Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

27.05.2018 um 18:51
Dürfte die Seabed Constructor unter OI weitersuchen, obwohl die Vereinbarung nur bis zum 29. diesen Monat gilt?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.05.2018 um 18:57
@Triest

Die Laufzeit des Vertrages endet übermorgen, d.h. OI würde kein Geld sehen, selbst wenn das Wrack gefunden wird. Gegen eine Suche zum Nulltarif (selbst im Erfolgsfall) wird dagegen wohl niemand etwas haben.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.05.2018 um 19:02
@Anaximander
Das finde ich schade. Die beiden Kontakte der Haixun hätte ich gerne noch abgeklärt gesehen. Ein kleiner Strohhalm, an dem dem man sich noch klammern könnte.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.05.2018 um 19:21
Ganz ohne Aussicht auf Geld kann auch OI nicht arbeiten. Wobei ich mich sowieso frage wie sie das alles finanzieren. Aber das ist ein anderes Thema.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.05.2018 um 22:30
Scheinbar läuft gerade doch noch einmal ein ROV-Einsatz (Quelle: Twitter, Mike Chillit)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 06:22
Zitat von TriestTriest schrieb: Die beiden Kontakte der Haixun hätte ich gerne noch abgeklärt gesehen.
Laut meiner Karte sind es bis dort mehr als 160 Kilometer. Da kommt OI jedoch nicht mehr hin.

Es ist ohnehin extrem unrealistisch das die HAI XUN 01 damals Signale von einer der beiden Blackboxes aufgefangen haben kann. Die Gewässer dort sind 3000-4000 Meter tief und die Chinesen haben damals nur "Stöckchen ins Wasser" gehalten bis gerade einmal knapp unter die Wasseroberfläche..........

Ein paar Bilder dazu.......

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst! (Seite 1035) (Beitrag von DearMRHazzard)

Gerade einmal knapp unter der Wasseroberfläche mit einer "Blechdose an einem Stöckchen" Blackbox-Pings lokalisieren zu wollen in bis zu 4000 Metern Tiefe waren ein sehr optimistischer Versuch damals von den Chinesen.........

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst! (Seite 1035) (Beitrag von DearMRHazzard)

Dazu kam das die "Pings" gerade einmal 90 Sekunden lang registriert werden konnten und ob das auch auf 37.5 kHz geschah in genau 1 Sekunden-Intervallen behielten die Chinesen lieber für sich.

https://drive.google.com/file/d/1gsYrA30JiWJL7wStX2pi_xCSiJQ9wq9R/view

Kurzum : Die "Pings" von den Chinesen rochen schon damals nach einer PR-Aktion. Das wussten sie auch, deshalb haben sie auch nie den Versuch unternommen dort mal näher den Meeresboden zu untersuchen.
Zitat von mikey_s27mikey_s27 schrieb:Scheinbar läuft gerade doch noch einmal ein ROV-Einsatz (Quelle: Twitter, Mike Chillit)
Apropro "PR-Aktion" :

MikeChillit saugt auf den letzten Metern nochmal alles raus was drinsteckt. Dazu verlegt er auch gleich mal das Gebiet in dem die HAI XUN 01 damals "Ping" registriert haben will so weit nach Süden das er auf Twitter nochmal eine Show veranstalten kann. Diese Koordinate hat sich MikeChillit einfach mal ausgedacht um es nochmal spannend zu machen. Das er nun urplötzlich auch noch einen ROV-Einsatz sieht ist nur folgerichtig.

MikeChillit ist sehr clever. Er hat sich ein riesiges Gebiet ausgesucht das niemals abgesucht werden wird. Das war immer klar, deshalb läuft seine "Kampagne" auch bis ins Endlose hinein. Er weiss das.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 11:05
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Es ist ohnehin extrem unrealistisch das die HAI XUN 01 damals Signale von einer der beiden Blackboxes aufgefangen haben kann. Die Gewässer dort sind 3000-4000 Meter tief und die Chinesen haben damals nur "Stöckchen ins Wasser" gehalten bis gerade einmal knapp unter die Wasseroberfläche..........

Ein paar Bilder dazu.......

