Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

26.03.2018 um 23:49
Bei dem Germanwings-Fall scheint auf die Luftahnsa nicht besonders viel zugekommen zu sein:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/germanwings-absturz-angehoerige-verklagen-lufthansa-flugschule-15212990.html
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das sollte ja auch klar sein das es da praktisch überhaupt keine Eingriffe mehr gab. Der Autopilot hat ja alles gemacht.
Ja, deswegen spricht auch nichts für eine gründliche Kenntnis für eine Person im Cockpit (falls eine gelebt hat) ab diesem Zeitpunkt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.03.2018 um 23:57
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Bei dem Germanwings-Fall scheint auf die Luftahnsa nicht besonders viel zugekommen zu sein:
Bei GermanWings befanden sich 3 US-Bürger unter den Opfern. Bei MH370 waren es ebenfalls 3. Wenn man in den USA schon Millionen bekommt weil sich jemand an Pommes verschluckt hat dann sollte MH370 ebenfalls horrende Schadensersatzleistungen nach sich ziehen.
Die Klage war bereits 2016 in Arizona am Sitz der Flugschule eingereicht worden. Dort wurde sie zurückgewiesen mit dem Hinweis, sich an ein deutsches Gericht zu wenden. Wenn die deutsche Justiz ablehnt, wollten sich die amerikanischen Richter den Fall noch einmal anschauen.
Mal sehen was geschieht wenn sich die US-Richter den Fall nochmal anschauen müssen. Bislang ist das alles ja noch in der Schwebe.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ja, deswegen spricht auch nichts für eine gründliche Kenntnis für eine Person im Cockpit (falls eine gelebt hat) ab diesem Zeitpunkt.
Verstehe ich nicht. Du musst doch erst einmal den AP in diesen Zustand bekommen damit keine Eingriffe mehr nötig werden. Dafür benötigt man Kenntnisse.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 00:07
Das Geld für die verschluckten Pommes bekommt man nur, wenn die Pommes auch in den USA produziert nd/oder verspeist wurden. Boeing wurde in den USA produziert, damit hat aber Malaysia oder eine malaysische Flugschule nichts zu tun.

Bei dem US-Richter geht es entsprechend um die Flugschule in Arizona, hat also keinen Vergleichswert mit Malaysia. Dort gilt amerikanisches Recht nicht.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Verstehe ich nicht. Du musst doch erst einmal den AP in diesen Zustand bekommen damit keine Eingriffe mehr nötig werden. Dafür benötigt man Kenntnisse.
Es gibt sogar einen unmittelbaren Vergleichsfall, auch bei MAS, wo die Piloten gezwungen wurden, "Teil" einer Entführung zu sein, und so gehandelt haben in dem Glauben, es wäre eine Landung geplant. Vor der Landung wurden sie dann erschossen und das Flugzeug ist gecrashed, was auch der Plan war. Hier müsste man eher von einer konsensuellen Beteiligung zunächst ausgehen, der Pilot kann dann aber getötet worden sein. Das ist nur eine mögliche alternative Erklärung, neben anderen.

Es sollte möglich sein, einen zusätzlichen Wegpunkt einzugeben, ohne dass man jahrzehntelang Pilot gewesen ist, die 777 soll doch fast von selber fliegen können.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 00:09
Aktuelle Entwicklung im Suchgebiet.......

a7ad70-1522102111Original anzeigen (0,5 MB)
(Quelle : DearMRHazzard)

- Die SC hat augenscheinlich vor rund 11 Stunden ein paar AUV´s abgesetzt und ist dann nach Süden gefahren um jetzt die o.g. Position zu bearbeiten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 00:18
Müssen sie nochmals nach Australien bevor sie ans Broken Ridge gehen oder ist es in diesem Zyklus enthalten?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 00:22
@taren

Das Broken Ridge wird in diesem Durchlauf untersucht. Vermutlich in 2 bis 3 Wochen wenn keine Probleme dazwischen kommen.

Für die Gegenseite benötigte OI insgesamt 17 Tage.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 00:51
frage(n):

diese "linkskurve"(fast ein umkehren),- wird so etwas im flugzeug bemerkt(von den passagieren bzw./und flugbegleitern? bemerkt im sinne von "auffaellig/seltsam"
wenn ja, koennte da wohl eine reaktion(zumindest von den flugbegleitern) erwartet werden?

kann ein standard mobiltelefon ueberhaupt eine verbindung aufbauen(zum boden) oder funktioniert das nur via relais(satellit/flugzeug)?

welchen sinn macht es einen transponder deaktivieren zu koennen(bei zivilen flugzeugen)?

das mit der "gespiegelten" route verstehe ich ehrlich gesagt ueberhaupt nicht;)
ev. in bezug auf eine unerfahrene person die ein unbekanntes geraet mit bekannten/vorhandenen daten fuettert aber versehentlich spiegelverkehrt...?
aber auch dann ergibt es keinen sinn...


