Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

02.01.2019 um 23:56
Zitat von hawakhawak schrieb:Ich ziehe die wahrscheinlichere Option vor, nämlich dass die Aktion von Shah durchgeführt wurde, vom Anfang bis zum Ende.
Selbst wenn es so gewesen sein sollte, so spricht nichts dafür, dass 1) Z. das Flugende so geplant hatte (da ist absolut nichts konklusiv) 2) er alleine gehandelt hätte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 00:14
Wenn Shah das alles geplant hat,war es auch sein Ziel qualvoll zu ertrinken ?
Wenn ich sowas plane,dann will ich am Ende überleben und von der Ferne zuschauen wie die Leute suchen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 01:31
Zitat von OverdoseFCKOverdoseFCK schrieb:Wenn Shah das alles geplant hat,war es auch sein Ziel qualvoll zu ertrinken ?
Der Aufprall tötet ihn bereits. Wenn er suizidal veranlagt war - eigentlich das letzte Puzzleteil - dann macht genau so ein Abgang für einen wie Shah Sinn: nochmal mit einem Ausrufezeichen und dann ohne großes Leiden selbstbestimmt abtreten (eklig verwerflich natürlich, 238 andere Menschen mitzunehmen, aber solche Leute gibt's, siehe zuletzt Lubitz). "Leider" gibt es 0.0 suizidale Anzeichen bei Shah (was freilich nichts heißen muss). Es könnte daher auch so gewesen sein, dass er das Flugzeug entführen und irgendwo spektakulär landen wollte, um ein Zeichen zu setzen, doch irgendwas lief schief, vllt. kam es zu einem Kampf oder die Passagiere wollten nicht so wie Shah wollte, der sich dann spontan zum Suizid entschied ("Jetzt ist alles egal."). Natürlich bleibt auch die Möglichkeit des "Wunderkindes" Hamid oder anderer Entführer, die das Flugzeug vllt. entführen wollten, aber die Passagiere machten das, was auch schon die Passagiere des Fluges 93 am 9/11/2001 machten, mit der gleichen Konsequenz. Und auch eine freakige Havarietheorie ist nicht auszuschließen, es wurden hier schon einige Vorfälle aufgelistet, die es so eigentlich gar nicht geben dürfte.

Das dürften die Möglichkeiten sein, die in die engere Wahl kommen: Entführung Shah mit geplantem oder spontanem Suizid, Entführung Anderer mit geplantem oder spontanem Suizid, technische Havarie.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 06:57
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Das hätte dann wohl zum Abbruch der gesamten Aktion führen müssen.
Vielleicht entstand solch eine Situation bei MH150 ? Wäre ich die malaysische Polizei dann hätte ich den Co-Piloten von MH150 gefragt ob Shah ihn im Verlauf gebeten hat das Cockpit zu verlassen. Die gleiche Frage hätte ich auch dem Co-Piloten gestellt der mit Shah unterwegs war nach Denpasar.

Im Allgemeinen halte ich für extrem wichtig zu wissen wie sich beide Piloten verhalten haben auf ihren letzten Flügen vor MH370. Stattdessen hat Malaysia lediglich CCTV-Videos vom Flughafen gesichtet um zu schauen ob einer von beiden seltsam geguckt hat. Was für ein Blödsinn.

Eigentlich hätten solche Ermittlungen in den geleakten RMP-Dokumenten auftauchen müssen, aber davon wollten die Malaysier nichts wissen.


