Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.547 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 19:57
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ersteres im Prinzip auch nicht, aber Knöpfe drücken war sein Job, und er musste niemanden beim Sterben zusehen.
Du hattest vor ein paar Postings sinngemäß geschrieben, dass man dafür mächtig einen an der Schüssel haben muss, und dies nicht unbemerkt geblieben sein kann.

Ich gebe Dir da völlig Recht, jedoch mit der von mir schon gemachten Einschränkung, dass es für ein solches Verhalten kein Beispiel in der Kriminalgeschichte gibt und dieses Verhalten auch für keine psychiatrische Erkrankung irgendwie typisch ist.

Wir haben aber so oder so keine Hinweise auf eine psychische Störung bei Shah, oder?! Eben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 20:06
Zitat von oplibelleoplibelle schrieb:Wr haben aber keine Hinweise darauf bei Shah, oder?!
Nein.

Deshalb stelle ich auch die Frage ob die malaysische Polizei überhaupt richtig ermittelt hat, und wollte und durfte sie das überhaupt ?

Jemand der so eine Nummer abzog der muss völlig durch gewesen sein, daran gibt es nicht den geringsten Zweifel.

Leider, und das zeigt der Fall 4U9525, sind solche Menschen dennoch voll flugfähig und handeln methodisch, strukturiert und zielgerichtet. A.L. hat damals nicht den geringsten Fehler gemacht und flog den Airbus mit tödlicher Präzision gegen eine Alpenwand. Er hat während des Abstiegs keinen Laut von sich gegeben, nicht einmal als sein Kollege wild gegen die Tür polterte und schrie "A..... mach die verdammte Tür auf !!!!!". Er saß einfach ruhig da und sah zu wie der Airbus auf die Alpenwand zu flog.

Das ist purer Horror aus unserem Blickwinkel. So ein Amokpilot empfindet die Situation nachweislich aber anders aus seinem Blickwinkel.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 20:08
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Deshalb stelle ich auch die Frage ob die malaysische Polizei überhaupt richtig ermittelt hat, und wollte und durfte sie das überhaupt ?
Ohne Verschwörungstheorie mit cover-up kommt man bei keinem Ansatz aus. Fragt sich, welche Vertuschung/Verschwörung/Zusatzhypothese ist die richtige?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 20:09
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ohne Verschwörungstheorie mit cover-up kommt man bei keinem Ansatz aus. Fragt sich, welche Vertuschung/Verschwörung/Zusatzhypothese ist die richtige?
Doch. Unfähigkeit.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 20:15
@DearMRHazzard

Den Fall 4U9525 halte ich für absolut nicht vergleichbar. Es war Mitnahme-Suizid aus einer chronifizierten (!) Depression heraus.

Wer soetwas tut, der spielt nicht Verstecken mit der Nachwelt. So ein Mitnahme-Suizid ist Ausdruck einer tiefen nihilistischen Grundhaltung, bei der die Mitmenschen (und Mit-Opfer) völlig gleichgültig sind.

Hätte Shah die Maschine bei IGARI ins Wasser gebohrt, ja, dann wäre der Fall vergleichbar. Hat er aber bekanntlich nicht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 20:34
@Anaximander

Sobald ich irgendwo mal verlässlich lesen sollte das die malaysische Polizei einen enormen Aufwand betrieben hat um Licht ins Dunkel zu kriegen, und dann stellt sich heraus das diese Sache zur Chefsache wurde und daran hunderte von Kriminalermittlern beteiligt waren, dann wäre das nicht nur eine gute Nachricht, sondern es zeigt dann auch das Shah tatsächlich keinerlei Verhaltensauffälligkeiten zeigte und somit auch nicht krank war.

Ich glaube nicht das wir derartiges jemals zu lesen bekommen. Die Regierung hatte ihren Daumen drauf. Genau so wie bei 1MDB.

Der RMP-Report selbst spricht im Prinzip eine klare Sprache : Ermittlungen ja, aber bitte nicht zu tief. An der Oberfläche kratzen reicht.

Und das meine ich nicht nur bezogen auf die Person Shah, sondern auf ALLE Personen die sich an Bord befanden. Was hat denn z.B. China alles getan um ihre 152 Staatsbürger an Bord zu durchleuchten ? So weit wir wissen gar nichts. Fatal.