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 01:22
Zitat von neoschamaneneoschamane schrieb:diese "linkskurve"(fast ein umkehren),- wird so etwas im flugzeug bemerkt(von den passagieren bzw./und flugbegleitern? bemerkt im sinne von "auffaellig/seltsam"
wenn ja, koennte da wohl eine reaktion(zumindest von den flugbegleitern) erwartet werden?
Bis heute herrscht nach wie vor Unsicherheit darüber wie die dieser Linksturn überhaupt durchgeführt wurde...........

ac70c1-1522105788
(Quelle : DearMRHazzard)

Ich habe in den letzten Jahren etliche Male versucht diesen Leftturn 1:1 zu reproduzieren. Ohne Erfolg. Andere haben es meines Wissens nach auch nicht geschafft und alle haben sich damit abgefunden das diese Grafik vom ATSB zu ungenau ist um die damalige Realität reproduzieren zu können.

Demnach lässt sich auch nicht schlussfolgern ob es die alle aus den Sitzen gerissen hat oder der Turn kaum zu bemerken war hinsichtlich dessen das er als "ungewöhnlich" eingestuft wurde.
Zitat von neoschamaneneoschamane schrieb:kann ein standard mobiltelefon ueberhaupt eine verbindung aufbauen(zum boden) oder funktioniert das nur via reails(satellit/flugzeug)?
Unter bestimmten Bedingungen scheint es möglich wie der Login des Handy´s des Co-Piloten zeigt. Es gab erstaunlicherweise aber nur diesen einen Login (ohne Gesprächsverbindungsaufbau). Entweder hat Malaysia all die anderen Nummern der Passagiere nicht überprüft oder von den Passagieren hat´s niemand versucht aus welchen Gründen auch immer.
Zitat von neoschamaneneoschamane schrieb:welchen sinn macht es einen transponder deaktivieren zu koennen(bei zivilen flugzeugen)?
Genau aus dem gleichen Grund warum man eine Lampe an/-und ausschalten kann. Man braucht den Transponder nicht jederzeit. Zum Beispiel macht es keinen Sinn einen Transponder einzuschalten wenn man sowieso nicht fliegen will, z.B. bei Wartungsmaßnahmen.
Zitat von neoschamaneneoschamane schrieb:das mit der "gespiegelten" route verstehe ich ehrlich gesagt ueberhaupt nicht;)
ev, in bezug auf eine unerfahrene person die ein unbekanntes geraet mit bekannten daten fuetter aber versehentlich spiegelverkehrt....?
aber auch dann ergibt es keinen sinn...
Es geht nicht wirklich um die "gespiegelte Route" selbst sondern um die gespiegelte "Flight Projection Position".


1x zitiert1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 05:33
@DearMRHazzard
Ich habe in den letzten Jahren etliche Male versucht diesen Leftturn 1:1 zu reproduzieren. Ohne Erfolg.

woran scheitert es denn? der Radius erscheint doch nicht so eng, welchen Radius stellt dieses Bild dar?
welchen minimalen Radius kann eine 777 deiner Meinung nach fliegen ?

Ich spuere leichte Kursaenderungen im Flieger, habe aber keine Ahnung in welchem Radius so eine normal Korrektur geflogen wird.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 06:48
Zitat von neoschamaneneoschamane schrieb:diese "linkskurve"(fast ein umkehren),- wird so etwas im flugzeug bemerkt(von den passagieren bzw./und flugbegleitern? bemerkt im sinne von "auffaellig/seltsam"
wenn ja, koennte da wohl eine reaktion(zumindest von den flugbegleitern) erwartet werden?
Ich würde da noch eine Frage ergänzen wollen: Ist es technisch möglich, daß das In-flight entertainment system bei seiner Kartendarstellung in Echtzeit die originale Flugroute zum Zielflughafen zeigt, während das Flugzeug real eine ganz andere Route fliegt? Denn nur so ließen sich die Passagiere doch überhaupt nur über die gesamte Flugdauer (längstens bis zum Sonnenaufgang) täuschen, so sie denn bei Bewusstsein waren, oder? Bei Wikipedia steht dazu:
The moving-map system information is derived in real time from the aircraft's flight computer systems.
Wikipedia: In-flight entertainment


