Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

04.10.2018 um 16:29
Zitat von MCGustoMCGusto schrieb:Ich meine wir müssen einen technischen Defekt unbedingt mit in Betracht ziehen, zumindest als Mischszenario. Ein Entführer könnte beispielsweise durch seinen Flugstil was kaputt gemacht haben.
Das wäre dann aber die Folge gewesen und nicht die Ursache.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.10.2018 um 17:47
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das wäre dann aber die Folge gewesen und nicht die Ursache.
von was die Folge?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.10.2018 um 20:22
Nur weil alle ein recht normales Leben führten, heißt das ja nicht das einer von denen tatsächlich nicht das Flugzeug entführte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.10.2018 um 21:44
Ach Anni!

Das habe ich doch eben geschrieben, was Du fragst? Denke mal andersrum.

Posthum Grüße an alle Anni's. (War auch der Vorname mener Mutter.)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.10.2018 um 21:57
Übrigens: Ich hab heute Stimmen gehört, als ich mich nach einem anstrengenden Wochenende mit meiner Schwiegermutter mal hingelegt habe. Ich hab immer gehört, sie sagt noch dies und jenes, was ich machen soll.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

07.10.2018 um 04:04
War der Flug MH150 von Kuala Lumpur nach Jeddah am 4.Februar 2014 der simulierte Flug in den SIO ?

Am 3.Februar 2014 entstanden 7 Datenpunkte auf dem FSX-Flugsimulator von Shah und diese zeigen das eine virtuelle B777-200 von Kuala Lumpur aus in den südlichen indischen Ozean geflogen wurde bis der Treibstoff ausging. Am 4.Februar 2014 flog Shah dann mit MH150 von Kuala Lumpur nach Jeddah (Saudi-Arabien), und wieder zurück mit MH151. Dieser Flug nach Jeddah ähnelte zunächst der virtuellen Route die ca. 24 Stunden zuvor geflogen wurde, aber MH150 verlief planmäßig. Besonders interessant sind auch die Distanzen dieser beiden Routen. So betrug die Distanz Kuala Lumpur nach Jeddah 7064 km, und der virtuelle Flug führte über eine Distanz von 7801 km.

Es könnte sehr gut möglich gewesen sein das Shah den anstehenden Flug nach Jeddah schon als ein MH370 betrachtete, und aus diesem Grund daheim auf seinem Simulator MH150 simulierte bevor er in der Realität mit MH150 fliegen sollte. Die Distanz nach Jeddah ist zwar 737 Kilometer kürzer als der virtuelle Flug aber auch MH150 tankte damals, wie jedes andere Flugzeug auch, Reservetreibstoff für mögliche Warteschleifen und etwaige Routen zu Ausweichflughäfen. Au diesem Grund könnte Shah am Simulator möglicherweise MH150 bis in den südlichen indischen Ozean geflogen haben bis auch der Reservetreibstoff aufgebraucht war.

Aus diesen Beobachtungen liesse sich ableiten das die virtuelle Route auf dem FSX-Flugsimulator zu keinem Zeitpunkt jemals etwas zu tun hatte mit MH370 sondern mit MH150.

2b7b95-1538872739Original anzeigen (0,5 MB)
(Quelle : DearMRHazzard)

Wenn diese Ableitung korrekte sein sollte, warum verschwand Shah mit MH370 am 8.März 2014 und nicht MH150 am 4.Februar 2014 ?

Am 20.Februar 2014 wurden die Daten auf dem FSX-Flugsimulator gelöscht von den Festplatten MK22 und MK23, die 7 Datenpunkte der virtuellen Route in den südlichen indischen Ozean konnten jedoch nachträglich von der RMP wiederhergestellt werden während der Untersuchung des FSX-Flugsimulators. Am 21.Februar, wieder nur knapp 24 Stunden später, flog Shah mit MH370 (9M-MRO) von Kuala Lumpur nach Peking und am gleichen Tag auch wieder zurück. Am 26.Februar 2014 flog Shah mit MH149 von Kuala Lumpur nach Melbourne. Am 28.Februar 2014 flog er mit MH148 wieder zurück. Es ist anzunehmen das Shah während seines knapp 48-Stündigen Aufenthalts in Melbourne seine Tochter besuchte.

Es ist denkbar das sich Shah möglicherweise kurzfristig entschloss aus MH150 kein MH370 zu veranstalten, denn evtl. war er mental doch noch nicht so weit wie er glaubte und daheim auf seinem Simulator hatte er verräterische Spuren hinterlassen die er (noch) nicht gelöscht hatte. Vermutlich war es ihm zu diesem Zeitpunkt völlig egal ob auf seinem Simulator Spuren existieren, später dann evtl. aber nicht mehr. Vielleicht war es auch der Umstand das er seine Tochter nicht mehr vorher gesehen hat. Das holte er mit seinem Flug nach Melbourne dann evtl. am 26.Februar 2014 nach.

