Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.609 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

15.01.2017 um 13:04
Hier noch mal, wie der weitere Flugverlauf ausgesehen haben könnte:

earth5Original anzeigen (0,4 MB)

Die zurückgelegte Distanz liegt bei ca. 660 nm. Auf 80 Minuten bezogen komme ich auf 660 * 60 / 80 = 495 kts durchschnittlicher ground speed.

Wir hatten die Durchführbarkeit doch bereits besprochen. Von Mekar aus ist der nächste Wegpunkt VOKX (so auch neuerdings vorgeschlagen von VictorI). Sobald der Abstand von 200 nm zu WITN erreicht ist (militärischer Primärradar, gleichzeitig der Abstand zur Grenze des indonesischen FIR entlang der Linie AKINO - TOPIN im Radius zu WITN) - alternativ hybrider Wegpunkt - wird über heading manuell gesteuert und der Abstand zu WITN beobachtet mit dem Ziel, bei 200 nm zu bleiben. Die nächsten Wegpunkte sind dann AKINO und TOPIN.

Der weitere Flugverlauf wäre dann parallel zu Sumatra (weitere Militärbasen) und in möglicher Richtung COCOS IS.

VictorI hat übrigens einen Vorschlag gemacht, wie die erste Flugphase durchgeführt worden sein könnte. Er geht ebenfalls davon aus, dass zwar Wegpunkte benutzt wurden, aber kombiniert mit manuellem Input (kein Zurücklehnen) und ein Wegpunkt nach dem anderen, also keine vorgegebene Route von Anfang bis Ende.

https://www.dropbox.com/s/i079ymdvrmg1mk2/2017-01-11%20FSX%20Sim%20of%20MH370%20%20Radar%20Path.pdf?dl=0


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

15.01.2017 um 13:52
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:660 * 60 / 80
Hier hat man dann auch wieder 20 Minuten Segmente. Sollte das Timing des einzigen Anrufs also koordiniert gewesen sein (auf 20 min nach voraussichtlichem Austritt aus dem malaysischen Radar - ein idealer Zeitpunkt, um mitzuteilen, es wurden keine Maßnahmen eingeleitet, denn danach war es von malaysische Seite aus zu spät), dann hat man weitere 3*20 Minuten Segmente, in denen die unerwartete Kurve geflogen wurde, die als Folge völlig im Dunklen liegt. Wäre umgekehrt der Ping 20 Minuten früher erfolgt, wäre die Kurve noch im Nachhinein erkennbar gewesen, der Ping würde sich dann etwa mit TOPIN schneiden.

Soweit Einwände?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.01.2017 um 10:37
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Außerdem führt er die Rohdaten des Transpondersignals an (oben verlinkt). Daraus geht hervor, dass die 8-stellige Flight ID noch um 1721:03 registriert ist. Dies setzt voraus, dass Mode S noch bis zu diesem Zeitpunkt operational war. Da die Daten im Abstand von größer als 10 Sekunden vorhanden sind, müsste die obige Aussage zutreffen, dass der Transponder bis 1721:13 normal funktionierte. Allerdings muss eingeschränkt werden, dass der Benutzer die Authentizität des dropbox Dokuments nicht garantieren kann. Dennoch wird die Aussage durch die Detailbeschreibung der FI selbst gedeckt.

Es besteht also die Möglichkeit, dass das Verschwinden des Mode S Symbols vom Radar (keine Aussage dazu, ob sich dies auch durch die Daten nachweisen lässt, im Gegenteil!) ein Fehler in der Bildschirmdarstellung ist, ein Fehler in der Timeline oder die Aussage in der Timeline so zu verstehen ist, dass nur die Höhenangabe ausfiel (mW wird dies auch durch die Angaben von Flightradar nahe gelegt), oder es sich um einen Nachlaufeffekt handelt.