@oplibelle

Ich verstehe was Du meinst, aber das Resultat wäre in beiden Fällen letztlich das gleiche gewesen. Kommt es nicht letztlich immer genau darauf an ? Auf das Resultat ? Die menschliche Psyche ist nun einmal extrem komplex und unberechenbar und auch nicht mathematisch kalkulierbar.

Der eine donnert seinen Flieger in eine Alpenwand und der andere fliegt seinen Flieger in den SIO bis der Sprit alle ist. In beiden Fällen überlebt niemand. Auch wichtig zu bedenken aus meiner Sicht : Dem einen ist es egal was die Nachwelt über ihn denkt und dem anderem nicht. Bei diesen verschiedenen Grundvoraussetzungen im Denken und Fühlen kann sich durchaus ein anderer Handlungsablauf ergeben.

Aber ich gebe zu, man muss man schon lange suchen um so ein Verhalten in irgendeinem Lehrbuch zu finden. So etwas ähnliches findet man eigentlich nur in einem Kinofilm.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 20:45
Zitat von oplibelleoplibelle schrieb:Doch. Unfähigkeit.
Siehe die Ermittlungen um den Login des Handy´s von Hamid.

Die malaysischen Ermittler haben alles getan nur nicht das was sie hätten tun sollen - MH370 zu simulieren, und dann zu schauen ob ein Login möglich gewesen wäre beim Provider. Im Rahmen dieser Ermittlungen sind die Ermittler nicht in einer B777-200ER geflogen und auch viel zu langsam und zu niedrig. Den Ermittlern reichte das aber - Big fail !

Ich wette die waren anschliessend heilfroh das es einen Login gegeben hatte, egal wo. Wenn das nämlich nicht der Fall gewesen wäre hätten sie sich eine Geschichte ausdenken müssen. Das wollten sie lieber nicht, deshalb dieser Unsinn.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 20:57
Als ich eben nach Hause kam und die neuen Posts hier las, hatte ich kurz den Eindruck, als wäre ich versehentlich auf Seite 1000 gelandet.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 20:59
@allmyjo

Dann knall doch ein anderes Thema in die Runde was uns bis Seite 2175 beschäftigt


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:02
Ich darf ja nix über Larry Vance posten, das Buch ist aber doch interessanter als bislang gedacht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:05
@Anaximander

Ich wollte auch nichts sagen vorhin.

Geiles Teil, oder ? Ich bin sehr beeindruckt bislang. Aber das müssen wir alles mal in Ruhe durchdiskutieren am Sonntag. Dann haben wir beide den gleichen Erkenntnisstand zu den Meinungen und Ansichten von Larry Vance.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:06
Abseits aller Details ist das hier für mich der wirklich interessante Punkt:
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Welches Szenario man auch anführt, keines ist ohne innere Widersprüche.
Eigentlich müssen wir zurück auf Seite 100.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:07
Wo kann ich in der Kindle-Ausgabe eigentlich Seitenzahlen sehen, ich sehe nur, dass ich 32% gelesen habe und auf "location 728" bin.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:10
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Wo kann ich in der Kindle-Ausgabe eigentlich Seitenzahlen sehen, ich sehe nur, dass ich 32% gelesen habe und auf "location 728" bin.
Am Besten Du machst daraus eine PDF-Version. Das hilft uns beiden, und allen anderen die das Buch evtl. auch haben sollten, bei der Buchbesprechung am Sonntag.

Ich schlage vor an diesem Problem weiter zu arbeiten im PN-Bereich.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:38
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb: Auch wichtig zu bedenken aus meiner Sicht : Dem einen ist es egal was die Nachwelt über ihn denkt und dem anderem nicht. Bei diesen verschiedenen Grundvoraussetzungen im Denken und Fühlen kann sich durchaus ein anderer Handlungsablauf ergeben.
Salopp formuliert, behaupte ich, derjenige Selbstmörder, dem die Nachwelt nicht gleichgültig ist, der begeht keinen Mitnahme-Suizid.