1x zitiert1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 10:26
Gedanklich halte ich die Variante den Copiloten mit Tropfen ruhig zu stellen für sinnvoller und effektiver. Somit entsteht keine Panik im Passagierraum. Stellt Euch vor der Copilot wäre ausgesperrt: die Situation kann wie auch immer eskalieren. Wenn der Copilot aber mit Tropfen ins Koma versetzt wird schöpft niemand Verdacht. Der Pilot macht irgendwelche Durchsagen falls jemand die Flugänderung bemerkt. Ausserdem konnte der Pilot nicht sicher sein, dass der Copilot tatsächlich das Cockpit verlässt. Er musste eine Variante nehmen die 100% funktioniert. KO Tropfen in den Tee, Saft oder Kaffee und sein Plan läuft.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 11:26
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:KO Tropfen in den Tee, Saft oder Kaffee und sein Plan läuft.
S : "Koste doch mal davon...."
H : "Oh Danke, aber ich trinke nicht...."
S : "Trink mal.....
H : "Vielen Dank, aber Nein..."
S : "Trink doch....."
H : "Nein.....
S : "LOS ! TRINK !"
H : "NEIN !"
S : "DOCH"
H : "Lass mich in Ruhe !"
S : "Na gut. Musst Du zufällig mal auf Toilette ?"
H : "Nein."
S : "Warum nicht ?"
H : "Ich muss nich...."
S : "Ist aber noch ein langer Flug."
H : "Ich weiss. Geh Du doch."
S : "Ich muss aber hier bleiben"
H : "Ich auch"

Alles irgendwie verzwickt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 12:07
das ist Quatsch. Man trinkt immer bei der Kabinenluft ;-).


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 12:09
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:das ist Quatsch. Man trinkt immer bei der Kabinenluft
Aber nur freiwillig und nicht weil jemand das will.
Ist denn bekannt wie Shah mit anderen Menschen umgegangen ist? Konnte er Menschen überzeugen? Hatte er Charme? Konnte er Vertrauen erzeugen? Oder war er eher ein Kantholz?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 12:51
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Eigentlich hätten solche Ermittlungen in den geleakten RMP-Dokumenten auftauchen müssen, aber davon wollten die Malaysier nichts wissen.
Da bin ich mir nicht so sicher. Die geleakten RMP-Ordner enthalten ja i.W. externe Dokumente, die von verschiedenen Stellen angefordert wurden. Die RMP hat sicherlich einer Menge Leute Fragen gestellt, aber Vernehmungsprotokolle habe ich nicht gesehen. Die sind vermutlich einfach nicht an die Öffentlichkeit gelangt.

Vielleicht kann jemand mein Gedächtnis etwas auffrischen -- wissen wir eigentlich etwas über die Umstände dieser RMP-Leaks? Von wem kam das Zeug ursprünglich?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 22:01
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Vielleicht kann jemand mein Gedächtnis etwas auffrischen -- wissen wir eigentlich etwas über die Umstände dieser RMP-Leaks? Von wem kam das Zeug ursprünglich?
Von wem das Zeug kam kann ich auch nicht sagen. Ich kann mich aber erinnern, dass es der IG zugespielt wurde und dies auch langatmig angekündigt wurde.
Die ersten Auszüge aus dem RMP- Report hatte dann ein User namens "Airinvestigate" bei Twitter gepostet https://mobile.twitter.com/AirInvestigate/status/797248271475503104
Interessanterweise ging es da um Hamids Handy-Einwahl


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 22:07
Florence de Changy von Le Monde will bereits am 12. August 2016 Zugang zu dem Bericht gehabt haben, nennt aber keine Quelle, wo sie den Bericht her hat (Artikel hinter Paywall):

https://www.lemonde.fr/asie-pacifique/article/2016/08/12/plus-de-deux-ans-apres-la-disparition-du-vol-mh370-le-mystere-reste-entier_4981655_3216.html


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.01.2019 um 22:37
@Zz-Jones @Anaximander danke!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.01.2019 um 00:43
Die damals erst 16-Jährige US-Amerikanerin Abby Sunderland wollte im Jahr 2010 als jüngster Mensch überhaupt, allein auf sich gestellt, die Welt umsegeln. Von Kalifornien aus startete sie im Januar 2010 mit ihrer "Wild Eye" und gelangte bis zum 10.Juni 2010 bis in den indischen Ozean, doch an diesem Tag geriet sie mit ihrer 1-Mast Yacht in schweres Unwetter wobei der Mast abgerissen wurde. Abby Sunderland sah danach keine Möglichkeit mehr ihre Weltumsegelung fortzusetzen und setzte einen Notruf ab.