Im Ergebnis ist es also unsicher, ob der Transponder zwischenzeitlich auf der Stellung ALT RPTG OFF gewesen ist oder nicht doch direkt auf STBY gestellt wurde.
Der mischt da einiges durcheinander:
Die verlinkten, angeblichen Radar-"Rohdaten" sind die eigentlichen ADS-B Daten von FR24, von dieser Seite, siehe hier:
https://www.flightradar24.com/blog/searching-for-mh370-two-years-later/
Bemerkenswert meiner Meinung nach, dass hier mittlerweile Höhenangaben vorhanden sind. War früher nicht der Fall. Woher das wohl kommt?
Für einen Fehler in der Bidlschirmdarstellung ist das zu spezifisch geschrieben. Man zeichnet ja nicht einfach den Bildschirm auf, sondern die Daten, welche der Bildschirm darstellen soll. "Drop of Mode S" ist auch in der Hinsicht zu spezifisch, weil es ja mehrere Modis gibt, in welchen ein Transponder funktionieren kann. Aufgrund der Darstellung in der FI muss man annehmen, dass der Transponder ab 17:21:36 nicht mehr auf Mode S Interogationen reagiert hat, allerdings wohl auf anderen Modis noch bis 17:21:13 Daten lieferte.
Das ist zwar richtig, geht aber nicht auf die Argumente des verlinkten Papers ein, in denen eine Flugroute, die den 6 Koordinaten entspricht, rekonstruiert wurde und argumentiert wird, dass bestimmte Parameter, die in den Datenpunkten enthalten sind, nahelegen, dass es sich um die gleiche Route handelt.

Außerdem steht auch im Folder:

Coordinates 3, 4, 5, 6 and 7 look like fuel and connected for reading altitude is consistent with the distance between the two coordinates

Umstritten ist also nur der Anflug von Kulala Lumpur, nicht der Flug über die Andamanen, um Sumatra herum und anschließend in Richtung Antarktis/nahe von Australien.
Nochmal: Da steht ja selbst "look like". Ein "look like" ist keineswegs ein "unumstritten". Andersherum: Wenn er vor den letzten 2 Punkten mal eine andere Route geflogen ist, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Treibstoffanzeige "ähnlich" ist? So tief im SIO unten, sehr hoch, meiner Meinung nach...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.01.2017 um 14:31
C2RRZYDVQAEQUHj
https://twitter.com/MikeChillit

112343kc12rhmiy
112672ia7fvoleh
(Quelle : DearMRHazzard)

Die FUGRO Equator sucht seit Tagen rund 87 Kilometer südlich des 7.Ping-Rings und rund 700 Kilmometer östlich des High Priority Areas des ATSB´s.

Das alles deutlich ausserhalb des 120.000 km² grossen Suchgebiets.

Was soll das bloss ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.01.2017 um 15:00
@vivajohn

Dann haben wir die Quelle der Daten gefunden, diese zeigen dann aber schon, dass der Transponder bis zum endgültigen Verstummen des Signals voll funktionierte? (und Flightradar24 wird die Korrekten Daten liefern).

Auch in der FI ist das eindeutig: "The transponder on the occurrence flight was operating satisfactorily up to the time it was
lost on the ATC radar screen at 1721.13 UTC", das schließt vorausgehende Systemstörungen oder Verlust von Mode S aus, bevor der Tranponder ganz aus war.

In der Timeline wird dagegen nur spezifisch auf die Bildschirmdarstellung eingegangen: "The Mode S symbol of MH370 dropped off from radar display"

Zu dem Simulator: es sprechen laut dem velinkten Aufsatz noch andere Parameter für einen durchgehenden Flug, was aber wahrscheinlich nicht zwingend zu beweisen ist.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.01.2017 um 15:35
@DearMRHazzard