Hier ergeben sich somit weitere Indizien die darauf hindeuten das Shah einen Amokflug geplant haben könnte mit MH150 welcher letztlich aber auf MH370 verschoben wurde aus welchen Gründen auch immer.

Erst die virtuelle Route in den SIO am 3.Februar 2014, danach anschliessend der Flug nach Jeddah auf dem die virtuelle Route basiert haben könnte. Dann der Versuch Spuren zu verwischen auf dem Flugsimulator am 20.Februar 2014. Dann der Flug nach Peking mit 9M-MRO am 21.Februar, der späteren Unglücksmaschine höchstpersönlich, und am 26.Februar dann der mögliche Abschied von seiner Tochter in Melbourne nach MH149. Am 3.März 2014 folgte dann zwar noch der Hin-und Rückflug mit MH851 und MH850 von Kuala Lumpur nach Denpasar und wieder zurück, aber gleich danach kam am 08.März 2014 auch schon erneut MH370 mit 9M-MRO.

Das Amokflieger "kalte Füsse" bekommen und, zumindest kurzzeitig, von ihrem Vorhaben ablassen, ist spätestens seit dem Fall GW-4U9525 bekannt. Damals manipulierte der Co-Pilot an den Flughöhen seiner Maschine über dem Mittelmeer als er allein im Cockpit war. Aus irgendwelchen Gründen, naheliegend die pure Angst vor dem Tod, wollte er den Airbus zu diesem Zeitpunkt noch nicht abstürzen lassen. Erst auf dem Rückflug nach Düsseldorf war er sich dann seiner Sache vollkommen sicher. Bei MH150 könnte es ähnlich gewesen sein mit Shah, aber es passierte nichts. Vielleicht war er zu diesem Zeitpunkt einfach noch nicht mental weit genug, aber knapp 3 Wochen später konnte ihn dann möglicherweise nichts mehr aufhalten, vielleicht auch gerade deshalb weil er deutlich besser vorbereitet gewesen sein könnte. Er löschte die Spuren auf seinem Flugsimulator und er sah seine Tochter evtl. noch in Melbourne.

Anmerken möchte ich noch das Shah zwischen Juni 2012 und dem 25.Februar 2014, demnach einem Zeitraum von fast 20 Monaten, sicherlich sogar noch länger, nie die Route Kuala Lumpur - Melbourne geflogen ist. Dann plötzlich aber, nur rund 1.5 Wochen vor seinem Tod flog er nach Melbourne, genau die Stadt in der seine Tochter lebt. Zufall ? Ich glaube in diesem Fall nicht an Zufälle.


1x zitiert3x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

07.10.2018 um 16:37
Für mich sind das hier leider zu 95% haltlose Verschwörungstheorien.

Ich halte mich an die Aussagen von den erfahrenen Piloten. Wohl ein Unfall, wahrscheinlich ein Feuer, welches die Besatzung handlungsunfähig machte.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

07.10.2018 um 18:11
Zitat von MatthiasRacerMatthiasRacer schrieb:Ich halte mich an die Aussagen von den erfahrenen Piloten. Wohl ein Unfall, wahrscheinlich ein Feuer, welches die Besatzung handlungsunfähig machte.
Welcher erfahrene Pilot - geschweige denn Piloten - sagt aus, die Ursache sein ein Unfall gewesen?
Mir sind im Wesentlichen nur Aussagen von Piloten bekannt, die absolut nachvollziehbar argumentieren, dass eine B777 nach einem Unfall/technischen Defekt an Bord keinesfalls noch stundenlang gesteuert durch die Gegend fliegt, ohne jegliche Kommunikation, ohne Versuch einer Notlandung und jeden sonstigen Hinweis auf so ein Ereignis.
Dieses Szenario - als ursächlicher Auslöser für das Verschwinden - ist nahezu vollständig unrealistisch.
Zitat von MatthiasRacerMatthiasRacer schrieb:Für mich sind das hier leider zu 95% haltlose Verschwörungstheorien.
Die Simulator-Daten auf dem Flugsimulator von Shah sind bedauerlicherweise keine Theorie und schon gar keine Verschwörungstheorie, sondern ein simples Faktum.