Mitten auf dem indischen Ozean treibend war so ohne weiteres schnelle Hilfe nicht zu erwarten. Die AMSA in Australien entschloß sich Rettungskräfte zu mobilisieren aus allen Richtungen, darunter aus La Reunion, Mauritius und den Kokusinseln. Außerdem wurde ein Qantas-Flug (A330) voller Passagiere verpflichtet um die Yacht zu finden. Die Piloten wurden angewiesen von 41.000ft abzusteigen auf 1.500ft um nach der "Wild Eye" Ausschau zu halten. Schon beim ersten Überflug fanden sie die Yacht quer ab auf der rechten Seite, nur 100 Meter entfernt. Die Qantas-Piloten drehten anschliessend 2 Stunden lang Kreise über der Yacht und stellten dabei über VHF-Radio Kontakt zu Abby her. Als der Kontakt hergestellt werden konnte waren Abby´s erste Worte : "Hallo, ich bin Abby."

24 Stunden später trafen Rettungskräfte ein und retteten Abby Sunderland am 11.Juni 2010. Ihre Yacht "Wild Eye" wurde dabei zurückgelassen und seitdem nie wieder gesehen.

Abby Sunderland konnte sich ihren Traum als jüngster Mensch überhaupt, allein auf sich gestellt, die Welt zu umsegeln nicht verwirklichen, stattdessen schnappte sich die damals 15 Jahre alte Laura Dekker, die nur einen Monat nach Sunderlands Havarie im indischen Ozeam von Gibraltar aus startete, diesen Rekord für die Ewigkeit im Jahre 2012.

Über 8.5 Jahre später, am Silvestertag 2018, tauchte die "Wild Eye" wieder auf. Sie wurde vor Kangeroo Island gefunden, mittlerweile Kiel oben treibend........

f054a5a578Original anzeigen (0,2 MB)
(Quelle : DearMRHazzard)

Für MH370-Beobachter die interessiert sind an Driftmodellen ist interessant zu sehen wohin die "Wild Eyes" getrieben wurde als sie aufgegeben wurde. Nicht nach Afrika, sondern nach Australien.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.01.2019 um 10:27
Je weiter südlich MH370 runtergekommen wäre, umso eher wären Trümmer wohl nach Australien gedriftet...ergo gibt es für meinen bevorzugten Absturzort (kurz vor Java) eine hohe Wahrscheinlichkeit. So würde ich das zumindest interpretieren.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.01.2019 um 10:51
Nach 8.5 Jahren kann alles überall sein.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.01.2019 um 11:15
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Gedanklich halte ich die Variante den Copiloten mit Tropfen ruhig zu stellen für sinnvoller und effektiver. Somit entsteht keine Panik im Passagierraum
Ich bin ziemlich fest davon überzeugt dass sowieso keine längerfristige Panik im Passagierraum entstehen konnte weil er sie schon kurz nach der ersten Wende alle durch Sauerstoffmangel ausser Gefecht gesetzt hat.