Ein romantischer Fliegertod, der für jemanden wie Shah, der Pilot ist und noch einen FluSi im Keller hat, wäre es gewesen, mit einer Cessna ins Morgenrot zu fliegen, bis der Sprit ausgeht.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Kommt es nicht letztlich immer genau darauf an ? Auf das Resultat ?
Aber nein.

Dem nihilistischen Mitnahme-Selbstmörder sind die Opfer völlig egal. Wenn das ganze Leben keinen Sinn hat, das Leben auf diesem Planeten nur ein (zeitlich begrenzter) Zufall ist und man die Lebensfreude anderer nur als biochemischen Prozess sieht, dann kommt es eben nicht auf das Ergebnis an. Das Ergebnis ist egal. Wichtig ist nur der eigene Tod.

Wer so handelt, der gibt nicht der Nachwelt Rätsel auf.

Für einen Selbstmord-Terroristen, der aus politischen oder religiösen Wahn heraus tötet, sind die Opfer (und die Nachwelt) hingegen offensichtlich sehr wichtig. So wichtig, dass der eigene Tod egal ist.

Dem Amok-Läufer, der sich nach der Tat selbst tötet, sind die Opfer auch wichtig. Diese beiden Typen sind sehr ähnlich gestrickt. Beiden ist aber gemeinsam, dass sie aus ihrer Täterschaft (und der Tat selbst) keinen Hehl machen. Sie wollen ja gerade, dass ihr Hass, den sie mit der Tat hinausschreihen, gehört wird.

Und dann ist da noch der "anständige" Selbstmörder, dem die Mitmenschen und die Nachwelt eben nicht egal sind. Und der nimmt niemanden mit. Schon gar nicht plant er derart akribisch etwas, was dann doch wieder auf einen Massenmord hinaus läuft.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die menschliche Psyche ist nun einmal extrem komplex und unberechenbar und auch nicht mathematisch kalkulierbar.
Aber schon ein wenig typisierbar. Auch im Verbrechen. Auch bei Selbstmödern. Sexuell motivierte Serienkiller töten z.B. kaum jemals rassenübergreifend.

MH370 passt zu keinem Suizid-Typ.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:42
@oplibelle

Ich schlage vor wir führen auch das weiter per PN, sonst bekommt @allmyjo noch ne Krise :).


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:44
@DearMRHazzard keine Sorge, ich kann das verkraften ;-)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:49
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Eigentlich müssen wir zurück auf Seite 100.
Wir waren uns doch sowieso alle mehr oder minder einig, dass wir zurück auf Seite 1 müssem, wenn wirklich nichts gefunden wird.

Von der Fracht über die Paxe bis zu idealtypischen Selbstmördern muss alles wieder durchgekaut werden. Wenn wir alle (ich auch) gehofft haben - oder sogar davon ausgegangen sind (ich auch) -, dass der Flieger gefunden wird, dann haben alle etwas übersehen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:52
@allmyjo

Über 4 Jahre Thema MH370 haben Dich wohl auch schon abgehärtet wie´s scheint.

@oplibelle

Wo möchtest Du denn gern anfangen und was hast Du dann dazu zu sagen ?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.05.2018 um 21:53
Zitat von oplibelleoplibelle schrieb:... Dem nihilistischen Mitnahme-Selbstmörder sind die Opfer völlig egal. Wenn das ganze Leben keinen Sinn hat, das Leben auf diesem Planeten nur ein (zeitlich begrenzter) Zufall ist und man die Lebensfreude anderer nur als biochemischen Prozess sieht, dann kommt es eben nicht auf das Ergebnis an. Das Ergebnis ist egal. Wichtig ist nur der eigene Tod. ...
Ergänzend dazu noch:

Solche Täter wurde oft massiv gekränkt oder fühlen sich zumindest so. Sie sind an sich selbst, ihrem Leben und ihrer Umwelt verbittert. Die Tat ist auch ein Racheakt an der Gesellschaft plus Anklage gegen die Gesellschaft. Damit wehrt der Täter die Schuldfrage ab, denn die Opfer sind quasi selbst schuld.

Passt also auch nicht zu Shah. Und auch nicht zu Hamid und auch nicht zu den blinden Passagieren.


melden