Diskussion: Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst! (Beitrag von DearMRHazzard)

Gerade einmal knapp unter der Wasseroberfläche mit einer "Blechdose an einem Stöckchen" Blackbox-Pings lokalisieren zu wollen in bis zu 4000 Metern Tiefe waren ein sehr optimistischer Versuch damals von den Chinesen.........

Diskussion: Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst! (Beitrag von DearMRHazzard)

Dazu kam das die "Pings" gerade einmal 90 Sekunden lang registriert werden konnten und ob das auch auf 37.5 kHz geschah in genau 1 Sekunden-Intervallen behielten die Chinesen lieber für sich.
Schwer einzuschätzen, so ein Walgesang hat ja auch eine Reichweite von hunderten km, insofern durchaus denkbar. Das es nur 90s hörbar war kann durchaus an der Entfernung liegen, so ganz wegwerfen würde ich dies jetzt nicht aber die Aufnahme hätte man eigentlich veröffentlichen müssen aber laut deinem Link wurden sie gar nicht aufgezeichnet.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 11:44
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich halte dieses Detail für enorm wichtig weil ja das rechte Triebwerk 1.5% Treibstoff mehr verbrauchte als des linke Triebwerk pro Stunde, aber da komme ich auch nicht weiter momentan. Aber das wird noch.
Meine bescheidene Theorie dazu:

Jetstream
MH370 kam im Bereich X für einen Zeitraum Y in einen (kleinen oder größeren) Einfluss vom Jetstream. Dieser verläuft bekanntlich auf der Erde von West nach Ost. Ergo ist ein Flugzeug in der richtigen Höhe mit Kurs (grob) Süd "gut am Wind" und besonders die rechte Seite ist auf der "Angriffsfläche", während die linke Seite sozusagen im "Windschatten" hängt. Aber ich kann jetzt nicht einschätzen, ob das im Fall von nem Autopiloten automatisch zu einem Mehrverbrauch führt...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 12:21
Ich würde mich gern mal mit der Fracht auseinandersetzen, mache das ja beruflich.
Habe mich jetzt dank Sufu durch etliche Seiten gesucht jedoch finde ich überall nur Auszüge.
Hat mir vllt jemand n Link wo man das gesammelt findet?

Danke


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 12:23
Zitat von testartestar schrieb:Meine bescheidene Theorie dazu:

Jetstream
MH370 kam im Bereich X für einen Zeitraum Y in einen (kleinen oder größeren) Einfluss vom Jetstream. Dieser verläuft bekanntlich auf der Erde von West nach Ost. Ergo ist ein Flugzeug in der richtigen Höhe mit Kurs (grob) Süd "gut am Wind" und besonders die rechte Seite ist auf der "Angriffsfläche", während die linke Seite sozusagen im "Windschatten" hängt. Aber ich kann jetzt nicht einschätzen, ob das im Fall von nem Autopiloten automatisch zu einem Mehrverbrauch führt...
Das Problem ist, das es auf der Südhalbkugel im Sommer (Winter bei uns) keinen nennenswerten Jetstream gibt. Starke Winde können trotzdem auftreten. Aber davon ist nichts bekannt. MH370 verschwand am 8. März, da war auf der Südhalbkugel noch Sommer und der Herbst stand bevor.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 13:00
@schabant

http://mh370.gov.my/en/mh-cargo-document (Archiv-Version vom 31.05.2018)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 13:14
@Ahmose
Subtropen-Jetstream
Der Subtropen-Jet (STJ, Suptropical Jetstream), das kontinuierlichste Westwindband der Erde, ist oberhalb der subtropischen Hochdruckgürtel als schwach mäandrierender, hemisphärischer Ringstrom (besonders auf der Südhalbkugel) ausgebildet und weist manchmal extrem hohe Windgeschwindigkeiten auf. Über dem Pazifik wurden schon 405 kn (750 km/h) gemessen.

Mittlere Werte des STJ
Lage
25° - 35° N/S

Stärke
80 - 120 kn
Höhe
FL 400 - 450
Auftreten
ganzjährig

Richtung
von West nach Ost
Quelle:
https://www.dwd.de/DE/service/lexikon/begriffe/J/Jetstream_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=3


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 13:33
@testar

Magst Du mal diesen Link in Augenschein nehmen...........