Vielleicht soll in Zukunft die Suche doch noch weitergehen (in dem nördlichen Gebiet) und es werden derzeit bathymetrische Vermessungen durchgeführt?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.01.2017 um 16:14
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Dann haben wir die Quelle der Daten gefunden, diese zeigen dann aber schon, dass der Transponder bis zum endgültigen Verstummen des Signals voll funktionierte? (und Flightradar24 wird die Korrekten Daten liefern).
Ich weiss nicht, was bei FR24 abging...
Ich weiss noch, das letztes Jahr die letzten Einträge ohne altitude waren. Ich habe selbst noch die Rohdaten auf FR24 angesehen. Seither wurden die verändert, also die altitude ergänzt. Man findet ja noch zur genüge die "älteren" Daten, bei welchen die altitude fehlt.
Da ist was spanisch...
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:In der Timeline wird dagegen nur spezifisch auf die Bildschirmdarstellung eingegangen: "The Mode S symbol of MH370 dropped off from radar display"
Nein, das nicht nur einfach die Darstellung. Dafür ist das zu spezifisch geschrieben. Selbst wenns nur an der Darstellung ist: Weshalb wird das Mode-S nicht mehr angezeigt? Einfach weil der Bildschirm keine Lust mehr hat?^^ Nö, weil die Mode-S Interogationen verloren gingen...

Übrigens auch aus der FI:
c) Ho Chi Minh Radar and Automatic Dependent Surveillance - Broadcast (ADS-B)
The tracking of MH370 was captured by HCM ATCC SSR and ADS-B (located at Conson
Island/range 270 Nm) at 1711.59 UTC [0111:59 MYT] as it was heading for waypoint
IGARI.
At 1720:33 UTC [0120:33 MYT] MH370 SSR and ADS-B radar position symbols
disappeared from the radar display.
Dort wurde 17:30:33 direkt alles verloren. Wieder ne Diskrepanz.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.01.2017 um 16:35
@Anaximander

Soweit ich weiss wurde offiziell noch kein neues Suchgebiet und somit auch keine Suche genehmigt.

Mit welcher Legitimation würde sich also das ATSB das Recht heraus nehmen Vermessungen durchzuführen um die Basis zu schaffen für ein nicht genehmigtes (Zukunfts-)Projekt ? Gelder vom australischen Steuerzahler dürften dafür jedenfalls nicht verwendet werden. Soviel ist mal sicher.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.01.2017 um 16:55
@vivajohn

Reden wir denn von den gleichen Daten? M.W. gibt es die eine Tabelle mit nur rudimentären Daten und die ausführliche, einschließlich 8 stelliger Flight ID.

Beim thailändischen Radar steht wieder was anderes, also:
On playback of the radar recording it was noted that the radar position symbol of A2157
disappeared at 1721:13UTC [0121:13 MYT].
Keine Erwähnung, dass das Mode S Symbol bereits zuvor verschwand. Wenn keins mehr vorhanden war, kann das aber auch bei Thailand nicht angezeigt worden sein.

@DearMRHazzard

Kann man denn bestätigen, dass es Vermessungsarbeiten sind? In dem JW Forum wurde es so dargestellt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.01.2017 um 17:41
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Reden wir denn von den gleichen Daten? M.W. gibt es die eine Tabelle mit nur rudimentären Daten und die ausführliche, einschließlich 8 stelliger Flight ID.
Das sind die selben....
Das beschäftigt mich gerade... weshalb die Datenänderung nach der langen Zeitspanne...
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Keine Erwähnung, dass das Mode S Symbol bereits zuvor verschwand. Wenn keins mehr vorhanden war, kann das aber auch bei Thailand nicht angezeigt worden sein.
Richtig. Es heisst aber auch nur lapidar SSR + ADS-B. Inwieweit die Radardaten auf Mode-S Interogationen untersucht wurden, ist nicht klar. Es geht auch nicht klar hervor, ob diese Daten selber geprüft wurden, ob Thailand/Vietnam einfach ein Resuméé der Datenanalyse übergeben hat, ohne die Rohdaten zur Verfügung zu stellen. Wie gesagt: Auf anderen Modi bleibt der Flieger auch aufm Radar.
Man kann aber festhalten: 3 Radaranlagen, 3 unterschiedliche Aufzeichnungen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.01.2017 um 17:48
Zitat von vivajohnvivajohn schrieb:Man kann aber festhalten: 3 Radaranlagen, 3 unterschiedliche Aufzeichnungen.
Das ist doch in der gesamten FI so.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.01.2017 um 23:46
Ich habe jetzt einige der Anregungen aus dem JW Forum eingearbeitet und dabei auch stärker die Wegpunkte berücksichtigt:

earth6Original anzeigen (0,5 MB)

Ist natürlich nur ein Beispielpfad.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2017 um 07:47
Schade, nun wurde die Suche nach MH370 endgültig eingestellt.

