte aber beim auffliegen richtig ärger mit china bringen... dafür hätten die USA, auch durch die neue personalie, massiven einfluß auf inmarsat. würde durch die malediven-sichtungen (s.u.) wahrscheinlicher.
c) durch ein anderes anrainerland des flugwegs: gerade indonesien, das sich so komplett bedeckt hält, hätte reagieren können/müssen, als sich die maschine unidentifiziert in ihrem luftraum bewegte. sonst ist man dort diesbezüglich recht pingelig. auch myanmar hätte, ebenso wie übrigens auch indien, mit ihren milit. stellungen im nördlichen IO (andamanen / nikobaren) durchaus interesse an deren schutz. doch fehlt es hier augenscheinlich erstmal an einfluß auf die ermittlungen und die inmarsat-pings.

- überflug über (südl.) malediven:
a) richtung diego garcia: würde ein mögliches ziel bedeuten und auch ein motiv liefern - angriff auf eine bedeutende militäreinrichtung der USA.
b) richtung norden oder westen: würde für eine entführung und landung sprechen, allerdings fehlt es hier an einer "anschlußverwendung" und weiteren spuren.
grundsätzlich besteht das zeitproblem, das eine zwischenlandung von mh370 bedingen würde, damit die maschine zu dieser zeit noch in der luft hätte sein können. außerdem ist der widerspruch zu den inmarsatpings groß.

- nordroute:
z.b. himalayaroute würde sich anbieten, da hier wenig dichte luftraumüberwachung. widerspruch zu den inmarsat-pings, so diese denn als richtig interpretiert angesehen werden. dennoch mangelt es hier wieder am motiv, bzw. der "anschlußverwendung".

- schiefgelaufene entführung:
durch passagier: während des ersten servicedurchgangs - nach erreichen der reiseflughöhe - könnten sich entführer durch erpressung=drohung gegen ein crewmitglied, evtl. auch in der galley von den passagieren unbemerkt, zugang zum cockpit verschafft haben. dort hätten die piloten bedroht werden können, copilot evtl. schon getötet (schock als mittel zur kooperation) und letztlich zum abschalten von funk und transponder genötigt werden können. anschließend zwang auf piloten, der infolge kooperationsverweigerung unbeabsichtigt stirbt, woraufhin die maschine für die nicht ausgebildeten entführer nicht mehr steuerbar ist und der autopilot bis zum tragischen ende weiterfliegt auf dem letzten kurs. alternativ zutrittsverschaffung durch manipulation in der e/e-bay.
würde mit inmarsatdaten übereinstimmen, könnte die für einige doch auffälligen letzten funkkontakte erklären.
fehlen würde hier nur das ursprüngliche ziel für den entführungsflug, wobei die liste der möglichkeiten von terroranschlag bis erpresstem asyl lang sein dürfte. dagegen spricht v.a., dass sämtliche paxe durch die ermittler "gecleared" wurden. (wie geschah dies eigentlich bei dem unbekanntem mit dem "doppelten" chinesischen paß? wie ernstzunehmen ist die kooperation mit iranischen/russischen/ukrainischen behörden? wie konnte so schnell überhaupt eine solche motivation/veranlagung ausgeschlossen werden? stehen alle zukünftigen radikalen gruppen und einzel-terroristen bereits auf den "terrorlisten"? wie sind dann anschläge wie in frankfurt (US-militärbus), paris (charlie hebdo), etc... möglich, wo man doch die täter vorher auch nicht auf dem schirm hatte, bzw. die von ihnen ausgehende gefahr für zu gering hielt?)

- suizid
durch piloten: erklärbar durch psychische labilität und/oder politisches motiv. setzt langfristige planung inkl. hohem kenntnisstand über radar, milit. bereitschaft und letztlich wohl auch inmarsat-ping-ortungsverfahren (die offiziell erst nach dem verschwinden erarbeitet wurden!) voraus. hat den vorteil, augenscheinlich die wenigsten prämissen zu erforden, eigentlich nur eine - totale unzurechnungsfähigkeit. dagegen spricht, dass es bei den beiden piloten zuvor keine aktenkundigen verhaltensauffälligkeiten gab. auch gibt es keinen hinweis auf recherchen bzgl. z.b. radarabdeckung seitens der piloten. (selbst im 4U-fall hat der copi deutliche spuren hinterlassen.)