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 07:08
The moving-map system information is derived in real time from the aircraft's flight computer systems.
Klingt für mich so, als sei eine solche Täuschung nicht möglich, da die Systeme (FMS und IFE) gekoppelt zu sein scheinen.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 07:32
Zitat von ShywayJonesShywayJones schrieb:Klingt für mich so, als sei eine solche Täuschung nicht möglich, da die Systeme (FMS und IFE) gekoppelt zu sein scheinen.
Ausser man stellt das In-Flight vom Cokpit aus ab.
Eines ist aber sicher,das einige der Pax die Richtungsänderung bemerkt haben,da reicht nur schon ein Blick aus dem Fenster,da man ja bei dem Flug Lichter am Boden sehen müsste und man stattdessen nun Stundenlang ins dunkle des SIO blickt.
Ich bin mir auch sicher das ein paar kräftige Kerle die Tür ins Cokpit auf kriegen wenn sie ein paar Stunden Zeit haben...immer vorausgesetzt das die Passagiere zu dem Zeitpunkt noch am Leben waren.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 07:46
Zitat von ShywayJonesShywayJones schrieb:Klingt für mich so, als sei eine solche Täuschung nicht möglich, da die Systeme (FMS und IFE) gekoppelt zu sein scheinen.
Wenn das IFE ausgeschaltet wurde, dann ist auch nix mit Moving-Map. Das einzige, was der Passagier sieht ist ein dunkler Monitor an seinem Sitz. Bei einem Red Eye-Flug ein guter Vorwand, seine Augen zu zu machen und etwas Schlaf zu finden...

Nur wenige Menschen haben so einen empfindlichen Gleichgewichtssinn, dass man jede Bewegung (egal in welche Richtung!) mit bekommt.
Und ob man bei einem Nachtflug etwas aus dem Fenster sieht, vor allem wenn man meist über Meer (siehe ursprünglichen Flugplan) fliegt, ist mehr als fraglich - vor allem, weil man nicht weiß wo man ist. Und bei einer 777 sitzen in der Eco „nur“ zwei von neun Passagieren am Fenster. Viele Sterne sieht man nicht, weil in der Kabine immer etwas Licht ist. Der einzige zuverlässige Indikator für die Flugrichtung wäre der Mond - und der ging am 08. März 2014 in Kuala Lumpur um 0:40 unter...
http://www.heavens-above.com/moon.aspx?lat=3.0872&lng=101.8443&loc=Unspecified&alt=425&tz=UCTm8

Die Passagiere „ruhig“ zu stellen funktioniert ganz gut. Eine Durchsage, dass das IFE aus „technischen Gründen“ nicht zur Verfügung steht, den Stewardessen die Anweisung geben ein paar zusätzliche Schlummerdrinks gratis „als Entschädigung“ auszuschenken. Und schon hat man ein paar Stunden gewonnen. Bis jemand Lunte gerochen hätte, war man schon längst um Sumatra herum auf dem Weg ins Nirgendwo.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 09:30
Ich möchte deutlich widersprechen. Die Kurve merkt man auf jeden Fall. Außer direkt nach dem Start (wenn die Startbahn in eine andere Richtung zeigt, als die gewünschte) und entsprechend bei der Landung, kommt ein solche Kurve nicht vor. Es handelte sich um einen Linienflug, d.h. um einen Pendlerflug, vor allem für Geschäftsreisende, die häufig fliegen, und von denen sicherlich einige auch die Route kannten. Völlig unabhängig davon, wissen Vielflieger, dass eine solche Kurve nicht Teil der gewöhnlichen Route sein kann. Viele (vielleicht nicht alle) werden also gemerkt haben, dass die Kurve nicht "passt".

Laut FI war die Kartendarstellung im Entertainment System zumindest teilweise defekt, zumindest die Distanz zum Zielflughafen wurde nicht angezeigt. Ansonsten stellt das System aber dar, wenn das Flugzeug auf einem anderen Kurs ist. Das Flugzeugsymbol zeigt in eine ganz andere Richtung.

Ich bewundere die Personen, die im Flugzeug schlafen können, das gelingt aber nur einigen. Viele würden sich erstmal einen Film anschauen. Zu diesem Zeitpunkt (bald nach Erreichen der Reiseflughöhe) wird aber erstmal Essen und Erfrischungen gereicht. Das dauert. Deshalb hat mutmaßlich niemand zu dem Zeitpunkt geschlafen, oder nur sehr wenige. Eine übliche Strategie wäre, so viel Alkohol wie möglich zu bekommen und hoffen, dass man damit irgendwann einschlummert. Da die Flugbegleiter ohnehin die Runde machen, würde man erstmal fragen, was es mit der Wende auf sich hat und ob alles ok ist. In der Business Class würde ggf. ein Pilot, der nicht mehr in das Cockpit kommt, sicherlich noch zu weiteren Fragen führen.

