Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.608 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 07:53
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es geht mir natürlich nicht um die Gesamtroute, sondern nur um die kritische Umrundung von Sabang/Aceh.
Hierzu nochmal.......

Dann darf ich davon ausgehen das Deine Learmont-These haltlos ist, ja ? Learmont liegt nicht nördlich von Sumatra.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 10:27
Es ist schon interessant zu sehen, wie zwei Personen den gleichen Datensatz offenbar völlig unterschiedlich bewerten. Ich hatte mir die Wegpunkte bereits vor Monaten angesehen, und das Ergebnis ist klar, es ist nicht mit den bekannten Daten vereinbar, eine Route mit Wegpunkten zu postulieren. Spätestens mit dem Punkt MEMAK hat man nur die Wahl zwischen Pest und Cholera. Zurück nach Sumatra, und damit im letzten Moment doch noch aufzufallen oder in eine ganz andere Richtung und dann doch wieder zurück (das genaue Überfliegen der Militär Basis auf den Nikobaren ist damit noch gar nicht angesprochen). Du verstehst die Daten völlig anders, dabei hat das mit Learmounth erstmal wenig zu tun, es geht um den "Hook" um Sumatra. Aber ich sehe schon, es ist gar nicht deine Absicht, konstruktiv neue Ansätze zu besprechen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 10:33
@Anaximander

Ich sehe keinerlei Probleme. Ich fürchte leider Du interpretierst das Wegpunktnetz und die Linien dazwischen (Airroutes) wie eine Art U-Bahn-Netz in dem ein Airliner zwingend immer den Linien zu folgen hat. Das ist natürlich völliger Quark. Einen Airliner kann man frei zwischen Wegpunkten bewegen wie es einem Piloten gefällt im Entführungsfall. Es gibt hunderte Wegpunkte in der Region. Alles kein Problem.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 10:36
@DearMRHazzard

Welche Wegpunkte soll er denn jetzt deiner Ansicht nach um Sumatra herum geflogen sein? Damit wir zunächst mal abklären können, dass dein Erklärungsansatz zumindest theoretisch denkbar ist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 10:38
@Anaximander

Ich habe Dir 3 Beispiele genannt. Ich kann Dir noch 10 weitere nennen. Ich denke aber die Mühe ist zwecklos, denn Du bist ohnehin beratungsresistent in der Sache. Diese Diskussion führen wir ja nicht zum ersten Mal hier.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 10:45
@DearMRHazzard

Es ist sicherlich möglich, AUCH mit Wegpunkten um Sumatra herumzukommen, bloß nicht so, dass der Radar auf Sabang dann MH370 nicht auf dem Weg nach Süden detektieren würde, und Indonesien hat ausdrücklich gesagt, dass das nicht der Fall war. Erschwerend hinzu kommt dann noch, wie man den Flug in den SIO rein als Wegpunkt-Strecke erklären soll, wenn schon das Dogma gilt, der Entführer muss auf jeden Fall von Beginn an den kompletten Flug ins Nirvana in den FMC eingegeben haben. Wenn es so einfach wäre, müsste man das Flugzeug doch schon längst gefunden haben.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:denn Du bist ohnehin beratungsresistent in der Sache.
Ich habe eher den Eindruck, du bist nicht daran interessierte, neue Ideen zu besprechen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 10:58
@Anaximander

Lass gut sein. Ich habe keinen Bock diese sinnlose Diskussion weiter zu führen in der Du Dich windest wie ein Aal.

Auf die Standorte und Reichweiten all Deiner Radaranlagen inkl. derer auf den vorgelagerten Inseln warte ich immer noch.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 11:09
Ich bin seit konsistent, in dem was ich beschreibe.

Du weißt selbst, dass zunächst mal der Radar auf Sabang berücksichtig werden muss.

http://airport-flights.net/airport/maimun-saleh-airport/

Über die Spezifikationen finde ich da im Internet nichts.

Wenn man grob von 250 km Reichweite ausgeht, wäre z.B. BEDAX schon zu nahe.