diese darstellung mag sicher nicht vollständig sein, und auch die pro und contra argemente erheben nicht diesen anspruch. man wird sicherlich auch deutlich erkennen können, welche therie ich selbst derzeit am meisten favorisiere (ja, das ganze ist subjektiv und stellt primär meine eigene meinung und sichtweise dar!).
ich denke aber, dass ab und an ein solcher überblick mal ganz hilfreich ist, um die diskussion nicht allzusehr ausufern zu lassen...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 19:53
@fravd

Ich denke niemand muss einen Abschuss vertuschen. Der Airliner hat ohne Kommunikationsmittel einfach seine Route geändert und war somit eine Gefahr. Hätte jemand MH370 abgeschossen wie z.B. die Amerikaner vor Diego Garcia dann hätten sie in Notwehr gehandelt denn MH370 hatte dort überhaupt nichts zu suchen und wollte den Stützpunkt angreifen. So etwas muss Amerika nicht vertuschen sondern Amerika hätte lediglich eine Terrorgefahr abgewehrt.

Gerade nach 9/11 hätte jeder für ein solches Vorgehen Verständnis gezeigt.
Zitat von fravdfravd schrieb:- suizid
durch piloten: erklärbar durch psychische labilität und/oder politisches motiv. setzt langfristige planung inkl. hohem kenntnisstand über radar, milit. bereitschaft und letztlich wohl auch inmarsat-ping-ortungsverfahren (die offiziell erst nach dem verschwinden erarbeitet wurden!) voraus. hat den vorteil, augenscheinlich die wenigsten prämissen zu erforden, eigentlich nur eine - totale unzurechnungsfähigkeit. dagegen spricht, dass es bei den beiden piloten zuvor keine aktenkundigen verhaltensauffälligkeiten gab.
Malaysia Airlines war zu dem Zeitpunkt des Verschwindens von MH370 eine halbstaatliche Airline. Mir ist es bis heute ein Rätsel wie man Z.A.Shah diese politische Hetze die er betrieben hat durchgehen lassen konnte. In seinem Fall muss die Regierung bei ihm tatsächlich eine ganze Zeit lang beide Augen zugedrückt haben, aber möglicherweise ist er doch nicht ohne Verweis davon gekommen denn wie sonst ist zu erklären das er urplötzlich ab dem Juni 2013 aufgehört hat mit seinen Hasstiraden gegen seine Machthaber ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 20:07
@Timoreimann

Das klingt ziemlich lasch.
Zitat von TimoreimannTimoreimann schrieb:Da das Flugzeug über die Malediven flog
Du kannst diese Aussage also durch keine Quelle bestätigen, wie man sich natürlich schon denken konnte.
Die Inmarsat-Story ist ein großer Hoax.
Und da kommt das nächste...Mensch weißt du was?
Verpass deiner Karriere doch nochmal einen Sprung nach oben...du scheinst ja mehr zu wissen als alle anderen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2015 um 20:10
Ausserdem bin ich der Ansicht das der Cpt., auch wenn Malaysia das möglicherweise aus politischen Gründen zu vertuschen versucht, doch an Verfolgungswahn gelitten hat denn wie sonst ist zu erklären......

Pru 13 over, so its time they try to dismantle us. We r not going to be quiet.
https://www.facebook.com/zaharie.shah.3?fref=pb&hc_location=friends_tab

....das Z.A.Shah sich nach den Wahlen im Mai 2013 verfolgt sah von den Wahlsiegern ? Shah hat sich gern als Demokrat gesehen doch wie konnte er ein T-Shit tragen mit der Aufschrift "Demokratie ist tot" wenn es doch vollkommen demokratische Wahlen gab und seine Partei halt in den Augen des malaysischen Volkes nicht als Wahlsieger hervor gegangen war ? Wäre Malaysia eine Diktatur dann könnte ich ihn verstehen aber Malaysia ist keine Diktatur sondern die Menschen haben alle 5 Jahre die Möglichkeit die nationalen Machtverhältnisse in ihrem Land zu bestimmen.

Z.A.Shah konnte das offenbar alles nicht akzeptieren. Demnach ist er kein Demokrat sondern hat sich verhalten wie ein Rebell. Sein T-Shirt "Democracy is dead" werte ich somit als blanke Heuchelei eines Mannes der gern in seiner eigenen Welt nach seinen eigenen Gesetzen leben wollte denn auf die Meinung des malaysischen Volkes hat er einen Dreck gegeben.


1x verlinktmelden