Ich gehe davon aus dass der Rest ein Geisterflug mit nur einer einzigen lebenden Seele an Bord war. Was Shah dann so an Bord alles getrieben hat bleibt der Phantasie des geneigten Lesers überlassen.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Nach 8.5 Jahren kann alles überall sein
Das ist nicht richtig, es kann sich nur mit den vorliegenden Strömungen bewegen und nur dort anlanden wo diese Strömungen auch hingehen, also keinesfalls überall.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.01.2019 um 11:22
Das Teil wir kaum am Nordpol landen, wenn man sich Strömungsmodelle aber ansieht, sieht man, dass die Drifter nach vielen Jahren gut in diesen Bereich nach Australien kommen können, dazwischen hätten sie dann die gleiche kreisförmige Bewegung (Richtung) Afrika zurückgelegt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.01.2019 um 14:30
Zitat von passatopassato schrieb:Ich bin ziemlich fest davon überzeugt dass sowieso keine längerfristige Panik im Passagierraum entstehen konnte weil er sie schon kurz nach der ersten Wende alle durch Sauerstoffmangel ausser Gefecht gesetzt hat.
Das heisst, dass alle Passagiere im Passagierraum waren tot? Was war mit den Leuten, die befanden sich im Cockpit?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.01.2019 um 23:10
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Dann müsste man von einer dynamischen Ausführung mit "Ausstiegsoption" ausgehen, oder eben von einer spontanen Aktion. Wäre Hamid zufällig rechtzeitig vor Erreichen der Luftraumgrenze zum Klo gegangen, wäre alles ok gewesen. Shah hätte ihn ausgesperrt, sich (mit Klopfgeräuschen im Hintergrund) aus dem Singapore FIR abgemeldet und abgedreht. Wäre Hamid aber im Cockpit geblieben, hätte das so nicht funktioniert, und die Crew hätte sich bei HCM anmelden müssen mit unabsehbaren Folgen für Shahs Plan, der sich wahrscheinlich auf seine Kenntnisse der malaysischen Luftüberwachung stützen würde. Das hätte dann wohl zum Abbruch der gesamten Aktion führen müssen. Wiederum ein sehr unsicherer Plan.
Warum nicht? Eine spontane Tat ist nicht unwahrscheinlicher als ein Mastermind der auch noch fast alle Spuren vernichtet hat. Im Grunde sogar wahrscheinlicher, wenn Shah geistig wirklich so sehr gestört war, wie hier angenommen wird.
Zitat von hawakhawak schrieb:Es stimmt ja, dass es keinlerlei konkrete Hinweise darauf gibt, dass Sha psychisch derart gestört war, so eine Nummer durchzuziehen.

Andererseits wären allerdings die Simulatordaten auf seinem FluSi entweder ein extremer Zufall oder gefälscht.

Ich ziehe die wahrscheinlichere Option vor, nämlich dass die Aktion von Shah durchgeführt wurde, vom Anfang bis zum Ende.
Man hat auch keine Spuren für eine Planung oder Absicht gefunden. Aber Planung müsste es gegeben haben, ebenso Anzeichen für abnormes Verhalten. Hat Shah also wirklich alle anderen Spuren erfolgreich vernichtet und alle Menschen in seinem Umfeld erfolgreich getäuscht? Das ist doch auch sehr schwer vorstellbar.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.01.2019 um 00:03
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Warum nicht? Eine spontane Tat ist nicht unwahrscheinlicher als ein Mastermind der auch noch fast alle Spuren vernichtet hat.
Wenn es keine Planung gab und das Verschwinden eine spontane Aktion war, wäre es definitiv eine brilliante Improvisation gewesen. Insbesondere das Abtauchen genau an der Luftraumgrenze, ausgelöst durch Hamids zufälligen Harndrang, müsste man als genialen Glücksfall bezeichnen, ohne den das spurlose Verschwinden wahrscheinlich nicht funktioniert hätte. Und die SIO-Koordinaten auf Shahs Flugsimulator könnten wir dann ja als Planungselement auch gleich in die Tonne werfen.

Sinnvoller ist da schon das "Herantasten" im Verlauf mehrerer Flüge, wie @DearMRHazzard es oben angedeutet hat:
Beitrag von DearMRHazzard (Seite 2.287)

Aber es bleibt das Problem mit dem Motiv.
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:wenn Shah geistig wirklich so sehr gestört war, wie hier angenommen wird.
Dass der Kapitän unerkannt geistig gestört gewesen sei, wird angenommen, um seine Täterschaft im Rahmen eines Mitnahmesuizids erklärbar zu machen. Das ist nötig, weil der Verdacht natürlicherweise auf ihn fällt, andere mögliche Motive aber fehlen. Es gibt in den uns bekannten Informationen aber absolut nichts, was diese Annahme irgendwie stützen würde. Es ist Spekulation.


1x zitiertmelden