Suche nach vermisstem Flug MH370 eingestellt

http://derstandard.at/2000050858813/Suche-nach-vermisstem-Flug-MH370-eingestellt
120.000 Quadratkilometer ohne Erfolg durchsucht Saint-Denis/Kuala Lumpur – Die Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug mit der Flugnummer MH370 wird eingestellt. Das gaben die an der Suche beteiligten Länder Malaysia, Australien und China am Dienstag in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Die Entscheidung sei mit "Trauer" getroffen worden, nachdem innerhalb von 120.000 Quadratkilometern ohne Erfolg gesucht worden war. -
War zu befürchten, dass über kurz oder lang, die Suche demnächst eingestellt wird.

Weiterer Link:

http://www.focus.de/panorama/welt/fast-drei-jahre-nach-ungeklaertem-verschwinden-suche-nach-vermisstem-flug-mh370-wird-eingestellt_id_6505708.html


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2017 um 08:00
Asbach


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2017 um 11:58
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Schade, nun wurde die Suche nach MH370 endgültig eingestellt.
Haben Sie es endlich eingesehen, dass die als sensationell gepriesene INMARSAT Berechnung nur heiße Luft war. Aus einem Skalar ist keine Ortsbestimmung möglich auch wenn es von den "Experten" durch allerlei Scheinbeweisen immer wieder behauptet wurde.
Physik läßt sich eben nur in Hollywood aushebeln.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2017 um 12:42
Zitat von yenredroseyenredrose schrieb:Haben Sie es endlich eingesehen, dass die als sensationell gepriesene INMARSAT Berechnung nur heiße Luft war. Aus einem Skalar ist keine Ortsbestimmung möglich auch wenn es von den "Experten" durch allerlei Scheinbeweisen immer wieder behauptet wurde.
Auch aus offizieller Sicht hat man anhand der Berechnungen nie eine Ortsbestimmung durchgeführt, sondern lediglich ein Gebiet abgesteckt, welches unter Annahme der gegebenen Daten als das Gebiet gilt, welches die höchste Wahrscheinlichkeit aufwies. Betonung auf "Wahrscheinlichkeit".
Nu hat man es abgesucht und es ist nicht dort. Das heisst aber nicht, dass die Daten falsch sind. Denn die Daten sind auch mit anderen Modellen vereinbar, aber irgendwo musste man mal einen Hebel ansetzen, um das Gebiet einzuschränken. Die Gebiete sind sonst viel zu gross, respektive, es bezahlt niemand...
Auch wenn es pietätlos ist: Die Aufarbeitung eines solchen Unglücks darf nicht unendlich viel Kosten. Das ist schon volkswirtschaftlich nicht tragbar. Und man hat schon einiges investiert...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2017 um 12:50
Zitat von vivajohnvivajohn schrieb:Auch wenn es pietätlos ist: Die Aufarbeitung eines solchen Unglücks darf nicht unendlich viel Kosten. Das ist schon volkswirtschaftlich nicht tragbar.
Volkswirtschaftlich tragbarer war es für die USA eher einen Menschen auf den Mond spazieren gehen zu lassen als die Russen. Was wäre wohl geschehen auf unserer Welt wenn es damals die Russen als erstes geschafft hätten ? Undenkbar, katastrophal, untragbar. Etliche Milliarden wurden in dieses Unternehmen gesteckt, dann flog man bemannt ein paar mal hin und bis heute dann nie wieder - Zu teuer.

Die Sache ist die : Wenn man etwas wirklich WILL dann führt man es zu Ende und versteckt sich nicht hinter wirtschaftlichen Gründen.