Man müsste zunächst mal soweit nach Westen fliegen, dass man die Reichweite hinter sich lässt, anschließend südlich idealerweise den gleichen Abstand/Radius einhaltend. Sonst könnte man die Bewegung nach Süden, auf den indonesischen Luftraum zu, beobachten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 11:14
@Anaximander

Trag das bitte ein in Deine Karte, dann präsentiere es und ich zeige Dir dann das Deine These falsch ist. Man kann locker Sumatra umrunden auf multiplen Wegen über Wegpunkte. Das kostet mich höchstens 1-2 Minuten um Dir eine Route zusammenzuklickern auf Skyvector die jegliche Radaranlagen umkurvt.

Darüber hinaus ist Deine Herangehensweise verkehrt. Du setzt nämlich voraus das das Primärradar aktiv war und auf Long-Range-Fokus gearbeitet haben muss. Das ist jedoch reine Spekulation. Die Realität ist : Indonesien hat nichts gesehen. Die genauen Gründe dafür kennt niemand. Du vermischt erneut Fakt und Fiktion miteinander und heraus kommt dann eine wilde These.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 11:20
Was habt Ihr nur ständig mit den Wegpunkten?
@DearMRHazzard Du warst doch selber mal völlig vernarrt in die Theorie, Shah hätte sich an Sonne und Mond orientiert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 11:23
@Zz-Jones

Einen Airliner navigiert man in meiner Welt in der ich lebe über Wegpunkte. Alles andere halte ich für Nonsens.

Nutzt man keine Wegpunkte dann wird man sein Ziel niemals finden. Schon gar nicht mitten in der Nacht über den Wolken.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 11:31
Sehr versuchsweise stelle ich mir sowas in der Richtung vor:

skyvector3Original anzeigen (0,4 MB)
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Darüber hinaus ist Deine Herangehensweise verkehrt. Du setzt nämlich voraus das das Primärradar aktiv war und auf Long-Range-Fokus gearbeitet haben muss. Das ist jedoch reine Spekulation. Die Realität ist : Indonesien hat nichts gesehen. Die genauen Gründe dafür kennt niemand. Du vermischt erneut Fakt und Fiktion miteinander und heraus kommt dann eine wilde These.
Ganz so ist es nicht. Wir haben uns die Pressemeldungen angeschaut. In der Tat sind die etwas kryptisch. Daraus geht aber schon hervor, dass das Radar auf Sabang an war und möglicherweise MH370 sogar im Bereich der Nikobaren gesehen hat, aber eben definitv nicht im indoneischen Territorium. Allem Anschein nach gab es also keine Aufzeichungen, die man eine Woche später noch einsehen konnte, und der Operator hat sich eben auf den eigenen Luftraum konzentriert. Bestenfalls könnte man sagen, dass MH370 nicht voraussehen konnte, ob Sabang den Radar operativ hat, aber damit rechnen musste. Dann hätte man wieder die gleiche Methodik.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 11:32
@DearMRHazzard

Dann erkläre mir doch z.B. bitte mal Deinen Beitrag hier:
Beitrag von DearMRHazzard (Seite 991)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 11:35
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Sehr versuchsweise stelle ich mir sowas in der Richtung vor:
Das ist eine Freihandroute. Eine solche besteht ebenfalls aus Wegpunkten, individuellen Wegpunkten. Man kann ohne Probleme auch individuelle Wegpunkte eingeben in den FMC und fliegt dann somit wieder über Wegpunkte.

Dämmert´s Dir langsam ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 11:36
@Zz-Jones

Ist ein Beitrag der über 1.5 Jahre alt ist. Ich halte davon heute nichts mehr. Ich habe meine Gedanken weiterentwickelt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 11:42
@DearMRHazzard

Ja, man kann auch Wegpunkte selbst definieren, aber Sinn der Übung war es zu zeigen, dass keine standardisierten Wegpunkte existieren (wie BEDAX usw.) die zum gewünschten Ziel führen. Man kann auch einfach manuell fliegen. Und selbst wenn man individuelle Wegpunkte definiert gibt es kein "Entführer-Handbuch", wo drin steht, dass man dies bis zum Ziel tun muss.