Inwiefern ein Simulationsflug auf dem Rechner des Piloten von MH370, der eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit Teilen des tatsächlichen Fluges aufweist, inkriminierend ist, sei dahin gestellt.
Ich halte es für durchaus wahrscheinlich, dass diese Tatsache in einer ordentlich durchgeführten kriminaltechnischen Untersuchung mehr als nur den Status eines belanglosen Indizes erhält.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

07.10.2018 um 19:45
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Es ist denkbar das sich Shah möglicherweise kurzfristig entschloss aus MH150 kein MH370 zu veranstalten, denn evtl. war er mental doch noch nicht so weit wie er glaubte und daheim auf seinem Simulator hatte er verräterische Spuren hinterlassen die er (noch) nicht gelöscht hatte
Vielleicht ergab sich aber nicht die Möglichkeit, sondern erst mit dem "Newbie" (Co)piloten auf der B777-200. War MH150 ebenso ein Nachtflug ?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

07.10.2018 um 20:10
Zitat von hawakhawak schrieb:Ich halte es für durchaus wahrscheinlich, dass diese Tatsache in einer ordentlich durchgeführten kriminaltechnischen Untersuchung mehr als nur den Status eines belanglosen Indizes erhält.
Laut VI fehlen die FMC-Parameter in den Datenpunkten. Seiner Ansicht nach hat Malaysia nur den oberen Teil dieser wiederhergestellten Daten an Australien übermittelt. Der untere Teil fehlt. Warum er fehlt ? Unbekannt. Wenn wir die FMC-Parameterdaten kennen würden dann hätte man sehen können was er alles programmiert hatte für diesen Flug, wie z.b. (freie) Wegpunkte. Ob Malaysia davon Kenntnis erhalten hat und sie womöglich sogar vor Australien verheimlichte wissen wir nicht. Für eine kriminaltechnische Untersuchung wären diese Parameter jedenfalls sehr wichtig.
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Vielleicht ergab sich aber nicht die Möglichkeit, sondern erst mit "Newbie" (Co)piloten auf der B777-200. War MH150 ebenso ein Nachtflug ?
Der Take-Off in Kuala Lumpur mit MH150 war um 15:14 Uhr MYT Ortszeit und die Ankunft in Jeddah war um 19:33 Uhr Ortszeit. Der Flug dauerte 9:19 Stunden (Zeitverschiebung 5 Stunden). Demnach kein Nachtflug wobei die Landung in Jeddah in der Abenddämmerung erfolgte. Es wäre jedoch ein Flug in die Nacht hinein gewesen wenn MH150 abgebogen wäre Richtung Antarktis. Es wäre somit genau umgekehrt gelaufen im Verhältnis zu MH370.
Zitat von MatthiasRacerMatthiasRacer schrieb:Ich halte mich an die Aussagen von den erfahrenen Piloten. Wohl ein Unfall, wahrscheinlich ein Feuer, welches die Besatzung handlungsunfähig machte.
Die Beobachtungen lassen sich nicht vereinbaren mit einem Unfall-Szenario als Ursache. Ein Unfall im Rahmen einer Flugzeugentführung kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

07.10.2018 um 22:24
@hyetometer

Ich habe o.g. Fakten miteinander verbunden und daraus eine Theorie abgeleitet, und diese Theorie widerspricht den Beobachtungen nicht. Ich denke es ist möglich die Datenpunkte des Simulators im Zusammenhang zu sehen mit Flug MH150 und nicht MH370. Das mag naheliegend auch der Grund sein warum niemand mit diesen Datenpunkten etwas anfangen kann wenn es darum geht MH370 zu finden. Sie sind folgerichtig eine Sackgasse weil sie sich evtl. auf einen anderen Flug beziehen. Sofern zutreffend hatte er womöglich einen Amokflug schon im Sinn als er mit MH150 nach Jeddah flog. Wie sonst kann man diese Verbindung vernünftig erklären, ausgenommen erneut von einem Zufall zu sprechen ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

07.10.2018 um 22:36
@DearMRHazzard,

Warum nicht ein Zufall sondern immer nur Shah?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.10.2018 um 19:13
..Weil es zuviele Zufälle sind...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.10.2018 um 08:58
Zunächst einmal vielen Dank für die Recherche an @DearMRHazzard. Das eröffnet in der Tat neue Blickwinkel auf diesen Fall. Sowohl für die Route als auch für Zeitpunkt und Motiv.
Die (zu viel) getankte Menge könnte sich dadurch z.B. erklären. Auch der Zeitpunkt zwischen Ereignis (Verhaftung) und Tat macht nach den jetzt neu in's Spiel gebrachten Konstellationen mehr Sinn als zuvor.
Daher nochmals Danke!!!