Hier noch weiteres zu den Mobiltelefonen:

http://mh370.radiantphysics.com/2018/03/18/mh370-search-update-mar-18-2018/#comment-13633


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 09:52
@Anaximander
Och, ich wage zu behaupten, dass 99% aller Fluggäste es nicht mal bei helllichtem Tag ungewöhnlich finden wenn ein Flugzeug 10 Vollkreise fliegen würde.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 09:58
Das mag wohl stimmen,es braucht aber nur einer der darauf Aufmerksam macht das etwas nicht stimmt und die anderen Warnt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 10:01
Ein Vollkreis am Flughafen, ok, aber mitten im Flug? Nicht wenige Menschen haben Flugangst, und gehen bei kleinsten Turbulenzen in survival mode, aber eine komplette Kehrtwende? Persönlich würde ich erstmal die Stewardess fragen, was es damit auf sich hat.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 10:25
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ein Vollkreis am Flughafen, ok, aber mitten im Flug? Nicht wenige Menschen haben Flugangst, und gehen bei kleinsten Turbulenzen in survival mode, aber eine komplette Kehrtwende? Persönlich würde ich erstmal die Stewardess fragen, was es damit auf sich hat.
Was wird die Stewardess sagen? Die Wahrheit? Oder etwas zur Beruhigung des verängstigten/besorgten Passagiers? Oder wird sie versuchen, die lästige Frage abzuwimmeln?
Im Besten Fall wird im Cockpit nachgefragt und man bekommt eine plausible Antwort. Meistens wird man wohl abgespeist mit „Das wird schon seine Richtigkeit haben, es ist alles in Ordnung“ oder „die Flugsicherung hat uns angewiesen, ein paar Kreise zu fliegen weil der Luftraum überlastet ist“.

Bei 4U9525 soll erst ca. 1 Minute vor dem Aufprall (also 9Minuten nach Einleitung des Sinkfluges) an Bord unter den Passagieren eine Panik ausgebrochen sein...
Leider find ich den Link nicht auf die Schnelle.

Genau so kann ja MH370 die Kurve eingeleitet haben und die Passagiere beruhigt haben, dass der Kurs wegen Wetter/Freigaben/was auch immer geändert werden muss. Alle sind beruhigt, keiner fragt nach und dann hat man mehr Zeit, um sein Vorhaben in die Tat umszusetzen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 10:39
@Fichtenmoped

Es ist so wie du sagst: bevor man eine solche Wende einleiten würde, müsste man erst mal eine Durchsage machen, damit keine Unruhe aufkommt. Wegen jeder Kleinigkeit wird eine Durchsage gemacht. Zumal hier auch die Flugbegleiter gerade dabei waren, entweder den Imbiss vorzubereiten oder sogar bereits auszuteilen. Jede Bewegung im Flugzeug führt zu inconveniences.

Panik bricht nicht gleich aus, das bedeutet aber nicht, dass niemand merkt, dass etwas ungewöhnlich ist.

Ich hatte mal wenige Tage nach dem Germanwnigs-Unglück Flug mit AirFrance, da stand gerade ein in-depth Bericht in der Zeitung, die auslag. Habe dazu eine flapsige Bemerkung gemacht, meine Sitznachbarin fand es weniger lustig. Dann gab es eine Höhenänderung. Keine Panik, nein, aber vielsagende Blicke... Am Ende war es der normale Landeanflug.

Ja, ich würde es auf jeden Fall so sehen, dass den Flugbegleitern dies unbedingt auffallen muss, und sie entsprechend im Cockpit fragen würden - es sei denn, es gibt eine Durchsage. Sofern aber ein Pilot außerhalb des Cockpits wäre (wie bei Germanwings) erschiene das ganze wenig (nur sehr kurze Zeit) glaubhaft.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.03.2018 um 11:11
Update zur Suche:
A Category 5 Severe Tropical Cyclone ‘Marcus’ had transited through the search area over the past week, and it’s anticipated to impact the coming week’s search operations. Seabed Constructor is expected to remain on weather standby on arrival until weather and sea conditions improve.
http://mh370.gov.my/en/mh370-underwater-search-2018 (Archiv-Version vom 31.03.2018)

Die Suche verzögert sich also.


1x zitiertmelden