Hier sind die Windgeschwindigkeiten/-und Windrichtungen für den Luftdruck 250 hPa für 10.364 Meter (34.000ft) zwischen 18:00 UTC - 00:00 UTC :

07.03.2014 - 18:00 UTC

https://earth.nullschool.net/#2014/03/07/1800Z/wind/isobaric/250hPa/grid=on/orthographic=-262.39,-12.91,1208/loc=100.170,-31.715

07.03.2014 - 21:00 UTC

https://earth.nullschool.net/#2014/03/07/2100Z/wind/isobaric/250hPa/grid=on/orthographic=-262.39,-12.91,1208/loc=102.754,-30.799

08.03.2014 - 00:00 UTC

https://earth.nullschool.net/#2014/03/08/0000Z/wind/isobaric/250hPa/grid=on/orthographic=-262.39,-12.91,1208/loc=102.754,-30.799

Man beachte das "Auge" über der Andamanensee ;).


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 13:36
@testar

Sehe ich das richtig das damals eine Windstärke von bis zu 175 km/h (94 kt) auf die rechte Bordwand traf auf 34.000ft ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 14:16
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Wobei ich mich sowieso frage wie sie das alles finanzieren.
Ich vermute mal das OI das genau berechnet hat und sich für die hochaufgelösten Karten die Ölindustrie etc. interessieren könnte. Für solche Karten kann man verdammt viel Geld auf den Tisch legen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 14:32
100% Finanzierung ohne Erfolg glaube ich nicht. Es wird OI sehr wurmen bisher MH370 nicht gefunden zu haben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 14:35
Zitat von testartestar schrieb:... Der Subtropen-Jet (STJ, Suptropical Jetstream), das kontinuierlichste Westwindband der Erde, ist oberhalb der subtropischen Hochdruckgürtel als schwach mäandrierender, hemisphärischer Ringstrom (besonders auf der Südhalbkugel) ausgebildet und weist manchmal extrem hohe Windgeschwindigkeiten auf. Über dem Pazifik wurden schon 405 kn (750 km/h) gemessen. ...
Und dieses "manchmal" (oben fett geschrieben und unterstrichen) tritt eben im Winter auf und nicht im Sommer. ... ;)
Zitat von Sebi94Sebi94 schrieb:Ich vermute mal das OI das genau berechnet hat und sich für die hochaufgelösten Karten die Ölindustrie etc. interessieren könnte. Für solche Karten kann man verdammt viel Geld auf den Tisch legen.
Sicher kann man da noch was verkaufen. Aber ich glaube nicht das die Ölindustrie pauschal Millionen für einen relativ kleinen Streifen kartographierten Ozeanboden locker macht. Wenn das so wäre, könnte sich OI ja die ganze Suche sparen und einfach den halben SIO scannen und sich dabei dumm und dämlich verdienen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 14:40
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb: Es wird OI sehr wurmen bisher MH370 nicht gefunden zu haben.
ALLE wissen aber nun nach diesen 4 Monaten Suche : Ohne OI geht nichts mehr in Zukunft.

Da braucht sich jetzt auch in Zukunft niemand mehr bewerben. Die Suche geht nur weiter wenn OI Zeit dafür haben sollte und es auch will.

Das nächste Mal wird OI Geld fordern oder sie können MH370 vergessen.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 14:45
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:ALLE wissen aber nun nach diesen 4 Monaten Suche : Ohne OI geht nichts mehr in Zukunft.
Woher dieser Optimismus? MH370 wurde nicht gefunden. Das spricht nicht gegen OI, aber auch nicht für sie. Man kann aus der Ferne schlicht nicht einschätzen, ob sie gute Arbeit leisten und nur Pech haben, weil sie falsche Suchdaten bekamen, oder ob sie schlechte Arbeit abliefern und zB schon zweimal über das Wrack drübergefahren sind.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.05.2018 um 14:49
@Pippen

Da hast Du natürlich völlig recht.

Wenn ich OI gewesen wäre dann hätte ich ein Schiffswrack gefunden so wie FUGRO es getan hat, und dieses Wrack dann schön deutlich fotografiert damit es durch die Medien geht. So eine Sache hätte alle Zweifel beseitigt.

Leider haben wir bislang nur unscharfe S/W-Aufnahmen gesehen.

Malaysia schien aber bislang zufrieden zu sein ;).


melden