Dann führt uns die Spur in die Tat in den SIO, aber leider wissen wir immer noch nicht konkret wo. Bei dieser Spontanität könnte eben am Ende alles passiert sein.
Für mich wäre jetzt der einzige konkrete Anhaltspunkt der Zeitpunkt der Wende Richtung Süden. Wenn Shah es nach diesem Muster geflogen hat, dann wird er davon NICHT abgewichen sein. Also wird der Zeitpunkt der Wende Richtung Süden identisch sein mit den Daten auf dem Flugsimulator. Und ab da müsste man unter Beachtung der Wetterdaten neu aufsetzen, um die restliche Flugbahn zu konstruieren.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.10.2018 um 09:56
Vorab schon mal eine Entschuldigung, sollte das hier schon diskutiert worden sein. Ich bin erst dabei, mir diesen gigantisch langen Thread durchzulesen.

Für den Fall das nicht, hier mal etwas zum Thema, dem man doch etwas nachgehen könnte.

Youtube: Mysteriöser Tweet verunsichert das Internet! Gruselige MH370 Tonaufnahme über Aliens? | Strayedaway
Mysteriöser Tweet verunsichert das Internet! Gruselige MH370 Tonaufnahme über Aliens? | Strayedaway



melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.10.2018 um 10:11
Mit größter Wahrscheinlichkeit hat man nie Signale von den Flugschreibern aufgefangen.
_______ ____________ __________ _____________

@Shanara
Mit größter Wahrscheinlichkeit führt man uns alle an der Nase herum, besonders was den/die Flugschreiber angeht!


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.10.2018 um 11:41
Zitat von ansendederzeitansendederzeit schrieb:Mit größter Wahrscheinlichkeit hat man nie Signale von den Flugschreibern aufgefangen.
Hat man nicht. Und ?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.10.2018 um 15:39
@Shanara
Das Video ist ein klassisches Beispiel für den unfassbaren Müll, der aufwändig und teilweise professionell von - meines Erachtens - psychisch schwer gestörten Typen produziert und in den sogenannten sozialen Netzen gepusht wird bis der Arzt kommt.

Die sachlichen Mängel in der Darstellung sind geradezu grotesk und es ist wirklich furchtbar zu sehen, wie viele Menschen immer wieder auf so einen Dreck reinfallen.

Den nautischen Code kann jeder Depp zusammen basteln, Aliens dazu kippen und ein paar Koordinaten als Würze, damit ein anderer Spezialist daraus eine gruselige MH370-Story noch vor dem Abendessen mit Mama und Papa bei YT raushaut.

Schlimmer noch als die Dummheit ist die Respektlosigkeit dieser Schwachköpfe gegenüber den fast 300 Opfern und ihrer Angehörigen.

MH370 hatte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein Rendezvous mit Aliens und Flugschreiber bzw. deren ULB‘s senden keinen Sprachcode aus. Sie senden für eine begrenzte Zeit ein Ping im Ultraschallbereich von 37,5 kHz.

Dieses Signal wurde während der Anfangsphase der Suche nicht empfangen, was mehrere Gründe haben kann: Falscher Ort, zu spät oder die ULB‘s haben schlichtweg nicht funktioniert.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

10.10.2018 um 17:09
Zitat von hawakhawak schrieb:Dieses Signal wurde während der Anfangsphase der Suche nicht empfangen, was mehrere Gründe haben kann: Falscher Ort, zu spät oder die ULB‘s haben schlichtweg nicht funktioniert.
Ein Austausch der Batterie für den Flugdatenschreiber hätte im Dezember 2012 stattfinden müssen. Bei MAS war man sich nicht darüber im Klaren das die Batterie bis dato bereits seit 15 Monaten über ihrem Verfallsdatum war. Eine Batterie die über ihr Verfallsdatum hinaus ist arbeitet zwar trotzdem aber wie lange der ULB dann Pings senden würde steht dann in den Sternen.

Auch die Batterie des Stimmenrecorders hatte ihre besten Tage bereits hinter sich. Die Batterien der fixen und portablen ELT´s sahen hingegen gut aus.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.10.2018 um 17:15
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Mit größter Wahrscheinlichkeit hat man nie Signale von den Flugschreibern aufgefangen.
Hat man nicht. Und ?
Ich weiss nicht. Irgendwann muss das ganze aber mal aufgeklärt werden. Der Threat hier kommt mir vor, als wären manche der Meinung, als wäre es besser wenn das Flugzeug für immer im Bermuda Dreieck bleiben soll wenn du verstehst was ich meine. Manche können ohne diese Unterhaltung nicht, und wenn das Flugzeug auftauchen sollte, wäre manch einer hier traurig.


melden