Wäre hier der US-Präsident verschwunden im SIO dann würde man die Suche nicht aufgeben. Stattdessen sind "nur" 239 Menschen wie Du und ich verschwunden. Deren Schicksal zu klären darf natürlich nicht unendlich viel Kosten. Das ist volkswirtschaftlich nicht tragbar.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2017 um 13:15
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Volkswirtschaftlich tragbarer war es für die USA eher einen Menschen auf den Mond spazieren gehen zu lassen als die Russen. Was wäre wohl geschehen auf unserer Welt wenn es damals die Russen als erstes geschafft hätten ? Undenkbar, katastrophal, untragbar. Etliche Milliarden wurden in dieses Unternehmen gesteckt, dann flog man bemannt ein paar mal hin und bis heute dann nie wieder - Zu teuer.
Völlig falscher Vergleich:
Die Investitionen in dieses sehr ambitiöse Ziel der Mondlandung hatte viel weitreichendere Konsequenzen. Man denke nur an sprunghaften Fortschritt innerhalb der Raumfahrt. Und die Tatsache, dass beispielsweise heute ja satelliten-gestützte Systeme kaum mehr wegzudenken sind. Wer weiss: Ohne die Mondlandung hätten wir heute vielleicht nicht mal die Inmarsat-Daten...
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die Sache ist die : Wenn man etwas wirklich WILL dann führt man es zu Ende und versteckt sich nicht hinter wirtschaftlichen Gründen.
Es geht nicht um das "wollen". Wollen tut man... aber eben nicht um jeden Preis!
Und es geht auch nicht um wirtschaftliche Gründe, sondern um volkswirtschaftliche! Sehs mal anders herum an: Nehmen wir an, du wirst ermordet: Wie viel darf die Aufklärung dieses Mordes deine Kinder kosten? Denn diejenigen, welche du zurücklässt, müssen zwangsläufig für den Aufwand aufkommen. Aus dem Aspekt heraus: Wie viel darf man dem australischen Steuerzahler für die Suche von MH370 in Rechnung stellen? Wie viel ist tragbar?
Das sind keine einfachen Fragen, aber etwas ist klar: Irgendwo ist Schluss! Schau dir doch mal die Möglichkeiten für die Suchgebiete an und wie wenig davon man in der langen Zeitspanne abgesucht hat. MH370 könnte theoretisch überall in der "wide search area" herumliegen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2017 um 13:32
@vivajohn

Ja, so lauten dann die Argumentationen derer die das Offensichtliche einfach ausblenden. Damals ging es in aller erster Linie darum wer "den Längeren" hat von beiden Systemen und um sonst nichts. Es ging darum eher auf dem Mond zu sein als die Russen. Alles andere waren Nebeneffekte die in der Natur der Sache lagen. Zu Zeiten des kalten Krieges wären die Amerikaner förmlich ausgerastet wenn die Russen es eher geschafft hätten. Dafür haben die Amerikaner alles gegeben um es als erstes zu schaffen und sie gewannen den Wettlauf.
Zitat von vivajohnvivajohn schrieb:Wie viel ist tragbar?
Ich führe keinerlei Diskussionen darüber wie viel wert ein Menschenleben ist.

Ich sage es ganz klar : Wäre hier ein US-Präsident verschwunden würde die Welt aus den Fugen geraten und man würde die Maschine auf ewig suchen um herauszufinden warum das geschah, und man würde dafür Milliarden ausgeben. Da aber eine solche Person nicht verschwunden ist macht man jetzt halt Schluss.

Das ist nicht akzeptabel.

Die Welt muss wissen wie und warum MH370 geschah. Was mit MH370 geschah wissen wir ja zum Glück schon aufgrund der gefundenen Wrackteile. Jeder der versucht irgendwelche fadenscheinigen Ausreden zu finden um bloss nicht aufklären zu müssen der argumentiert mindestens moralisch auf einer verachtenswerten Basis für mein Empfinden.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2017 um 13:38
@DearMRHazzard
@vivajohn

Bei der Mondlandung ging es aber vor allem darum das Kennedy Versprechen einzuhalten.
Ein derartiges Versprechen (Erfolgsgarantie innerhalb eines festgelegten Zeitraums) wurde hier ja gar nicht abgegeben.


melden