Was man jedenfalls nicht kann, ist eine solche Route über standardisierte Wegpunkte zu fliegen. Aber es handelt sich eben nicht (mehr) um einen standardisierten Linienflug.

Haben die 9/11 Entführer eine Geo Location für WTC in den FMC eingegeben?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 11:50
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Was man jedenfalls nicht kann, ist eine solche Route über standardisierte Wegpunkte zu fliegen. Aber es handelt sich eben nicht (mehr) um einen standardisierten Linienflug.
Das weisst Du überhaupt nicht. Das weisst Du aus dem Grund nicht weil Du Deine Behauptung bislang überhaupt nicht überprüft hast. Trage bitte Deine Radaranlagen und dessen Reichweiten in eine Karte ein und dann schaue mal ob die Route über BEDAX z.B. innerhalb eines Erfassungsbereichs fällt.

Einfach zu sagen das wäre nicht so ist nichts weiter als eine Vermutung.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Haben die 9/11 Entführer eine Geo Location für WTC in den FMC eingegeben?
Brauchten sie nicht. Sie flogen auf Sicht bei klarem Wetter am hellichten Tag.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Man kann auch einfach manuell fliegen.
Kann man nicht. Das heisst, man kann manuell einen Halbkreis fliegen, aber ein Halbkreis führt nicht zu einem Ziel wenn das Ende des Halbkreises nicht definiert wurde. Eine solche Definition ist nur wieder über einen Wegpunkt möglich.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 12:02
@DearMRHazzard

Ich habe mir auf google maps die Geolocation von BEDAX angezeigt, das sind weniger als 200 km bis Sabang.

Behaupte bitte doch nicht ständig, dass ich was nicht nachprüfe, bloß weil ich keine bunten Bilder male. Zeige doch einfach, dass das Gegenteil der Fall ist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 12:13
@Anaximander

Dann nimm doch BEDAX 270/20. Das ist weiter weg Richtung Westen. Das ist auch ein offizieller Wegpunkt der halt zu einem Custom Waypoint wird während er sich aber an dem offiziellen Wegpunkt BEDAX orientiert. Keine grosse Sache 5 Zahlen und einen "/" hinter BEDAX einzugeben wenn man das im Vorfeld so geplant haben sollte.

Niemand zwingt einen Piloten bzw. Entführer sich an offizielle Wegpunkte zu halten, und wenn diese dann auf Sykvector nicht zu finden sind dann unlogische Navigationstechniken anzuwenden weil man keine Wegpunkte mehr hat. Das ist einfach Quatsch.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.01.2017 um 13:07
@DearMRHazzard

Man kann natürlich nicht ausschließen, dass MH370 unter Zuhilfename von eher ungewöhnlichen Wegpunkten geflogen wurde (wobei ich zunächst mal davon ausgehe, dass möglichst weit nach Westen geflogen wurde, bevor der Schwenk nach Süden erfolgte - alles andere wäre auffällig gewesen und der Operator hätte schon mal genauer hingeguckt - gerade dort finde ich aber eigentlich keine verwertbaren Wegpunkte).

Tatsache ist aber doch wohl, dass ab einem bestimmten Punkt, wohl bald nach der südlichen Wende, nicht mehr nur Wegpunkte abgeflogen wurden, sondern auf einem Heading weiter,sei es jetzt dass der letzte Wegpunkt erreicht war oder ein Heading gezielt eingestellt wurde (letzteres war aber der Ansatz der erfolglosen Suche und ist daher zu hinterfragen), aus welchem Grund jetzt auch immer.

Im ATSB Bericht steht ganz klar, dass man entweder eine Reihe von Wegpunkten eingeben kann oder alle oder auch nur jeweils einen hintereinander. Da wird man sich ja was bei gedacht haben. Gerade bei der kritischen Phase um Sumatra würde ich also einen "Make it up as you go" approach vermuten, zumal die standardisierten Wegpunkte dort nicht weiterhelfen. Erst mal sehen, wie die Situation aussieht, evtl. auf einen Anruf warten usw.

Ich sehe keine Anhaltspunkte, hier von einem gewöhnlichen Linienflug-Verhalten auszugehen.


1x zitiertmelden